Die europäische union wird wegen ermordung von saharaouis durch elemente der algerischen armee interpelliert

35
-1

Published on

Der europäische sozialdemokratische Abgeordnete, Gilles Pargneaux, interpellierte die Europäische Kommission bezüglich der Ermordung von zwei sahraouischen Händlern an der Grenze zwischen Algerien und Mauretanien durch Elemente der algerischen Armee.

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
35
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Die europäische union wird wegen ermordung von saharaouis durch elemente der algerischen armee interpelliert

  1. 1. Die Europäische Union wird wegen Ermordung von Saharaouis durch Elemente der algerischen Armee interpelliert Der europäische sozialdemokratische Abgeordnete, Gilles Pargneaux, interpellierte die Europäische Kommission bezüglich der Ermordung von zwei sahraouischen Händlern an der Grenze zwischen Algerien und Mauretanien durch Elemente der algerischen Armee. Der europäische Abgeordnete schrieb in einer Frage an die Präsidentin der europäischen Diplomatie, Catherine Ashton, dass die zwei jungen sahraouischen Händler im vergangenen Januar durch Elemente der algerischen Armee in der Region „Oudiate Toutarite“ an der Grenze zwischen Algerien und Mauretanien ermordet wurden. Der europäische Abgeordnete, aus der sozialdemokratischen Fraktion, erklärte, dass sich Khatri Khandoud und Aliyane Mohamed Abih an Bord eines Wagens befanden, als sie durch Elemente der algerischen Armee erschossen wurden, darauf hinweisend, dass die beiden Männer Zielscheibe niederhagelnder Kugeln waren. Herr Pargneaux forderte die Hochvertretung der Europäischen Union für auswärtige Angelegenheiten und für Sicherheitspolitik dazu auf, ob sie damit beabsichtigt, eine Ermittlung durchzuführen, um Licht bezüglich dieser Ereignisse zu erlangen. Er warf die Frage auf, ob die stellvertretende Präsidentin der Europäischen Kommission damit beabsichtigt, Maßnahmen zu treffen bzw. Strafen zu verhängen, da die Europäische Union sich mit großem Umfang an der humanitären Hilfe beteiligt, die den Lagern von Tindouf bestimmt ist. Seit 1993 gewährt die Europäische Kommission eine jährliche humanitäre Hilfe in Höhe von 10 Millionen Euros zugunsten der Population der Lager von Tindouf, die der algerischen Kontrolle unterstehen. Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com

×