• Save
SHARING, COMMUNITY, COLLABORATION - Web 2.0 und was es für Studium und Karriere bedeutet
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

SHARING, COMMUNITY, COLLABORATION - Web 2.0 und was es für Studium und Karriere bedeutet

on

  • 1,430 views

Dieser Vortrag ist Teil der Reihe "Think Tank - eine Vortragsreihe mit Beiträgen zum ...

Dieser Vortrag ist Teil der Reihe "Think Tank - eine Vortragsreihe mit Beiträgen zum
Informations- und Wissensmanagement
an Hochschulen" der Bibliothek der Fachhochschule Frankfurt am Main

Statistics

Views

Total Views
1,430
Views on SlideShare
1,415
Embed Views
15

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

3 Embeds 15

http://careeringblog.wordpress.com 10
http://www.slideshare.net 3
http://www.wi-f.de 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

SHARING, COMMUNITY, COLLABORATION - Web 2.0 und was es für Studium und Karriere bedeutet SHARING, COMMUNITY, COLLABORATION - Web 2.0 und was es für Studium und Karriere bedeutet Presentation Transcript

  • SHARING, COMMUNITY, COLLABORATION - Web 2.0 und was es für Studium und Karriere bedeutet Julia Bergmann, Dipl.-Bibl. (FH) Trainerin für Informationskompetenz
  • Gliederung
    • Umfeld und Einordnung
    • Kommunikative Online-Tätigkeiten
    • Produktive Online-Tätigkeiten
    • Informationsbeschaffung
    • Fazit
  • Umfeld
  • Demographische Unterschiede U.S. vs. Deutschland
  • Neue Generationen an den Hochschulen
    • Net Generation (NetGen)
      • Die zwischen 1977 und 1997 geborenen
      • (heute zwischen 12 - 32 Jahren)
      • aka Millennials oder Generation Y
    • Next Generation
      • Die ab 1998 geborenen
      • (heute zwischen 0 – 11 Jahren)
      • aka Generation Z
  • Horizon Report 2009
    • „ Die heutigen Lernenden wollen aktive Teilnehmer im Lernprozess sein – nicht bloße Zuhörer; sie haben ein Bedürfnis, ihre Umgebungen zu kontrollieren, und sie sind daran gewöhnt freien Zugang zur überwältigenden Menge von Content und Wissen zu haben, die für sie greifbar ist.“
    • http:// www.mmkh.de / upload / dokumente /2009-Horizon-Report-gr.pdf
  • Horizon Report 2009
    • „ Es gibt einen wachsenden Bedarf für formalen Unterricht in neuen Schlüsselqualifikationen, einschließlich Information Literacy, Visual Literacy und Technological Literacy. Zum wissenschaftlichen Schreiben und Forschen benötigt man heute andere Fähigkeiten als noch vor einigen Jahren.“
    • http:// www.mmkh.de / upload / dokumente /2009-Horizon-Report-gr.pdf
  • Globalisierung Deutsche Bildungsland- schaft Amerikanische Bildungsland- schaft
  • Web 2.0
  • Was ist Web 2.0?
    • Web 2.0 ist ein Oberbegriff für die Beschreibung einer Reihe neuer interaktiver Techniken und Dienste des Internets – speziell des WWW – und einer geänderten Wahrnehmung des Internets.
  • Was ist Social Software?
    • Die Wikipedia versteht darunter: Systeme ,
    • „ die die menschliche Kommunikation, Interaktion und Zusammenarbeit unterstützen". Die bekanntesten Anwendungen sind Weblogs, Wikis und Bookmarkdienste.
    • community - sharing - collaboration -> Kultur der Zusammenarbeit
  • Gemeinsamkeiten:
    • sehr einfach zu benutzen
    • Erschließung durch tags (Schlagworte)
    • jeder kann mitmachen
    • es entstehen automatisch Netzwerke
    • RSS-Feeds enthalten
  • ARD/ZDF Online-Studie 2009
  • Kommunikative Online-Tätigkeiten
  • Dienste für Kommunikation
    • Communities
    • Chat
    • Skype
    • Foren
  • Communities
    • Facebook / StudiVZ
    • Xing / LinkedIn
    • E-Learning Portale
  • Communities
    • Netzwerken
    • Informationen austauschen
    • Inhalte aus dem Netz empfehlen
    • Spielen
  • Horizon Report 2009
    • „ Verstärkt ist zu beobachten, dass diejenigen, die Technologie nutzen, um ihre globalen Kontakte zu erweitern, bessere Aufstiegschancen haben, während diejenigen, die dies nicht tun, sich im Abseits wiederfinden.“
    • http:// www.mmkh.de / upload / dokumente /2009-Horizon-Report-gr.pdf
  • Produktive Online-Tätigkeiten
  • Dienste für Inhaltliche Zusammenarbeit
    • Wikis
    • Blogs
    • Web-Office Produkte
    • Literaturverwaltungsprogramme
    • Social Bookmarking
    • RSS
  • Wissenschaftliche Communities und Literaturverwaltung
    • Mendeley
    • Zotero
    • ResearchID
  • RSS
    • RSS (Abkürzung für Really Simple Syndication, zu deutsch etwa „wirklich einfache Verbreitung“) ist eine Technik, die es dem Nutzer ermöglicht, die Inhalte einer Webseite – oder Teile davon – zu abonnieren oder in andere Webseiten zu integrieren.
  • RSS
    • Erlaubt den designfreien (XML-basiert) Transfer von Informationen
    • Erlaubt das „abonnieren“ von Inhalten über RSS-Feeds
    • Erlaubt monitoring
  • RSS-Reader
    • Als RSS-Reader oder auch als Feedreader (engl. für "RSS-Lesegerät" und "Eingabe-Lesergerät" bzw. "Einspeisungs-Lesegerät") werden Computerprogramme bezeichnet, mit denen sich die abonnierten RSS- und Nachrichtenfeeds lesen lassen und die über neue Beiträge und Nachrichten informieren.
  • Social Bookmarking
    • Webbasierte Bookmarks-Sammlungen
    • Del.icio.us – http://delicious.com/
    • Informationsmanagement
    • Netzwerken
    • Teilen
    • Recherchieren
    • Monitoring
  • Blogs
    • Ein Weblog (engl. Wortkreuzung aus Web und Log), oft einfach nur Blog [blɒg] genannt, ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Neue Einträge stehen an oberster Stelle, ältere folgen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge.
    • Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als bloggen bezeichnet.
  • Welche Funktionen gehören zu einem Blog?
    • Kommentarfunktion
    • Automatische Archivierung
    • Suchfunktion
    • RSS
    • Kategorien/Tagging
    • Permalink
  • Vielfältige Verwendbarkeit
    • als Nachrichtenkanal
    • als Kommunikationsmittel in Projekten
    • als Entscheidungsinstrument
    • als Notizbuch bzw. Wissensdatenbank
    • als Marketinginstrument
    • zum Netzwerken
  • Wikis
    • Ein Wiki, auch WikiWiki und WikiWeb genannt, ist eine im World Wide Web verfügbare Seitensammlung, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online geändert werden kann.
  • Welche Funktionen gehören zu Wikis?
    • Ein Wiki eignet sich für alle Inhalte, an denen und an deren Aktualisierung mehrere interessiert sind.
    • Leichte Handhabung
    • Jede/r kann ohne Voraussetzungen mitarbeiten
    • Benachrichtigung über Aktualisierungen per E-Mail oder RSS
    • Netzwerkstruktur der Seiten
  • Web-Office
    • Webbasierte Zusammenarbeit an Dokumenten
    • Google Texte & Tabellen
    • http://docs.google.com/
    • Gemeinsames Erstellen von Dokumenten, Präsentationen und Tabellen
    • Dokumenten- und Versionsmanagement
  • Informationsbeschaffung
  • Kanäle der Informations- beschaffung im Internet
    • Empfehlungen durch Netzwerke
    • Recherche auf Youtube
    • Wikipedia
    • Google
    • Bibliotheken
  • Wissenschaft und Youtube - englischer Sprachraum
    • MIT - http://www.youtube.com/user/MIT
    • Princeton - http://www.youtube.com/user/princetonacademics
    • UC Berkeley - http://www.youtube.com/user/UCBerkeley
    • Yale University - http://www.youtube.com/user/YaleUniversity
    • Yale Courses - http://www.youtube.com/user/YaleCourses
  • Wissenschaft und Youtube - englischer Sprachraum
    • Stanford University - http:// www.youtube.com / user / StanfordUniversity
    • University of Camebridge - http://www.youtube.com/user/CambridgeUniversity
    • Harvard University - http://www.youtube.com/user/Harvard
    • University of Virginia - http:// www.youtube.com / user / UniversityofVirginia
  • Wissenschaft und Youtube Deutschland
    • Universität Göttingen - http://www.youtube.com/user/unigoettingen
    • Johannes Gutenberg Universität - http://www.youtube.com/user/universitaetmainz
    • Dozent: Dr. Armin Fügenschuh - http://www.youtube.com/user/afuegenschuh
  • Fazit
    • Was die NetGen mitbringt:
      • selektives Internet-Wissen (Kommunikation)
      • Natürlicher Umgang mit Internet und Web 2.0
      • Hohe Erwartungen an die Verfügbarkeit von Inhalten
      • Anspruch an interaktive Nutzung von Inhalten
      • Lehrinhalte entdecken und spielerisch erlernen, sich einbringen und aktiv mitgestalten können
  • Fazit
    • Was der NetGen für einen erfolgreichen Berufseinstieg fehlt:
      • Wissen um produktive Web 2.0 Tools zur Zusammenarbeit
      • Medienkompetenz im Umgang mit (privaten) Daten im Netz
      • Kompetenzen zur regelmäßigen (automatischen) Informationsbeschaffung
      • Recherchekompetenz
    • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
    • Kontakt:
    • Julia Bergmann
    • [email_address]
    • www.the-librarian.de