Your SlideShare is downloading. ×
0
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Umdenken
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Umdenken

1,270

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,270
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Umdenken !Eine Information der AOS GmbHBerlin – Düsseldorf – Frankfurt – Hamburg – München
  • 2. Das ist (k)ein Bürokonzept! Was Sie hier sehen, ist eine reale Büro- planung nach den verbindlichen Vorgaben eines internationalen Unternehmens in einem deutschen Gebäude. Relevante Gesetze, Vorschriften und Normen sind eingehalten! Okay, es gibt ein paar „Probleme mit der Akustik“, aber dafür werden nun 5 Jahre nach Einführung des ersten „Open Space“ weitere 30% der Fläche eingespart. Ein enormer Erfolg für das Unternehmen !? COPY Wir Berater von AOS Studley nennen so etwas einen „Menschenversuch“, der sich bitter rächen wird. Mensch. Immobilie. Transparenz! 2
  • 3. Wie es zu solchen Büros kommen kann Das ist Ted. CFO des Unternehmens. Seine Mission: Senken der operativen Kosten um 30% in 18 Monaten. Nancy ist die Leiterin des Bereiches Global Real Estate. Auch sie muss 30% ihrer Kosten einsparen. In Deutschland hat sie das erste Projekt, da der bestehende Mietvertrag gerade ausläuft und sie einen Teil der Flächen an den Eigentümer zurück geben kann. John ist Office Manager, hat ein maximal flächeneffizientes Büroraumkonzept entwickelt und dieses zum weltweiten Standard erklären lassen. Eine lokale Planerin hat sicher gestellt, dass die geltenden Vorschriften „gerade so“ eingehalten sind. Das Ergebnis ist Gegenstand dieser „Story“… Mensch. Immobilie. Transparenz! 3
  • 4. Warum die Rechnung nicht aufgeht… Nachdem Ted berichtet wurde, dass man mit dem neuen Bürokonzept im aktuellen Projekt EUR 8.000,00 pro Monat an Miete und Nebenkosten einspart weil man 30% der Bürofläche abmieten kann, findet er es großartig, nennt es „Communication-Office“ und teilt via Intranet der Belegschaft mit, dass es alternativlos ist und eingeführt wird. Stefan ist Human Resources Manager für Deutschland. Zu seinen Aufgaben zählt: - Binden und Fördern leistungsbereiter Mitarbeiter - Moderation des Generationen-Konfliktes im Unternehmen - „War for Talents“ – die Besten für die Firma gewinnen… Er hat auch einen Taschenrechner und ermittelt, dass seine Firma mit der Einführung des neuen Bürokonzeptes – dieser „Versuchsanordnung Büroarbeit“ – genau EUR 76,19 pro Mitarbeiter im Monat spart. Das entspricht in seinem Unternehmen dem durch- schnittlichen Bruttolohn inkl. Lohnnebenkosten und anteiligen Arbeitsplatzkosten von 2 Stunden im Monat! Das ist der eigentliche Witz an der Geschichte… Mensch. Immobilie. Transparenz! 4
  • 5. Die „finstere Prognose“ für das erste Jahr nach Bezug des Büros:Die Produktivität wird spürbar (nicht messbar) sinken.10% ist ein Rechenwert, der in Wahrheit deutlich höhersein dürfte. (bei 105 Mitarbeiter ca. EUR 500.000,00* p.a.)Die Anzahl der Kurzpausen wird ansteigen. Pro Mitarbeiterdürften pro Tag 15 Minuten mehr anfallen.(entspricht rund 55 Stunden pro Jahr und Mitarbeiter, ca. EUR 150.000* p.a.)Im Schnitt wird sich jeder Kollege 2 Tage mehr als im letztenJahresmittel krank melden. Ein Wert, die leicht übertroffenwerden kann. (rund 200 Krankheitstage je EUR 200,00* p.a.)10-15 % der hoch qualifizierten Mitarbeiter werden dasUnternehmen verlassen. (Verlust in Euro nicht zu schätzen. JedeNeueinstellung kostet rund EUR 15.000,00 aufwärts).Natürlich wissen wir, dass diese Zahlen theoretisch und Prognose für das erste Jahr:schwer zu belegen sind. Allerdings muss man keinProphet sein um zu erahnen, dass ein solches Raumkonzept Gespart: EUR 96.000,00in jedem Falle Einfluss auf die Motivation und Leistungs-fähigkeit der Mitarbeiter haben wird! Verloren: ein Vielfaches!* ausgehend von einem durchschnittlichen Bruttolohn von EUR 4.000,00 ohne Lohnneben- und Arbeitsplatzkosten Mensch. Immobilie. Transparenz! 5
  • 6. Interne Sichtweisen auf diese „Nebenwirkungen“ Ted kennt nur Zahlen. Die werden kleiner. Wenn 10 -15 „High Potentials“ kündigen, sogar noch kleiner… Nancy hat ihr Ziel, 30% der Flächenkosten einzusparen, klar erreicht. Sie hat ein Einzelzimmer weit weg von Deutschland. John hat bewiesen, dass man mit seinem Konzept mindestens 30% der Büroflächen einspart. Ted schlägt ihn für eine Beförderung vor und bittet Nancy und ihn, weitere Standorte im Unternehmen zu identifizieren, wo man das Konzept kurzfristig umsetzen kann. Stefan arbeitet mittlerweile bei einem Unternehmen, wo man die Bedeutung von Menschen und Immobilien verstanden hat und vor allem rechnen kann. Mensch. Immobilie. Transparenz! 6
  • 7. Wir fordern und fördern ein generelles Umdenken!AOS Studley entwickelt weltweit mit über 400 Mitarbeitern bei rund 600 aktiven Kunden Büro- und Immobilien-lösungen, die sich rechnen. Damit die Mitarbeiter motivierter und produktiver sind, die Bindung an dasUnternehmen erhöht wird, Stefan die Besten findet, gleichzeitig aber Ted, Nancy und John ihre Ziele erreichen,stellen wir uns täglich neuen Herausforderungen.Unser Beratungsansatz ist ganzheitlich: Die Sicht auf Bürogebäude ist vielseitig: Human Resources Raumqualität Sales / Marketing Lage Organisation Technik Image Flächen Kosten Finance Mensch. Immobilie. Transparenz! 7
  • 8. Viele unserer Auftraggeber wissen schon- dass sich großzügige Bürolandschaften, gutes Design und ein wirtschaftlicher Betrieb vereinbaren lassen,- dass der Unternehmenserfolg über die Motivation der Mitarbeiter sicher gestellt wird und nicht über schlecht umgesetzte Kosteneinsparprogramme an der falschen Stelle,- dass die Zusammenarbeit mit AOS immer Lösungen hervor bringt, die so individuell sind wie die Firmen und die Menschen, für die wir arbeiten dürfen! Mensch. Immobilie. Transparenz! 8
  • 9. Das Bürokonzept das zu Ihnen passt- kennen wir nicht, können es aber mit Ihnen gemeinsam erkennen,- wird geprägt durch Historie und Kultur Ihres Unternehmen,- entsteht im Dialog mit Ihren Führungskräften und Mitarbeitern,- bietet das optimale Kosten-Nutzen-Verhältnis. Mensch. Immobilie. Transparenz! 9
  • 10. Umdenken beginnt mit Nachdenken! Wann dürfen wir Ihnen beim Nachdenken helfen? Mensch. Immobilie. Transparenz! 10
  • 11. Ihre Kontakte zu AOS Studley in Deutschland Frankfurt Hamburg München An der Welle 8 Bäckerbreitergang 75 Neumarkter Straße 81 60322 Frankfurt am Main 20355 Hamburg 81673 München Michael Horn Klaus Reiter Robert Hlawna Phone: +49 69 380 766 620 Phone: +49 40 284 6450 15 Phone: +49 89 997 40 99 50 Mobile: +49 171 450 96 75 Mobile: +49 170 524 78 48 Mobile: +49 171 733 0150 Mail: m.horn@aosgroup.de Mail: k.reiter@aosgroup.de Mail: r.hlawna@aosgroup.de Berlin Düsseldorf Friedrichstraße 191 Graf-Adolf-Platz 15 10117 Berlin 40213 Düsseldorf Paul Ndi Stefan Schmitz Phone: +49 30 20 659 160 Phone: +49 211 88242228 Mobile: +49 171 6797420 Mobile: +49 171 679 74 21 Mail: p.ndi@aosgroup.de Mail: s.schmitz@aosgroup.de Mensch. Immobilie. Transparenz! 11

×