Frau Navi Pillay: der Bericht des CESE bezüglich der fundamentalen Menschenrechte in den
südlichen Provinzen „legt die Bas...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Frau navi pillay der bericht des cese bezüglich der fundamentalen menschenrechte in den südlichen provinzen legt die basen für eine echte aufgeschlossenheit an

53 views
43 views

Published on

Die Hochkommissarin der Vereinten Nationen für die Menschenrechte, Navi Pillay, hat am Mittwoch in Rabat versichert, dass der Bericht der Effektivität der fundamentalen wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und Umweltrechte in den südlichen Provinzen des CESE „die Basen für eine echte Aufgeschlossenheit anlegt".

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
53
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Frau navi pillay der bericht des cese bezüglich der fundamentalen menschenrechte in den südlichen provinzen legt die basen für eine echte aufgeschlossenheit an

  1. 1. Frau Navi Pillay: der Bericht des CESE bezüglich der fundamentalen Menschenrechte in den südlichen Provinzen „legt die Basen für eine echte Aufgeschlossenheit an" Die Hochkommissarin der Vereinten Nationen für die Menschenrechte, Navi Pillay, hat am Mittwoch in Rabat versichert, dass der Bericht der Effektivität der fundamentalen wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und Umweltrechte in den südlichen Provinzen des CESE „die Basen für eine echte Aufgeschlossenheit anlegt". In einer Presseerklärung am Ende ihrer Gespräche mit dem Präsidenten des CESE, Herrn Nizar Baraka, hat Frau Pillay unterstrichen, dass sie „auf den Finalbericht des Rates wartet, der eine Unterbrechung mit den Politiken der Vergangenheit markieren wird“, hinzufügend, dass diese Initiative darauf abzielt, „die Basen einer echten Aufgeschlossenheit anzulegen und die lokale Population im Prozess der Entwicklung miteinzubeziehen". Die UN-Verantwortliche hat „das neue Modell der Entwicklung in den südlichen Provinzen des CESE, das infolge breiter Konzertationen und einer großen Transparenz ausgearbeitet wurde“ begrüßt, hinzufügend, dass das Hochkommissariat „dieses Modell weiter studieren wird". In einer ähnlichen Erklärung versicherte Herr Baraka, dass diese Begegnung die Gelegenheit war, die Hauptlinien des neuen Modells der Entwicklung in den südlichen Provinzen darzustellen, das gemäß einer partizipativen Annäherung konzipiert wurde, die von der Notwendigkeit ausgeht, die Lebensbedingungen der lokalen Population zu verbessern und die gute Gouvernance sowie die Entwicklung dieser Provinzen im Rahmen der fortgeschrittenen Regionalisierung zu fördern. In dieser Begegnung, hat er erläutert, wurde der Akzent auf die Möglichkeiten gelegt, die das neue Modell anbietet, was den Zugang zu der neuen Generation der Menschenrechte durch die Verfassung 2011 anbetrifft, die einen gerechten Zugang der Bürger, insbesondere der Jugendlichen und der Frauen, zu diesen Rechten ermöglicht. Frau Pillay unternimmt momentan einen Arbeitsbesuch in Marokko, den Ersten seiner Art, seit dem sie ihre Funktionen 2008 als Hochkommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte besetzt hat. Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com

×