Der Traum von Mobile Health - und die limitierenden Faktoren in der Realität - 1.Barcamp Health-IT Berlin
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Der Traum von Mobile Health - und die limitierenden Faktoren in der Realität - 1.Barcamp Health-IT Berlin

on

  • 2,242 views

Impulsvortrag auf dem 1. Barcamp Health IT in Berlin, 30.Oktober 2012

Impulsvortrag auf dem 1. Barcamp Health IT in Berlin, 30.Oktober 2012

Mehr Infos: http://medizin-und-neue-medien.de/professional-mobile-health-mhealth/2012/11/

Statistics

Views

Total Views
2,242
Views on SlideShare
814
Embed Views
1,428

Actions

Likes
1
Downloads
9
Comments
0

4 Embeds 1,428

http://medizin-und-neue-medien.de 1421
http://www.365dailyjournal.com 3
http://www.google.de 3
http://translate.googleusercontent.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Der Traum von Mobile Health - und die limitierenden Faktoren in der Realität - 1.Barcamp Health-IT Berlin Der Traum von Mobile Health - und die limitierenden Faktoren in der Realität - 1.Barcamp Health-IT Berlin Presentation Transcript

    • http://www.flickr.com/photos/vegas/411411269/ DER TRAUM VON MOBILE HEALTH UND DIE LIMITIERENDEN FAKTOREN IN DER REALITÄT 30/10/12 – 1. Barcamp Health IT, Berlin Tobias Neisecke (Schaltzeit GmbH)
    • ZIELGRUPPE DES VORTRAGS Anbieter Interessenten Mobile Health Mobile Health Solutions Solutions -> -> Diskussion Sensibilisierung http://www.flickr.com/photos/ftoms/756630464/sizes/o/in/photostream/SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 2
    • DERMATOSKOP 1.0 Klassiker aus der analogen Welt: Dermatoskop HEINE mini3000 http://heine.com/ger/PRODUKTE/PRODUKTUeBERSICHT/DermatoskopeSCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 3
    • DERMATOSKOP 2.0: FotoFinder systems GmbH: Handyscope http://www.handyscope.net/SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 4
    • PROBLEM 1: KURZE “PRODUCT LIFE CYCLES”  Alle 1-2 Jahre neue Gerätegenerationen ->  Ständige Anpassungen der Hard- und Software  Oder: “Hängenbleiben” an einer Version http://www.apple.comSCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 5
    • USER DRIVEN INNOVATIONInnovationsdruck „von innen“:Mitarbeiter wollenmobile Endgeräte CC philcampell on Flickr http://www.flickr.com/photos/clanlife/6369791755/sizes/l/in/photostream/ SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 6
    • PROBLEM 2: PLATTFORMVIELFALT  Welches Betriebssystem?  Oder multiple Betriebssysteme?  Welche Hardware?  Oder multiple Produktlinien? http://www.angelo.edu/services/technology/mobile/SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 7
    • PROBLEM 2: PLATTFORMVIELFALT  Marktanteile in ständiger Bewegung ->  Abfall Symbian  Anstieg Android  Next Player: Windows 8 Phone http://www.fwikipedia.orgSCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 8
    • GLOBAL PLAYER IM HEALTH IT MARKTMobile Health als disruptives Element für bestehende Produkte  Scheuen Investitionen  Fehlende Kompetenz  Zweifel an Technologie  Fehlende Zahlungsbereitschaft beim Kunden I http://www.flickr.com/photos/mathoov/5281019294/sizes/l/in/photostream/ SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 9
    • MOBILE HEALTH STARTUPS “Hallo! Wir haben da so  Fehlender eine Idee” Marktzugang  Konservatives Klientel  Können meist nur solitäre Lösungen bieten  Schnittstellen- problematik zu bestehender Infrastruktur http://www.flickr.com/photos/brennanmoore/2445855513/sizes/o/in/photostream/SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 10
    • MEDIENBRUCH IN DER DOKUMENTATION Traditionell Dokumentation auf Papier Zunehmend digital Überschneidungen: analog & digital “Doppelte Buchführung” Aktuell Medienbruch: Papierdokumentation und digitale Dokumentation http://www.flickr.com/photos/mercyhealth/6996690860/in/photostream/ SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 11
    • ELEKTRONISCHE PATIENTENAKTE  Dokumentation nur digital ->ePA  Mobile Health nahtlos einbindbar  Alle Daten in Realtime auf jedem Gerät Erst mit der ePatientenakte Kommt auch mHealth !! http://media4.news.ch/news/680/277354-Patientin.jpgSCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 12
    • HYGIENEBEDENKEN GESTERN Von Patient-zu-Patient:Stethoskop als Keimträger Aber: nur kleine, leicht desinfizierbare Kontaktfläche (Membran) zum Patienten http://www.flickr.com/photos/brennanmoore/2445855513/sizes/o/in/photostream/ SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 13
    • HYGIENEBEDENKEN MORGEN Hauptübertragungsweg für Erreger in Krankenhäusern sind die Hände !! Fingersteuerung -> Display als Sammelfläche für Erreger Hochwirksame alkoholische Desinfektionsmittel nicht einsetzbar http://www.http://www.apple.com f SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 14
    • DATENSCHUTZ  Hohe Sicherheitsauflagen für Patientendaten  Aufwendige Zertifizierungen  Datenhohheit  Einsatz von auch privat genutzen Geräten problematisch  Hohe Verlustgefahr http://www.medical-tribune.de/home/fuers-praxisteam/artikeldetail/social-media-und-digitale-reputation-in-der-arztpraxis.htmlSCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 15
    • VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! Tobias Neisecke Chief Business Development Officer IT-based Innovation Management Sorauer Str. 3, 10997 Berlin Tel +49 30 61289260 neisecke@schaltzeit.com www.schaltzeit.com Jahrgang 1973. Geboren in Braunschweig. Krankenpflegeausbildung in Bayreuth, anschließend in Frankfurt/M berufstätig als Krankenpfleger, zuletzt als stellvertretender Stationsleiter und medizinischer Gerätebeauftragter. Seit 1999 in Berlin, Studium der Humanmedizin an der Charité, Approbation als Arzt 2006. Zwischen 2006 und 2009 als Entrepreneur mit den Startup YOUin3D.com GmbH unterwegs, das sich auf Anwendungen und Kommunikationsformen im 3D-Internet spezialisiert hat. Dabei mit Einsatzmöglichkeiten von virtuellen Räumen für medizinische Anwendungen auseinander gesetzt. Seit 2010 Projektleiter für IT-gestütztes Innovationsmanagement bei der strategischen Unternehmensberatung Schaltzeit GmbH aus Berlin. Dort auch aktiv als Reviewer und Trendscout für Topics aus den Bereichen Health 2.0 und E-Health. Ferner ist er im Programmbeirat des E-Health Forums der Xinnovations Konferenz und hat das E-Health Forum in 2011 federführend zusammengestellt und moderiert und war Kurator der re:health12, einem Track der re:publica12. Er bloggt unter Medizin und Neue Medien.SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 16
    • SCHALTZEIT IM ÜBERBLICKDie Schaltzeit GmbH wurde 2006 in Berlin als Unternehmensberatung fürInnovationsmanagement gegründet.Unsere Kernkompetenzen liegen in der Konzeptionierung und Entwicklung vonFrühaufklärungssystemen, der Unterstützung bei der Identifikation und Bewertungvon Entwicklungen und Trends sowie der Gestaltung von Strategien und Maßnahmenzur frühzeitigen Reaktion auf Veränderungen im Unternehmensumfeld.SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 17
    • REFERENZEN▪ Unsere Erfahrungen konnten wir mit Kunden verschiedener Branchen und Unternehmensgrößen zum Einsatz bringen und erweitern. Flexibel auf unterschiedliche Bedürfnisse eingehen zu können zeichnet uns dabei aus.SCHALTZEIT GMBH | TOBIAS NEISECKE 1. Barcamp Health IT | Berlin 30/10/12 18