Concept by  Gerry  Schneider Queer  Company  2005
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider EINLEITUNG QUEER … = …verdächtig = …eigenartig = …verrückt = …schwul
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider INHALT <ul><li>Markteinschätzung </li></ul><ul><li>Zielgruppe </li></ul>...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 1. MARKTEINSCHÄTZUNG > Wien als  „Preferred Gay and Lesbian City 2004“ D...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 2. ZIELGRUPPE > Der „Rosa Euro“ Finanzstarke Zielgruppe der Schwulen und...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider > Die Metropole Wien Die Metropole Wien ist das natürliche Zentrum des s...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 3. POSITIONIERUNG > Entsprechende Haltung  gegenüber Schwulen und Lesben...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 3. POSITIONIERUNG > Spezielle Angebote  für Gays und Lesben >  Spezialis...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 4. LEISTUNGSSCHWERPUNKTE > Die SEP‘s Queer-Packages Dynamische Packages ...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE > Hotelnächtigung 10 – 20 ausgewählte Hotels pro Net...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE <ul><li>> Gay City-Tour </li></ul><ul><li>Stadtspazi...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE >Eintritte für Gay Clubs / Events >Gutscheine Geträn...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 6. EVENTS > Life Ball  21. Mai 2005 > Regenbogenparade  2. Juli 2005 Eur...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 7. THEMEN / CITIES Österreich Wien, Graz, Linz, Salzburg Ungarn Budapest...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 7. THEMEN / CITIES Portugal Lissabon, Algarve ?, etc. Tschechien Prag Wi...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 8. KOOPERATIONSPARTNER / WERBUNG National: Rainbow.online Pink Marketing...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider ToDo  (Pilotprojekt Vienna oder gleichzeitig in mehreren Destinationen?)...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider Budget: Pro City / Region abhängig von den Werbemassnahmen Umsatz: Nicht...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider 9. ToDo / BUDGET / UMSATZ / ZEITPLAN Zeitplan: Kooperationen abschliesse...
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider Fragen?
Queer  Company  2005 Concept by  Gerry  Schneider Danke!
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Queer Company

811

Published on

Queer Company Concept, Tourism

Published in: Entertainment & Humor, Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
811
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
21
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Queer Company

  1. 1. Concept by Gerry Schneider Queer Company 2005
  2. 2. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider EINLEITUNG QUEER … = …verdächtig = …eigenartig = …verrückt = …schwul
  3. 3. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider INHALT <ul><li>Markteinschätzung </li></ul><ul><li>Zielgruppe </li></ul><ul><li>Positionierung </li></ul><ul><li>Leistungsschwerpunkte </li></ul><ul><li>Leistungspalette </li></ul><ul><li>Events </li></ul><ul><li>Themen / Cities </li></ul><ul><li>Kooperationspartner </li></ul><ul><li>Budget / Zeitplan / ToDo </li></ul>
  4. 4. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 1. MARKTEINSCHÄTZUNG > Wien als „Preferred Gay and Lesbian City 2004“ Die Länderreihung führen die USA an, gefolgt von Spanien, England, Australien und Italien. Österreich ist in der Liste auf Platz 14 zu finden. Wiens siegreiches Abschneiden bestätigt die Arbeit, um Schwule und Lesben weltweit anzusprechen Die homosexuelle Zielgruppe ist ein sehr wichtiger, weltweit stark wachsender Markt Quelle: WTV – Studie 2004 (ID-Article 1204)
  5. 5. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 2. ZIELGRUPPE > Der „Rosa Euro“ Finanzstarke Zielgruppe der Schwulen und Lesben > Eigenschaften Oft Doppelverdiener o hne Kinder Nicht auf Schulferien angewiesen Nutzen gerne die Nebensaison Reisen wesentlich mehr als Heterosexuelle (ca. 4-5 x / Jahr) „ hohes frei verfügbares“ Einkommen (30 – 40 % mehr für Urlaub) Kulturinteressiert
  6. 6. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider > Die Metropole Wien Die Metropole Wien ist das natürliche Zentrum des schwullesbischen Lebens in Österreich. Von den 1.6 Millionen EinwohnerInnen –inkl. Umland insgesamt 2,3 – sind schätzungsweise 150.000 schwul oder lesbisch > Schwules Angebot in Wien 37 Bars / Restaurants 2 Clubs / Discos 5 Saunen Sonstiges 2. ZIELGRUPPE
  7. 7. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 3. POSITIONIERUNG > Entsprechende Haltung gegenüber Schwulen und Lesben einnehmen > Verständnis / Aufgeschlossenheit dem Kunden gegenüber > Aber nicht zu direkt – konservative Dorfbevölkerung > Im Trend der Zeit
  8. 8. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 3. POSITIONIERUNG > Spezielle Angebote für Gays und Lesben > Spezialisierung nicht auf die Kategorisierung „gay“ oder „gayfriendly“ sondern > auf diverse Zusatzleistugen sowie Pärchen-/ und Single-Angebote
  9. 9. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 4. LEISTUNGSSCHWERPUNKTE > Die SEP‘s Queer-Packages Dynamische Packages Spezielle Raten / Präsenz bei div. Gay-Events Zusätzliche (Queer-)Ermässigungen > Die USP‘s Gay City Map Gay Magazine beim Check In GGP – Gay Goodie Pack beim Check In
  10. 10. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE > Hotelnächtigung 10 – 20 ausgewählte Hotels pro NetHotels-City Special: Designerhotels / „leistbare Extravaganz“ Spezielle Nettoraten zwecks Kalkulation (DZ / EZ !) Dynamische Packages – Flexibilität des Kunden > Tickets Theater Konzerte Klassische Konzerte Wien-Card Travestie Show etc.
  11. 11. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE <ul><li>> Gay City-Tour </li></ul><ul><li>Stadtspaziergänge mit schwuler Geschichte (Infos lt. WTV) </li></ul><ul><li>> Gay Map </li></ul><ul><li>Kooperation mit Pinkfiles </li></ul><ul><li>GGP-Gay Goodie Pack </li></ul><ul><li>Gay City Map </li></ul><ul><li>Gay Magazin (z.B. Extra) </li></ul><ul><li>Etc. </li></ul>
  12. 12. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 5. LEISTUNGSPALETTE >Eintritte für Gay Clubs / Events >Gutscheine Getränkegutscheine für Gay-Bars Frühstücksgutschein – z.B Café Berg > Shopping – Discount z.B Frisör, Shops (Spartacus, Tiberius, etc.) > Wellness / Beauty Tageskarte für Fitnesscenter (Holmes Place) Solarium Eintritt Oberlaa Massage
  13. 13. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 6. EVENTS > Life Ball 21. Mai 2005 > Regenbogenparade 2. Juli 2005 Europride 2001 mit 250.000 Besuchern (!) > Identities – Queer Film Festival 2. -10. Juli 05 > Laufende Events / Clubbings > Regenbogenball 28. Jänner 2006 > Rosenball 23. Februar 2006 > Wien ist andersrum 1. Juni 2006
  14. 14. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 7. THEMEN / CITIES Österreich Wien, Graz, Linz, Salzburg Ungarn Budapest, Balaton, Thermenregion England London, Schlosshotels Spanien Barcelona, Madrid, Benidorm, Sitges
  15. 15. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 7. THEMEN / CITIES Portugal Lissabon, Algarve ?, etc. Tschechien Prag Winter-/Schiurlaub Kombiniert mit Tirol Gay-Guided Tours Deutschland?
  16. 16. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 8. KOOPERATIONSPARTNER / WERBUNG National: Rainbow.online Pink Marketing GmbH Hosi – Homosexuellen Initiative Gayboy.at Extra (Monatszeitschrift) International: Die grössten Internetportale Magazine
  17. 17. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider ToDo (Pilotprojekt Vienna oder gleichzeitig in mehreren Destinationen?) : Kooperationen HOTELS (ca. 10 pro Destination) Kooperationen Zusatzleistungen (ca. 10 – 15) Packages (ganzjährig) kalkulieren (3-5 pro City) Packages (dynamisch) kalkulieren (3-5 pro City) Hotels, Zusatzleistungen, Packages Online bringen Kooperationen Gay-Internetplattformen (National / International) Kooperationen Magazine (National / International) 9. ToDo / BUDGET / UMSATZ / ZEITPLAN
  18. 18. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider Budget: Pro City / Region abhängig von den Werbemassnahmen Umsatz: Nicht definiert 9. ToDo / BUDGET / UMSATZ / ZEITPLAN
  19. 19. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider 9. ToDo / BUDGET / UMSATZ / ZEITPLAN Zeitplan: Kooperationen abschliessen 1 – 2 Wochen (können laufend erweitert werden) Dateneingabe: max 2 Wochen Werbeeinschaltungen ONLINE: ca. 2 – 4 Wochen Werbeieinschaltungen MAGAZINE: je nach Erscheinen des Magazins ab 2 Wochen möglich (z.B. Rainbow.Online geplant mit Mitte Mai!)
  20. 20. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider Fragen?
  21. 21. Queer Company 2005 Concept by Gerry Schneider Danke!
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×