• Save
DSHS Köln: Inländereffekt der Basketball Bundesliga: 4. Europavergleich
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

DSHS Köln: Inländereffekt der Basketball Bundesliga: 4. Europavergleich

  • 1,416 views
Uploaded on

 

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,416
On Slideshare
1,268
From Embeds
148
Number of Embeds
4

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 148

http://www.waskommtnachdirk.de 114
http://waskommtnachdirk.de 29
http://wknd.de 3
http://www.wknd.de 2

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen Leiter: Prof. Dr. Daniel Memmert
  • 2. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt. Platon Papadopoulos, Marcus Lindner, Ruben Goebel 2
  • 3. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Gliederung • PROBLEMSTELLUNG • DATENERHEBUNG • ERGEBNISSE • AUSBLICK / DISKUSSION 3 PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 4. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Frankreich Saison 04/05 bis Saison 07/08 • Min. 8 Spieler (4 Inländer) bei 11 oder 12 Spieler 5 bzw. 6 Inländer • Max. 6 Ausländer Vgl. Wirtz (2008) 4 PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 5. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 6. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 7. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Griechenland Saison 08/09 • MMB 17 Spieler • SBB 12 Spieler • Bis 4 U18 Spieler auf MMB nur 2 auf SBB • Max 6 Ausländer 2 davon aus Staaten die nicht der „Euro-Zone“ angehören. Vgl. ESAKE (2008) 7 PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 8. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Türkei Allgemein: SBB min. 10 max. 12 Spieler. Saison 06/07 • Max. 6 ausländische Spieler • Mindestens 5 Spieler die in der U-16, U-18 und U-20 haben. • 2 Inländer auf dem Feld Saison 08/09 • Max. 6 ausländische Spieler • Für Spieler 5 und 6, 125.000,- USD an den Verband. • Ein ausländischer Spieler muss aus der EU kommen. Vgl. Kömec (2009) 8 PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.
  • 9. Institut für Bewegungswissenschaften in den Sportspielen SLG Basketball Polen Saison 06/07 • mindestens 4 Inländer auf SBB. 1 inländischer Spieler durchgehend auf dem Feld. Bis zu 8 Spieler Einsetzbar. Maximal drei Spieler mit Nationalität außerhalb der EWG. Saison 07/08 • mindestens 4 Inländer auf SBB. 1 inländischer Spieler durchgehend auf dem Feld. Bis zu 8 Spieler Einsetzbar. Nationalität nicht wichtig. Saison 08/09 • mindestens 5 Inländer auf SBB. 1 inländischer Spieler durchgehend auf dem Feld. Bis zu 7 Spieler Einsetzbar. Ein U22 Spieler muss im ganzen 2ten Viertel spielen. Saison 09/10 • U22 Spieler muss zweites und viertes Viertel durchgehend spielen. Saison 10/11 • Zwei inländische Spieler müssen durchgehend spielen (1 muss ein U22 Spieler sein). Vgl. Ciarkowski (2009) 9 PAPADOPOULOS, P., LINDNER, M., GOEBEL, R. Die Ausländerregelung in der BBL: Der Inländereffekt.