Die Markenultras - Wann ist ein Fan ein Fan?

1,004 views
897 views

Published on

Spätestens seit dem Erfolg von Facebook ist die Anzahl der Fans eine feste Messgröße für den Erfolg in Social Media. Was aber macht einen wahren Fan aus? Welchen ökonomischen Wert haben Fans für ein Unternehmen? Und welche Faktoren spielen bei der Fan-Werdung eine Rolle? Es ist an der Zeit eine Neubestimmung des Fanbegriffs vorzunehmen.

0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,004
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Die Markenultras - Wann ist ein Fan ein Fan?

  1. 1. 82 1 Die Markenultras Wann ist ein Fan ein Fan? Vortrag im Rahmen der 5. Social Media Night Karlsruhe 22. Mä rz 2013
  2. 2. Guten Abend!
  3. 3. 3 Thomas Zorbach, Vom Fan zum Fan-Forscher Neubestimmung des Fanbegriffs
  4. 4. 4 Thomas Zorbach, vm-people (seit 2004) Karlshochschule (seit 2011) Faktoren der Fan-Werdung Indikatoren einer neuen Fankultur Fans und Social Media Ökonomischer Wert von Fans Beispiele für effektives Fanmanagement
  5. 5. Wie ich zum Fan wurde ...
  6. 6. 6 Die 90. Spielminute 7. November 1979, Frankfurter Waldstadion Foto: http://bit.ly/104tT0i
  7. 7. 7 Initiation Einführung eines Außenstehenden eine Gemeinschaft Foto: http://bit.ly/15yZARa
  8. 8. 8 „ultra“ lat. „darüber hinaus“ Engagement, das ü ber das bekannte Maß hinausgeht
  9. 9. 82 9 Drei wichtige Faktoren der Fan-Werdung / Fußball Emotionales Schlüsselerlebnis / Initiation (z. B. die gewonnene Meisterschaft) Rituale (Gesä nge) Teilbare Geschichten (Spieltage) >>> Ultra-Bewegungen gibt es in vielen gesellschaftlichen Bereichen und Branchen
  10. 10. „Markenultras“ – Indikatoren fü eine r neue Fankultur
  11. 11. 11 Otaku / Extremes Fantum Beispiel: „Miku Hatsune“ (Gesangsstimme des Software- Synthesizers „Vocaloid2“ Foto: http://bit.ly/10qX4x0
  12. 12. 12 Kultureller Wandel Übergang von der Konsumentenkultur zur partizipativen Kultur Foto: http://bit.ly/Z6yPTr
  13. 13. 13 #tatort Sonntä gliche Fantreffen – real und digital Foto: http://bit.ly/XuzmvN
  14. 14. 14 #bellaundedward Der lä ngste Fanbrief der Welt
  15. 15. Discuss Interact15 (Permanenter Austausch untereinander) (Web als Leitmedium) Participate (Aktive “Prosumenten”) Forage (Informationen sammeln und horten) Play (Offen fü spielerische Ansä tze) r Contribute & Share (Selbst Inhalte erstellen und teilen) Homo Digitalis aka Digital Native Illustration: www.getsatisfaction.com
  16. 16. 16 Immersion Eintauchen in fremde Welten
  17. 17. 17 Die Sucht nach „Flow“ (engl. Fließen, Rinnen, Strömen) Das Gefü der völligen Vertiefung und Aufgehens in einer Tä tigkeit hl Foto: http://bit.ly/mOs94c
  18. 18. 1818 Social Media Inszenierung interaktiver, immersiver Markenwelten
  19. 19. 19 Markenultra Foto: http://bit.ly/13hP8lp
  20. 20. Welchen ökonomischen Wert haben Fans?
  21. 21. 2121 Fans – eine neue Meßgröße für Erfolg?
  22. 22. 23 Soziologische Definition des Begriffs „Fan“ „Menschen, die eine andauernde und leidenschaftliche Beziehung zu einem (...) Fanobjekt pflegen und die bereit sind mehr Zeit und/oder mehr Geld in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt zu investieren.“ 
  23. 23. 82 24
  24. 24. Wichtige Durchsage!Wahre Fans sind keine „Gefä llt mir-Klick- Lemminge“
  25. 25. Was ist ein wahrer Fan?
  26. 26. „A True Fan is defined as someone who will purchase anything and everything you produce. They will drive 200 miles to see you sing. They will buy the super deluxe re-issued hi-res box set of your stuff eventhough they have the low-res version. They have a Google Alert set for your name. They bookmark the eBay page where your out-of-print editions show up. They cometo your openings. They have you sign their copies. They buy the t-shirt, and the mug, and the hat. They cant wait till you issue your next work. They are true fans.“Kevin Kelly, 1.000 True Fans, The Technium, 2008 Foto: Ed Schipul, cc
  27. 27. Mit Social Media Rahmenbedingungen für die Entstehung einer Ultra-Bewegung schaffenDas 1.000-Fans-Prinzip: Klasse, Qualitä t und Fannä he statt Masse, Quantitä t und Reichweite
  28. 28. 29 Wahre Fans ... Gehören zu den ersten Käufern/Frühadoptoren Sind weniger preissensibel Verzeihen Fehler Nehmen das Unternehmen/die Marke gegenüber Gegnern in Schutz / Shitstorms Starten die Mundpropaganda >>> … sind ein wichtiger Wachstumstreiber
  29. 29. Wie viele wahre Fans habe ichbzw. hat mein Unternehmen? Wen kenne ich persönlich?
  30. 30. 3131 Der ökonomische Wert von Fans Net Promoter Score / Weiterempfehlungsrate
  31. 31. Zwei Beispiele fü effektives r Fanmanagement
  32. 32. 33
  33. 33. 3434
  34. 34. 3535
  35. 35. 3636
  36. 36. 3737
  37. 37. 82 38 Drei wichtige Faktoren der Fan-Werdung / Sebastian Fitzek Emotionales Schlüsselerlebnis / Initiation (z. B. Im Pyjama auf der Messe) Rituale (Regelmä ßige Fantreffen) Teilbare Geschichten (Facebook-Postings)
  38. 38. 39 Foto: www.malerdeck.de
  39. 39. 40
  40. 40. 41
  41. 41. 42
  42. 42. 82 43 Drei wichtige Faktoren der Fan-Werdung / Malermeister Deck Emotionales Schlüsselerlebnis / Initiation (Gereimte Geburtstagsgrüße) Rituale („Clemens-Strategie“) Teilbare Geschichten (Social Media-Prä senz)
  43. 43. 44 Markenultras Fan-Beziehungen sind nicht immer leicht
  44. 44. 45 Mass Effect 3 Der Aufstand der Fans
  45. 45. Fazit
  46. 46. 82 47 Die Markenultras – Wann ist ein Fan ein Fan? Lernt eure wahren Fans kennen und lieben Nutzt Social Media als Radar Pflegt den persö nlichen Kontakt und Dialog – langfristig Seid offen fü Bedü r rfnisse und Wü nsche Nehmt Kritik ernst Lasst Sie partizipieren
  47. 47. 48 >>> vm-people GmbH Urbanstraße 116, Aufgang 6 10967 Berlin Fon: +49 30 200 893 - 30 Fax: +49 30 200 893 - 40 E-Mail: mail@vm-people.de Web: http://www.vm-people.com Twitter: @vmpeople Facebook: http://www.facebook.com/vmpeoplegmbh © Copyright by vm-people GmbH, Berlin 2013, All rights reserved

×