Change Branding - Markenprozesse von innen heraus erfolgreich gestalten

1,183 views
1,075 views

Published on

Am 4. Februar 2013 sprach wirDesign Vorstand Michael Rösch vor dem Marketing-Club OWL Bielefeld über die wesentlichen Erfolgsfaktoren bei Corporate-Design-Prozessen. Für eine wirkungsvolle Implementierung sind vor allem Ideen gefragt, wie CD-Anwender rechtzeitig in den Prozess einbezogen werden können.

Michael Rösch stellt in seinem Vortrag vier Thesen auf:

1) Die Bedeutung von
Marken wird
zukünftig zunehmen.

2) Markenbildung
liegt in den Händen
aller Mitarbeiter.

3) Change Branding gelingt
mit der aktiven Beteiligung der
Mitarbeiter.

4) Corporate-Design-Programme
machen Markenführung
einfacher.

Published in: Design
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,183
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
11
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Change Branding - Markenprozesse von innen heraus erfolgreich gestalten

  1. 1. CORPORATE BRAND SOLUTIONSIm Herzen sind wir SchatzsucherWir sind davon überzeugt, dass erfolgreiche Unternehmensmarkenauf Wahrheiten beruhen.Wahrheiten sind die Schätze, die in der Persönlichkeit, den Fähig-keiten und den Leistungen des Unternehmens liegen. Wir verfügenüber das Wissen und die Instrumente, diesen Wahrheiten auf denGrund zu gehen. Hier finden wir die Substanz für glaubwürdigeMarkeninszenierungen, deren Strahlkraft auf inneren Werten basiert.So helfen wir unseren Kunden, aus wertvollen Wahrheitenwertschöpfende Marken zu gewinnen.
  2. 2. wirDesign Fokus › Wir sind die Spezialisten für Unternehmensmarken. › Unter den führenden deutschen Branding- und Corporate-Design- Agenturen konzentrieren wir uns auf die ganzheitliche Entwicklung, Inszenierung und Implementierung von Unternehmensmarken.3
  3. 3. wirDesign Auszeichnungen› Mehr als 50 Design-Preise und Auszeichnungen für kreative Leistungen› 1. Preis für exzellentes Agentur-Management (2011)
  4. 4. Aktuelle Referenzen (Auswahl)5
  5. 5. Im Herzen sind wir Schatzsucher. CORPORATE ANNUAL BRANDING REPORTING6
  6. 6. Im Herzen sind wir Schatzsucher.7
  7. 7. Im Herzen sind wir Schatzsucher.8
  8. 8. Im Herzen sind wir Schatzsucher.10
  9. 9. Im Herzen sind wir Schatzsucher.11
  10. 10. Im Herzen sind wir Schatzsucher. CORPORATE BRANDING12
  11. 11. Change Branding – Markenprozesse von innen heraus erfolgreich gestalten.13
  12. 12. Vier Thesen zum Change Branding14
  13. 13. These 1 Die Bedeutung von Marken wird zukünftig zunehmen.15
  14. 14. These 2 Markenbildung liegt in den Händen aller Mitarbeiter.16
  15. 15. These 3 Change Branding gelingt mit der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter.17
  16. 16. These 4 Corporate-Design- Programme machen Markenführung einfacher.18
  17. 17. These 120
  18. 18. Die Bedeutung von Marken wird zukünftig zunehmen.21
  19. 19. Markenführung heißt: Identität fokussieren Unternehmensidentität Markenidentität26
  20. 20. Die Bedeutung von Marken wird zukünftig zunehmen.28
  21. 21. Die Bedeutung von Marken wird zukünftig zunehmen. Denn nur Absender, die konsistente und emotionale Botschaften senden, erreichen einen Logenplatz im Kopf ihrer Zielgruppen.29
  22. 22. These 231
  23. 23. Markenbildung liegt in den Händen aller Mitarbeiter.32
  24. 24. Once upon a time …33
  25. 25. Von der »Big Idea« …35
  26. 26. … zur integrierten Kampagne:36
  27. 27. American Rom37
  28. 28. Über 300.000 Euro kostenlose Werbung38
  29. 29. 300 % neue Fans auf Facebook39
  30. 30. Beliebtester Schokoladenriegel vor Snickers40
  31. 31. Eine der »Top-10-Marken« in Rumänien41
  32. 32. Marketing Matrix ca. 1995 Marke42
  33. 33. Marketing Matrix ca. 1995 Online Marketing Matrix 2013 Marke + Marke43
  34. 34. Markenvertrauen Welchen Werbeformen wird am meisten vertraut? Empfehlungen von Bekannten 88 % 83%Online-Konsumenten- Bewertungen 64 % 73% ... Markenwebsites 36 % ... 26% Werbespots im Fernsehen 26 % ... ... 100 % Quelle: Nielsen, Global Survey Q3, 201144
  35. 35. 45
  36. 36. 46
  37. 37. 47
  38. 38. Status quo der Nutzung von Social Media Nutzung von Social Media: Ja: 43 % Nein: 57 % Förderung des Einsatzes von Social Media: Social Media Guidelines 33 %Einbindung Mitarbeiterbei Konzept/Einführung 21 % Social Media Training 16 % ... Quelle: Trendmonitor 100 % Interne Kommunikation, SCM und DPRG, 201149
  39. 39. Einflüsse auf die Markenbildung 5% 32% Mitarbeiterverhalten 64% Massenmedien Quelle: Studie »Behavioral Branding«,50 Tomczak/Henkel 2007
  40. 40. Markenbildung liegt in den Händen aller Mitarbeiter.51
  41. 41. Markenbildung liegt in den Händen aller Mitarbeiter. Durch die rasante Veränderung der Medien wird jeder Mitarbeiter eines Unternehmens zu einem potenziellen Markenbotschafter.52
  42. 42. These 353
  43. 43. Change Branding gelingt mit der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter.54
  44. 44. »You can come up with the best strategy in world – the implementation is 90 percent of it« Alfred Brittain, Ex-CEO Bankers Trust55
  45. 45. Die beiden grundsätzlichen Herausforderungen im Implementierungsprozess: Ich will nicht! Emotionale Blockaden Umsetzung der Strategie Technische Blockaden Ich kann nicht!56
  46. 46. Produktivität während einer Veränderung mit aktivem Change-Management Mitmachen Erwartung X Produktivitätslücke Abwehr Akzeptanz Lähmung Faktor Zeit57 Quelle: Studie »Making Change Work«, IBM 2007
  47. 47. Beteiligungsstrategie Welche Aspekte sind für eine erfolgreiche Veränderung wichtig? Sponsoring durch das Topmanagement 83 % Ehrliche und recht-zeitige Kommunikation 73 % 73% Einbindung der Mitarbeiter 69 % ... ... Effiziente Organisationsstruktur 26 % ... ... 100% Quelle: Studie »Making Change Work«, IBM 2007 58
  48. 48. Das »wirDesign Integrations-Prinzip« Informieren Kopf Involvieren Herz Implementieren Hand59
  49. 49. Mainova Markenanalyse und -entwicklung60
  50. 50. 61
  51. 51. »Marken-Fitnessparcours«
  52. 52. 63
  53. 53. Öffentliche Versicherung Interne Change-Kommunikation65
  54. 54. 66
  55. 55. 67
  56. 56. »Wir lassen uns Flügel wachsen.«68
  57. 57. 69
  58. 58. 70
  59. 59. Stadt Nürnberg Corporate Design und Beteiligungsmanagement83
  60. 60. 84
  61. 61. Status Quo 12 Referate und unzählige InstitutionenDie Konkurrenz 85
  62. 62. 86
  63. 63. 87
  64. 64. 88
  65. 65. Das Nürnberg-Layout: Ein »Haus für eine große Familie« Rahmen Raum Markenklammer für Gestaltung89
  66. 66. 90
  67. 67. Change Branding gelingt mit der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter.91
  68. 68. Change Branding gelingt mit der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter. Mit einer angemessenen Beteiligungsstrategie liefern Mitarbeiter wertvolle Informationen und lassen sich92 hochgradig motivieren.
  69. 69. These 493
  70. 70. Corporate-Design- Programme machen Markenführung einfacher.94
  71. 71. 95
  72. 72. 96
  73. 73. 97
  74. 74. 98
  75. 75. Union Investment Corporate-Design-Relaunch99
  76. 76. Ergebnis der Markenkern-Adjustierung: die neue Markenpositionierung Professionalität Union Investment ist DER Experte im Asset Management, der auf partnerschaftliche Weise verständliche Lösungen bietet. Einfachheit Partnerschaftlichkeit100
  77. 77. Markenpositionierung: Partnerschaftlichkeit101
  78. 78. Ein neues Designprinzip, viele Möglichkeiten103
  79. 79. 104
  80. 80. 105
  81. 81. Print wirkt.106
  82. 82. Commerzbank Corporate Design und Markenportal107
  83. 83. Die Ausgangssituation108
  84. 84. 109
  85. 85. 110
  86. 86. Corporate-Design-Programme machen Markenführung einfacher.123
  87. 87. Corporate-Design-Programme machen Markenführung einfacher. Logische Designprinzipien und anwendergerechte CD-Tools vereinfachen die Arbeit mit dem CD und reduzieren gleichzeitig124 Fehlerquellen.
  88. 88. Herausforderungen für die Markenführung › Flachere Hierarchien (Veränderung der Unternehmenskultur) › Förderung von Offenheit, Transparenz und Vernetzung › Beteiligungsstrategien für Mitarbeiter › Einfachheit: Markenstorys mit wenigen Regeln125
  89. 89. 126
  90. 90. CORPORATE BRAND SOLUTIONSVielen Dank, dass Sieso aufmerksam zugehört haben.Im Herzen sind wir Schatzsucher

×