Krasochoria zypern - Cyprus Wine Tour

353 views

Published on

Krasochorias, the wine villages, a wine tour to make you love Cyprus Sweet wine Commandaria a delicacy
discover - by London Zurich. http://www.londonzurich.com/

Published in: Travel
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
353
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Krasochoria zypern - Cyprus Wine Tour

  1. 1. 18 1918 19 natur/reise D er Bus kämpft sich die steilen Wege an den südlichen Ausläu- fern des malerischen Troodos- Gebirges hoch. Die zartrosa und weissen Oleanderbüsche am Strassenrand verzü- cken das Auge, der Geruch der Kiefer- und Pinienbäume die Nase. Knapp eine Autostunde entfernt planschen Tausen- de von Sonnenhungrigen in der Touris- tenhochburg Limassol im Meer. Zypern ist eine der beliebtesten Ferien- Destinationen Europas: Liegestuhl an Liegestuhl liegen die Heimatflüchtigen an den kilometerlangen, unbestreitbar schönen Stränden und trinken Brandy Sour, eine Hinterlassenschaft der Eng- länder. Und natürlich Bier. Wobei sie Letzteres lieber bleiben lassen sollten, denn auf der drittgrössten Insel des Mit- telmeers wird seit über 5500 Jahren Wein gekeltert. Und was für einer: Wem vom Bier und den kurvigen Bergstrassen hin- auf in die Krasochorias, die Weindörfer, nicht schwindlig geworden ist, wird im Süsswein Commandaria eine Delikates- se entdecken. Denn der aus Rosinen pro- duzierte bräunliche Dessertwein um- schmeichelt den Gaumen mit einem tief- sinnigen Bouquet aus Feigen, Nüssen und Rosinen. «Und das schon seit Jahr- tausenden. Commandaria zählt zu den ältesten Weinen der Welt», weiss Winzer Kostas Tsiakkas und blickt stolz auf sei- nen Rebberg mit den stämmigen Pflan- zen. «Wir haben unser Erbe jedoch erst in den 90er-Jahren wiederentdeckt. Seit- her keltern wir auf Teufel komm raus, Kauai Die Garteninsel Hawaiis SO | 11. August | 16.05 | 3sat Griechenland von Insel zu Insel MO | 12. August | 19.30 | Arte MEHR ÜBER INSELN AM TV um an die Elite aufzuschliessen.» Mit Xinestri, einer zypriotischen Trauben- sorte, aus der Weisswein hergestellt wird, könnte es den Winzern gelingen. Auf den Kopf gefallen sind die Zyprio- ten nicht: Laut Tsiakkas schaffen im weltweiten Vergleich nirgendwo sonst so viele Jugendliche die Matura wie in diesem 9251 km² grossen Inselreich. Vor der Eurokrise im März hat sie ihre Klugheit allerdings nicht beschützt. Wer als Tourist auf der Insel unterwegs ist, merkt davon aber kein bisschen: Aus dem Bancomaten kommt Geld, die Regale in den Supermärkten sind rap- pelvoll, und in den Hotels fehlt es an nichts. Wer jedoch die Fassaden und Formen der Häuser eingehender betrachtet, könnte etwas beleidigt sein: Beinahe auf der gan- zen Insel werden den Gästen in Meeres- nähe hässliche mehrstöckige Hotelbunker ohne jeglichen architektonischen Charme zugemutet. Ein Vergehen der 80er-Jahre. Will man dem entkommen, dann sind wie- der die Berge das Ziel. Wie schon beim Alkohol. In Kakopetria etwa, auch das liegt im Troodos-Gebirge, sitzen alte runzlige Hotelbunker am Strand von Ayia Napa. Gut ist der Strand und das Meer so schön! Kontrast zum Strandprogramm: die Rebberge im Troodos-Gebirge. weinselige Seiteweinselige Seite Zyperns Auf Zypern drängen sich die Massen am Meer. Dabei wartet im Troodos-Gebirge die älteste Weinregion der Welt. Text und Fotos: Sonja Hüsler Winzer Kostas Tsiakkas will mitseinen Weinen zur Elite gehören. REISE- FIEBER? www.travel. tele.ch FOTO:PRISMA REISE- FIEBER? Morgens auf die Piste, am Nachmittag ans Meer: Das ist Zypern.
  2. 2. 20 Informationen Saison: Von März bis Mitte November ist es angenehm warm. Auch das Wasser ist im November noch bis zu 23 Grad warm. Edelweiss fliegt bis Mitte November auf die Insel ab Fr. 352.–, www.edelweiss.ch Touroperator: Kuoni war der erste hie- sige Reiseveranstalter, der in den 80er- Jahren Schweizer auf die Insel brachte. Noch heute ist Kuoni mit einem sehr gu- ten Beziehungsnetz der Marktleader auf Zypern. www.kuoni.ch, 044 277 41 00 Weitere Geheimtipps Wein: Viele Winzer bieten nach Voranmel- dung Degustationen an. Auch Kostas Tsiak- kas: www.cypruswinepages.com Ski fahren: Vor Ort können Ski und Schuhe gemietet werden. Eine Tageskarte kostet € 20. Mehr Infos zum Skiclub und den vier Skiliften unter www.cyprusski.com Essen: Die Taverna Napa ist die älteste Taverne in Ayia Napa und ein Geheimtipp. Besitzer Mario bezieht seinen Fisch von Fischern aus der Gegend und garantiert für ihre Frische. Tel. +357 237 212 80 Wo übernachten: Wer Strandferien mit Ausflügen verbinden will, der sollte ein Hotel in Limassol buchen. Von dort aus sind alle wichtigen und interessanten Punkte in ca. einer Stunde erreichbar. Wer bloss baden und auf golden schimmernden Sand nicht verzichten will, checkt in der Gegend von Ayia Napa und Protaras ein. Hotel: Das Hotel Capo Bay in Protaras überzeugt durch seine minimalistische und sehr moderne, aber nicht kühle Ein- richtung. Auch Familien fühlen sich hier wohl. Das Hotel liegt an einem feinsan- digen Strand mit türkisblauem Wasser. Ein Muss sind die Drinks an der Koi-Bar im Hotelgarten. Auch sollte man dort we- nigstens ein Mal Sushi essen. Kuoni bietet Capo Bay in der Schweiz exklusiv an. Eine Woche inklusive Flug, Transfer, DZ mit Frühstück ab 1026 Franken/Person. WISSENSWERTES natur/reise Männlein und bucklige Frauen vor ihren kleinen, gedrungenen Häusern und rüs- ten Gemüse. Aus den Steinmauern wachsen Kapernpflanzen, und in den Ta- vernen wird Meze serviert, das zyprioti- sche Nationalgericht. Es besteht aus 12 bis 20 verschiedenen kleinen Speisen. Die beliebtesten sind wie im benachbar- ten Griechenland Tsatsiki, Fischrogensa- lat, Halloumi-Schafskäse, Sesampaste und Humus. Selbstverständlich alles frisch zubereitet. Nebst der einfachen zypriotischen Küche warten auch architektonische Per- Troodos Gebirge Mittelmeer Nicosia Ayia Napa ZYPERN 1. Die romantischen Gassen der Bergdörfer sind ein Highlight der Insel. 2. Man muss nicht mal auf den Zürcher Sternen-Grill verzichten. 3. Auch Kunst und Kultur gibt es zur Genüge. der Original Zürcher Sternen-Grill-Air- stream-Wagen. Der Besitzer des 4-Sterne-plus-Hotels kennt den stadtbekannten und legendä- ren Zürcher Grill am Bellevue von seinen Schweiz-Besuchen und setzte alles dar- an, den Wagen nach seiner Ausmuste- rung nach Zypern zu bringen. Ein Schön- heitsfehler hat der helvetische Import je- doch: Sternen-Bratwürste werden keine serviert, dafür Souvlaki-Spiesschen. Und Bier. Ganz nach dem Geschmack der Massen, die sich am Strand grillieren. Jámas (griechisch für Prost)! n 1 2 3 len auf neugierige Besucher: etwa jahr- hundertealte sehenswerte Klöster und die wunderschöne und unter Unesco- Weltkulturerbe stehende Scheunendach- kirche Agios Nikolaos tis Stegis. Und natürlich die vier Skilifte des Cyprus Ski Club. Kein Witz: Ab Weih- nachten bis Anfang April kann man an den Hängen des Olymp auf über 1700 Meter die Pisten runterschwingen. Zum Après-Ski fährt man nach dem Mittag- essen ans Meer. Am besten nach Protaras ins Hotel Capo Bay. Dort steht seit Juni Türkei Kreta Griechen- land Hotel: Das Hotel Capo Bay in Protaras

×