Gerhard-Lustig-Preis 2011, #ISI2011, Hildesheim: Social media analysis

  • 1,815 views
Uploaded on

 

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,815
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
5
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Media Analysis
    Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen
    anhand eines Fallbeispiels.
    10. März 2011, Hildesheim
    Thomas Sammer
    thomas.sammer@unisg.ch
  • 2. Agenda
    Social Media
    Twitter
    Fallbeispiel
  • 3. Agenda
    Social Media
    Twitter
    Fallbeispiel
  • 4. Social Media
    Ein Überblick.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8. Inhalte
  • 9. Inhalte
    Vernetzung
  • 10. Twitter
    Die Funktionalität.
    (2009/2010)
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14. 2 Aspekte
    Nachrichten verfassen
    • Benutzergenerierter Inhalt
    Nachrichten Abonnieren
    • Vernetzung
  • Fallbeispiel
    Österreichische Unis bei Twitter.
  • 15.
  • 16. Forschungsfrage
    Wie setzen österreichische Universitäten Twitter ein?
    Welche österreichischen Unis betreiben ein Konto bei Twitter?
    Was für Nachrichten werden über diese Konten verschickt?
    Welche Benutzer folgen diesen Nachrichten?
    Welchen anderen Benutzern folgen die Abonnenten von Universitätskonten noch?
    Welche Benutzer haben den grössten Einfluss auf die Abonnenten der Universitätskoten bei Twitter?
  • 17. Steckbrief
    Motivation
    Aktuelle Thematik
    Grosses Potential
    Keine Untersuchung vorhaben – Research Gap.
    Wissenschaftliches und wirtschaftliches Interesse
  • 18. Steckbrief
    Datenerhebung
    • November 2009 (9.11.2009)
    • 19. Java-Anwendung entwickelt
    • 20. Daten in MySQL-DB gespeichert
    • 21. Nur öffentliche Daten
    • 22. RQ1: 7 Universitätskonten
    • 23. RQ2: 542 Nachrichten manuell, 1.881 automatisiert
    • 24. RQ3: 1.256 Benutzer
    • 25. RQ4 & RQ5: 25.887 Benutzer, 46.073 Verbindungen
  • Untersuchungsablauf und Ergebnisse.
  • 26. RQ1
    7
    SOWI
  • 27. Orte
    Twitter-Konten österr. Universitäten
    Biografie
    Netz
    Followers
    Nachrichten/Tweets
  • 28. Letzen 80 Tweets
    RQ2
  • 29. 1256
    Followers
  • 30. Biografie
  • 31. Orte
    Uni Graz - manuell
    Wortfrequenz gesamt
  • 32. Teilnetz
    Netz
  • 33. Teilnetz
    Netz
  • 34. Teilnetz
    Netz
  • 35. Teilnetz
    Netz
  • 36.
  • 37.
  • 38. Verbindungen
    Netz
    Korrelation
    Kendall 0,73
    Spearman 0,89
  • 39. RQ3
    wwwonlinetwitter
    ?
    ?
    ?
    Verbindungen
    Netz
    Korrelation
    Kendall 0,73
    Spearman 0,89
    studentaustriascience
    studentuniversitygraz
    Region A:
    Keine Profildaten
  • 40. RQ4 & RQ 5
    Wer wird verfolgt?
    Netz
  • 41. Zusammenfassung?Ein Wort.
  • 42. Warum?
    Wissen.
  • 43. Was?
    Menschen.
  • 44. Wie?
    Gezielt.
  • 45. Danke!
    Ergänzungen
    Masterarbeit bei calaméo
    http://bit.ly/dcZxgU
    Präsentation bei slideshare
    http://www.slideshare.net/thfs
    Mediennachweis
    Icons www.iconarchive.com
    Uni Logos Folie 26: Uni Webseiten
    Lupe: www.iconarchive.com
    Orte Folie: www.iconarchive.com
    Twitter Bird Folie: www.twitter.com
    Grafik Folie 37: Flickr Povesti-de-adormit-copiii
    Foto Folie 38: Flickr Melissa Machay
    Foto Folie 39: Flickr Jamie McKerral
    Restliche Grafiken, Fotografien usw.: TS
    Grafiken: yEd
    Netzgrafen: Network Workbench
    Plots: R
    Kontakt
    Mag. Thomas Sammer
    Universität St. Gallen
    Müller-Friedberg-Str. 8
    CH-9000 St. Gallen
    thomas.sammer@unisg.ch
  • 46. Backup Folien
  • 47. Die 7 Kontenund ihre Followers
  • 48. Verteilung Tweet-Klassen
  • 49. Anz. ausgewertete Tweets
  • 50. Details Uni-Konten
    Nov. 2009
  • 51. Wortfrequenz Biografie
  • 52. Wortfrequenz bei Location
  • 53. Länder Uni Graz
  • 54. Bundesländer Uni Graz
  • 55. Teilnetz genau
  • 56. Top 14 nach Indegree
  • 57. Top 20 nach HITS
  • 58. Verteilung genau