Be prepared for social media!

1,874 views

Published on

We call it evolution!

Published in: Business
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,874
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
626
Actions
Shares
0
Downloads
25
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Be prepared for social media!

  1. 1. be prepared for SOCIAL MEDIA! http://www.flickr.com/photos/enda/2056290031/sizes/o/
  2. 2. 4 Thesen zu Social Media 1. Social Media ist doch kinderleicht! 2. Über mein Unternehmen wird dort nicht gesprochen! 3. Fanpage und Twitterkanal anlegen – fertig! 4. Das machen doch die vom Marketing!
  3. 3. Social Media ist doch kinderleicht!
  4. 4. das machen doch jetzt alle, sogar Politiker.
  5. 5. aber wie?
  6. 6. Was machen denn die Nutzer? Empfehlung, Beschwerde, Lob, Frage, Neuigkeit, Meinungsführer, Verkaufschance
  7. 7. und die Unternehmen? Hinhören Antworten und Mitmachen Fans weiter Motivieren Unterstützen Nutzer an der Wertschöpfung beteiligen
  8. 8. Groundswell Empfehlungen. Mit beiden Ohren am Kunden sein und Dinge erfahren, die er mit Gleichgesinnten austauscht. Mit dem Kunden in Dialog treten und ihn in „seinen Kanälen“ bedienen. Identifizieren Sie enthusiastische Kunden, die für Sie als kostenlose Multiplikatoren auftreten. Helfen Sie den Nutzern, sich gegenseitig zu << helfen. Integrieren Sie Ihre Kunden in Ihre Wertschöpfungskette.
  9. 9. einfach so?
  10. 10. Schritt für Schritt! INTERN EXTERN Budget Strukturen Verantwortlichkeiten Ressourcen Prozesse Themen Ziele Kultur
  11. 11. Über uns wird dort nicht gesprochen! http://www.flickr.com/photos/katietegtmeyer/67865829
  12. 12. oder doch?
  13. 13. Social Media Monitoring
  14. 14. Spätestens jetzt brauch ich ganz schnell Hilfe, bitte!!!
  15. 15. Social Media Exercise Program. http://www.flickr.com/photos/nationalmediamuseum/3084038091
  16. 16. Gut, dann können wir ja jetzt endlich anfangen!
  17. 17. Fanpage und Twitterkanal anlegen – fertig! http://www.flickr.com/photos/rishibando/4660452869/
  18. 18. genau!
  19. 19. Auf Augenhöhe! 1. Filiale 2. Außendienst 3. Partner 4. Kundenkommunikation price place 5. Automatensysteme 6. Telefon the marketing 7. Print mix 8. Fernsehen & Radio promotion product 9. Online 10. Social Media
  20. 20. Support 2.0! 3rd Level 2nd Level 1st Level
  21. 21. 1st Level Social Media Support. Die „Operationszentrale“ Das Kernteam 3rd Level Unternehmenskommunikation im Lead 2nd Level Koordinierende Funktion 1st Level Kontrollierende Funktion Hauptaufgaben: Monitoring und Management Externe Unterstützung
  22. 22. Die „Themenowner “ Fachliche Tiefe 3rd Level Bereits engagiert 2nd Level Kommunizieren auch direkt 1st Level 2nd Level Social Media Support.
  23. 23. 3rd Level Social Media Support. Alle fachlichen Ansprechpartner. Bestehende Support-Kontakte und Prozesse Passiv im Social Web Steuerung durch 1st Level 3rd Level 2nd Level 1st Level
  24. 24. Social Media Skills. 3rd Level 1 2nd Level 6 1st Level 10 SOCIAL MEDIA SKILL LEVEL http://www.flickr.com/photos/thecomicshop/244483724
  25. 25. das klingt nach Arbeit!
  26. 26. Das machen doch die vom Marketing!
  27. 27. Rings of Influence!.
  28. 28. Leidenschaft und Know-How!
  29. 29. und wie weiß man, dass man erfolgreich ist?
  30. 30. Ziele, Zahlen, Zuständigkeiten!
  31. 31. Revolution oder Evolution?
  32. 32. Unser Ansatz! STRATEGY & KPI. Erarbeitung einer Strategie und relevanter Kennzahlen. MONITORING. Echtzeitinformationen über Ihr Unternehmen im web 2.0 COMPETENCE. Handwerkszeug für das social web. OPERATIONS. Individuelle Maßnahmen in ausgesuchten Kanälen. NEWSROOM. Die Rückkehr der Besucher. UPDATES. Am Puls der Zeit. MANAGEMENT BOARD. Wissen und Aktivitäten auf einen Blick.
  33. 33. mehr Informationen auf: www.socialmediaevolution.de

×