3Us Basics – Was ist Usability, User
Experience und User Interface Design
Motto:
“If I asked people what they
wanted, they would have said
Faster Horses.”

Peter Strassl

- Henry Ford

Senior Inte...
http://www.youtube.com/watch?v=OJQ9JmRoMq83
Übung – it‘s your turn!
Usability Probleme

4
Was bedeutet für mich Usability?
• Ziel
– Sensibilisierung für Usability

• Aufgabe
– Denken Sie an eine Webseite oder
ein...
Analyse der Usability Reports von 2009 - 2012
Web, Mobile GUI Anwendungen
Prozentuale Aufteilung der Usability Probleme

S...
… Interfaces Everywhere, Anytime …

7
„Das Interface ist
das Produkt“
– Jef Raskin

S99-01415, NASA JSC, January 1999
Usability, User Experience &
User Interface Design

USECON | 2013

9
Experience Management
Die 3 Us – Usability, User Experience & User Interface Design

USECON | 2013

10
Was ist Usability?
Definition gemäß ISO 9241-100

Ziele
Effektiv
Effizient
Zufriedenstellend

Kontext
USECON | 2013

11
Usability ist messbar
• Effektivität
– Hat der Benutzer sein Ziel erreicht?
– “Genauigkeit und Vollständigkeit, mit der Be...
Definition der Usability
ISO Standard 9241-210

„Ausmaß, in dem ein System, ein Produkt oder eine Dienstleistung
durch bes...
Was ist User Experience Design?
Mehr als Usability – User Experience

Interkulturalität

Funktionalität

Usability

Spaß

...
Auch ein Erlebnis

Uns geht es aber
um die täglichen
„Erlebnisse“ von
Kunden und
Anwender

Foto: Jason Campbell

15
User Experience Definition
ISO Standard 9241-210

„Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person, die aus der tatsächlichen
un...
USECON - User Experience & Usability

User Experience
Systemnutzung
vor

während

nach

Usability

USECON | 2013

17
Usability und User Experience
Wirkung

System

sicher, kompetent,
kraftvoll, entspannt, inspiriert,
...

User
Experience

...
Übung – it‘s your turn!
UX Faktoren

USECON | 2013

19
UX Faktoren für Unterschiedliche Interaktive Systeme

Usability

• Ziel
– Anwendung der UX-Faktoren
• Aufgabe
– Denken Sie...
Kurze Pause

USECON | 2013

21
Es geht um Menschen…
… und Sichtweisen
USECON | 2013

22
Menschen und Systeme
technische Möglichkeiten

kognitive Fähigkeiten

Zeit

USECON | 2013

23
Verschiedene Sichtweisen auf ein System

Aufgaben
Entwickler

Funktionen

Benutzer
USECON | 2013

24
Wandel der Sichtweise

Features & Funktionen

System
Sicht

Benutzer / KundenBedürfnisse

Technologie = Cool

Technologie ...
User Centred Development

USECON | 2013

26
User Centred Development als Rahmen
Basierend auf ISO 9241-210

1 Analyse

Idee

Konzeption

Design

Entwicklung

Test

La...
User Centred Development
ROX

Anzahl potentieller
Design-Alternativen

Kosten für Änderungen

Höchster Return
on Investmen...
Personas

USECON | 2013
Usability
Kriterien & Prinzipien

USECON | 2013

30
Usability Kriterien & User Interface Prinzipien
• Usability ist multidimensional und besteht aus mehreren Qualitätskriteri...
1. Konsistenz

USECON | 2012

33
1. Konsistenz

USECON | 2012

34
2. Feedback

USECON | 2012

36
2. Feedback

USECON | 2012

37
2. Feedback

USECON | 2012

38
3. Effizienz

USECON | 2012

40
3. Effizienz

USECON | 2012

41
9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz

USECON | 2012

43
9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz

USECON | 2012

44
9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz

USECON | 2012

45
Übung – it‘s your turn!
User Interface Design

46
User Interface Design eines Währungsumrechner
• Ziel
– Konzeption eines effizienten User
Interfaces
• Aufgabe
 Erstelle e...
Viele Möglichkeiten ein User Interface umzusetzen

USECON | 2012

48
Take Aways

USECON | 2013

49
Usability, User Experience und User Interface Design…
(1) Ein User Interface ist gebrauchstauglich, wenn es effektiv, effi...
Kontakt
Peter Strassl, BSc.
Senior Interaction Designer
+43 (0)1/743 54 51 - 409
+43 (0)664/822 02 - 60
strassl@usecon.com...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

USECON_RoX_Workshop_3Us-Basics

119

Published on

Präsentation im Rahmen des Jahresevents "RoX - Return on eXperience" (http://www.usecon.com/rox2013/) von USECON (www.usecon.com) zum Thema "3Us Basics - Was ist Usability, User Experience § User Interface Design?"

Published in: Design
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
119
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

USECON_RoX_Workshop_3Us-Basics

  1. 1. 3Us Basics – Was ist Usability, User Experience und User Interface Design
  2. 2. Motto: “If I asked people what they wanted, they would have said Faster Horses.” Peter Strassl - Henry Ford Senior Interaction Designer strassl@usecon.com Angelika Kunz Motto: “A picture is worth a thousand words. An interface is worth a thousand pictures.” Team Lead Experience Consulting kunz@usecon.com - Ben Shneiderman USECON | 2013 2
  3. 3. http://www.youtube.com/watch?v=OJQ9JmRoMq83
  4. 4. Übung – it‘s your turn! Usability Probleme 4
  5. 5. Was bedeutet für mich Usability? • Ziel – Sensibilisierung für Usability • Aufgabe – Denken Sie an eine Webseite oder eine Webapplikation – Überlegen Sie sich folgende Fragenstellungen und schreiben Sie Ihre Antworten auf Kärtchen. – Was verhindert gute Benutzbarkeit? Was sind die größten Probleme bei der Benutzung? (Rote Karten) • Ergebnis – Probleme auf Karten notieren • Einzelarbeit • Ca. 10 Minuten USECON | 2012 5
  6. 6. Analyse der Usability Reports von 2009 - 2012 Web, Mobile GUI Anwendungen Prozentuale Aufteilung der Usability Probleme Struktur 12% Inhalt 14% Navigation 56% Design 18% USECON | 2013 6
  7. 7. … Interfaces Everywhere, Anytime … 7
  8. 8. „Das Interface ist das Produkt“ – Jef Raskin S99-01415, NASA JSC, January 1999
  9. 9. Usability, User Experience & User Interface Design USECON | 2013 9
  10. 10. Experience Management Die 3 Us – Usability, User Experience & User Interface Design USECON | 2013 10
  11. 11. Was ist Usability? Definition gemäß ISO 9241-100 Ziele Effektiv Effizient Zufriedenstellend Kontext USECON | 2013 11
  12. 12. Usability ist messbar • Effektivität – Hat der Benutzer sein Ziel erreicht? – “Genauigkeit und Vollständigkeit, mit der Benutzer ein bestimmtes Ziel erreichen.“ • Effizienz = Output / Input – Hat der Benutzer einmal das Design gelernt, wie schnell kann er damit Aufgaben durchführen? – Benutzer Effzienz = Effektivität / Dauer der Aufgabe – Menschliche Effzienz = Effektivität / Aufwand – “Im Verhältnis zur Genauigkeit und Vollständigkeit eingesetzter Aufwand, mit dem Benutzer ein bestimmtes Ziel erreichen.“ • Zufriedenheit (User Satisfaction) – Wie angenehm ist es das Design zu benutzen? – “Freiheit von Beeinträchtigungen und positive Einstellungen gegenüber der Nutzung des Produkts“ USECON | 2012 12
  13. 13. Definition der Usability ISO Standard 9241-210 „Ausmaß, in dem ein System, ein Produkt oder eine Dienstleistung durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um festgelegte Ziele effektiv, effizient und zufrieden-stellend zu erreichen.“ USECON | 2013 13
  14. 14. Was ist User Experience Design? Mehr als Usability – User Experience Interkulturalität Funktionalität Usability Spaß Freude Akzeptanz Sicherheit Spannung Identität Emotion Verlässlichkeit Flow Sozialität Ästhetik Vertrauen USECON | 2013 14
  15. 15. Auch ein Erlebnis Uns geht es aber um die täglichen „Erlebnisse“ von Kunden und Anwender Foto: Jason Campbell 15
  16. 16. User Experience Definition ISO Standard 9241-210 „Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person, die aus der tatsächlichen und/oder der erwarteten Benutzung eines Produkts, eines Systems oder einer Dienstleistung resultieren.“ ANMERKUNG 1 User Experience umfasst sämtliche Emotionen, Vorstellungen, Vorlieben, Wahrnehmungen, physiologischen und psychologischen Reaktionen, Verhaltensweisen und Leistungen, die sich vor, während und nach der Nutzung ergeben. ANMERKUNG 2 User Experience ist eine Folge des Markenbilds, der Darstellung, Funktionalität, Systemleistung, des interaktiven Verhaltens und der Unterstützungsmöglichkeiten des interaktiven Systems, des psychischen und physischen Zustands des Benutzers aufgrund seiner Erfahrungen, Einstellungen, Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit sowie des Nutzungskontextes. ANMERKUNG 3 Die Gebrauchstauglichkeit kann, sofern sie unter dem Blickwinkel der persönlichen Ziele des Benutzers interpretiert wird, die Art der typischerweise mit der User Experience verbundenen Wahrnehmungen und emotionalen Aspekte umfassen. Kriterien der Gebrauchstauglichkeit können angewendet werden, um Aspekte der User Experience zu beurteilen. USECON | 2013 16
  17. 17. USECON - User Experience & Usability User Experience Systemnutzung vor während nach Usability USECON | 2013 17
  18. 18. Usability und User Experience Wirkung System sicher, kompetent, kraftvoll, entspannt, inspiriert, ... User Experience UI User Usability ISO 9241-210 effektiv, effizient & zufriedenstellend Aufgaben System USECON | 2013 Kontext 18
  19. 19. Übung – it‘s your turn! UX Faktoren USECON | 2013 19
  20. 20. UX Faktoren für Unterschiedliche Interaktive Systeme Usability • Ziel – Anwendung der UX-Faktoren • Aufgabe – Denken Sie a) mobile Online-Banking App b) Ticketautomaten am Bahnhof c) Online Poker Website – was sind die wesentlichen UX Faktoren? – Bitte reihen Sie die Top 3 UXFaktoren und begründen diese – Beschreiben Sie in Stichwörtern Benutzer, Situation und Kontext der App-Verwendung – Halten Sie Ihre Ergebnisse auf einem Flipchart fest (in der Gruppe) • Ergebnis – Priorisierte UX-Faktoren • Gruppenarbeit (3 Gruppen) • Ca. 10 Minuten Freude Akzeptanz Spannung Emotion Sozialität Ästhetik USECON | 2013 20
  21. 21. Kurze Pause USECON | 2013 21
  22. 22. Es geht um Menschen… … und Sichtweisen USECON | 2013 22
  23. 23. Menschen und Systeme technische Möglichkeiten kognitive Fähigkeiten Zeit USECON | 2013 23
  24. 24. Verschiedene Sichtweisen auf ein System Aufgaben Entwickler Funktionen Benutzer USECON | 2013 24
  25. 25. Wandel der Sichtweise Features & Funktionen System Sicht Benutzer / KundenBedürfnisse Technologie = Cool Technologie = Tool Technik zentriert User- / Kundenzentriert Eindimensional arbeiten Multidisziplinär arbeiten „Einweg“ Usability Systematisch vorgehen First Shot Is The Best UX Sicht Iterativ arbeiten USECON | 2013 25
  26. 26. User Centred Development USECON | 2013 26
  27. 27. User Centred Development als Rahmen Basierend auf ISO 9241-210 1 Analyse Idee Konzeption Design Entwicklung Test Launch Software Entwicklungs Prozess 3 2 Design Evaluation USECON | 2013 27
  28. 28. User Centred Development ROX Anzahl potentieller Design-Alternativen Kosten für Änderungen Höchster Return on Investment Anforderungs-Phase Entwicklungs-Phase USECON | 2012 Deployment-Phase 28
  29. 29. Personas USECON | 2013
  30. 30. Usability Kriterien & Prinzipien USECON | 2013 30
  31. 31. Usability Kriterien & User Interface Prinzipien • Usability ist multidimensional und besteht aus mehreren Qualitätskriterien die messbar sind 1. Konsistenz 2. Feedback 3. Effizienz Erlernbarkeit Wiedererinnerbarkeit Usability Fehlertoleranz 4. Flexibilität 5. Klare Ausgänge in allen Zuständen 6. Textierung in der Benutzersprache 7. Aufgabenorientierung 8. Kontrolle Effizienz 9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz 10. Minimierung des kognitiven Aufwandes Zufriedenheit 11. Transparenz 12. Ästhetik und emotionale Wirkung Usability Kriterien User Interface Prinzipien USECON | 2013 31
  32. 32. 1. Konsistenz USECON | 2012 33
  33. 33. 1. Konsistenz USECON | 2012 34
  34. 34. 2. Feedback USECON | 2012 36
  35. 35. 2. Feedback USECON | 2012 37
  36. 36. 2. Feedback USECON | 2012 38
  37. 37. 3. Effizienz USECON | 2012 40
  38. 38. 3. Effizienz USECON | 2012 41
  39. 39. 9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz USECON | 2012 43
  40. 40. 9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz USECON | 2012 44
  41. 41. 9. Fehlervermeidung und Fehlertoleranz USECON | 2012 45
  42. 42. Übung – it‘s your turn! User Interface Design 46
  43. 43. User Interface Design eines Währungsumrechner • Ziel – Konzeption eines effizienten User Interfaces • Aufgabe  Erstelle ein Konzept für das User Interface eines Währungsumrechners  EUR <-> US-Dollar. • Ergebnisse  Papierprototyp erstellen  Präsentation am Flipchart • Kleingruppen • Ca. 15 Minuten USECON | 2012 47
  44. 44. Viele Möglichkeiten ein User Interface umzusetzen USECON | 2012 48
  45. 45. Take Aways USECON | 2013 49
  46. 46. Usability, User Experience und User Interface Design… (1) Ein User Interface ist gebrauchstauglich, wenn es effektiv, effizient und zufriedenstellend benutzt werden kann. (2) User Experience ist das wahrgenommene Benutzergesamterlebnis vor, während und nach der Benutzung. 5 (3) Usability und UX sind messbar und somit plan- und gestaltbar. (4) User Centred Design ist ein iterativer Gestaltungsprozess (5) Im User Centred Design Prozess werden die Benutzer in den Mittelpunkt gestellt. USECON | 2013 50
  47. 47. Kontakt Peter Strassl, BSc. Senior Interaction Designer +43 (0)1/743 54 51 - 409 +43 (0)664/822 02 - 60 strassl@usecon.com Businesspark MARXIMUM Modecenterstraße 17/Objekt 2, 1110 Wien, Österreich www.usecon.com www.ux-events.com www.askus.at Tel: Fax: E-Mail: Mag. Angelika Kunz Team Lead Experience Consulting +43 (0)1/743 54 51 +43 (0)1/743 54 51 30 office@usecon.com +43 (0)1/743 54 51 - 417 Sie finden uns auch hier … +43 (0)664/822 02 - 67 kunz@usecon.com www.askus.at www.ux-showroom.com www.ux-events.com www.facebook.com/usecon www.twitter.com/usecon www.flickr.com/usecon USECON | 2013 51
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×