×
  • Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
 

Software Asset Management Strategies Europe 2012 Agenda

by on Jun 13, 2012

  • 613 views

Mit einem umfassenden Überblick über die im Unternehmen verwendete Software, die zur Verfügung stehenden Lizenzen und die tatsächlich genutzten Berechtigungen, lassen sich sowohl die Kosten einer ...

Mit einem umfassenden Überblick über die im Unternehmen verwendete Software, die zur Verfügung stehenden Lizenzen und die tatsächlich genutzten Berechtigungen, lassen sich sowohl die Kosten einer möglichen Überlizenzierung senken als auch die Risiken einer Unterlizenzierung mindern.

In der Praxis stehen der Erreichung dieses Transparenz-Zieles jedoch häufig eine Reihe von Faktoren im Wege: Prozesse und Rollen zwischen den involvierten Fachbereichen sind nicht klar geregelt, strukturelle Änderungen im Unternehmen führen zu erneuten Informationsdefiziten und Software-Anbieter offerieren kontinuierlich neue Lizenzmodelle. Zudem offenbaren die technologischen Entwicklungen im IT-Bereich (Service-orientierte Architekturen, Virtualisierung, Cloud Computing und Software as a Service) nicht nur große Einspar-Potenziale sondern bergen auch potenzielle Risiken, die es zu berücksichtigen gilt. Gerade dann, wenn Teile der im Unternehmen genutzten Software on-premise laufen, andere jedoch ondemand oder als Software as a Service.

So sind nicht wenige Unternehmen noch immer damit befasst, ihre Lizenzierungssituation operativ zu managen, statt daraus strategischen Nutzen, beispielsweise für die künftige Hard- und Software-Beschaffung oder für die Wahl des Service-Partners, zu ziehen.

Im Rahmen der Software Asset Management Strategies 2012 stellen Vertreter namhafter Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen ihre Strategien, Prozesse und Sytemlösungen vor und berichten in Fallstudien über konkrete Projekte zur Realisierung eines transparenten und effizienten Software Asset Managements. Die Teilnehmer diskutieren über individuelle Lösungen und praktikable Ansätze, angefangen von der Definition von grundlegenden Rollen, Funktionen und Prozessen, über Tools zum Software Metering bis hin zu Großprojekten zur konzertierten Etablierung eines Software Asset Managements.

In interaktiven Gesprächsrunden im Rahmen eines World Cafés werden die unterschiedliche Perspektiven der Thematik intensiv beleuchtet. Während im Project Café konkrete Erfahrungen bei der Implementierung von Tools und Prozessen ausgetauscht werden, stehen im Virtuality Café technologische Trends und deren Konsequenzen für das Software Asset & License Management im Mittelpunkt. Im Compliance Café werden rechtliche Fragen und Maßnahmen zur Vorbereitung von Lizenz-Audits diskutiert, im Efficiency Café Strategien und Detailprozesse zur effizienteren Nutzung vorhandener Lizenzen.

Besuchen Sie die Software Asset Management Strategies 2012 und treffen Sie Top-Referenten renommierter Unternehmen. Nutzen Sie unsere interactive B2B-Plattform und erleben Sie einen spannenden und gewinnbringenden Erfahrungsaustausch im Herzen Berlins.

Wir freuen uns, Sie kennenlernen und willkommen heißen zu können!

Ihr we.CONECT Team

Statistics

Views

Total Views
613
Views on SlideShare
613
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
10
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via SlideShare as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial LicenseCC Attribution-NonCommercial License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
Post Comment
Edit your comment

Software Asset Management Strategies Europe 2012 Agenda Software Asset Management Strategies Europe 2012 Agenda Document Transcript