web2.0

948 views

Published on

Präsentation Web 2.0, wiki, blog für NILS-Tagung

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
948
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
58
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

web2.0

  1. 1. Wiki, Blogs, social software <ul><ul><li>Was hat das mit Schule zu tun? </li></ul></ul>
  2. 4. Web 2.0 / social software
  3. 5. Web 2.0 / social software
  4. 6. Web 2.0 / social software <ul><li>„ Mitmachnetz“ - Nutzer wird zu (Mit-)Autor, trägt Inhalte bei </li></ul><ul><li>Software i.d. R. frei, kostenlos, leicht nutzbar, netzbasiert </li></ul><ul><li>Anwendungen lassen sich an eigene Bedürfnisse anwenden </li></ul><ul><li>Interaktivität, Multimedialität, Teamarbeit </li></ul><ul><li>Baustein / Büffet - „Mashup“ Basis: RSS / Tagging </li></ul>
  5. 7. RSS <ul><li>Really Simple Syndication </li></ul><ul><li>Ermöglicht Abonnement von Inhalten (zB Blogs) </li></ul><ul><li>Bsp: Jochen English </li></ul>
  6. 8. Tagging <ul><li>Verschlagwortung </li></ul><ul><li>z.T. social tagging </li></ul><ul><li>Bsp. del.icio.us </li></ul><ul><li>Bsp. Flickr </li></ul>
  7. 9. Beispiele Web 2.0 <ul><li>Wiki </li></ul><ul><li>Blog </li></ul><ul><li>Podcast </li></ul><ul><li>Office-Anwendungen </li></ul><ul><li>Multimedia-Portale (flickr, youTube) </li></ul><ul><li>mashups </li></ul>
  8. 10. Wiki <ul><li>Von hawaiianisch „wikiwiki“ – schnell </li></ul><ul><li>Simples CMS (content management system) – Software liegt auf Webserver, Ansicht und Bedienung über Webbrowser – keine Software auf lokalem Rechner nötig! </li></ul><ul><li>Fast ausnahmslos OpenSource </li></ul><ul><li>völlig öffentlicher Zugriff auf Editierfunktionen – (fast) jeder darf (fast) alles </li></ul>
  9. 11. Wiki <ul><li>Im Vergleich zu html stark vereinfachte Syntax, per inline-Editor erheblich einfacher als normale Textverarbeitung, z.T. automatisiert (Inhaltsverzeichnisse etc.) </li></ul><ul><li>Einfügen von Grafiken, Mediendateien, internen und externen Links problemlos möglich </li></ul><ul><li>Kommentarfunktion </li></ul>
  10. 12. Wiki <ul><li>Versionsgeschichte (Herstellen früherer Versionen problemlos möglich) </li></ul><ul><li>Z.T. Nutzerverwaltung mit abgestuften Rechten </li></ul><ul><li>Ursprünglich gedacht als kollaboratives Werkzeug zum Erstellen großer Wissensbasen + Diskussion </li></ul><ul><li>Bekanntestes Beispiel: Wikipedia und Tochterprojekte </li></ul>
  11. 13. Wikipedia <ul><li>Lehrers Alptraum: über 500.000 Einträge im Jedermann-Prinzip </li></ul><ul><li>Alle denkbaren Gebiete </li></ul><ul><li>Zuverlässigkeit??? </li></ul>
  12. 14. Wikipedia <ul><li>Bsp. Exzellente Artikel Zauberberg </li></ul><ul><li>Umstritten Bsp. Kinesiologie </li></ul><ul><li>Kriterien für Zuverlässigkeit </li></ul><ul><li>Legitimität als Quelle in Schule? </li></ul>
  13. 15. Wiki für den Unterricht <ul><li>große Klassenverbände </li></ul><ul><li>Spürbares Leistungsgefälle </li></ul><ul><li>Schere individualisierte Arbeitsmöglichkeiten vs. Soziale Arbeitsformen </li></ul><ul><li>Anspruch „modernen“ Unterrichts </li></ul><ul><li>Suche nach geeigneter Arbeits - Plattform </li></ul>
  14. 16. Wiki für den Unterricht <ul><li>Keine wesentlichen technischen Hürden, schnellster Einstieg, Ergonomie </li></ul><ul><li>Einzel- und Gruppenarbeit möglich </li></ul><ul><li>Feedback (Lehrer / Mitschüler) </li></ul><ul><li>Materialpool möglich </li></ul>
  15. 17. Wiki für den Unterricht <ul><li>Editierbar, unkomplizierte Eingriffe admin (rollback) </li></ul><ul><li>Für interessierte Schüler auch von zu Hause nutzbar </li></ul><ul><li>Bei Bedarf: Grafiken, andere Medien, Internetressourcen </li></ul>
  16. 18. Technische Umsetzung <ul><li>Variante 1: Eigeninstallation geeigneter Software z.B. auf Schulserver, eingebunden in Schulwebsite bzw. schuleigenes LMS </li></ul><ul><li>Variante 2: Nutzung eines vorinstallierten Wiki auf gehosteter Plattform </li></ul>
  17. 19. Eigeninstallation Wiki <ul><li>Vielzahl möglicher Programme </li></ul><ul><li>Nötig: administrative Eingriffsmöglichkeiten, Diskussion, Rollback </li></ul><ul><li>Sehr geeignet: Mediawiki, Wikka </li></ul>
  18. 20. Mediawiki <ul><li>Open Source </li></ul><ul><li>Bewährt </li></ul><ul><li>Ergonomisch / funktional </li></ul><ul><li>Gut dokumentiert </li></ul><ul><li>Sehr guter Support durch Community </li></ul>
  19. 21. Mediawiki <ul><li>Quelle: mediawiki.org </li></ul><ul><li>Voraussetzung: Webspace unter Apache, Mysql, php (= heutiger Standard) </li></ul><ul><li>FTP-Zugriff </li></ul>
  20. 22. Mediawiki - Installation <ul><li>Installationspaket von mediawiki.org downloaden </li></ul><ul><li>Entpacken </li></ul><ul><li>Upload per FTP auf Webspace (empfehlenswert: eigener Unterordner unter /www, z.B. /wiki </li></ul><ul><li>MySql-Datenbank anlegen (bei root-Zugriff automatisiert) </li></ul>
  21. 23. Mediawiki -Installation <ul><li>Mit chmod-Befehl des FTP-Clients config-Ordner beschreibbar machen (777, 775, 755) </li></ul><ul><li>Per Webbrowser Aufruf der Wiki-Site (z.B. www.beispiel.de/wiki) </li></ul><ul><li>Fragen des Web-Installers beantworten </li></ul><ul><li>Per FTP-Client LocalSettings.php aus config-Ordner in Wiki-root-Ordner verschieben </li></ul><ul><li>Per FTP-Client config-Ordner auf chmod 600 setzen (Sicherheit!!!) </li></ul>
  22. 24. Ihr erster Wikieintrag <ul><li>Neue Seite unter Ihrem Namen anlegen </li></ul><ul><li>Syntax: [[Max müller]] </li></ul><ul><li>Kurzvorstellung auf Seite veröffentlichen </li></ul><ul><li>Aufzählungsliste mit möglichen Einsatzmöglichkeiten Wiki in Ihrem Unterricht </li></ul><ul><li>Aufsuchen der Einträge Ihrer Kollegen, Kommentar abgeben </li></ul>
  23. 25. Variante: Wiki fix & fertig <ul><li>Sehr geeignete Plattform: wikispaces.com </li></ul><ul><li>Ähnlich Mediawiki, kostenlose Registrierung, öffentliche Wiki kostenfrei </li></ul><ul><li>Völlig hinreichende Funktionalität </li></ul><ul><li>Oberfläche derzeit nur Englisch </li></ul><ul><li>Öffentlich / geschützt – dann Einladung möglich </li></ul><ul><li>Kleine Fingerübung: Anlegen einer Seite über Ihre derzeitige Klassenlektüre </li></ul>
  24. 26. Wiki und Schule?
  25. 27. Schulische Beispiele <ul><li>Lehrer: ZUM-Wiki </li></ul><ul><li>Einfache Möglichkeit: Sammel- und Veröffentlichungsplattform, Beispiel: Hesse </li></ul><ul><li>Anspruchsvoller: Austauschplattform. Beispiel: East is East </li></ul><ul><li>Ihre Ideen? </li></ul>
  26. 28. Fazit Unterrichtsbeispiele <ul><li>Wiki – vielseitige Plattform für unterschiedliche Arbeits- und Sozialformen </li></ul><ul><li>Hohe Akzeptanz </li></ul><ul><li>Besonders gewürdigt: Diskussionsmöglichkeit, Feedback </li></ul><ul><li>Differenziertes Arbeiten möglich (Tempo, Zeitaufwand, Gestaltung) </li></ul><ul><li>Gute Vorstufe bzw. Einstieg in „echtes“ blended learning </li></ul><ul><li>Kaum Probleme bei Handhabung </li></ul>
  27. 29. Jenseits von Wiki <ul><li>Andere schulrelevante web 2.0-Anwendungen: </li></ul><ul><li>Shared office, z.B. Google Documents </li></ul><ul><li>Linksammlungen del.icio.us </li></ul><ul><li>Bildersammlung unter flickr.com </li></ul><ul><li>Myspace.com </li></ul><ul><li>Blogs </li></ul>
  28. 30. Blogs <ul><li>Von Weblog, seit 1997 </li></ul><ul><li>Allein unter technorati mehr als 55 Mio </li></ul><ul><li>Gutteil sinnentleerte Selbstdarstellung, aber auch anspruchsvoller Journalismus </li></ul><ul><li>Webbasiert, chronologisch </li></ul><ul><li>Beispiele: http://berni.antville.org/stories/1311171/ </li></ul><ul><li>Bildblog, Jochen English </li></ul>
  29. 31. Blogs selbst einsetzen <ul><li>Variante 1: selbst installiertes Blog, zum Beispiel Wordpress </li></ul><ul><li>Variante 2: vorinstalliertes / gehostetes Blog, zum Beispiel de.wordpress.com </li></ul>
  30. 32. Vorinstalliertes Wordpress <ul><li>http://de.wordpress.com </li></ul><ul><li>Kostenlose Registrierung, 50 MB frei, nur vorinstallierte Themes / Erweiterungen – aber tauglich </li></ul><ul><li>Einladung von Mitautoren möglich </li></ul><ul><li>Prinzipien: Chronologie, Kategorien, Blogroll </li></ul><ul><li>Bitte kurzen Informationstext zu Ihrer Schule / Institution beitragen </li></ul><ul><li>Lehrer- und Schülerblogs in Blogroll erkunden </li></ul>
  31. 33. Einsatzmöglichkeiten Blog <ul><li>Lese- und Lerntagebuch </li></ul><ul><li>Fiktives Tagebuch einer literarischen Figur </li></ul><ul><li>Projektplattform </li></ul><ul><li>Förderangebot </li></ul><ul><li>... </li></ul>
  32. 34. Blog als Audio = Podcast <ul><li>Blogprinzip (Chronologie, RSS) </li></ul><ul><li>Audio-Material (als mp3) </li></ul><ul><li>Portale (iTunes) </li></ul><ul><li>Überflügelt traditionelles Radio bei weitem </li></ul><ul><li>Produktiver Einsatz zB per Wordpress möglich </li></ul>
  33. 35. Shared Office-Anwendungen <ul><li>Unzahl webbasierter Office-Anwendungen, oft mit Kollaborationsmöglichkeiten </li></ul><ul><li>Beispiele: docs.google.com, thinkature.com </li></ul><ul><li>Speicherplatz, ebenfalls mit sharing: box.net, flickr.com, youtube.com </li></ul>
  34. 36. Und noch viel mehr... <ul><li>Finden Sie unter http://nilstagung.wordpress.de </li></ul>

×