• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Chatham house begrüßt den marokkanischen ansatz zur beilegung der sahara frage
 

Chatham house begrüßt den marokkanischen ansatz zur beilegung der sahara frage

on

  • 64 views

...


Das britische Königliche Institut für Internationale Angelegenheiten

(Chatham House / mit Sitz in London) hat heute den marokkanischen

Ansatz begrüßt, um die Sahara-Frage zu schlichten, auf der

sozioökonomischen Entwicklung basierend.

Statistics

Views

Total Views
64
Views on SlideShare
64
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Chatham house begrüßt den marokkanischen ansatz zur beilegung der sahara frage Chatham house begrüßt den marokkanischen ansatz zur beilegung der sahara frage Document Transcript

    • Chatham House begrüßt den marokkanischen Ansatz zur Beilegung der Sahara-frage Das britische Königliche Institut für Internationale Angelegenheiten (Chatham House / mit Sitz in London) hat heute den marokkanischen Ansatz begrüßt, um die Sahara-Frage zu schlichten, auf der sozioökonomischen Entwicklung basierend. Seine Majestät der König Mohammed VI "hat neue Impulse einem großen Plan der Megaprojekte in der Sahara eingespritzt, um Beschäftigung zu generieren, eine faire Verteilung der Ressourcen sicherzustellen und bessere Infrastrukturen zu entwickeln, mit dem Ziel der Verbesserung der Lage der Menschenrechte durch die sozio-wirtschaftliche Entwicklung", sagte das Institut in einer Analyse der Direktorin der Abteilung Nordafrika/Mittlerer Orient, Frau Claire Spencer. Die Bereitschaft Marokkos, die Lebensbedingungen der sahrawischen Bevölkerung zu verbessern, bestätigt, dass die formulierten Beschwerden vor allem wirtschaftlicher und sozialer Natur sind, und nicht politisch, sagte Spencer und bemerkte, dass die Umsetzung der Entwicklungspläne in dieser Region wahrscheinlich junge Menschen vor Sicherheitsbedrohungen vorbeugen werden, die in der Sahel-und-Saharazone grassieren. In diesem Sinne appellierte die Forscherin daran, dem marokkanischen Ansatz die Aufmerksamkeit zu gewähren, die er verdient, umso mehr, da die Erfahrung des Königreichs "aufstrebend" ist, vergleichend mit den Ländern des sogenannten "arabischen Frühlings", in denen politische Themen prioritär sind, während die sozioökonomischen Anforderungen an zweiter Stelle versetzt werden. Quellen: http://www.corcas.com http://www.sahara-online.net http://www.sahara-culture.com http://www.sahara-villes.com http://www.sahara-developpement.com http://www.sahara-social.com