Usability-Probleme Moodle<br />Gemischte Erfahrungen aus 4 Jahren Hosting<br />am <br />Medienzentrum Jena <br />
Vorbemerkungen<br /><ul><li>Prämisse: Usability für den Teilnehmer stärker durch das eigentliche Kursdesign (Kommentierung...
Hier nicht Thema :-)</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Grundbedienung für alle Rollen eigentlich recht einfach:
Sukzessives Ausfüllen von Formularen
Gute Kontexthilfe
Sachlich-nüchterne Gestaltung
Bonus: all-in-one-Ansatz (Contenterstellung innerhalb der Plattform)</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Bedienb...
Problem: Nutzer (Jugendliche!) sind z.T. einfachere / „stylischere“ Oberflächen gewohnt (Modell Facebook) – Moodle wirkt d...
Nur bedingt vergleichbar, dennoch...</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Relativ viele Usability-Probleme lassen...
Konzentration auf 2.0 – deutliche Verbesserungen, stellenweise aber auch Verschlechterungen
Die folgenden Probleme sind rollen- und kontextunabhängig, also prinzipieller Natur</li></li></ul><li>Textlastigkeit<br />...
Üblich: Icons, zumindest für häufige Zugriffsebenen</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation<br /><ul><li>Breadcrumb-Nav...
Dadurch Abweichung von web-üblichen Verfahren, lange Navigationswege</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br...
Entsprechen teilweise Programmierlogik, nicht aber Nutzerverhalten
Wenig intuitiv, tief gestaffelt, schwierig anzupassen</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Redu...
Aus Programmiersicht logisch, aber sonst?</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Begrifflichkeite...
„Website“?</li></li></ul><li>Lange Mauswege, viele Klicks<br /><ul><li>Bsp: Formulare und Dialoge Kurserstellung (an sich ...
Ggf. besser: desktopähnliches Arbeiten mit Rechtsklick-Kontextmenü, analog Google-Anwendungen</li></li></ul><li>Unfertig /...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Usability moodle final

1,334

Published on

Input für Moodle-Usability-Workshop 15./16.3.2011

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,334
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Usability moodle final

  1. 1. Usability-Probleme Moodle<br />Gemischte Erfahrungen aus 4 Jahren Hosting<br />am <br />Medienzentrum Jena <br />
  2. 2. Vorbemerkungen<br /><ul><li>Prämisse: Usability für den Teilnehmer stärker durch das eigentliche Kursdesign (Kommentierung, didaktischer Ablauf, Hilfestellung, Feedback etc) bestimmt als durch die Umsetzung von GUI, Menüführung etc.
  3. 3. Hier nicht Thema :-)</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Grundbedienung für alle Rollen eigentlich recht einfach:
  4. 4. Sukzessives Ausfüllen von Formularen
  5. 5. Gute Kontexthilfe
  6. 6. Sachlich-nüchterne Gestaltung
  7. 7. Bonus: all-in-one-Ansatz (Contenterstellung innerhalb der Plattform)</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Bedienbarkeit über vergangene Versionen in Grundzügen gleich geblieben, graduelle Verbesserungen
  8. 8. Problem: Nutzer (Jugendliche!) sind z.T. einfachere / „stylischere“ Oberflächen gewohnt (Modell Facebook) – Moodle wirkt da schnell etwas altbacken</li></li></ul><li>Gegenmodell<br /><ul><li>Facebook-ähnliche Umgebungen, Bsp. Edmodo
  9. 9. Nur bedingt vergleichbar, dennoch...</li></li></ul><li>Vorbemerkungen<br /><ul><li>Relativ viele Usability-Probleme lassen sich mit Drittmodulen „managen“ - Core wäre besser.
  10. 10. Konzentration auf 2.0 – deutliche Verbesserungen, stellenweise aber auch Verschlechterungen
  11. 11. Die folgenden Probleme sind rollen- und kontextunabhängig, also prinzipieller Natur</li></li></ul><li>Textlastigkeit<br /><ul><li>Oberfläche / Navigation insgesamt sehr textlastig, dadurch besonders für Einsteiger wenig intuitiv
  12. 12. Üblich: Icons, zumindest für häufige Zugriffsebenen</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation<br /><ul><li>Breadcrumb-Navigation zeigt übergeordnete Ebenen (z.B. Kursbereiche) an, diese sind aber nicht navigierbar:
  13. 13. Dadurch Abweichung von web-üblichen Verfahren, lange Navigationswege</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Menüs in 2.0 unübersichtlich, z.T. unlogisch und redundant.
  14. 14. Entsprechen teilweise Programmierlogik, nicht aber Nutzerverhalten
  15. 15. Wenig intuitiv, tief gestaffelt, schwierig anzupassen</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Redundanz / unlogische Trennung: </li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Zuordnung z.T.aus Nutzersicht unlogisch:Wieso z.B. Authentifizierung nicht unter Nutzer?
  16. 16. Aus Programmiersicht logisch, aber sonst?</li></li></ul><li>Inkonsistente Navigation - Menüs<br /><ul><li>Begrifflichkeiten / Menüzuordnung
  17. 17. „Website“?</li></li></ul><li>Lange Mauswege, viele Klicks<br /><ul><li>Bsp: Formulare und Dialoge Kurserstellung (an sich logisch und bedienersicher): Scrollen, scrollen, scrollen. Schaltflächen nur unten.</li></li></ul><li>Überladen<br /><ul><li>Sämtliche Funktionen in Menüs und Schaltflächen, dadurch sehr volle Arbeitsfläche.
  18. 18. Ggf. besser: desktopähnliches Arbeiten mit Rechtsklick-Kontextmenü, analog Google-Anwendungen</li></li></ul><li>Unfertig / Inkonsequent<br /><ul><li>Lösung Filepicker sehr funktional: Popup, grafisch, stringente Nutzerführung.
  19. 19. Warum nicht vergleichbare Dialoge ähnlich und in selber Bedienlogik?</li></li></ul><li>Administration<br /><ul><li>Kritik an Menüführung gilt auch und besonders auf höheren Rechtestufen bis hin zu Admin
  20. 20. Arbeit ließe sich dennoch vereinfachen
  21. 21. Adminfunktionen soweit möglich konsequent ins System</li></li></ul><li>Administration<br /><ul><li>Beispiel: Updateprozeduren im System analog zu Wordpress</li></li></ul><li>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br />FRAGEN ?<br />

×