Wasi@Katsioulis.de
Von:                                    Wasi@Katsioulis.de
Gesendet:                               Donn...
Hasselbrookstr 173 • D -22089 Hamburg • Germany
E-Mail: Wasi@Katsioulis.de • WasiKat@gmx.de

Telefon GER              +49 ...
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
20060720 bankier eu kommission
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

20060720 bankier eu kommission

391 views
340 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
391
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

20060720 bankier eu kommission

  1. 1. Wasi@Katsioulis.de Von: Wasi@Katsioulis.de Gesendet: Donnerstag, 20. Juli 2006 00:55 An: Daniela.bankier@ec.europa.eu Cc: robert.mulac@cec.eu.int; Sergiusz.WAPLAK@cec.eu.int; wasilios.katsioulis@gmail.com; 'Europäische Gemeinschaft' Betreff: Telefonat mit Frau Bankier Anlagen: 20060308 markiert Bundesregierung Stellungnahme zur Petition vom 16.02.2006.pdf; 20060216 Petition Europaparlament.pdf; 20060216 Petition Europaparlament Fallbeschreibung.pdf Sehr geehrte Frau Bankier, Ich möchte Sie informieren, dass mir das Europäische Parlament am Samstag mitgeteilt hat, dass die Petition vom Februar 2006 zugelassen wurde und zur Klärung weiterer Fragen an die Europäische Kommission weitergeleitet wurde. Danach wird das Thema im Petitionsausschuss weiterbehandelt. Frau Bankier, wie Sie den beigefügten Unterlagen entnehmen können, geht es kurz gesprochen darum, dass Behinderte Menschen heute quasi automatisch von privaten Versicherungen abgelehnt werden, wenn Sie sich gegen Unfälle und Berufsunfähigkeit versichern wollen (müssen!) = Willkür!. Dies ist meiner Meinung nach ein Untragbarer Zustand, der zu schweren finanziellen Belastungen Behinderter führen kann, beispielsweise dann, wenn sie - zusätzlich zu ihrer Behinderung - einen Unfall erleiden oder aber eine behinderungsfremde Erkrankung (z.B. Herzinfarkt). Ich habe ein Modell aufgrund bereits heute existierender Statistiken dargestellt, wie Behinderte dennoch versicherbar wären, ohne das die Versicherungen hierdurch ausserordentlich belastet werden. Aufgrund dieses Modells hat Deutschland den §20 Absatz 2 AGG (Antidiskriminierungsgesetz) aufgenommen, das zum 1. August 2006 in Kraft tritt. Über dieses Thema hinaus, habe ich angeregt, dass Behinderte nach Unfällen grundsätzlich eine Beweislastumkehr im Kausalitätsbeweis erhalten, weil nur bei ihnen sonst die Kausalitätsanforderung zu stark erhöht ist, was dann zu fehlerhaften Urteilen oder Vergleichen führen kann (wie bei mir geschehen). Solche Vergleiche sind dann oftmals nicht mehr anfechtbar, was den Behinderten zusätzlich belasten kann. Teilweise sind die Syptome einer Unfallverletzung exakt die gleichen wie die der Behinderung. Wie soll dann der Behinderte den Kausalitätsbeweis erbringen? Er kann es nicht. Ich übersende Ihnen auch eine Stellungnahme der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung zu dem Thema meiner Petition. Da es nicht reicht, dass lediglich die Situation in Deutschland geregelt ist würde ich Sie bitten meine Petition als Europäische Kommission zu unterstützen. Die Petitionsnummer ist 142/2006. Bitte senden Sie mir auch eine Kopie Ihres Schreibens an den Petitionsausschuss zu. Da in Ihrem Schreiben an mich die Thematik versehentlich auf soziale Sicherungssysteme bezogen war, möchte ich Sie bitten den Fall erneut zu untersuchen (Vgl. meine Email vom 04.07.2006). Auf diese Nachricht habe ich bisher keine Nachricht erhalten. Damit Sie die Situation um die es geht EXAKT erfassen möchte ich Sie höflich bitten mich einmal unter 0049 177 4220006 anzurufen, damit ich Ihnen persönlich die Problemlage, wie sie sich für den Behinderten ergibt, beschreiben kann. Nur auf dem schriftlichen Wege ist so etwas oftmals nur schwer möglich. Mit freundlichen Grüssen / Best regards Wasilios Katsioulis D i p l o m - K a u f m a n n Behindertenbeauftragter des Deutschen Antidiskriminierungsverbandes (www.dadv.de) Beauftragter für Griechenland und Zypern, European Antidiscrimination Council (www.eacih.org) 1
  2. 2. Hasselbrookstr 173 • D -22089 Hamburg • Germany E-Mail: Wasi@Katsioulis.de • WasiKat@gmx.de Telefon GER +49 – 177 – 422 000 6 Telefax USA + 1 – 603 – 584 847 1 Important: This message is intended for the use of the person(s) ("the Intended Recipient") to whom it is addressed. It may contain information which is privileged and confidential within the meaning of the applicable law. Accordingly dissemination, distribution, copying or other use of this message of any of its contents by any person other than the Intended Recipient may constitute a breach of civil or criminal law and strictly prohibited. If you are not the Intended Recipient please contact the sender as soon as possible. 2

×