• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Hrc der überwältigende votum zugunsten marokko ist eine absage der gegner des königreichs (omar hilale)
 

Hrc der überwältigende votum zugunsten marokko ist eine absage der gegner des königreichs (omar hilale)

on

  • 81 views

Der überwältigende Votum zugunsten Marokko, das am Dienstag Mitglied durch den Rat für Menschenrechte der Vereinten Nationen (HRC) für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt wurde, ist eine ...

Der überwältigende Votum zugunsten Marokko, das am Dienstag Mitglied durch den Rat für Menschenrechte der Vereinten Nationen (HRC) für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt wurde, ist eine "Absage" der Gegner, sagte Omar Hilale, Botschafter und ständiger Vertreter Marokkos beim Büro der Vereinten Nationen in Genf.

Statistics

Views

Total Views
81
Views on SlideShare
81
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Hrc der überwältigende votum zugunsten marokko ist eine absage der gegner des königreichs (omar hilale) Hrc der überwältigende votum zugunsten marokko ist eine absage der gegner des königreichs (omar hilale) Document Transcript

    • HRC: Der überwältigende Votum zugunsten Marokko ist eine "Absage" der Gegner des Königreichs (Omar Hilale) Der überwältigende Votum zugunsten Marokko, das am Dienstag Mitglied durch den Rat für Menschenrechte der Vereinten Nationen (HRC) für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt wurde, ist eine "Absage" der Gegner, sagte Omar Hilale, Botschafter und ständiger Vertreter Marokkos beim Büro der Vereinten Nationen in Genf. In einer Erklärung zu 2M in den Abendnachrichten sagte Omar Hilal, dass der überwältigende Votum zugunsten Marokko "eine Absage an all jene sei, die Marokko kritisieren, es verunglimpfen und es mit Bezug auf die angebliche Verletzung der Menschenrechte angreifen." Diese Abstimmung spiegelt auch "die internationale Anerkennung für die mutigen institutionellen und konstitutionellen Reformen, die seine Majestät der König Mohammed VI initiiert hat", und drückt "die Aufwertung der hervorragenden Arbeit aus, die der Rat für Menschenrechte geleistet hat", sagte der marokkanische Diplomat. "Marokko wurde gewählt, weil es die Karte des Engagements für den Schutz und für die Verteidigung der Menschenrechte in der ganzen Welt eingesetzt hat", sagte er. Omar Hilale würdigte daneben die Arbeit der marokkanischen Diplomatie, die in der Schnelligkeit agiert hat und die diese Mission zum guten Zweck durchgeführt hat, den höchsten Orientierungen seiner Majestät des Königs Folge leistend. Marokko wurde in der ersten Runde am Dienstag als Mitglied des Menschenrechtsrates für eine dreijährige Amtszeit ab dem 1. Januar 2014 nach einer Abstimmung von 193 Mitgliedern der Generalversammlung der Vereinten Nationen gewählt. Es geht um die zweite Amtszeit Marokkos in diesem Rat, mit Sitz in Genf. Tatsächlich hatte Marokko im Jahr 2006 als Gründungsmitglied die Vize-Präsidentenschaft des HRC im Namen der afrikanischen Staaten besetzt. Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com