Vortrag Pavatex

4,722 views

Published on

Seminar Elementierung Teil 2, Januar 2011

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
4,722
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
153
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Vortrag Pavatex

  1. 2. <ul><li>Herzlich Willkommen </li></ul>Biberach den 20.01.2011 Stefan Baldauf
  2. 3. Pavatex produziert an zwei Standorten in der Schweiz Fribourg seit 1949 Cham seit 1932
  3. 4. Unsere Aufgabe: Innovationsführer für Dämmsysteme auf dem Sektor Gebäudehülle. Und somit die Schaffung neuer Anwendungen und Märkte für unseren Zielkunden, den Verarbeiter. + =
  4. 5. Pavatex – Dämmlösungen auf Holzfaserbasis für die moderne Gebäudehülle Dach: Das Dach ist das meist beanspruchte Bauteil eines Gebäudes. Gedämmt mit Pavatex erfüllt es mehrere Funktionen: Schutz gegen Regen, Kälte, Hitze und das ganze Jahr optimalen Schallschutz. Boden: Druckbelastbare PAVATEX-Dämmsysteme unter Böden, Gussasphalt und Trockenböden sorgen für Ruhe und Behaglichkeit. Das Dämmsystem mit Fugenlatten für wärme- und schallgedämmte Dielenfussböden runden das umfangreiche Programm von PAVATEX für den Bodenbereich ab. Aussenwand: Die Aussenwand muss die Bewohner vor äusseren Einflüssen schützen. Ob Putz- oder Vorhangfassade, die massiven Dämmstoffe von PAVATEX bilden immer eine schützende Hülle für mehr Wohnqualität im ganzen Haus. Innenwand: Die Mehrheit der Menschen verbringt ca. 90% des Jahres in geschlossenen Räumen. PAVATEX-Dämmsysteme sorgen für eine gesunde Innenraumluft durch ihre Diffusionsoffenheit und Natürlichkeit.
  5. 6. ISOLAIR L- Unterdeckplatten <ul><li>Für diffusionsoffene, fachgerechte Unterdeckungen </li></ul><ul><li>Entsprechen dem aktuellem ZVDH-Regelwerk. </li></ul><ul><li>Verbesserung des Wärme-, Hitze- und Schallschutzes. </li></ul><ul><li>Wasserundurchlässig und 3 Monate frei bewitterbar. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,30 0,26 0,17 0,11 0,09 s d -Werte [W/(m K)] 0,050 Wärmeleitfähigkeit  [kg/m²] ca. 14,4 ca. 12,5 ca. 8,4 ca. 5,3 ca. 4,3 Flächengewichte [cm] 250 x 77 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 60 52 35 22 18 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DAD-ds ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  6. 7. PAVATHERM-PLUS + - Dämmelemente <ul><li>Dämmschicht mit integrierter Unterdeckplatte. </li></ul><ul><li>Ideal auch für Altbauten mit geringer Sparrenhöhe. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme-, Hitze- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung mit minimalem Verschnitt. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,60 0,50 0,40 0,30 s d -Werte [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  [kg/m²] ca. 21,6 ca. 18,0 ca. 14,4 ca. 10,8 Flächengewichte [cm] 160 x 80 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 120 100 80 60 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DAD-dm ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  7. 8. 3 Monate Freibewitterung ohne Einschränkung der Jahreszeit!!
  8. 9. PAVAPRIM <ul><ul><li>Lösemittelfrei, auf Wasserbasis </li></ul></ul><ul><ul><li>24 Mt. Haltbarkeit, -> Abfülldatum auf Gebinde </li></ul></ul><ul><ul><li>Mindestverarbeitungstemperatur für Untergrund und Luft -10°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Verarbeitungstemperatur Primer+5 bis 40°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Temperaturbeständigkeit-40 bis 90°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Ablüftzeit bei 20°C, 50% frel, 200g/m2 15 min </li></ul></ul><ul><ul><li>Ablüftzeit bei 5°C, 75% frel, 200g/m2 30 min </li></ul></ul>
  9. 10. PAVABASE <ul><ul><li>15 Mt. Haltbarkeit, -> Abfülldatum auf Gebinde, keinen Buchstabencode mehr! </li></ul></ul><ul><ul><li>Mindestverarbeitungstemperatur für Untergrund und Luft +5°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Verarbeitungstemperatur Haftgrund +5 bis 40°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Temperaturbeständigkeit-40 bis 80°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Ablüftzeit bei 20°C, 50% frel, 300g/m2 20 min </li></ul></ul><ul><ul><li>Ablüftzeit bei 5°C, 75% frel, 300g/m2 50 min </li></ul></ul>
  10. 11. <ul><li>Diffusionsoffene, klimaregulierende Bauweise. </li></ul><ul><li>Bauaufsichtlich zugelassene Befestigungstechnik. </li></ul><ul><li>Hervorragender Wärme-, Hitze- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Geprüfte Feuerwiderstandsklasse REI 45. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>PAVATHERM für die Aufsparrendämmung Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten 60 100 120 B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [kg/m³] ca. 140 Raumgewicht 5 µ-Wert [J/(kg K)] 2.100 Spez. Wärmekapazität [W/(m K)] 0,040 Wärmeleitfähigkeit  [mm] 140 160 90 80 40 30 20 Nenndicken Anwendungsbereich DIN 4108-10 DAD-dm ... u.a. Holzfaserdämmplatten gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  11. 12. <ul><li>Hohe Dämmwirkung für effiziente Energieeinsparung. </li></ul><ul><li>Druckfeste und formbeständige Plattenstruktur. </li></ul><ul><li>Vielseitige Dämmplatte für Dächer mit Abdichtungen </li></ul><ul><li>gem. ZVDH-Regelwerk. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme-, Hitze- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>PAVATHERM-FORTE – Holzfaserdämmplatte (druckbelastbar) Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten Rohdichte 175 kg/m³ B2 / E Baustoffklasse DIN / EN [J/kgK] 2.100 Spez. Wärmeleitfähigkeit [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  [cm] 102 x 60 Formate (stumpfkantig) [mm] 120 140 80 100 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DAA-dh ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  12. 13. <ul><li>Diffusionsoffene, klimaregulierende Bauweise. </li></ul><ul><li>Hervorragender Wärme-, Hitze- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und bauaufsichtlich zugelassen. </li></ul>PAVAFLEX für die Zwischensparrendämmung Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten 80 100 200 220 B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [kg/m³] ca. 55 Raumgewicht 5 µ-Wert [J/(kg K)] 2.100 Spez. Wärmekapazität [W/(m K)] 0,039 Wärmeleitfähigkeit  [mm] 240 160 180 120 140 60 50 40 Nenndicken Anwendungsbereich DIN 4108-10 DZ ... u.a. Holzfaserdämmplatten gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  13. 14. <ul><li>Wirksame Zusatzdämmung an der Sparrenunterseite. </li></ul><ul><li>Ideal auch für Altbauten mit geringer Sparrenhöhe. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme-, Hitze- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung mit minimalem Verschnitt. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>PAVATHERM-PROFIL – Untersparrendämmung (verputzbar) Produkte und ihre Anwendung. Dach. Technische Daten Rohdichte 175 kg/m³ B2 / E Baustoffklasse DIN / EN [J/kgK] 2.100 Spez. Wärmeleitfähigkeit [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  [cm] 102 x 60 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 60 40 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DI-zg ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  14. 15. DIFFUTHERM - Dämmplatten für WDVS <ul><li>Bauaufsichtlich zugelassen für den Holzbau als WDVS </li></ul><ul><li>„ UNGER-DIFFUTHERM“ und „MARMORIT-Warmwand“. </li></ul><ul><li>Ideal zur Wärmebrücken-Überdämmung im Holzbau. </li></ul><ul><li>Optimaler Wärme-, Hitze-, Schall- und Brandschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung direkt auf dem Ständerwerk. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und laut Öko-Test „empfehlenswert“. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Wand. Technische Daten [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,50 0,40 0,30 s d -Werte [J/(kg K)] 2.100 Spez. Wärmeleitfähigkeit [kg/m²] ca. 18,0 ca. 14,4 ca. 10,8 Flächengewichte [cm] 130 x 79 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 100 80 60 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 WAP-zh ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  15. 16. <ul><li>Dämmschicht mit integriertem Witterungsschutz </li></ul><ul><li>in Kombination mit hinterlüfteten Vorhangfassaden. </li></ul><ul><li>Ideal zur Wärmebrücken-Überdämmung. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme-, Hitze-, Schallschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung mit minimalem Verschnitt. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>PAVATHERM-PLUS + - Dämmelemente Produkte und ihre Anwendung. Wand. Technische Daten B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,60 0,50 0,40 0,30 s d -Werte [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  [kg/m²] ca. 21,6 ca. 18,0 ca. 14,4 ca. 10,8 Flächengewichte [cm] 160 x 80 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 120 100 80 60 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 WAB-dm ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  16. 17. ISOLAIR L- Unterdeckplatten <ul><li>Für diffusionsoffenen, dauerhaften Wetterschutz </li></ul><ul><li>in Verbindung mit hinterlüfteten Vorhangfassaden. </li></ul><ul><li>Verbesserung des Wärme-, Hitze- und Schallschutzes. </li></ul><ul><li>Verbesserung der Winddichtigkeit der Gebäudehülle. </li></ul><ul><li>Wasserundurchlässig und 3 Monate frei bewitterbar. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Wand. Technische Daten B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,30 0,26 0,175 0,11 0,09 s d -Werte [W/(m K)] 0,050 Wärmeleitfähigkeit  [kg/m²] ca. 14,4 ca. 12,5 ca. 8,4 ca. 5,3 ca. 4,3 Flächengewichte [cm] 250 x 77 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 60 52 35 22 18 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 WAB-ds ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  17. 18. PAVADENTRO Raumseitige Dämmung von Außenwänden. Technische Daten • Natürliches Produkt aus schweizer Holzfasern • Atmungsaktive, diffusionsoffene Bauweise • Behagliches Raumklima • Bauphysikalische Gemütlichkeit • Positive hygroskopische Eigenschaften • Feuchteverteilung • Handliche Ein-Mann-Platte für die Sanierung • Außenfasade bleibt sichtbar B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [m] 0,95 0,85 0,75 0,65 s d -Werte [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  [kg/m³] 175 Raumgewicht [cm] 102 x 60 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 100 80 60 40 Nenndicken ------ Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  18. 19. PAVATHERM-PROFIL - Dämmplatten <ul><li>Druckbelastbare Dämmschicht, auch für Objekte. </li></ul><ul><li>Verlegung unter Estrichen und Trockenestrichen. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung mit minimalem Verschnitt. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Boden. Technische Daten Rohdichte 175 kg/m³ [W/(m K)] 0,045 Wärmeleitfähigkeit  102 x 60 102 x 60 102 x 40 60 40 B2 / E Baustoffklasse DIN / EN [J/kgK] 2.100 Spez. Wärmeleitfähigkeit [kPa] 70 Druckfestigkeit bei 10% Stauchung [cm] 102 x 40 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 60 40 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DEO-dm ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  19. 20. <ul><li>Hoch druckbelastbare Dämmung, auch für Objekte. </li></ul><ul><li>Verlegung unter Estrichen und Trockenestrichen. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Gutachten und Prüfnachweise zur Belastbarkeit. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>PAVABOARD - Dämmplatten Produkte und ihre Anwendung. Boden. Technische Daten Rohdichte 210 kg/m³ [W/(m K)] 0,049 Wärmeleitfähigkeit  B2 / E Baustoffklassen DIN / EN [J/(kg K)] 2.100 Spez. Wärmeleitfähigkeit [kPa] 150 Druckfestigkeit bei 10% Stauchung [cm] 102 x 60 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 60 40 20 Nenndicken Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DEO-ds ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  20. 21. PAVAPOR - Trittschalldämmplatten <ul><li>Universell für Nass- und Gussasphaltestriche . </li></ul><ul><li>Auch für Objekte mit hohen Verkehrslasten. </li></ul><ul><li>Verbesserung von Wärme- und Schallschutz. </li></ul><ul><li>Zahlreiche geprüfte Fußbodenkonstruktionen. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und natureplus ® -zertifiziert. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Boden. Technische Daten Rohdichte 135 kg/m³ [MN/m³] 30 40 50 Dynamische Steifigkeit B2 / E Baustoffklasse DIN / EN [mm] 2 1 1 Zusammendrückbarkeit dL-dB [W/(m K)] 0,040 Wärmeleitfähigkeit  [cm] 102 x 60 Formate (mit Nut+Feder) [mm] 32/30 22/21 17/16 Nenndicken (dL/dB) Anwendungsgebiet DIN 4108-10 DES-sg ... u.a. Holzfaserdämmplatte gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429
  21. 22. PAVAPLANUM - Trockenschüttung <ul><li>Ausgleich von Unebenheiten bei Massiv- und Holzbalken- </li></ul><ul><li>decken. </li></ul><ul><li>Überdeckung von Installationsebenen (max. Breite 200 mm) </li></ul><ul><li>mit nur 10 mm möglich. </li></ul><ul><li>Deutliche Verbesserung im Bereich der Schalldämmung. </li></ul><ul><li>Sehr hohe Druckfestigkeit. </li></ul><ul><li>Kein relevantes Setzmaß bis zu einer Einbauhöhe von 80 mm. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Boden. Technische Daten * kein mechanisches Nachverdichten nötig! k.A. µ-Wert A 1 Baustoffklassen DIN 4102-1 [%] 3 (bis 80 mm Schütthöhe *) Verdichtung [kg/m³] ca. 750 ±50 Schüttgewicht [W/(m K)] k.A. Wärmeleitfähigkeit  [mm] 1 – 4 Körnung Anwendung: druckbelastet Trockenschüttung aus geblähtem Lias-Rohton
  22. 23. PAVASELF - Dämmschüttung Technische Daten <ul><li>Dämmschüttung mit bauaufsichtlicher Zulassung. </li></ul><ul><li>Nicht brennbar, unverrottbar, geringes Gewicht. </li></ul><ul><li>Für Hohlraumdämmungen bei Neu- und Altbauten. </li></ul><ul><li>Rationelle Verarbeitung völlig ohne Verschnitt. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und baubiologisch empfohlen. </li></ul>Produkte und ihre Anwendung. Boden. 3 µ-Wert A1 Baustoffklassen DIN 4102-1 [kg/m³] ca. 90 Schüttgewicht [W/(m K)] 0,050 Wärmeleitfähigkeit  [mm] 0 – 6 Körnung Anwendung: nicht-druckbelastet Blähperlit-Dämmschüttung Z-23.11-1288
  23. 24. PAVATEX ADB <ul><ul><li>Aufsparrendämmung </li></ul></ul><ul><ul><li>Als Verlegehilfe bei komplizierten Dachformen </li></ul></ul><ul><ul><li>Als Alternative zum Verkleben der Plattenstösse mit PAVACOLL zw. 10 und 15° DN </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterschreitung der RDN zw. 4-8° (kl. 3) </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>1.5 / 2.8m - 10°MDN </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>50 / 25m - 3 Monate bewitterbar </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Sd=0.03m - UDB-A, Behelfsdeckung im Sinne des ZVDH </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Anwendung im System mit unseren Holzweichfaserplatten </li></ul></ul></ul>
  24. 25. PAVAFIX SN BAND <ul><ul><li>Rolle à 30 m </li></ul></ul><ul><ul><li>Breite 55 mm </li></ul></ul><ul><ul><li>Dicke 3 mm </li></ul></ul><ul><ul><li>Mindestverarbeitungstemperatur für Untergrund und Luft 0°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Verarbeitungstemperatur Band 0 bis 40°C </li></ul></ul><ul><ul><li>Temperaturbeständigkeit -40 bis 90°C </li></ul></ul>
  25. 26. PAVATEX LDB 0.02 (Luftdichtungsbahn) <ul><ul><li>mit wechselseitig integrierten Selbstklebestreifen </li></ul></ul><ul><ul><li>Material und Abmessungen wie bisher </li></ul></ul>
  26. 27. Unser System fürs Dach: Luftdichtbahn mit PAVAFLEX und PAVATHERM-PLUS + <ul><li>Vorteile dieses Systems: </li></ul><ul><li>Bauphysikalisch geprüft (inkl. Materialien) </li></ul><ul><li>Einfache Anwendung von außen - die Innenbekleidung bleibt </li></ul><ul><li>Bauphysikalische Funktionalität wird jeweils mit Lokalklimadaten gerechnet und garantiert. </li></ul>Alte Dämmung PAVAFLEX Luftdichtbahn LDB 0.02 PAVATHERM-PLUS + Der Aufbau:
  27. 29. PAVACOLL 310/600 <ul><ul><li>3 in 1: Stossverklebung, Bahnenanschlüsse, Nassverklebung </li></ul></ul><ul><ul><li>12 Mt. Haltbarkeit -> Abfülldatum auf Kartusche bzw. Schlauchbeutel </li></ul></ul><ul><ul><li>Höhere Standfestigkeit </li></ul></ul>
  28. 30. PAVATEX DSB 2 (Dachschalungsbahn) <ul><ul><li>Material und Abmessungen wie bisher </li></ul></ul><ul><ul><li>Deckflies rutschhemmend </li></ul></ul>
  29. 31. PAVATEX DB 3.5 / 28 (Dampfbremsen)
  30. 32. Die Werte der Pavatex Wärmeschutz Diffusionsoffenheit Hitzeschutz Nachhaltigkeit Wohngesundheit Brandschutz Ökologie Schallschutz
  31. 33. Neue DIN 68800 Versuchsergebnisse der Untersuchungen des Feuchte- und Austrocknungsverhaltens von Dachkonstruktionen
  32. 34. Diese Erkenntnisse wurden bei der Neufassung der DIN 68800 Teil 2 (GK0) berücksichtigt.
  33. 35. Dennoch auch hierbei gibt es Grenzen!
  34. 36. Grundlagen der Bauphysik Baustoffklassen Die brandschutztechnische Klassifizierung der Baustoffe erfolgt durch Zuordnung in Baustoffklassen bzw. künftig in Euroklassen.  Der Nachweis der Baustoffklasse erfolgt entweder durch Zuordnung zu einem “klassifizierten Baustoff” aus DIN- oder EN-Normen oder durch ein entsprechendes Prüfzeugnis 05.09.2002
  35. 37. Zuordnung der Klassifizierungen gem. DIN EN 13501-1 (ausser Bodenbeläge) Zuordnung der in den deutschen Bauordnungen verwendeten bauaufsicht-lichen Benennungen zu den europäischen Klassifizierungen © Unterklassen gem. DIN EN 13501-1 © Tabelle 3 der Anlage 0.2.2 zur BRL A Teil 1 2004/1
  36. 38. Brandschutz von Dächern mit dem PAVATEX-Aufsparrendämmsystem F 30-B Prüfung beim iBMB-Braunschweig 1 Dacheindeckung 2 Lattung / Konterlattung / Belüftung 5 PAVAFLEX - Dampfbremspapier 6 Holzschalung N + F 19 mm 7 Vollholzsparren 100 / 200 mm 3 Isolair > 20mm 4 Pavatherm > 2 x 60mm (120mm)
  37. 39. Aufsparrendämmsystem. Brandschutz-Nachweis. Bauteilzustand und Temperaturen nach 50 Minuten Prüfdauer · Kein Temperaturanstieg auf der Außenseite · Vollständiger Erhalt des Raumabschlusses · Erhalt der Tragfähigkeit unter Belastung
  38. 40. Brand in Miesbach
  39. 41. Brand in Miesbach
  40. 42. Brand in Miesbach
  41. 43. Brand in Miesbach
  42. 45. Schalldämmung von Massivwänden mit WDVS Kalksandstein 17,5 1800kg/m³ roh ohne Dämmung Kalksandstein 17,5 1800kg/m³ mit 50mm Mineralfaser Kalksandstein 17,5 1800kg/m³ mit 100mm Polystyrol Kalksandstein 17,5 1800kg/m³ mit 100mm Diffutherm 51dB 51dB 47dB 56dB
  43. 46. U mittel - Wert = 0,19 Phasenverschiebung = 14,4 Std. Bew. Schalldämm-Maß R w,P = 54 dB U mittel - Wert = 0,19 Phasenverschiebung = 12,7 Std. Bew. Schalldämm-Maß R w,P = 54 dB Putzsystem gem. Zulassung 60 mm DIFFUTHERM -Dämmplatte 120 mm ISOFLOC -Zellulosedämmung 040 zwischen 120 mm Holzständer 15 mm Holzwerkstoffplatte (oder 8 mm PAVAPLAN-3F ) 30 mm PAVATHERM -Holzfaserdämmplatte zwischen 40 mm Lattung (brandschutztechnisch sind Lattung und Dämmschicht nicht erforderlich) 10 mm Luftschicht (ruhend) 12 5 mm Gipsfaserplatten oder GKF-Platten (1-lagig = F 30-B) Putzsystem gem. Zulassung 60 mm DIFFUTHERM -Dämmplatte 120 mm Mineralwolle-Dämmung 040 zwischen 120 mm Holzständer (brandschutztechnisch >1.000°C Schmelzpunkt) 15 mm Holzwerkstoffplatte (oder 8 mm PAVAPLAN-3F ) 30 mm PAVATHERM -Holzfaserdämmplatte zwischen 40 mm Lattung (brandschutztechnisch sind Lattung und Dämmschicht nicht erforderlich) 10 mm Luftschicht (ruhend) 12 5 mm Gipsfaserplatten oder GKF-Platten (1-lagig = F 30-B, 2-lagig = F 60-B) DIFFUTHERM im Holzbau. Geprüfte Konstruktionen. F 30/F 60 geprüft F 30 geprüft
  44. 47. <ul><li>Bauen im Bestand </li></ul><ul><li>Raumseitige Dämmung von Außenwänden. </li></ul>
  45. 48. Pavedentro Innenwanddämmplatte
  46. 49. Pavedentro Innenwanddämmplatte Fachwerk-Innendämmung mit Pavadentro 1.Tragwerk mit Ausfachung 2.Lehm-Ausgleichsschicht 3.Pavadentro 4.Lehm-Innenputz
  47. 50. Pavedentro Innenwanddämmplatte Massivbau-Innendämmung mit Pavadentro 1.Mauerwerk mit Aussenputz 2.Kalkputz-Ausgleichsschicht 3.Pavadentro 4.Marmorit Rotkalk-Innenputz
  48. 51. <ul><li>• Technische Werte von Pavadentro: </li></ul><ul><ul><ul><li>- Anwendungsgebiete gemäss DIN V 4108-10, Tabelle 13: DI-dk/-dm, WI-dk/-dm </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Anwendungstyp gemäss DIN EN 13171: T4-CS (10Y)70-TR 5,0-AF 100 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Rohdichte: 180 kg/m³ </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit: 0.045 W/(mK) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Spez. Wärmekapazität: 2.100 J/(kgK) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- s d -Wert: 40 mm – 0,65 m </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li> 60 mm – 0,75 m </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li> 80 mm – 0,85 m </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>100 mm – 0,95 m </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Baustoffklasse DIN 4102-1: B2 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>- Euroklasse DIN EN 13501-1: E </li></ul></ul></ul>Pavadentro mit der grünen Funktionsschicht Inhaltsstoffe: Schweizer Nadelholz Zusatzstoffe: max. 4,0 % Silikate max. 2,0 % Weissleim (PVAc zur Schichtenverklebung)
  49. 52. Pavedentro Innenwanddämmplatte
  50. 53. Pavedentro Innenwanddämmplatte Kapilarität ist verstärkt bei kleinen Querschnitten Die Holzfaser im Querschnitt Je kleiner der Durchmesser, desto größer sind der Kapillardruck und die Steighöhe. Eine Kapillare von 1 µm Durchmesser erzeugt einen Saugdruck von 2,8 bar, entsprechend einer Saughöhe bei benetzendem Wasser von 28 Metern.
  51. 56. Pavatex Holzweichfaserplatten können 20 Gew.-% Feuchtigkeit (Wasser) restlos absorbieren, ohne das die Dämmeigenschaft nennenswert sinkt! 100 mm Pavatex Pavadentro Dichte 18,0 kg/m² -> 20 % = 3,6 kg/m² Andere Pavatex Produkte: 100mm Pavatherm-Plus Dichte 19,5 kg/m² 20%= 3,9 Liter/m² 35mm Isolair „L“ Dichte 8,8 kg/m² 20%= 1,8 Liter/m² Feuchteeintrag von Innen (Diffusion/Konvektion)
  52. 57. Pavedentro Innenwanddämmplatte
  53. 58. <ul><li>Kein Einsatz von Dampfbremsen </li></ul><ul><li>Einsatz kapillaraktiver Pavatex Holzfaserdämmplatte und Putze </li></ul><ul><li>Kondensatspeichervermögen der Baustoffe </li></ul><ul><li>Vollflächige homogene Verbindung von alter Bausubstanz mit neuem </li></ul><ul><li>Putz und Dämmung </li></ul><ul><li>Mechanische Befestigung über Dämmstoffdübel </li></ul>
  54. 59. Um Schimmelbildung zu vermeiden ist gem. DIN 4108-2 eine innere Oberflächentemperatur von mind. 12,6°zu erreichen!
  55. 61. Um Schimmelbildung zu vermeiden ist gem. DIN 4108-2 eine innere Oberflächentemperatur von mind. 12,6°zu erreichen!
  56. 62. Um Schimmelbildung zu vermeiden ist gem. DIN 4108-2 eine innere Oberflächentemperatur von mind. 12,6°zu erreichen!
  57. 63. Profi Broschüre Wand Seite 54
  58. 64. Quelle: D. Kehl
  59. 65. <ul><li>Wand WDVS </li></ul><ul><li>- Diffutherm </li></ul>
  60. 66. DIFFUTHERM - Dämmplatten für WDVS 01.2005 B ·I· F Technische Daten <ul><li>Bauaufsichtlich zugelassen für den Holzbau als WDVS </li></ul><ul><li>„ UNGER-DIFFUTHERM“ und „MARMORIT-Warmwand“. </li></ul><ul><li>Ideal zur Wärmebrücken-Überdämmung im Holzbau. </li></ul><ul><li>Optimaler Wärme-, Hitze-, Schall- und Brandschutz. </li></ul><ul><li>Rationelle Verlegung direkt auf dem Ständerwerk. </li></ul><ul><li>Güteüberwacht und laut Öko-Test „empfehlenswert“. </li></ul>Holzfaserdämmplatten gemäß DIN EN 13171 in Verbindung mit Z-23.15-1429 Anwendungsgebiete DIN V 4108-10 WAP WAP WAP ... u.a. Nenndicken 60 80 100 [mm] Format (mit Nut+Feder) 79x130 79x130 79x130 [cm] Flächengewichte ca. 12,0 ca. 15,5 ca. 19,4 [kg/m²] Wärmeleitfähigkeit  0,045 0,045 0,045 [W/(m K)] Spezifische Wärmekapazität 2.100 2.100 2.100 [J/(kg K)] s d -Werte 0,30 0,40 0,50 [m] Baustoffklassen DIN / EN B 2 / E B 2 / E B 2 / E
  61. 67. W ärme D ämm V erbund S ysteme Dämmplatte Klebe- und Armiermörtel Gewebe, Eckwinkel Dübel, Zubehör etc. Oberputz Fassadenfarbe ?
  62. 69. Unter~ + Armierputze Oberputze + Farben WDVS Komponenten
  63. 70. Rohdichte: ca.160kg/m³ Mittellage Rohdichte: ca.210 kg/m³ Rohdichte: ca.160kg/m³ Zudem beidseitig verputzbar!
  64. 72. Dämmstärke Diffutherm auf Holzständer max. 120 mm Technik für den Profi Wand (S.79)
  65. 73. Dämmstärke Diffutherm auf Massivholzwände max. 200 mm
  66. 74. 3 Dübel pro Ständer Eckverzahnung 5 cm Randabstand Ständerabstand Befestigung Holzbau
  67. 75. Reste Verwertung?
  68. 76. EPS Fassade mit stumpfer Kante ohne N&F und nicht thermisch getrennte Dübel
  69. 77. Befestigung Holzbau
  70. 78. Verarbeitung-Klammerung <ul><li>Haubold, Bühnen, usw. </li></ul><ul><li>nach DIN 1052-2 </li></ul><ul><li>Edelstahlklammern </li></ul><ul><li>30 mm Eindringtiefe </li></ul><ul><li>27 mm Rückenbreite </li></ul><ul><li>16 Klammern/m² bzw. 8 Klammern/Ständer </li></ul><ul><li>30 mm Randabstand </li></ul>
  71. 81. Sockelausbildung?
  72. 84. Allgemeine Verarbeitungs- Hinweise!
  73. 85. Werkseitige Vorfertigung Anschluss Geschossübergang
  74. 86. <ul><li>Mauerwerk </li></ul><ul><li>Sanierung mit einer Holzrahmen Aufdopplung </li></ul>
  75. 87. Die Lösung für die Aussenwand: DIFFUTHERM auf Holzkonstruktion mit PAVAFLEX PAVAFLEX PAVATEX- DIFFUTHMERM Der Aufbau: <ul><li>Vorteile dieses Systems: </li></ul><ul><li>Einfache Anbringung einer Holzwand auf die Außenwand </li></ul><ul><li>Zulassungskonform </li></ul><ul><li>Neues Geschäftsfeld für Holzbauer. </li></ul>
  76. 88. Das Haus hat die Sanierung bitter nötig!
  77. 89. Vor der Sanierung Saniert
  78. 90. Alte Steinsimsen (bauliche Wärmebrücke) Abgeschnitten! Laibungen umlaufend ausgespart. Die Dämmung erfolgte seitlich mit Pavatex Laibungsplatten oberhalb der Rolladenkastens mit Pavaflex.
  79. 91. Angleichung der Rahmenkonstruktion an den Untergrund! Durch anpassen Oder Unterlegen
  80. 92. <ul><li>Rahmendübel mit Zulassung z.B von der Firma Tox </li></ul>
  81. 95. Durch und durch ökologisch Warm-Wand-Systeme mit Holzfaserdämmstoffen massive mineralische Untergründe Die preiswerte Alternative für den Zimmermann!
  82. 96. Die einzelnen Fassaden-Seiten wurden am Stück gedämmt. Hierbei ist der Überstand für die Eckverzahnung zu berücksichtigen.
  83. 98. Rückbau des Vordaches Somit durchlaufende Dämmung
  84. 99. Sockelanschluss Unterseitige Dämmung und später Gewebeeckwinkel mit Tropfkante Sockel-Abschlußprofil mit Sockel-Aufsteckprofil
  85. 101. Die vorgeschriebene Hinterlüftung steht in der CE Kennzeichnung des vorhandenen oder geplanten Kamins.
  86. 102. Bei Baumkantigen Sparren kann ein Stellbretter die bessere Lösung sein!
  87. 103. So bitte nicht!
  88. 105. Vor der Sanierung Saniert (nur das Wetter ist schlechter)
  89. 106. Vertrieb <ul><li>Technische Dokumentation </li></ul><ul><li>Broschüren für den Profi-Verarbeiter </li></ul>Bauhandbuch 2011
  90. 107. Ihr Ansprechpartner bei PAVATEX Stefan Baldauf Technik und Verkauf Süd Deutschland Telefon: 07561-985521 E-Mail: stefan.baldauf@pavatex.de Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

×