Your SlideShare is downloading. ×
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?

639
views

Published on

Was sind eigentlich Screencasts, wozu kann man die brauchen und was gibt es bei der Erstellung zu beachten? Außerdem ein paar Tipps zur Verbreitung.

Was sind eigentlich Screencasts, wozu kann man die brauchen und was gibt es bei der Erstellung zu beachten? Außerdem ein paar Tipps zur Verbreitung.

Published in: Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
639
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Screencasts Wozu, wie und überhaupt
  • 2. Wer steht da vorne? • Wolfgang Wagner • Jahrgang 1972 • lebt in Friedrichshafen am Bodensee • Web Entwickler bei jweiland.net • arbeitet mit TYPO3 seit Version 3.8 • über 300 Videoanleitungen in den letzten 3 Jahren erstellt
  • 3. Was ist ein Screencast?
  • 4. Was ist ein Screencast? • Bildschirmaufnahme • Film, der einen Ablauf am Bildschirm wiedergibt und ggf. beschreibt • Häufig mit Audiokommentaren • Der Begriff leitet sich ab von screen (Bild/Bildschirm) und cast (von broadcasting = Radio/Rundfunk) • ähnlich: Podcasts (nur Audio)
  • 5. Wozu Screencasts? • Preview • Showcase • Anleitung • Bedienung von Software • Installationsvorgänge • Bugs dokumentieren • Marketing (neues Produkt, neue Features)
  • 6. Vorbereitung
  • 7. Konzept • Was will ich erreichen? • Verkäufe? • Wissen weitergeben? • Fanbase generieren? usw. • CI beachten! • Kontinuität (Vorspann, Thema, Abspann, Logos etc.)
  • 8. Vorbereitung • Zielgruppe • (potentielle) Kunden • Kollegen • „Schüler“ • Jung / Alt / Privatleute / Businesskunden
  • 9. Vorbereitung • Publikationsformat • Internet? • CD / DVD? • geeignete Auflösung wählen! • Vollbildschirm • Bildschirmausschnitt / Programmfenster
  • 10. Vorbereitung • Sprache und Stimme • Text frei spechen? • Text ablesen? • „Live“ während der Aufnahme oder Nachvertonung? • Formal oder locker? • geeignete Stimme notwendig! • ggf. einen prof. Sprecher engagieren • möglichst dialektfrei
  • 11. Erstellung
  • 12. Erstellung • Umgebung • eigenes Büro / Zimmer • Ruhe (Tür zu! „Bitte nicht stören!“) • Telefon aus / Skype aus / Twitter aus • Umgebungsgeräusche minimieren (Fenster zu, Ventilator aus)
  • 13. Erstellung • nötige Hardware • einigermaßen schneller Computer • gutes Mikrofon
  • 14. Erstellung • Software (Open Source) • CamStudio (Windows) http://camstudio.org/ • Screenr (Web basiert) http://www.screenr.com/ Weitere Tools z.B. hier: http://www.smashingapps.com/2012/04/25/8-free-screencasting-tools-for-making-video-tutorials.html http://webmarketingtoday.com/articles/11-Free-Screencasting-Tools/
  • 15. Erstellung • Software (Kommerziell) • Camtasia Studio • Adobe Captivate
  • 16. Nachbearbeitung
  • 17. Nachbearbeitung • Vorspann / Abspann einfügen • Logo einfügen (Wasserzeichen) • Audiospur verbessern (Rauschen entfernen etc.) • Schnitt (Versprecher entfernen, Pausen kürzen) • Exportieren in das Zielformat • für Youtube & Co. am besten als MP4 • Youtube unterstützt u.A. mov, mp4, avi, wmv, flv usw. siehe https://support.google.com/youtube/troubleshooter/2888402?hl=de
  • 18. Publizieren
  • 19. Publizieren • Wenn das Video öffentlich verbreitet werden soll: • als Plattformen Youtube, Vimeo • einbinden auf der Website, im Blog, auf der Facebook-Seite • verbreiten per Mail (Newsletter), per Twitter • sollen Besucher kommentieren dürfen?
  • 20. Publizieren • Wenn das Video nicht öffentlich verbreitet werden soll: • als Plattformen ebenfalls Youtube, Vimeo möglich • Videos können auf „privat“ oder „nicht gelistet“ gesetzt werden • einbinden trotzdem möglich (geschützter Bereich auf der Website) • Alternativ: Video auf eigenem Webspace ablegen (Traffic beachten!) Nachteile: für HTML5-Videos mehrere Formate nötig, Flash-Videos funktionieren nicht auf iOS-Geräten, mehrere Auflösungen (SD,HD usw.) eigentlich nicht möglich • Klassisch auf CD / DVD dem Kunden geben • Tipp: Camtasia-Kunden bekommen 2 GB Speicher/Traffic bei screencast.com • öffentliche, private und passwortgeschützte Ordner möglich
  • 21. Fragen, Anregungen, Kommentare?
  • 22. Danke für die Aufmerksamkeit!