Your SlideShare is downloading. ×
wob brand afternoon 13 - BRANDING BIT BY BIT
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

wob brand afternoon 13 - BRANDING BIT BY BIT

99
views

Published on

„Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar“ (Matthias Specht, Geschäftsführer wob digital) …

„Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar“ (Matthias Specht, Geschäftsführer wob digital)

http://www.wob.ag/ueberuns/brand_afternoon


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
99
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. „Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar“ Matthias Specht Geschäftsleitung wob digital twitter.com/matthias_specht
  • 2. 2 Marketing Lead Generierung Sales Marken/Imagekommunikation Digital Branding Verkaufsunterstützung
  • 3. 3 Marketing Lead Generierung Sales Marken/Imagekommunikation Digital Branding Verkaufsunterstützung
  • 4. 4 Existiert in ihrem Unternehmen eine definierte Markenidentität? Existiert in ihrem Unternehmen eine definierte digitale Markenidentität? Quelle: eigene Studie wob, 2010
  • 5. Was ist Digital Branding?
  • 6. Markenführung im digitalen Raum.
  • 7. 7 Digitale Markenführung bedeutet…  Die eigene Marke fit machen für neue Herausforderungen  neue Reviere erkunden: Gefahren erkennen und Chancen nutzen  der Marke Vitalität verleihen und sie zeitgeistigen Einflüssen anpassen – auf Basis eines stabilen Kerns  ein tiefes Wissen über Markenbildung und Markenführung, technologisches Know-how sowie das Verständnis der kommunikativen Möglichkeiten die sich online bieten
  • 8. 8 Digital Branding ist die Grundlage für die Präsenz einer Marke an allen digitalen Touchpoints.
  • 9. 9 Die Spielfelder: 4 Einstiegstore ins Web © wob AG, www.wob.ag
  • 10. 10 Welche Herausforderungen warten im digitalen Raum? MEDIEN  Vielfalt sich ständig verändernder Touchpoints die gelernt, verstanden und ggf. bedient werden müssen
  • 11. 11 Welche Herausforderungen warten im digitalen Raum? MENSCHEN  Viel mehr Menschen vertreten plötzlich sichtbar die Marke nach außen  klassisch eingespielte Kommunikationsprozesse im Unternehmen weichen auf  Aufbau interner Meinungsführer nötig
  • 12. 12 Welche Herausforderungen warten im digitalen Raum? ZEIT  Die Marke ist immer da: 24/7  Ubiquität von Marken wird Realität  Alles ist im Fluss
  • 13. 13 Welche Herausforderungen warten im digitalen Raum? OFFENHEIT  Abgabe von Teilen der Kontrolle über die Marke  Interaktion und Austausch zulassen  Veränderte Denkweise: Experimentierfreude, Partizipation, Offenheit
  • 14. 14 Kernpunkte der digitalen Markenführung  Die Haltung der Marke und das Verhalten der Menschen: Corporate Behaviour Wie spricht das Unternmehmen? Wie verhalten sich Mitarbeiter online? Wie offen tritt das Unternehmen auf? Wie stark findet eine Partizipation statt? Wie offen agiert das Unternehmen?  Die Themen die die Marke besetzt um Awareness zu schaffen: Content Über was spricht das Unternehmen/die Mitarbeiter? Für was steht das Unternehmen?
  • 15. 15 Reputationsmanagement wird zur zentralen Aufgabe für die digitale Markenführung.
  • 16. 16 Marketing Lead Generierung Sales Marken/Imagekommunikation Digital Branding Verkaufsunterstützung
  • 17. Lead Generierung?
  • 18. 1818 Wann ist ein Lead ein qualifizierter Lead? BBBBB: Begehren-Bedarf-Befugnis-Bereitschaft-Budget
  • 19. 1919 Ein Lead ist ein qualifizierter, personalisierter Kontakt, der es Ihrem Vertrieb ermöglicht, optimal zu verkaufen.
  • 20. 20 abhängig von…  Wie ist ihr Marketing und Vertrieb organisiert? - Wie sind die organisatorischen Ressourcen zwischen Marketing und Vertrieb verteilt?  Was verkaufen Sie überhaupt? - Konsumgut, Investitionsgut, Dienstleistung?  Wie agieren die Kunden? - Wie sind hier die Entscheidungsprozesse? Impulskauf? Langfristige Bindung? Große Investition?  Wer ist Ihre Zielgruppe? - Kennen Sie die heute schon oder anonyme Masse?
  • 21. 21
  • 22. 22
  • 23. 2323 Leadgenerierung ist immer ein Tauschgeschäft. Individuelle Daten des Interessenten gegen Content.
  • 24. 2424 Die Wahl des Content ist der entscheidende Hebel für die Quantität und die Qualität der Leads.
  • 25. 2525 Lead Generierung/- Management ist immer ein Prozess. Dieser wird geprägt von Content.
  • 26. 26 Es geht darum Wissen zu schaffen.
  • 27. 27 Wissen anzuwenden.
  • 28. …zu lernen, ob ein Interessent nur ein Interessent ist oder schon kurz vor einer Millioneninvestition steht
  • 29. 29 Impulse. A Instrument B C D E unwissend wissend interessiert kaufend loyal empfehlend Kunden Status Kommunikations- Impulse Sales Potenzial …die Lernkurve zu managen und zu beeinflussen
  • 30. 30 Kundenwert Kommunikationsimpulse Scoringmodel Erfassung von Lead-Treibern Kommunikations- Automation Vertriebs Trigger Wie macht das wob? Mit der Leadmanagementlösung eDialogue.
  • 31. Die Hochzeit von Marketing und Sales? Was ist das verbindende Element?
  • 32. 32 Marketing Lead Generierung Sales Marken/Imagekommunikation Digital Branding Verkaufsunterstützung ?
  • 33. 33 Marketing Lead Generierung Sales Marken/Imagekommunikation Digital Branding Verkaufsunterstützung CONTENT …gibt Marken Sichtbarkeit und Reputation … ist der Schlüssel für Leads
  • 34. Content Marketing
  • 35. 35 Wenn man sich die üblichen Verdächtigen des Internet 2010 anschaut stellt man eine Gemeinsamkeit fest: alles beruht auf CONTENT.
  • 36. 36 White Papers Bilder Animationen Podcasts Studien Newsletter Bücher Blogs Webinare Success Stories Videos Advertorials Microsites Digitale Magazine Reportagen Spiele eBooks Virtuelle Messen Downloads Filme Grafiken Social Media Postings Interviews Stories …
  • 37. 3737 Definition: Content Marketing ist die Erstellung und die Verteilung von lehrreichen oder unterhaltsamen Inhalten in verschiedenen Formaten mit dem Ziel Interessenten/Kunden für Themen und Produkte zu begeistern.
  • 38. 38 Paradigmenwechsel: werblichen Produktkommunikation vs. informativen Themenkommunikation
  • 39. 39 Werbung ist … unterbrechend, direkt, outbound Content Marketing ist … einbindend, indirekt, inbound
  • 40. 40 Content Marketing handelt nicht davon was sie verkaufen, sondern davon für was sie stehen! (Content Mission Statement, Joe Pulizzi)
  • 41. 4141 Content Marketing gibt es eigentlich schon seit 100 Jahren, erfährt aber online einen neuen Boom.
  • 42. 42 Strategie Content Kreation Die zentrale Aufgabe für Unternehmensorganisation und Agenturen: Etablierung einer dritten Säule.
  • 43. 4343 Content ist die Währung der digitalen Kommunikation
  • 44. 44 „Content should be asset to your business, not an expense” Joe Pulizzi
  • 45. 45 Quelle: Content Marketing Survey 2010
  • 46. 46 77% der BtoB Entscheidungsträgern lesen White Paper (Anstieg von 68% in 2008 auf 77% in 2009).* 84% von ihnen werden durch White Paper in ihrer Entscheidungsfindung beeinflusst.* 89% der White Paper Leser geben sie weiter, häufig an drei oder mehr Personen. * 25% des Budgets geben BtoB Marketer in den USA für Content Marketing aus. ** *ECCOLO Media: Befragung 500 B2B Manager ** Business Marketing Association 2010: Befragung von 1100 B2B Marketern in USA
  • 47. 47 = Leads Der wob Ansatz: Branding – Content – Leads © wob AG, www.wob.ag
  • 48. Fazit
  • 49. 49 3 Themen prägen die Zukunft der B-to-B Kommunikation 1. Digital Branding – oder die Fähigkeit einer Marke, sich der digitalen Welt evolutionär anzupassen 2. Content Marketing – Content als Währung der digitalen Welt 3. Lead Generierung – Monetarisierung der vielfältigen Kontakte einer Marke in der digitalen Welt
  • 50. Vielen Dank. www.wob.ag Matthias Specht, Geschäftsleitung Beratung /Head of Digital matthias.specht@wob.ag twitter.com/matthias_specht