Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen

1,142 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,142
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
77
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen

  1. 1. Lernen ist wichtiger alsWissenSEACON 2012 Jörg Dirbach und Manuel Hachem Folie 1 4. Juni 2012 Jörg Dirbach, Manuel Hachem © Zühlke 2012
  2. 2. Jörg DirbachChief Knowledge Officer und Partner • Seit 1999 bei Zühlke • Software Engineer und Berater • Business Unit Manager • Seit April 2010 Chief Knowledge Officer für die gesamte Zühlke Gruppe • Autor des Buches „Software entwickeln mit Verstand“ • Blog: www.wissensarbeiter.org • Twitter: wissensarbeiterLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 2 © Zühlke 2012
  3. 3. Manuel HachemSenior Software Engineer • Seit 2005 bei Zühlke • Senior Software Engineer • Business Modeling Trainer • Experte für Enterprise Solutions and CollaborationLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 3 © Zühlke 2012
  4. 4. Einsatz von Wissen im Unternehmen –Grundlegende Prozesse Strategische Ebene Wissens- Wissensziele controlling Wissens- Wissens- identifikation bewertung Wissens- Wissens- erwerb nutzung Wissens- Wissens- entwicklung (ver)teilung Operative Ebene Quelle: Probst, Gilbert J.B: Wissen managen, Gabler, 1999Lernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 4 © Zühlke 2012
  5. 5. Die 4 Wissensarbeitstypen nachFraunhoferTyp A: Wissensbasierte Arbeit - Standardisierte Prozesse mit merklichenRoutineanteilen (z.B. Assistenzaufgaben)Typ B: Wissensintensive und wissensapplizierende Arbeit – Tätigkeiten mitumfassender Ausbildung und Erfahrung (z.B. Fachtätigkeiten in einerVersicherung)Typ C: Wissensintensive und wissensgenerierende Arbeit (z.B.Entwicklungsingenieure in Laboren)Typ D: Wissensarbeit im engeren Sinn – einmal erworbenes Fachwissenreicht nicht aus, vorhandenes Wissen muss häufig revidiert werden umLösungen zu finden (z.B. F&E-Mitarbeiter, Consultants, Wissenschaftler,Entwicklungsingenieure)Quelle: Studie «Information Work 2009», Fraunhofer Institut, 2009Lernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 5 © Zühlke 2012
  6. 6. Wissensentwicklung - Wissensnutzung -Wissensverteilung Individuelle Wissensentwicklung und WissensnutzungWissensverteilung Wissensnutzung im Austausch mit KollegenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 6 © Zühlke 2012
  7. 7. Das Team und sein WissenDas für erfolgreiche Zusammenarbeit relevanteWissen kann in drei Bereiche eingeteilt werden:1. Individuelles Wissen2. Transaktive Gedächtnis3. Gemeinsames mentales ModellLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 7 © Zühlke 2012
  8. 8. Zwei grundlegend unterschiedliche Artender Zusammenarbeit Arbeitsteilung Gemeinsames ProblemlösenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 8 © Zühlke 2012
  9. 9. Herausforderung: Skalierung desInformations- und Wissensflusses vomTeam zum gesamten UnternehmenVon einem Scrum Team mit5 Mitarbeitern im selbenRaum zu einem verteiltenUnternehmen mit über 500Mitarbeitern in 8Standorten (Zürich, Bern,Wien, München, Frankfurt,Hannover, Frankfurt,London)Lernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 9 © Zühlke 2012
  10. 10. Informations- und WissensflussMehr Transparenz über Wissen, Virtuelle KonversationenFähigkeiten und Erfahrung vonExpertenSchneller Zugriff aufUnternehmensartefakte unddurch Metadatengestützte SucheLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 10 © Zühlke 2012
  11. 11. Wie finden wir was Zühlke weiss?Expertensuche Integrierte Suche Mehr Transparenz über Virtuelle Konversationen Wissen, Fähigkeiten und Erfahrung von ExpertenProjektsuche Schneller Zugriff auf Unternehmensartefakte durch Metadaten gestützte SucheSuche von Suche vonUnternehmensartefakten KonversationenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 11 © Zühlke 2012
  12. 12. IKM - Information andKnowledgemanagement Solution IKM Suche Experten Virtuelle Unternehmens- Konversationen artefakte Transparenz über Wissen, Standort- Intranet-Inhalte, Fähigkeiten und übergreifende Wikis und Erfahrung von Konversationen, Dokumente Experten Vernetzung und (Offerten, Projekt- (Wissens-) referenzen, etc.) Gruppenbildung SharePoint, MatchPoint, Yammer, SQL Server, .NETLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 12 © Zühlke 2012
  13. 13. Architektur der IKM Suche Graphische Benutzer- schnittstellen http://ikm.zuehlke.com http://ikm.zuehlke.com http://ikm.zuehlke.com Suche von Expertensuche Suche von Unternehmens- Projektsuche Konversationen artefakten Eigene Suche Suchtext via REST SharePoint Suche Schnittstellen und Suchlogik Experten und Konversationen Unternehmens- Daten Projekte artefakte [SQL Server] [Yammer] [SharePoint] [Systeme]Lernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 13 © Zühlke 2012
  14. 14. IKM DemoInformations- und Knowledge Management @ Zühlke Lernen ist wichtiger als Wissen Folie 14 4. Juni 2012 Jörg Dirbach, Manuel Hachem © Zühlke 2012
  15. 15. IKM StartseiteLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 15 © Zühlke 2012
  16. 16. Integrierte SucheLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 16 © Zühlke 2012
  17. 17. ExpertensucheLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 17 © Zühlke 2012
  18. 18. ProjektsucheLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 18 © Zühlke 2012
  19. 19. Suche von UnternehmensartefaktenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 19 © Zühlke 2012
  20. 20. Suche von KonversationenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 20 © Zühlke 2012
  21. 21. Erfassen von SkillsLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 21 © Zühlke 2012
  22. 22. IKM ermöglicht eine Skalierung desInformations- und Wissensflusses imgesamten UnternehmenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 22 © Zühlke 2012
  23. 23. Vier Gestaltungsbereiche für optimaleEntwicklung und Nutzung des Wissens •Arbeitsorganisation •Arbeitsplatzgestaltung •Arbeitsprozesse •Personalentwicklung •Werkzeuge •Lebenslanges Lernen Wissensarbeit Wissensarbeiter Wissens- entwicklung und Wissens- nutzung Wissensintensives Informations- und Unternehmen Wissensaustausch •Strategie •Wissensmanagement •Führung und •Informations- Organisation management •Unternehmenskultur •IT UnterstützungLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 23 © Zühlke 2012
  24. 24. Fazit und Lessons Learned1. Informations- und Wissensfluss hat sich verbessert wenngleich noch nicht so wie erwartet.2. Internes Social Networking haben die Internet-affinen Mitarbeiter sofort eingesetzt, aber nicht wenige Mitarbeiter sind durch Email geprägt und haben Yammer noch nicht in ihren Informationsfluss integriert.3. SharePoint 2010 ist eine gute Basisplattform – aber mit Schwächen bzgl. Usability, Wiki, Navigation, Suche.4. Einsatz von Metadaten und strukturierte Suche mit MatchPoint braucht Übung, Mitarbeiter sind sehr stark an Google gewöhnt5. Change ist ein länger dauernder Prozess, Einführung noch nicht vollständig abgeschlossenLernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 24 © Zühlke 2012
  25. 25. Softwarelösungen, Produktinnovationund Managementberatung • Mehr als 8000 Projekte in Europa realisiert • 80 Mio. CHF Umsatz (2011) • 500 Mitarbeitende (Ende 2011) • In Deutschland, Grossbritannien, Österreich und in der Schweiz • Gründung 1968, Wir beraten, im Besitz von Partnern entwickeln und • ISO 9001 und 13485 zertifiziert integrieren aufgabengerecht – mit überzeugender Qualität und Wirtschaftlichkeit.Denkfallen in der Wissensarbeit | Jörg Dirbach 17. November 2011 Folie 25 © Zühlke 2012
  26. 26. Vielen Dank Fragen ?Lernen ist wichtiger als Wissen | Jörg Dirbach, Manuel Hachem 4. Juni 2012 Folie 26 © Zühlke 2012

×