Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Ein Event-Rückblick: Die Smart Variant.con 2014 Konferenz in Berlin
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Ein Event-Rückblick: Die Smart Variant.con 2014 Konferenz in Berlin

  • 75 views
Published

Im Rahmen der Smart Variant.con 2014, der wichtigsten interaktiven Varianten- & Komplexitätsmanagement Konferenz in D/A/CH, stellten über 30 Industrieunternehmen Praxisbeispiele vor und diskutierten …

Im Rahmen der Smart Variant.con 2014, der wichtigsten interaktiven Varianten- & Komplexitätsmanagement Konferenz in D/A/CH, stellten über 30 Industrieunternehmen Praxisbeispiele vor und diskutierten mit den Teilnehmern in rund 30 Stunden Networking neueste Trends, aktuelle Herausforderungen und konkrete Projektumsetzungen.
Mehr als 120 Teilnehmer haben die Konferenz aktiv genutzt, um über den derzeitigen Entwicklungsstand im Maschinen- und Anlagenbau zu diskutieren. Dabei stand das Thema „Effizientes Handling der Variantenvielfalt und Produktkomplexität mit einem durchgängigen und integrierten Produktentwicklungs- und Engineeringprozess“ im Mittelpunkt der Veranstaltung.
Teilnehmer, Referenten, Moderatoren und Business Partner nutzten die Gelegenheit, sich auszutauschen, ihr Netzwerk zu erweitern und aktuelle Fragestellungen zu analysieren.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
75
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Join in 2015! http://variantenmanagement2014.we-conect.com/de/ 2014 Smart Variant.con TOP SPRECHER Berlin 2014 POST EVENT REPORT 23. – 24. Juni 2014 120+ Teilnehmer 25+ Case Studies & Sprecher Produktdatenmanagement | Variantenvielfalt | Komplexitäts- management | Prozessmanagement | Konfigurationsmanagement Produktkonfiguration | Product-Lifecycle Management | Produktions- planung | Releasemanagement | Sustaining & Disruptive Product  Handling von Variantenvielfalt und Produktkomplexität entlang der Wertschöpfungskette  Etablierung eines integrierten Variantenmanagement-Konzepts  Variabilität als Komplexitätstreiber in der vernetzten Produkt-/ Systementwicklung und Fertigung  Modellbasierte Abschätzung von Komplexitätskosten und effizientes Handling von Variantenvielfalt mit Konfigurations- lösungen  Effektivitätsspielräume für Modularisierungskonzepte zwischen Standarderzeugnis und individuellem Produkt Im Rahmen der Smart Variant.con 2014, der wichtigsten interaktiven Varianten- & Komplexitätsmanagement Konferenz in D/A/CH, stellten über 30 Industrieunternehmen Praxisbeispiele vor und diskutierten mit den Teilnehmern in rund 30 Stunden Networking neueste Trends, aktuelle Herausforderungen und konkrete Projektumsetzungen. Mehr als 120 Teilnehmer haben die Konferenz aktiv genutzt, um über den derzeitigen Entwicklungsstand im Maschinen- und Anlagenbau zu diskutieren. Dabei stand das Thema „Effizientes Handling der Variantenvielfalt und Produktkomplexität mit einem durchgängigen und integrierten Produktentwicklungs- und Engineeringprozess“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. Teilnehmer, Referenten, Moderatoren und Business Partner nutzten die Gelegenheit, sich auszutauschen, ihr Netzwerk zu erweitern und aktuelle Fragestellungen zu analysieren. Smart Variant.con 2014 KERNTHEMEN DER 2014 BUSINESS PARTNER
  • 2. INNOVATIV-INTERAKTIVE SESSIONS In der Challenge Your Peers Session wurden sechs verschiedene Thementische angeboten, an denen die Teilnehmer zu Diskussionen eingeladen wurden. Auf der Smart Variant.con 2014 kristallisierten sich sechs Schwerpunkte heraus:  Herausforderung eines durchgängigen Variantenmanagements für mechatronische Systeme  Verknüpfung von Varianten-, Konfigurations- und Produktdatenmanagement  Komplexitätsbeherrschung und Umsetzung flexibler Fertigungskonzepte durch Baukästen / Modularisierung  Erfolgsfaktoren und Integrationsaspekte eines bereichsübergreifenden, durchgängigen Varianten- und Komplexitätsmanagements  Variantenmanagement im Zusammenspiel von Hersteller, Zulieferer, Entwicklungspartner und Endkunde  IT gestütztes Konfigurations- und Variantenmanagement: Erfahrungen aus Implementierung und Betrieb http://variantenmanagement2014.we-conect.com/de/ Am Vorabend des ersten Konferenztages ermöglichte die Icebreaker Session ein erstes informatives Kennenlernen und Networking in entspannter Atmosphäre. An vier Tischen wurden zunächst kurze Impulsvorträge präsentiert, auf die sich die Teilnehmer anschließend in einer angeregten Diskussion beziehen konnten. Die World Café Themen im Überblick:  Unternehmensweite Konfiguration in komplexen Arbeitsumgebungen  Transparenz, Kennzahlen und Kosten – Welchen Nutzen hat das Unternehmen?  The Power of Lean: Performance-Messung und kontinuierliche Verbesserung des Variantenmanagements mittels Lean Management  Effizientes Variantenmanagement durch IT-gestützte Schnittstellenstandardisierung und Wissensmanagement  Globale Konfiguration und Projektmanagement mit einem Tool verlässlich abwickeln und effizient steuern  Chancen und Grenzen der Komplexitätsoptimierung durch eine modulare Baukastenarchitektur  Die „Map of Pain“ des Variantenmanagements Teilnehmer der Smart Variant.con 2014 EINBLICKE & EINDRÜCKE
  • 3. HERAUSRAGENDE SPRECHER & PRÄSENTATIONEN ► ZUGANG ZUM MEDIA CENTER CASE STUDY · Prof. Dr. Günther Schuh, Schuh & Co. GmbH Prof. Dr. Schuh erläuterte in seinem Vortrag das „Komplexitätsmanagement im Kontext Industrie 4.0 – Chancen und Herausforderungen“ sowie potentielle Verbesserungsansätze. Dabei argumentierte er für die Entwicklung radikaler Produktinnovationen im Hinblick auf verkürzte Reaktions- und Durchlaufzeiten. CASE STUDY · Thomas Hannen, HILTI AG Thomas Hannen überzeugte mit seinem „Plädoyer für Modellbildung bei der Entwicklung komplexer technischer Systeme“. Seine Auffassungen zur Produkt- und Prozesskomplexität und zum ganzheitlichen Handeln in der Entwicklung verdeutlichten die Bedeutung von Modellen als Werkzeuge für Veränderungsmanagement. CASE STUDY · Dr. Thomas Bönker, Demag Cranes & Components GmbH Dr. Thomas Bönker beschäftigte sich mit dem Thema der „Etablierung eines bereichsübergreifenden Varianten- management-Ansatzes als organisatorische Heraus- forderung.“ Unter anderem zeigte er auf, wie ein Unternehmen einheitliche Prozesse schaffen und kritische Schnittstellen entschärfen kann. Dabei verdeutlichte er die Reduktion von Komplexität als wichtige Aufgabe des bereichsübergreifenden Change-Management Prozesses. Smart Variant.con 2014 CASE STUDY · Peter Keller, Phoenix Contact GmbH & Co. KG Peter Keller servierte „SAP KMAT mundgerecht für die Kollegen“ und präsentierte den Teilnehmern die Lösung zu ihrer Suche nach der „Configuration Easy“. Er ging unter anderem auf wichtige Regeln ein, die zu beachten sind und zeigte den schnellen Weg zu verbindlichen Preisen. Mit einer Live Demo schuf er den Rahmen zur Praxis und gab einen Leitfaden für die eigene SAP Konfiguration. WORLD CAFÉ · Andrea Korff-Krumm, Siemens AG Im World Café von Andrea Korff-Krumm ging es um IT- gestützte Schnittstellenstandardisierung als Key- Success-Factor für die effiziente Kombination von Varianten- und Wissensmanagement. Dabei wurden die Herausforderungen im Globalen Customer-to-Order Geschäft und die fortwährende Bedeutung von Know- How und Erfahrung in der Gruppe konstruktiv diskutiert.
  • 4. Smart Remote Service 2014 DTIM Europe 2014 Berlin, 29. – 30. September 2014 Globale Servicestrukturen & Platform Management I Predictive Maintenance & Sensorik I Data & IT-Security I Vernetzte Produktion & Industrie 4.0 http://remote-services2014.we-conect.com/de/ Berlin, 13. – 14. Oktober 2014 Trend & Technology Foresight | Strategies and Processes for Realisation of New Technologies | Effective Innovation Management http://innovation-minds-europe.we-conect.com MES & Process Minds 2014 Agile PEP Minds 2014 Berlin, 24. – 25. November 2014 Implementierung | Prozessoptimierung | ROI Business und Use Cases | Industrie 4.0 http://mes-production.we-conect.com/de/ Berlin, 27. – 28. November 2014 Agile Prinzipien in der physischen Produktentwicklung | Prozesshandling & Tools für effiziente PEP http://agile-pep.we-conect.com/de/ KOMMENDE EVENTS 2014 KONTAKT we.CONECT Alexander Sladczyk Sales Director Tel.: +49 (0)30 52 10 70 3 - 55 Email: alexander.sladczyk@we-conect.com Nicole Steuer Marketing Development Manager Tel.: +49 (0)30 52 10 70 3 - 81 Email: nicole.steuer@we-conect.com Jörg Thinius Senior Director Partner Management Tel.: +49 (0)30 52 10 70 3 - 33 Email: joerg.thinius@we-conect.com we.CONECT Global Leaders GmbH, Gertraudenstraße 10-12, 10178 Berlin / Germany Telefon: +49 (0) 30 52 10 703-0, Telefax: +49 (0) 30 52 10 70 3-30, E-Mail: info@we-conect.com