Immissionsprognosen | weyer spezial

171 views
101 views

Published on

Bei der Projektierung neuer industrieller und gewerblicher Anlagen, von denen Luftverunreinigungen ausgehen können, ist in vielen Fällen im Rahmen des immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens eine Immissionsprognose für Luftschadstoffe zu erstellen. Ziel ist es, die Auswirkungen durch Luftschadstoffe auf die Schutzgüter Menschen, Tiere und Pflanzen sowie Ökosysteme zu beurteilen. Auch bei einer wesentlichen Änderung einer bereits bestehenden Anlage kann die Erstellung einer Immissionsprognose notwendig werden, um die zukünftig zu erwartende, geänderte Immissionsbelastung durch die Anlage zu beurteilen.
Die weyer gruppe erstellt Immissionsprognosen für eine Vielzahl von Vorhabentypen, von Großkraftwerken über Industrieanlagen bis zu Biogasanlagen...

Viel Spass beim Lesen!

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
171
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Immissionsprognosen | weyer spezial

  1. 1. PROGNOSENweyer gruppeweyer spezial | thema immissionsprognosenkomplett. durchdacht.www.weyer-gruppe.com
  2. 2. bei Bedarf anhand weiterer, anerkannterBeurteilungswerte geprüft.Bei der Projektierung neuer industrieller und gewerblicher Anlagen, von denen Luftverunreinigungen ausgehen können,ist in vielen Fällen im Rahmen des immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens eine Immissionsprognose fürLuftschadstoffe zu erstellen. Ziel ist es, die Auswirkungen durch Luftschadstoffe auf die Schutzgüter Menschen, Tiere undPflanzen sowie Ökosysteme zu beurteilen. Auch bei einer wesentlichen Änderung einer bereits bestehenden Anlagekann die Erstellung einer Immissionsprognose notwendig werden, um die zukünftig zu erwartende, geänderte Immissi-onsbelastung durch die Anlage zu beurteilen.Die weyer gruppe erstellt Immissionsprognosen für eine Vielzahl von Vorhabentypen, von Großkraftwerken über Indus-trieanlagen bis zu Biogasanlagen.Unsere Leistungen:À ImmissionsprognoseÀ AusbreitungsrechnungenÀ Schornsteinhöhen-bestimmungÀ Berechnung der Stick-stoffdeposition1 Immissionsprognose fürLuftschadstoffeDie Immissionsprognose wird als einesder zentralen Gutachten innerhalb derUnterlagen zum Genehmigungsantragder zuständigen Behörde eingereicht.Die von der Anlage emittierten Luftschad-stoffe werden im Rahmen der Immissi-onsprognose betrachtet, so dass einerechtssichere Aussage über die Geneh-migungsfähigkeit der Anlage getroffenwerden kann. Unser Team aus Fachleutenberechnet hierzu mittels des TA Luft-kon-formen Referenzmodells AUSTAL2000die zu erwartenden Immissionen für Luft-schadstoffe. Diese werden dann anhandder Immissionswerte der TA Luft oderImmissionsprognose für Luftschadstoffeweyer spezial | thema immissionsprognosen | seite 2weyer spezial | thema immissionsprognosen
  3. 3. die Emissionsquellen häufig eine Schorn-steinhöhenbestimmung erforderlich. Indiesem Fall erstellen wir ein separates Gut-achten.4 Berechnung der Stick-stoffdepositionAls Grundlage für eine behördliche FFH-Verträglichkeitsprüfung kann in Genehmi-gungsverfahren eine detaillierte Beurtei-lung der anlagenbezogenen Stickstoff-deposition in empfindliche Ökosysteme er-forderlich werden.2 AusbreitungsberechnungenBereits im Vorfeld des eigentlichen Geneh-migungsverfahrens ist die Durchführungeiner Ausbreitungsrechnung von Nutzen.So kann z.B. bei der Prüfung von Anlagen-varianten die für die Immissionssituationgünstigste Alternative ermittelt werden.Oder es lässt sich durch den Nachweis derirrelevanten Zusatzbelastung der Verzichtauf zeitintensive Immissionsmessungen er-reichen.3 Schornsteinhöhen-bestimmungZur Erstellung der Immissionsprognosewird bei der Bereitstellung der Eingangsda-ten für die Ausbreitungsrechnung auchdie Höhe des Schornsteines gemäß Nr. 5.5der TA Luft benötigt.Wir bieten neben der Erstberechnung derSchornsteinhöhe auch die Prüfung vorlie-gender Berechnungen gem. Nr. 5.5 der TALuft an (z.B. bei Änderungen der Ableit-bedingungen).Auch wenn aufgrund der Anlagengrößeund der damit in Zusammenhang stehen-den (geringfügigen) Emissionen keine Im-missionsprognose notwendig ist, wird fürweyer spezial | thema immissionsprognosen | seite 3weyer gruppekomplett. durchdacht.Dazu bietet die weyer gruppe die Ermitt-lung der zu erwartenden Auswirkungender anlagenbezogenen Stickstoffeinträgedurch eine Ausbreitungsrechnung an.Anhand der Ergebnisse der Ausbreitungs-rechnung kann eine quantitative Beurtei-lung der anlagenbezogenen Stickstoffde-position in Ökosysteme anhand relevanterBeurteilungskriterien erfolgen.Auch an dieser Schnittstelle mit dem Na-turschutzrecht bieten unsere Experten um-fassende und rechtssichere Gutachterleis-tungen an.Ihr Nutzen:À Minimierung von Planungsrisiken durchunsere gutachterliche Erfahrung aus20 Jahren in Genehmigungs- und Plan-feststellungsverfahrenÀ Erstellung und Abstimmung des Unter-suchungsrahmens für die Immissions-prognose mit Augenmaß für das kon-krete VorhabenÀ TA Luft-konforme ImmissionsprognoseÀ Grundlage zur detaillierten Beurtei-lung der anlagenbezogenen Stickstoff-depositionÀ Einsparung von Zeit und Kosten durchkompetente projektspezifische Beratung
  4. 4. Die weyer gruppe ist ein konzernunabhängiger Unternehmensverbund von Ingenieur-und Consulting-Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen.Immer ausgehend von den Erwartungen und Wünschen unserer Kunden hat dieweyer gruppe seit den Anfängen vor über 30 Jahren ein breites Spektrum an Kompetenzenentwickelt.weyer gruppekomplett. durchdacht.Ihr Ansprechpartnerwww.weyer-gruppe.comwww.weyer-gruppe.comReferenzen:À ArcelorMittal Bremen GmbH,Sinteranlage innerhalb des StahlwerkesÀ Ashland Deutschland GmbH,Chemieanlage, KrefeldÀ Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co.KG, Thermische Entsorgungsanlage,HünxeÀ E.ON Energy from Waste GmbH,Abfallverbrennungsanlage, BreisgauÀ Evonik Stockhausen GmbH,Chemieanlage, KrefeldÀ Fernwärmeversorgung NiederrheinGmbH, BHKW Köln-BonnÀ GDKW Bocholt Power GmbH & Co KG,GuD-KraftwerkÀ Kasseler Fernwärme GmbH,Biomasseheizkraftwerk KasselÀ Müllverbrennung Kiel GmbH & CO. KG,MüllverbrennungsanlageÀ RheinEnergie AG, Heiz-Kraftwerk, KölnÀ RWE Power AG,Steinkohlekraftwerk IbbenbürenÀ Saint-Gobain Glass, Flachglaswerk,HerzogenrathÀ Stadtwerke Dinslaken GmbH,BMHKW DinslakenBildquellen: JanKrajewski, BIS Group, LianeM © www.fotolia.de, williem © www.fotolia.de

×