Your SlideShare is downloading. ×
Claus Verfürth Handbuch Personalentwicklung wirtschaftspress
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Claus Verfürth Handbuch Personalentwicklung wirtschaftspress

246
views

Published on

Claus Verfürth Handbuch Personalentwicklung wirtschaftspress …

Claus Verfürth Handbuch Personalentwicklung wirtschaftspress

Eine immer größere Bedeutung für Betriebe ist die Einarbeitung, Integration und das Anlernen neuer Mitarbeiter. In Unternehmen wird stets mit großem Aufwand nach geeigneten Mitarbeitern für ausgeschriebene Positionen gesucht; dabei kommt der Integration in das soziale Gefüge des Unternehmens eine zentrale Bedeutung zu.
Dass etwa ein Drittel aller neuen Mitarbeiter die angetretene Stelle noch in der Probezeit wieder aufgibt, findet Claus Verfürth von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank nicht verwunderlich. Die gewählte Entscheidung, den Arbeitsplatz angetreten zu haben, wird dann meist wegen nicht ausreichender Einarbeitung und Integration zu einer Enttäuschung.
Daraus entstehen beträchtliche Folgen. Im betroffenen Bereich entsteht eine deutliche Verunsicherung der Mitarbeiter und auch die Entstehung der zusätzlichen Kosten für den neuen Auswahlprozess sind nicht außer Acht zu lassen. Das Ansehen des Unternehmens leidet dadurch außerdem auf dem Bewerbermarkt. Es muß gelingen, neue Mitarbeiter insbesondere in das soziale Umfeld des Unternehmens zu integrieren und sie mit einer intensiven Auseinandersetzung erfolgreich auf ihre vorgesehene Aufgabe vorzubereiten.
 

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
246
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. wirtschaftspressNachrichten Presse und ArtikelZum Inhalt springen HomeJuli 27, 2012Claus Verfürth TextausschnittHandbuch PersonalentwicklungArtikelausschnitt: HandbuchPersonalentwicklungAutor dieses Teilausschnittes: Claus Verfürth, Personalleiter Deutsche Apotheker- undÄrztebank: Anlernen, Integration und Anlernen neuer MitarbeiterEine immer größere Bedeutung für Betriebe ist die Einarbeitung, Integration und das Anlernenneuer Mitarbeiter. In Unternehmen wird stets mit großem Aufwand nach geeigneten Mitarbeiternfür ausgeschriebene Positionen gesucht; dabei kommt der Integration in das soziale Gefüge desUnternehmens eine zentrale Bedeutung zu.Dass etwa ein Drittel aller neuen Mitarbeiter die angetretene Stelle noch in der Probezeit wiederaufgibt, findet Claus Verfürth von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank nicht verwunderlich.Die gewählte Entscheidung, den Arbeitsplatz angetreten zu haben, wird dann meist wegen nichtausreichender Einarbeitung und Integration zu einer Enttäuschung.Daraus entstehen beträchtliche Folgen. Im betroffenen Bereich entsteht eine deutlicheVerunsicherung der Mitarbeiter und auch die Entstehung der zusätzlichen Kosten für den neuenAuswahlprozess sind nicht außer Acht zu lassen. Das Ansehen des Unternehmens leidet dadurchaußerdem auf dem Bewerbermarkt. Es muß gelingen, neue Mitarbeiter insbesondere in das sozialeUmfeld des Unternehmens zu integrieren und sie mit einer intensiven Auseinandersetzungerfolgreich auf ihre vorgesehene Aufgabe vorzubereiten.Um eine optimale Erfüllung der Aufgaben zu gewährleisten, ist es dringend von Seiten desUnternehmens notwendig, dass sie ihren Mitarbeitern alle erdenkliche Unterstützung zuteil werdenlassen. Ein besonderer Schaden – sowohl beim Unternehmen, als auch bei den betroffenenMitarbeitern – entsteht dann, wenn ein Betrieb an dieser Stelle wenig Einsatzbereitschaft aufbringt.
  • 2. Folgende Ziele werden verfolgt wenn es in die Einarbeitung, Integration und dem Anlernen vonneuen Mitarbeitern geht: • wirkungsvolle Informationserläuterung; • gegliederte und vorbereitete Vorstellung neuer Mitarbeiter; • schnelleres, praktisches Zurechtkommen in der Vielschichtigkeit und den Verknüpfungen des neuen Betriebes; • Schulung im Rahmen von abteilungs- und projektübergreifenden Teambuildings; • Bekanntschaft mit Führungskräften und Kollegen machen; • Erleben der Betriebskultur; • Prompte Bindung an die Firma • Umgehung hoher Kosten durch fehlgeschlagene Integration oder rechtzeitiger Kündigung(Quelle: in Anlehnung an: Dr. Petra Bernard-Zehder, Tretrolog München, Vorstellung einesProgramms zur Einführung neuer Mitarbeiter, DGFP-Erfahrungsgruppe München/B, Version vom15.3.02)Einführungsveranstaltung – Elemente der Einarbeitung„Für neue Mitarbeiter hat sich in der Praxis die Durchführung von Einführungsveranstaltungenbewährt“, erklärt Claus Verfürth. „Die Vorstellung der Philosophie, der Strategie und insbesondereder wichtigsten Ansprechpartner ist dabei das Ziel für die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“Die Beschreibung einer Einführungsveranstaltung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank soll alsBeispiel dienen:Zu den Quartalsanfängen treten klassischerweise die neuen Mitarbeiter in Banken ein.Für alle Mitarbeiterfunktionen werden etwa vier Wochen nach diesen Quartalsterminen dreitägigeEinführungsveranstaltungen durchgeführt. Um in der Einführungsveranstaltung die größerenZusammenhänge und Hintergründe zu erfahren, sollen die Mitarbeiter in den ersten vier Wochen anihrem jeweiligen Einsatzort ihren individuellen Arbeitsplatz kennen lernen.Dass alle Funktionalitäten – vom hoch ausgebildeten Spezialisten, bis hin zum Datenerfasser – andieser Veranstaltung teilnehmen ist aus Sicht der Bank sehr wichtig, da nur so auf allenMitarbeiterebenen die Philosophie der Bank bekannt gemacht und gelebt werden kann.Ablauf der VeranstaltungNach dem Eintreffen der neuen Mitarbeiter wird durch ein Mitglied des Vorstandes und einenPersonalvertreter die offizielle Begrüßung durchgeführt.Claus Verfürth, der als Personalleiter für die Einführungsveranstaltung verantwortlich ist, sagtdazu, dass dies in erster Linie die Wertschätzung des Vorstands verdeutlicht, welche man den neuenMitarbeitern entgegenbringen möchte und andererseits die Wichtigkeit widergespiegelt wird,welche die Bank mit der Durchführung dieser Einführungsveranstaltung verbindet. Einen Überblicküber die Geschichte der Bank – für die APO-Bank spezielle Kundenklientel und über das in derBankenwelt einzigartige Geschäftsmodell – verschafft in der Regel das Mitglied des Vorstandes ineinem etwa einstündigen Vortrag. Sollten sich bei einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin in denersten Tagen ihrer Tätigkeit Fragen ergeben haben, so hat man die Möglichkeit, diese direkt einemVorstandmitglied zu stellen. Eine gute Quelle für neue Ideen waren in der Vergangenheit die vonSeiten der Bank aufnehmbaren „noch unbeeinflussten Eindrücke“.Damit die Mitarbeiter sich und ihren bisherigen Erfahrungshorizont darstellen können, wird nach
  • 3. dem Vortrag des Vorstandes durch die beiden Vertreter des Personaldezernats eineVorstellungsrunde eröffnet. Eine Vorstellung der neuen Mitarbeiter bei ihren Kollegen erfolgtsteckbriefartig. Ausgehend von den Vorständen über die Dezernate, Bereiche, bis in die einzelnenFilialen und das Zusammenspiel mit den Unternehmenstöchtern, erläutern die Vertreter desPersonaldezernats anschließend die Aufbauorganisation der Bank. Mit Bild werden im Anschlussdaran die einzelnen Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Fragestellungen vorgestellt und dasbreite Serviceangebot des Personaldezernats an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterbeschrieben.Den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden ab dem Mittag des ersten bis hin zum Endedes dritten Tages alle Dezernate und Bereiche der Hauptverwaltung vorgestellt. Zu Anfang dieserEinführungsveranstaltung wird allen ein Ordner zur Verfügung gestellt, in dem die Vertreter dereinzelnen Bereiche zu diesem Zweck eine Präsentation der eigenen Aufgabengebiete erstellt haben.Alle wichtigen Informationen und Ansprechpartner sind dort zusammengefasst und so haben dieMitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, auch nach Beendigung derEinführungsveranstaltung dort Fragen zu adressieren und im Nachhinein alles nachschlagen zukönnen. Neben den Vertretern des Personaldezernats lädt die Bank auch die Referenten aus deneinzelnen Stabsbereichen dazu ein, an einem gemeinsamen Abendessen teilzunehmen, welches amEnde des ersten Seminartages zusammen mit den neuen Mitarbeitern stattfindet.Ein Besichtigungsrundgang durch die Hauptverwaltung und deren einzelne Abteilungen bildet einewillkommene Unterbrechung der Fachvorträge. Neben der Möglichkeit, die Referenten dereinzelnen Bereiche kennen zu lernen, können die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch dieeinzelnen Ansprechpartner antreffen.In einer lockeren Atmosphäre versammeln sich die Mitarbeiter der Bereiche während diesesRundgangs mit den neuen Kollegen und stellen kurz sich selbst und ihr Aufgabengebiet vor. Esentsteht die Möglichkeit für die neuen Mitarbeiter, dass sie ihre Ansprechpartner fürunterschiedliche Fragestellungen nicht nur kennen lernen, sondern sich auch einen erstenpersönlichen Eindruck machen können. Die Zufriedenheit mit der Veranstaltung und insbesonderedie Verbesserungsvorschläge für die Zukunft werden am Abschluss dieser dreitätigenEinführungsveranstaltung in einer Feed-Back-Runde geäußert. Ein Feed-Back-Bogen soll von denMitarbeitern etwa ein bis drei Tage nach der Veranstaltung noch abgegeben werden und alsErgänzung dienen. Es wird ein besonderer Wert darauf gelegt, dass die Eindrücke der Veranstaltungnicht auf oberflächlichen Bewertungen beruhen, sondern dass erst nach einer Zeit derObjektivierung der Eindrücke eine Beurteilung abgegeben wird, so Claus Verfürth.ResonanzDurch die neuen Mitarbeiter fiel die Bewertung der Einführungsveranstaltung sehr positiv aus. Derdurchaus erhöhte Aufwand bei Unternehmen anderer Größenordnung ist sicherlich zu bedenken.Die Durchführung solcher Einführungsseminare ist dennoch, beispielsweise in regionalenVeranstaltungen möglich. Durch die Einführungsveranstaltung soll der Grundstein bei den neuenMitarbeitern für ein eigenes bankinternes Netzwerk gelegt werden. Die nachhaltigsten Kontaktehaben sich, so erklärt Verfürth, anlässlich dieser Tage ergeben, seitdem diese Veranstaltungeingeführt wurde.Unerlässlich bei der Durchführung einer Einführungsveranstaltung ist die Einplanung vongenügendem Zeitbudget, denn trotz der guten Absicht eine solche Veranstaltung durchzuführen,kann die verkürzte Darstellung von Einsatzgebieten eher kontraproduktiv wirken.Autor dieses Teilausschnittes: Claus VerfürthTags: claus verfürth, claus verfürth apobank, claus verfürth apobank, claus verfürth apobank, claus
  • 4. verfürth bank,Tag: Claus Verfuerth, claus verfürth, claus verfürth apobank, claus verfürth bank, Claus VerfürthVorstand, claus verfürth zeitarbeit, Claus Verfürth – Deutschland, Claus Verfürth – Info, Verfuerth,Verfürth • Veröffentlicht in Wirtschaft • Getaggt mit claus verfürth, claus verfürth apobank, Claus Verfürth – Deutschland, Claus Verfürth – Info, claus verfürth bank, Claus Verfürth Vorstand, claus verfürth zeitarbeit, Claus Verfuerth, Verfürth, Verfuerth
  • 5. Claus Verfürth Textausschnitt HandbuchPersonalentwicklung