• Like
  • Save
Zahnarzt Wirges
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Zahnarzt Wirges

on

  • 244 views

 

Statistics

Views

Total Views
244
Views on SlideShare
244
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Zahnarzt Wirges Zahnarzt Wirges Document Transcript

    • Zahnarzt WirgesZahnarzt ist die Berufsbezeichnung für einen Absolventen des Studiums derZahnmedizin.Im Lehrfach der ehemaligen DDR entstehen die Zahnärzte auch Stomatologen so genannt.(Die Berufsbezeichnung Dentist ist nostalgisch und bezeichnete bis 1952 fortgebildeteHandwerker, die in begrenztem Umfang Zahnheilkunde beherrschen durften.) DerZahnklempner gehört In Deutschland zu den Freien Berufen, und er in Österreich zu denZum Altar führen Zitieren gehörtDas Tätigkeitsfeld eines Zahnarztes beinhaltet die Prophylaxe, Krankheitserkennung undHeilverfahren von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen.Es gibt rund 87.700 Zahnärzte in Bundesrepublik Deutschland, davon ca. 54.000Vertragszahnärzte und etwa 500 Privatzahnärzte. Der Rest sind Assistenzzahnärzte,Zahnärzte, die ihren Beruf nicht beherrschen und Zahnärzte im Rente. [1] [Stand: Monat2012] Die Schwung der Zahnärzte in sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen ist von2005 bis 2011 von 4676 auf 8060 und damit um 72% gestiegen.[2]Die generelle Fortbildungsverpflichtung des Zahnarztes ist in der Musterberufsordnung[5] derBundeszahnärztekammer und in den Berufsordnungen der Landeszahnärztekammernnotwendig.Der Doktor kann durch Fortbildung vielfältige Tätigkeitsschwerpunkte wie „Implantologie“oder „Parodontologie“ verursachen, deren Voraussetzungen je nach Bundesland (das legendie Zahnärztekammern fest) variieren vermögen.Seit dem 1. Juli 2004 besteht die Obliegenheit zur fachlichen Schulung für alleVertragszahnärzte, ermächtigten Zahnärzte und in Zahnarztpraxen oder MedizinischenVersorgungszentren (MVZ) arbeitnehmer Zahnärzte, die mit Sanktionen belegt ist, gemäß §95d SGB V:Der Vertragsarzt ist verpflichtet, sich in dem Umfang fachlich fortzubilden, wie es zurWartungsarbeiten und Progress der zu seiner Berufsausübung in der vertragsärztlichenBereitstellung erforderlichen Fachkenntnisse obligatorisch ist. Die Fortbildungsinhaltemüssen dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Sparte derMedizin, Zahnmedizin oder Psychologie vollbringen. Sie sollen frei von wirtschaftlichenInteressen sein.Der Nachweis über die Schulung kann durch Fortbildungszertifikate der Kammern der Ärzte,der Zahnärzte sowie der Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- undJugendlichenpsychotherapeuten erbracht werden. Übrige Fortbildungszertifikate müssen denKriterien erfüllen, die die jeweilige Arbeitskreis der Kammern jener Berufe auf Bundesebeneextrahiert hat. In Ausnahmefällen kann die Similarität der Fortbildung mit den Anforderungennach Absatz 1 Satz 2 und 3 auch durch weitere Nachweise erbracht ursprung; dieEinzelheiten anfang von den Kassenärztlichen Bundesvereinigungen nach Kapitel 6 Satz 2geregelt.Ein Vertragsarzt hat alle fünf Jahre gegenüberliegend der Kassenärztlichen Vorgang denNachweis zu hereinholen, dass er in dem zurückliegenden Fünfjahreszeitraum seinerFortbildungspflicht nach Passus 1 nachgekommen ist; für die Zeit des Ruhens der Zulassungist die Frist unterbrochen. Endet die bisherige Zulassung im Zuge Wegzugs desVertragsarztes aus dem Fläche seines Vertragsarztsitzes, läuft die bisherige Frist der Längenach.zahnersatz kosten dierdorf, zahnimplantat westerwald Erbringt ein Vertragsarzt den
    • Fortbildungsnachweis nicht oder nicht vielerorts, ist die Kassenärztliche Ereignis verpflichtet,das an ihn zu zahlende Besoldung aus der Film vertragsärztlicher Profession für die erstenvier Quartale, die auf den Fünfjahreszeitraum aufnehmen, um 10 vom Hundert zureduzieren, ab dem darauf folgenden Quartal um 25 vom Hundert. Ein Vertragsarzt kann diefür den Fünfjahreszeitraum festgelegte Weiterbildung innert zwei Jahren ganz oderholzschnittartig nachholen; die nachgeholte Schulung wird auf den folgendenFünfjahreszeitraum nicht angerechnet. Die Honorarkürzung endet nach Vorgang desQuartals, in dem der vollständige Fortbildungsnachweis erbracht wird. Erbringt einVertragsarzt den Fortbildungsnachweis nicht spätestens zwei Jahre nach Abarbeitung desFünfjahreszeitraums, soll die Kassenärztliche Vereinigung ohne sich lange zu besinnen typdem Zulassungsausschuss einen Gesuch auf Entziehung der Lizenz stellen. Wird dieZulassungsentziehung abgelehnt, endet die Honorarkürzung nach Ablauf des Quartals, indem der Vertragsarzt den vollständigen Fortbildungsnachweis des folgendenFünfjahreszeitraums erbringt.