Your SlideShare is downloading. ×
0
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Kurzvortrag "Kundenströmer in der Braunschweiger Innenstadt"

738

Published on

Dies ist ein studentischer Kurzvortrag im Rahmen des Seminars "wi² und regionale Vernetzung" im Sommersemester 2011. …

Dies ist ein studentischer Kurzvortrag im Rahmen des Seminars "wi² und regionale Vernetzung" im Sommersemester 2011.

Autoren: Karen Finok, Eduard Petri, Sören Korella

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
738
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Eduard Petri, Sören Korella, Karen Finok 17.05.2011 Laufwege und Kundenströme in der Braunschweiger Innenstadt
  • 2. Gliederung 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Kundenstrom Umfrage Bsp. Einzelhandel Definition Anwendungen Erfassen Analysieren Auswerten Auswertung Ausblick
  • 3. Kundenstrom 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Definition: Kundenstrom Anzahl von Personen, die ein Geschäft bzw. einen öffentlichen Bereich betreten  Strom potenzieller Kunden
  • 4. Kundenstrom 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite
  • 5. Kundenstrom 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Kundenfluss Management Customer Flow Management (CFM) analysiert und untersucht Kundenströme und deckt wirtschaftliches und unternehmerisches Potenzial auf. Ziel: schwach und stark frequentierte Verkaufsbereiche aufdecken Customer Flow = Cash Flow
  • 6. Beispiel: Einzelhandel 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite  Sensoren Erfassen der Kundenfrequenz
  • 7. Beispiel: Einzelhandel 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Laufwege Verweildauer Analysieren
  • 8. Beispiel: Einzelhandel 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite <ul><li>Personalplanung </li></ul><ul><li>Flächenanalyse </li></ul><ul><li>Auslastung </li></ul><ul><li>Kundenzahlenvergleich </li></ul><ul><li>Durchschnittlicher Umsatz pro Kunde </li></ul>Auswerten
  • 9. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Welche Geschäfte werden am meisten besucht?
  • 10. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ergebnis
  • 11. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Welche Auswirkungen haben die Schloss Arkarden auf die restliche Innenstadt?
  • 12. Umfrage Innenstadt <ul><li> Innenstadt wird leerer 15x </li></ul><ul><li> keine Auswirkungen 6x </li></ul><ul><li> positive Auswirkungen 6x </li></ul><ul><li> z.B. Schloss Arkarden als Touristenmagnet Parkhaus als zusätzliche Motivation Braunschweig zu besuchen </li></ul>17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ergebnis
  • 13. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Welche Entwicklung hat der City Point in den letzten Jahren erfahren?
  • 14. Umfrage Innenstadt <ul><li> Besucher im City Point: </li></ul><ul><li>mehr Besucher 0x </li></ul><ul><li>unverändert 2x </li></ul><ul><li>weniger Besucher 20x </li></ul><ul><li>tot 8x </li></ul>17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ergebnis
  • 15. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Wo harkt es in der Innenstadt?
  • 16. Umfrage Innenstadt <ul><li> Magniviertel </li></ul><ul><li> Sachen für Unterwegs </li></ul><ul><li> City Point </li></ul><ul><li> Kultur </li></ul><ul><li> Media Markt </li></ul>17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ergebnis
  • 17. Umfrage der Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Wo sind Sie heute entlang gegangen?
  • 18. Umfrage Innenstadt 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ergebnis
  • 19. Konzepte zur Beeinflussung 17. Mai 2011 | | Kundenströme und Laufwege | Seite Ideen

×