Automotive Com Wolfsburg 2011

  • 663 views
Uploaded on

Speaker Exposé

Speaker Exposé

More in: Automotive
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
663
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. P A R T N E R S H I P E X P O S É WOLFSBURG 2011 AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der Automobilindustrie EXPERTENTREFFEN | FACHVORTRÄGE | LÖSUNGENINTRUSION DETECTION P ROJ E K TRAUM - A B S I C H E R U N G S I C H E R H E I TSTE C H N I K ARCHIVIERUNG TEAMC ENTER/CON N ECT 8. September 2011Veranstalter undMedienpartner:
  • 2. WOLFSBURG 2011Z U M T H E M A AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der Automobilindustrie Sehr geehrter Automotive- und IT-Experte, die Anforderungen an die IT der Konstruktionsdienstleiter und Zulieferer in der Automobilbranche müssen sich stark an der IT-Umgebung Ihres OEM-Partners orientieren. Konkrete Vorgaben hinsichtlich Schnittstellen, Standards und Applikationen müssen umgesetzt, bestehende Infrastrukturen sukzessive angepasst werden. Zusätzlich erfordern hohe Geheimhaltungsstufen komplexe Sicherheitssysteme. Die Automobil-Dienstleistungsunternehmen sehen sich daher einem stetigen Anpassungsprozess ausge- setzt, dem Sie Rechnung tragen müssen, wenn sie weiterhin mit ihrem Großkunden zusammenarbeitenWerner Nieberle, wollen. Sie sind deshalb gezwungen, die Infrastruktur ihres Unternehmens mit den Anforderungen desGeschäftsführer OEMs verknüpfen um die hohen Sicherheitsanforderungen des OEM-Partners zu erfüllen.Vogel IT-Medien Genau hier setzt die Fachtagung »AutomotiveCOM« an. In diesem Forum haben IT-Lösungsanbieter, IT-Dienstleister und Consultants die einmalige Chance, zu den von den potentiellen Teilnehmern selbst aus- gemachten Bedarfsfeldern, z.B. • PDM/PLM • Security • Storage & Archivierung • CollaborationEdda Schuster,Senior Manager • VirtualisierungEvents, ihr passendes Produkt oder konkrete Lösung zu präsentieren. Dabei erstreckt sichVogel IT-Medien das Anforderungsprofil der Lösungen von „small“ über „middle“ bis „large“ – je nach Beschaffenheit und Kernkompetenz des Dienstleisters. Das Besondere: Durch das frühe Involvement der Teilnehmerzielgruppe treffen vor Ort Hersteller und Lösungsan- bieter auf Entscheider mit dringenden Beratungs-, Handlungs- und Kaufbedarf. Damit geht die Fachtagung »AutomotiveCOM« weit über eine Informationsveranstaltung hinaus. Denn hier trifft „Bedarf auf Lösung“! Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.Daniela Schilling,Leiterin IT-BUSINESSAkademie Werner Nieberle Edda Schuster Daniela SchillingP A R T N E R S H I P E X P O S É 2 0 1 1 2
  • 3. WOLFSBURG 2011V O R G E H E N S W E I S E AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der Automobilindustrie 1. Bedarfsanalyse Im Rahmen eines Treffens von IT-Entscheidern der Automobil-Konstruktionsdienstleister und Zulieferer aus dem Raum Wolfsburg wird der Bedarf und die Aufgabenstellungen in den IT-Abteilungen und Rechenzentren der Unternehmen eruiert. 2. Ihr Lösungskonzept In Zusammenarbeit mit Keynote-Speakern und Veranstaltungspartnern werden auf Basis der Ergebnisse der Bedarfsanalyse mögliche Lösungskonzepte zu den einzelnen Themengebieten herausgearbeitet. Die Bedarfsfelder der Expertenrunde: 3. Agenda-Erstellung Anhand dieser Themenvorschläge und Konzepte wird die Agenda der Fachtagung erstellt. • PDM/PLM & CAD • Security • Storage & Archivierung • Collaboration • Virtualisierung WOLFSBURG 2011 AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der AutomobilindustrieP A R T N E R S H I P E X P O S É 2 0 1 1 3
  • 4. WOLFSBURG 2011V E R A N S T A L T U N G S D A T E N AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der Automobilindustrie Ihre Ansprechpartner Daniela SchillingTermin 8. September 2011 Leitung Wolfsburg, Autostadt Telefon 0821 2177-200 Fax 0821 2177-35200Teilnehmer 50 - 100 IT-Entscheider von Konstruktionsdienstleistern, Zulieferern sowie daniela.schilling@vogel-it.de OEM-Projektverantwortliche aus der Automobilindustrie in der Region WolfsburgTeilnehmergebühr - Regulär € 289,- Edda Schuster - Für registrierte User der Medienpartner € 149,- Senior Manager Event & Corporate Marketing - Kostenfreie VIP-Karten Telefon 0821 2177-289Darin sind enthalten 1 Seminar-/Kongresstag Fax 0821 2177-35289 Kongressunterlagen edda.schuster@vogel-it.de Mittagsmenü Kaffeepausen Vera Nikolic Account Manager Events After Convention Lounge Telefon 0821 2177-295Veranstalter Vogel IT-Medien GmbH Fax 0821 2177-35295 Akademie vera.nikolic@vogel-it.de August-Wessels-Str. 27 86156 Augsburg Eva Kanzler Senior Event Manager www.vogel-it.de/veranstaltungen Telefon 0821 2177-203 Fax 0821 2177-35203 eva.kanzler@vogel-it.de Melanie Webb Event Manager Telefon 0821 2177-171 Fax 0821 2177-35171 melanie.webb@vogel-it.deP A R T N E R S H I P E X P O S É 2 0 1 1 4
  • 5. WOLFSBURG 2011A G E N D A – E N T W U R F AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der AutomobilindustrieDie Themen der Workshops sind Vorschläge und werden auf Basis der Bedarfsanalyse zusammen mit Speakern undVeranstaltungspartnern festgelegt. 08:30 - 09:00 Registrierung Unabhängige Experten referieren in den 09:00 - 09:10 Begrüßung der Teilnehmer, Vorstellung der Partner Keynotes über die neuesten Technologie- trends und aktuelle Entwicklungen. 09:10 - 09:45 Eröffnungs- Automotive IT – Der Schlüssel für Innovation und Prozessoptimierung in der modernen Keynote Automobilwirtschaft. Mitveranstalter des Fachkongresses 09:50 - 10:25 Premium OEM-konforme Projektraumabsicherung Wo geht die Reise hin? Ein Vergleich »AutomotiveCOM Wolfsburg 2011« verfü- mit SSL-VPN und Webconferencing zwischen Catia V6 vs. Siemens NX gen über eine Ausstellungsfläche. In den 10:30 - 11:05 Premium Rechtskonforme E-Mail-Archivierung für Desktop-Virtualisierung und Business Breaks und zwischen den Workshops suchen IT-Entscheider den Dialog. die Automobilwirtschaft Konstruktion, wie geht das? 11:05 - 11:20 Ausstellung & One-to-One-Gespräche 11:20 - 11:55 Premium E-Mail End-to-End Verschlüsselung: Sichere und effektive Online-Kollaboration In den Breakout Sessions präsentieren Ein Lösungsansatz für die Praxis in der Konstruktion die Veranstaltungspartner den Teilnehmern Ihre passenden Konzepte und 12:00 - 12:35 Premium PLM und PDM: Multi-OEM-kompatible USB-Stick-Absicherung von Endgeräten Lösungen für die Anforderungen der Technologien und Lösungen Automobilindustrie. 12:35 - 13:35 Ausstellung & One-to-One-Gespräche 13:35 - 14:10 Lunch- Ein Buch mit sieben Siegeln? Was ist zu beachten beim Datenaustausch zwischen OEM, Beim Business Matching treffen Keynote Zulieferer und Konstruktions-Dienstleister. Entscheider und Lösungspartner im One-to-One-Gespräch aufeinander, um 14:15 - 14:35 Classic Einfallstor Wireless LAN – Wie wird Ihr DLP (Data Leakage Prevention) out of the die konkrete Zusammenarbeit zu eruieren. Unternehmen mobil UND sicher? box angewendet auf die Automotive IT 14:40 - 15:00 Classic Optimale Mailserver-Sicherheit Workstations und Displays der neuesten In der Exhibition Area, und der After- und -Verfügbarkeit Generation für Digital Engineering Convention-Lounge bietet sich die 15:00 - 15:15 Ausstellung & One-to-One-Gespräche Gelegenheit, mit den Besuchern in ent- spannter Atmosphäre weitere Gespräche 15:15 - 15:35 Classic Physikalische Sicherheit für Campus, Managed Output Services: Wie Sie Ihre zu führen. Datacenter und Client Druckkosten dauerhaft senken 15:40 - 16:00 Classic Mehr Ergonomie und Präzision durch Sicher ist sicher: Rollenbasierte Authentifi- innovative Display-Technologie zierungslösungen im Praxis-Einsatz 16:00 - 16:20 Podiums- Die technologischen und organisatorischen Herausforderungen diskussion und Chancen in der Automotive IT ab 16:20 After Convention Lounge mit FeierabendbierP A R T N E R S H I P E X P O S É 2 0 1 1 5
  • 6. WOLFSBURG 2011W I R Ü B E R U N S AutomotiveCOM Fachtagung für IT in der AutomobilindustrieÜber die AkademieDie IT-BUSINESS Akademie (IT-BA) wurde im Jahr 2000 zusammen mit Markt- und Vogel IT-Medien GmbH ist eine TochtergesellschaftTechnologieführern der IT-Branche gegründet. Ihr Ziel: IT-Systempartnern hochwertige und der Vogel Business Media, Würzburg. Zur Vogelbranchenspezifische Schulungen, Events und Trainings anzubieten. Das breit gefächerte Medien Gruppe gehören 40 nationale und interna- tionale Unternehmen und Beteiligungen in mehrThemenspektrum der Akademie umfasst die Bereiche Vertrieb/Verkauf, Leadership/Management als 20 Ländern. In Deutschland entwickeln undund Technik/Solutions. Bereits über 20.000 IT-Fachkräfte haben an den Veranstaltungen teilge- produzieren über 1.000 Mitarbeiter 50 Fachmedien-nommen. objekte mit einer jährlichen Gesamtauflage von über 20 Millionen Exemplaren.Flankierend zu den Fachmedien SearchSecurity.de, SearchNetworking.de, etc. vermittelndie Akademien der Vogel IT-Medien in ihren themenfokussierten Veranstaltungen ebensoEntscheiderwissen für IT-Verantwortliche in Unternehmen.Das sind die Gründe für den Erfolg: Die Akademien der Vogel IT-Medien: ■ Die IT-BUSINESS Akademie setzt ausschließlich Spitzenkräfte als Referenten ein. ■ Durch das Partnership-Konzept binden Sie als Hersteller oder Distributor Ihre eigenen Partner noch besser an sich und gewinnen neue hinzu. So präsentie- ren Sie Ihre Lösungs-Konzepte in einem qualitativ hochwertigen, produktiven Veranstaltungsumfeld. ■ Den Teilnehmern bieten die hochwertigen und etablierten Veranstaltungen maßgeschneidertes und zielgruppenorientiertes Wissen – zu einem Bruchteil des marktüblichen Preises.Auch für den Fachkongress »AutomotiveCOM« wurde das Partnership-Konzept integriert undweiter ausgebaut. Es bietet Anbietern die hervorragende Gelegenheit zur direktenKommunikation mit den IT-Entscheidungsträgern der Automobil-Dienstleistungsbranche inWolfsburg.So erreichen Sie uns:Telefon: 0821 2177-289 E-Mail: edda.schuster@vogel-it.de www.vogel-it.de/veranstaltungenP A R T N E R S H I P E X P O S É 2 0 1 1 10