Your SlideShare is downloading. ×
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009

831
views

Published on

Präsentation auf dem 10. Summit Bibliotheken in Kassel, 18.3.2009

Präsentation auf dem 10. Summit Bibliotheken in Kassel, 18.3.2009

Published in: Education

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
831
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Schaufenster zur Baustelle des Hamburger Katalog 2.0-Projektes Anne Christensen, SUB Hamburg 10.Summit Bibliotheken Kassel, 18.3.2009
  • 2. 1.November 2007 – 31. Oktober 2009 Katalog 2.0 in Hamburg Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg UB der TU Hamburg-Harburg HIBS, HAW Hamburg Ärztliche Zentralbibliothek, UKE Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater Bibliothek der HCU Zentralbibliothek Recht gefördert vom E-Learning Consortium Hamburg
  • 3. Was Sie erwartet
    • Motivation: Was wir mit beluga wollen
    • Stand der Arbeiten: Prototyp 0.6, Technik
    • Vorgehensweise: Partizipative Entwicklung
  • 4. Unsere Motivation
  • 5.
    • offen
    • frei
    • library and user generated
    Bildquelle: http://infomotions.com/musings/pointers/ladderofunderstanding.html
    • Zusammenhänge
    • verhaltensbasiert
    • intellektuell
    • visuell
    BIBLIOTHEKEN LEHRE und FORSCHUNG
    • LMS
    • Grids & Clouds
    • Communities
  • 6.
    • offen
    • frei
    • library and user generated
    Bildquelle: http://infomotions.com/musings/pointers/ladderofunderstanding.html
    • Zusammenhänge
    • verhaltensbasiert
    • intellektuell
    • visuell
    BIBLIOTHEKEN LEHRE und FORSCHUNG
    • LMS
    • Grids & Clouds
    • Communities
  • 7. Wie sieht unser erster Versuch aus? zweiter
  • 8. Suchmaske Geplant 15 Millionen Bücher aus Hamburger Bibliotheken Most wanted, aber leider nur eventuell möglich „ Google“-mäßige Suche Erster Versuch zur Visualisierung des Kataloginhalts
  • 9. Kurzliste, Drilldowns Relevanz-Sortierung Assoziatives Suchen: Drilldowns
  • 10. Detailansicht Assoziatives Suchen: Ähnliche Titel Dynamisch: Verfügbarkeits-informationen Export: E-Learning, Netzwerke, Zitierstile Mashups
  • 11. Export in Lernmanagement-Systeme, Beispiel CommSy
  • 12. Literaturhinweise in Lernplattformen
  • 13. Verlinkung CommSy-beluga
  • 14. Recherche und Merkliste bei beluga
  • 15. Merkliste exportieren
  • 16. Importierte Einträge in CommSy
  • 17. Vollanzeige eines Titels bei CommSy Zitierformat (Harvard) Link zu beluga geplant: Verfügbarkeits-informationen Inhaltsverzeichnis, geplant: Titelbilder u.a.
  • 18. Die Technik
  • 19. GBV-UnAPI Refbase MODS Zitierstile IMS-Paket formatiertes Zitat Rohdaten (XML) WebServices Index Lucene/Solr Metadaten aus PICA und anderen Systemen
    • Mapping
    • Dublin Core
    • OpenURL
    Lernmanagement-Systeme
  • 20. Zu unserer Vorgehensweise
  • 21. Zusammen und in kleinen Schritten Bibliothekarisches Knowhow Knowhow aus der Informatik
  • 22. „ Was ich schön finde ist, dass die, die mal darunter leiden werden, im Vorfeld gefragt werden.“ Partizipative Entwicklung
  • 23. Fokusgruppen mit Studierenden
    • 2 Termine
    • 2 Stunden
    • 14 TN aus Uni und HAW
    • 30 Euro
    • 5.-15. Semester
    • alle Fachrichtungen
  • 24. Der Katalog – eine Black Box
    • Hintergründe
    • Wer gibt die Daten ein?
    • Auf welcher Grundlage werden Stich- und Schlagwörter vergeben?
    • Vollständigkeit und Verfügbarkeit
    • Welche Bibliotheken?
    • Auch Zeitschriftenartikel?
    • Alles zu meinem Thema?
    • Wie gelange ich schnell an die Literatur?
    • Suche
    • Wer bestimmt Reihenfolge der Ergebnismenge?
    • Muss ich Nachname, Vorname eingeben? Oder geht es auch anders?
    • War mein Schlwagwort richtig?
    • Inhalt des Kataloges
    • Themenfelder, die miteinander zusammenhängen, vernetzen
    • Wie erhalte ich Informationen über die Qualität und Verwendbarkeit von Literatur?
  • 25. Gefloppt: Listen für andere öffnen „ Meine Liste ist aber etwas sehr Intimes!“ Studierende und Lehrende in beluga-Fokusgruppe „ Die anderen sollen ihre Arbeit selber machen!“
  • 26. Gefloppt: Amazon-Rezensionen „ Keine Mashups mit Amazon und anderen kommerziellen Inhalten!“ Studierende und Lehrende in beluga-Fokusgruppen „ Warum den ganzen Mist dazu holen, wenn Inhalts-verzeichnisse und Links zu Google Book Search da sind“
  • 27. Kontrovers: Empfehlungen von Profs „ Professoren sind selten uptodate“ Studierende in beluga-Fokusgruppen, Januar 2009 „ Mich interessiert: Was würde mein Prof von dem Buch halten?“
  • 28. Rezensionen: Nur im Zusammenhang, bitte!
  • 29. Weitere Ergebnisse
  • 30. Die Schlichtheit von beluga ist ungewohnt!
  • 31. Lehrende und Studierende: Selbständigkeit und „Serendipity“ „ eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist“ Wikipedia
  • 32. Relevanz-Sortierung braucht Popularitäts-Faktoren Exemplare Ausleihen Zitate Bewertungen Verwendung in Literaturlisten Zielgruppe Impact Factor
  • 33. „ User Experience“: Visualisierungen gefragt!
  • 34. „ User Experience“: Visualisierungen gefragt!
  • 35. Die kommenden Versionen von beluga
    • 0.7, März 2009: Datenbank-Recommender, Verfügbarkeitsinformationen, Anbindung Moodle und life
    • 0.8, Juni 2009: Rechtschreibprüfung, Personalisierung
    • 0.9, September 2009: Metadaten aus allen Bibliotheken, Aufsatzdaten , IDM-Anbindung
    • 1.0, November 2009: Anbindung StudIP, Blackboard, Volltextbestellung, Nachnutzbarkeit
  • 36. Die kommenden Versionen von beluga
    • 0.7, März 2009: Datenbank-Recommender, Verfügbarkeitsinformationen, Anbindung Moodle und life
    • 0.8, Juni 2009: Rechtschreibprüfung, Personalisierung
    • 0.9, September 2009: Metadaten aus allen Bibliotheken, Aufsatzdaten , IDM-Anbindung
    • 1.0, November 2009: Anbindung StudIP, Blackboard, Volltextbestellung, Nachnutzbarkeit
    Verlängerung bis November 2010 in Aussicht
  • 37.
    • Testen und weitere Informationen:
    • http://beluga.sub.uni-hamburg.de
    • Danke schön!