Your SlideShare is downloading. ×
Eyetracking
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Eyetracking

1,528

Published on

Elisabeth Lesemann und Rainer Gibbert, User Experience Roundtable Hamburg 2006, http://www.uxhh.de/roundtable/archiv/index.html#Apr06

Elisabeth Lesemann und Rainer Gibbert, User Experience Roundtable Hamburg 2006, http://www.uxhh.de/roundtable/archiv/index.html#Apr06

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,528
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
16
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Eye Tracking Vortrag im Rahmen des User Experience Roundtable Hamburg
  • 2. Inhalt Inhalt der Präsentation Was ist Eye Tracking? 3 Einsatzmöglichkeiten und Beispiele 12 Eye Tracking – 04.2006 Seite 2
  • 3. Was ist Eye Tracking
  • 4. Was ist Eye Tracking? Aufmerksamkeit Eye Tracking wird zur Messung von Aufmerksamkeit eingesetzt. Definition quot;Aufmerksamkeitquot;: Die auf die Beachtung eines Objekts […] gerichtete Bewusstseinhaltung, durch die das Beobachtungsobjekt bewusst wahrgenommen wird. Dabei tritt auf der Objektseite ein Herausheben bestimmter Teilinhalte, auf der Subjektseite ein erhöhter konzentrierter Einsatz des Aufnahme- und Verarbeitungsapparats ein. (Dorsch Psychologisches Wörterbuch) Eye Tracking – 04.2006 Seite 4
  • 5. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Sakkaden Bildquelle: www.wikipedia.de Die Fovea ist der quot;Brennpunktquot; des Auges, d.h. die Stelle, an der man scharf sieht. Das periphere Sehen dient dazu, ein grobes Schema der Umgebung aufzubauen. Augenbewegungen (Sakkaden) dienen dazu, Objekte foveal zu betrachten – die Umgebung wird quot;abgetastetquot;. Fovea Zwischen den Sakkaden führt das Auge Fixationen aus, um Informationen zu verarbeiten. Eye Tracking – 04.2006 Seite 5
  • 6. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit Grundsätzlich kann eine Übereinstimmung zwischen dem Ort der Fixation und dem Fokus der Aufmerksamkeit angenommen werden (Just & Carpenter, 1976). Aber: • Die visuelle Aufmerksamkeit kann auf ein nicht-foveales Objekt gerichtet werden. • Die Aufmerksamkeit kann nach innen gerichtet werden (z.B. beim quot;Nachdenkenquot;). Eye Tracking – 04.2006 Seite 6
  • 7. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit Übung: Verschiebung der Aufmerksamkeit ohne foveale Betrachtung. • Anweisung: - Das Kreuz fixieren, dabei die Augen nicht bewegen. - Die Kreise zählen, ohne die Augen mitzubewegen, d.h. weiterhin das Kreuz fixieren. • Bei dieser Übung wird die Aufmerksamkeit auf die Kreise verschoben. - Es findet jedoch keine foveale Betrachtung der Kreise statt. Eye Tracking – 04.2006 Seite 7
  • 8. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit X Eye Tracking – 04.2006 Seite 8
  • 9. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit O O O X O OO Eye Tracking – 04.2006 Seite 9
  • 10. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit O O O X Eye Tracking – 04.2006 Seite 10
  • 11. Was ist Eye Tracking? Fixationen und Aufmerksamkeit Grundsätzlich kann eine Übereinstimmung zwischen dem Ort der Fixation und dem Fokus der Aufmerksamkeit angenommen werden (Just & Carpenter, 1976). Aber: • Die visuelle Aufmerksamkeit kann auf ein nicht-foveales Objekt gerichtet werden. • Die Aufmerksamkeit kann nach innen gerichtet werden (z.B. beim quot;Nachdenkenquot;). Wird eine Augenbewegung durchgeführt, so bewegt sich immer auch der Fokus der Aufmerksamkeit mit. Eye Tracking – 04.2006 Seite 11
  • 12. Was ist Eye Tracking? Eye Tracking-Systeme Head-mounted Systeme (z.B. EyeLink): • Unnatürliche Testsituation aufgrund des Helms (schwer, unangenehm zu tragen). • Teilweise mobil einsetzbar (z.B. für Tests auf der Strasse). Bildquelle: www.emediawire.com Remote Systeme (z.B. Tobii): • Wenig intrusive und weitgehend quot;natürlichequot; Testsituation. • Darbietung ist auf den Monitor beschränkt. Generelle Probleme: Bildquelle: • Bewegte Stimuli, z.B. auch Scrolling bei www.tobii.com Webseiten. • Brillen, Kontaktlinsenträger. Eye Tracking – 04.2006 Seite 12
  • 13. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele
  • 14. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Aufmerksamkeitszieher Welche Elemente ziehen beim Aufrufen einer Website zuerst die Aufmerksamkeit auf sich? Beispiel: • http://pro.corbis.com/creative/zefa/welcome/de-DE/ Eye Tracking – 04.2006 Seite 14
  • 15. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Beispiel – Erstkontaktzeit (in ms) 1799 ms 85 ms 8161 ms 3876 ms 1246 ms 11903 ms 6646 ms 7418 ms Eye Tracking – 04.2006 Seite 15
  • 16. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Interesse und Ablenkung Welche Elemente wecken im Verlauf der Betrachtung das Interesse der Benutzer? Gibt es Elemente, die von wichtigen Elementen ablenken? Beispiel: • http://pro.corbis.com/creative/zefa/welcome/de-DE/ Eye Tracking – 04.2006 Seite 16
  • 17. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Beispiel – Absolute Fixationsdauer (in %), Sekunde 0-5 8,2 % 15,2 % 21 % 6,5 % 11,5 % 4,6 % 7,6 % 8,4 % Eye Tracking – 04.2006 Seite 17
  • 18. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Beispiel – Absolute Fixationsdauer (in %), Sekunde 5-10 1,5 % 12,3 % 8,7 % 11,6 % 16,6 % 10,9 % 16,5 % 8,6 % Eye Tracking – 04.2006 Seite 18
  • 19. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Beispiel – Absolute Fixationsdauer (in %), Sekunde 10-15 2,3 % 26,4 % 11,9 % 0% 0,8 % 0% 4,5 % 13,1 % Eye Tracking – 04.2006 Seite 19
  • 20. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Orientierung und Aufgabenbearbeitung Wie orientiert sich der Anwender allgemein auf einer Webseite? • Wird der Blick geführt? Welche Elemente werden betrachtet, wenn eine Aufgabe durchgeführt werden soll? • Werden wichtige Elemente (z.B. Menüs) gefunden? • Werden Orientierungshilfen (z.B. Breadcrumbs, Statuszeilen) gefunden? • Gibt es Elemente, die von der Aufgabe ablenken? Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Benutzergruppen? • Wie unterscheiden sich Novizen von Experten? • Wie unterscheiden sich Frauen von Männern? Eye Tracking – 04.2006 Seite 20
  • 21. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Orientierung und Aufgabenbearbeitung Demonstration: • Schlecker.de Aufgabe: • Bitte versuchen Sie die Angebote von Schlecker für diese Woche zu finden. Eye Tracking – 04.2006 Seite 21
  • 22. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Orientierung und Aufgabenbearbeitung – Beispiel Erst nach 28 Sekunden und mit der 45. Fixation wird der Banner angeschaut. Eye Tracking – 04.2006 Seite 22
  • 23. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Werbewirksamkeit Werden Banner gesehen? • Welche Position eignet sich besser, um Aufmerksamkeit zu wecken? • Welches Design eignet sich besser, um Aufmerksamkeit zu wecken? Eye Tracking – 04.2006 Seite 23
  • 24. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Werbewirksamkeit Demonstration: • Heise.de Aufgabe: • Bitte schauen Sie sich die Seite an und lesen Sie den Artikel. Eye Tracking – 04.2006 Seite 24
  • 25. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Werbewirksamkeit – Beispiel Banner am Seitenrand werden nicht angeschaut. Der animierte Banner im Content wird erst spät und nur kurz angesehen. Eye Tracking – 04.2006 Seite 25
  • 26. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Erfassbarkeit und Leseverhalten Sind Texte einfach oder schwierig zu lesen? • Welche Textpassagen / Worte sind schwierig? Werden Texte gelesen oder nur oberflächlich gescannt? • Können Texte auch bei schnellen Scannen gut erfasst werden? Beispiel: • http://www.ra-tolmein.de/r_medien.php Eye Tracking – 04.2006 Seite 26
  • 27. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Leseverhalten – Beispiel Eye Tracking – 04.2006 Seite 27
  • 28. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Leseverhalten – Beispiel Eye Tracking – 04.2006 Seite 28
  • 29. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Leseverhalten – Beispiel Eye Tracking – 04.2006 Seite 29
  • 30. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Leseverhalten – Beispiel Eye Tracking – 04.2006 Seite 30
  • 31. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Leseverhalten – Beispiel Eye Tracking – 04.2006 Seite 31
  • 32. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Zusammenfassung Erfassung der... • Erstkontaktzeit, • Aufmerksamkeitsverteilung, • Blickverläufe, • Übergangswahrscheinlichkeiten zwischen einzelnen Elementen. Damit lassen sich folgende Fragen beantworten: • Welche Elemente ziehen das Interesse auf sich? • Welche Elemente sind besonders wichtig? • Welche Elemente lenken besonders ab? • Wie orientiert sich der Anwender? • Welche individuellen Unterschiede gibt es? • Werden Texte gelesen? • Welche Elemente sind schwierig zu erfassen? Eye Tracking – 04.2006 Seite 32
  • 33. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Vorteile Eye Tracking im Vergleich zu anderen Methoden Lautes Denken vs. Eye Tracking: • Bewusstmachung führt ggf. zu besser durchdachten Lösungsstrategien. • Blickdaten geben quot;natürlicherenquot; Aufschluss über Orientierungs- und Suchprozesse. Befragung vs. Eye Tracking: • Soziale Erwünschtheit beeinflusst Befragungsergebnisse. • Neigung zur Rationalisierung bei der Introspektion. • Die Befragung muss zeitnah erfolgen, um Erinnerungsverlusten vorzubeugen; dann müssen die Aufgaben jedoch für die Befragung unterbrochen werden. Erinnerungstest vs. Eye Tracking: • Starke Beeinflussung der Erinnerungsleistung durch Markenbekanntheit und Vorwissen. Eye Tracking – 04.2006 Seite 33
  • 34. Einsatzmöglichkeiten und Beispiele Warum Eye Tracking? Fazit: Im Vergleich zu anderen Methoden (z.B. Befragung) lässt Eye Tracking objektivere Rückschlüsse über weitgehend unbewusste Wahr- nehmungs-, Aufmerksamkeits- und Informationsverarbeitungs- prozesse zu. Eye Tracking – 04.2006 Seite 34
  • 35. Quellenangaben
  • 36. Quellenangaben Begriff quot;Aufmerksamkeitquot;. In F. Dorsch (Hrsg.), Dorsch Psychologisches Wörterbuch (1998, 13., überarb. und erw. Aufl.). Bern: Huber Jacob, J. J. K. & Karn, K. S. (2003). Eye tracking in human-computer interaction and usability research: Ready to deliver the promises. (Als Download verfügbar unter: http://www.cs.ucl.ac.uk/staff/J.McCarthy/pdf/library/eyetrack/eye_tracking_in_HCI. pdf, letzter Zugriff am 08.08.05). Just, M. A. & Carpenter, P. A. (1976). Eye fixations and cognitive processes. Cognitive Psychology, 8 (4), S. 441-480. Just, M. A. & Carpenter, P. A. (1980). A theory of reading: From eye fixations to comprehension. Psychological Review, 87 (4), S. 329-354. Tobii Technology Inc. (http://www.tobii.com). Eye Tracking – 04.2006 Seite 36
  • 37. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! SirValUse Consulting GmbH Schlossstraße 8g 22041 Hamburg Fon: +49 40 68 28 27 - 0 Fax: +49 40 68 28 27 - 20 www.sirvaluse.de info@sirvaluse.de Eye Tracking – 04.2006 Seite 37
  • 38. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ansprechpartner Elisabeth Lesemann • lesemann@sirvaluse.de, +49 40 68 28 27 – 61 SirValUse Consulting GmbH Rainer Gibbert Schlossstraße 8g • gibbert@sirvaluse.de, +49 40 68 28 27 22041 Hamburg – 32 Fon: +49 40 68 28 27 - 0 Fax: +49 40 68 28 27 - 20 www.sirvaluse.de info@sirvaluse.de Eye Tracking – 04.2006 Seite 38

×