Your SlideShare is downloading. ×
Tutorenschulung Informatik WS 2009/10 - Einfürhungsworkshop
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Tutorenschulung Informatik WS 2009/10 - Einfürhungsworkshop

346

Published on

Published in: Education, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
346
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Tuto renschulung Institut f ür Informatik 9/201 0 Wintersemester 20 0 009 E inführ ungsworkshop 0 5.1 0.2 1
  • 2. Sie sind... Student • Student und Tutor • Lerner und Vermittler Tutor • Ansprechpartner 2 Perspektivwechsel nötig
  • 3. Wir wollen... • Sie vorbereiten • Situationen simulieren • Ängste nehmen • Sie zu guten Tutoren werden lassen 3
  • 4. Der Zeitplan Einführungsworkshop Hospitationstreffen Abschlussworkshop Kick-Off 05.10.2009 22.10.2009 18.11.2009 ??.02.2010 Hospitationsphase 4
  • 5. Das Konzept Ablauf und Inhalte der Schulung 5
  • 6. Einführungsworkshop • Bekanntmachen der Beteiligten • Kleingruppenarbeit • Einführung in die Möglichkeiten der Video- Simulationen • Durchführung, Bewertung und Auswertung erster Simulationen • Nutzung eigener Erfahrungen als Student 6
  • 7. KickOff im Semester • Abstimmung der Tutorientermine, Gruppeneinteilung für die Hospitationen • Festlegung der Rollen und Regeln der Hospitationen • Einführung in Analyse- und Bewertungsbögen sowie das Videoschnitt und Annotationswerkzeug Nachmittag des 7 22.10.2009
  • 8. Hospitationsphase • Gegenseitige Hospitation in den Tutorien • Bewertung und Analyse mittels Bewertungsbögen • Video-Aufzeichnung des Tutoriums • Reflektion der Hospitation und der Protokolle • Erstellung einer persönlichen Präsentation nach bestimmten Regeln (später mehr) 8
  • 9. Hospitationstreffen • Besprechung erster Erfahrungen aus den Tutorien • Probleme in den Hospitationen? • Erste Video-Analysen Nachmittag des 9 18.11.2009
  • 10. Abschlussworkshop • Vorstellung der Erfahrungen aus den Hospitationen • Erfahrungsaustausch • Feedback und Evaluation im Februar 10 2010
  • 11. Rahmenbedingungen • Regelmäßige Teilnahme an allen Veranstaltungen & Hospitationsphase • andere hospitieren und sich selbst hospitieren lassen • 3 ECTS • qualifizierendes Zertifikat 11
  • 12. Auf einen erfolgreichen Workshop Dr. Peter Pfahler FG Kastens F2.311 Wolfgang Reinhardt FG Magenheim F2.114 12

×