Your SlideShare is downloading. ×
0
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Tianditong
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
234
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. ■ 208 209TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 07-08/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 • setzt die allerneuesten Produktionsmaschinen ein • vollautomatische Qualitätskontrolle in der Produktion • kann Spiegel von 45cm bis 180cm in großen Stückzahlen herstellen • vorbereitet, um auch größere Mengen kurzfristig produzieren zu können • umweltfreundliche Produktion nach internationalen Standards Qualitäts Satelliten Spiegel für den Weltmarkt Spiegelhersteller Tianditong, ChinaFirmen Report Befindet sich hier die Zentrale eines großen Spiegelherstellers? Ja, im 5. Stock des Newton Bürohauses im Beijinger Süden residiert die Verwaltung und das Sales Team des Spiegelherstellers Tianditong. Die Produktionsstätte für die Satellitenspiegel befindet sich in Guan in der Provinz Hebei. Dort arbeiten 180 Mitarbeiter. Eine weitere Fertigungsanlage betreibt die Firma in der Provinz Hunan mit 100 Mitarbeitern.
  • 2. ■ ëGuan (Hebei) 210 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com Thumbs up! für General Manager Bang Xian Peng. Zusammen mit seinem Bruder Bang Xin Peng hat er Tianditong gegründet. Mit hypermodernen Fertigungsanlagen bereit für den Start in den Weltmarkt Spiegelhersteller Tianditong, ChinaFirmen Report Die Zeiten, in denen viele fleißi- ge Mitarbeiter viele Produkte schnell herstellen sind langsam Vergangen- heit. Auf jeden Fall beim chinesischen Spiegel- und Antennenhersteller Tian- ditong. Denn dort befindet sich eine der modernsten Fertigungsanlagen für Satellitenspiegel. Fast alles wird hoch- effektiv mit Maschinen hergestellt und bei den wenigen Bauteilen, die noch manuell hergestellt werden, ist bereits abzusehen, dasss sie demnächst von Maschinen hergestellt. So kommt es, dass Tianditong mit weniger als 300 Mitarbeitern um die 3 Millionen Spiegel im Jahr herstellen kann. Eine enorme Menge, sodaß wir uns entschieden, die- se Firma näher anzuschauen. Unser erster Schritt führt uns nach Beijing in ein kleines Büro. Hier arbei-
  • 3. 1 2 3 212 213TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 07-08/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 ten nur 20 Mitarbeiter, 6 davon im Sa- les Team für den lokalen chinesischen Markt. General Manager Bang Xian Peng erzählt uns, wie alles begann: „In 2004 gründeten mein Bruder Bang Xin Peng und ich die Firma Tianditong.“ Beide hatten zuvor beim staatlichen Spiegelhersteller China Zheng Hua ge- arbeitet. Diese Firma produziert vor al- lem für das Militär und die Regierung. Auch Tianditong produziert für staat- liche Kunden und stellt Großspiegel und Earth Station her, die z.B bei den Botschaften eingesetzt werden. „Wir haben auch alle 9m Spiegel geliefert, die von Huawei in Afghanistan aufge- baut worden für das dortige Kommu- nikationsnetz.“ Weitere Earth Stations von Tianditong findet man in Ländern wie dem Kongo, Mali, Tschad, Nigeria, Gabon und Pakistan. Eingesetzt weden sie von Huawei oder von ZTE, den bei- den großen Netzwerkanbietern. „Unse- re Technik ist kompatibel mit den Sy- temen von Cisco, Newtek, Harris und Philips,“ erläutert General Manager Gan Xian Peng den professionellen Bereich des Unternehmens. Etwa 150 solcher großen Satellitensysteme werden im Jahr von Tianditong ausgeliefert. Aber dieser Bereich ist nur ein Teil des Produktangebots. Viel größer und wichtiger sind die Spiegel für den TV- Empfang. Hier hat Tianditong enorm investiert und die allerneuesten Ma- schinen angeschafft. Die Produktion erfolgt nun vorwiegend maschinell und genau das bekommen wir nach einer halbstündigen Fahrt in Richtung Süden zu sehen: in Guan, etwa 50km entfernt von Beijing und kurz nachdem man den Großraum von Beijing verlassen und in die Provinz Hebei gelangt hat Tiangdi- tong mehrere riesige Fabrikationshal- len gebaut. „Diese drei Hallen umfas- sen 12000 Quadratmeter,“ erfahren wir von Xiangs Bruder Bang Xin Peng. Er leitet hier in Guan die Fabrikationsanla- gen. Er ergänzt: „Noch in diesem Jahr beginnen wir mit dem Aufbau einer wei- teren Halle mit 12000 Quadratmetern und eines Verwaltungsgebäudes mit 8000 Quadratmetern und 3 Stockwer- ken.“ General Manager Bang Xian Peng ergänzt: „Die Lage hier ist ideal: wir sind nahe genug an Beijing und gleich- zeitig nahe am Hafen von Tianjin und können somit sehr leicht unsere Spie- gel in alle Welt verschifffen.“ Der Rundgang durch die drei Fabri- kationshallen zeigt die vielen modernen Maschinen. Am beeindurckendsten ist die vollautomatische Farbsprühanlage, die von ITW Gema aus der Schweiz be- zogen wurde. Sie ist das Herzstück bei Tianditong und genügt den modernsten Anforderungen des Umweltschutzes. „Das Brauchwasser wird recyclet und auch die Farbreste werden wiederver- wendet,“ erklärt stolz Fabrikationsleiter Bang Xin Peng. Der Smog, für den die Region Beijing leider noch bekannt ist, erhält auf jeden Fall von Tianditong kei- nen Nachschub: hier läuft die Produkti- on umweltfreundlich und rein ab. Aber das ist nur ein Argument, das für Tianditong spricht. Das andere ist die extrem hohe Qualität, die durch den Einsatz der Maschinen erreicht wird. Die Produktionsschritte laufen nicht nur automatisch ab sondern werden auch automatisch überwacht. So erfolgt so- fort nach der automatischen Pressung des Spiegels eine automatische Kon- trolle der Passgenauigkeit und nach dem Farbauftrag in der Farbsprühanla- ge werden die Spiegel ebenfalls auto- matisch überprüft. „Wir verwenden nur das absolut beste Farbmaterial,“ betont Fabrikationsleiter Bang Xin Peng, „wir beziehen die Farbe von einer amerika- nischen Firma, die hier in der Nähe die Farben herstellt.“ 1. Freundlich begrüßt die Rezeptionistin die Besucher beim Spiegelhersteller Tianditong. 2. Das ist Leo Kang. Er leitet das Sales Team bei Tianditong. 3. Das Sales Team bei Tianditong ist damit beschäftigt, die Aufträge der Kunden in China zu erfüllen. Bislang hat Tianditong nur den heimischen Markt bedient. Das ändert sich nun und das Sales Team erhält bald Verstärkung, um die Anfragen aus dem Ausland bedienen zu können. Produziert werden in Guan alle Con- sumer Spiegel. Das beginnt bei 45cm Offsetspiegeln und geht bis hinauf zu 1,80m PFA Segmentspiegeln. „Bislang haben wir mit unseren Spiegeln nur den inländischen Markt in China be- dient,“ erläutet General Manager Bang Xian Peng die Strategie, „aber mit die- ser neuen Anlage sind wir bereit und in der Lage, den Weltmarkt zu beliefern.“ Keine Frage, die Qualität der von Tian- ditong hergestellten Spiegel ist Welt- klasse und die enormen Produktions- kapazitäten dürften für Großabnehmer sehr verlockend sein. Dass die beiden Brüder auf dem rich- tigen Weg sind zeigen auch ihre Umsat- zahlen. „In 2010 erzielten wir einen Um- satz von 80 Millionen RMB (etwa 12 Mio USD), in 2011 waren es 100 Mio RMB (etwa 16 Mio USD) und in 2012 waren es 200 Mio RMB (etwa 32 Mio USD).“ Auf unsere Frage, was er für 2013 erwartet, kommt die optimistische Aussage: „300 Mio RMB!“, also fast 50 Mio USD. Das sind Riesensprünge für ein Unterneh- men, das in 2014 sein 20jähriges Jubi- läum feiern wird. Die beiden Brüder haben in nur weni- gen Jahren ein beeindruckendes Unter- nehmen aufgebaut, das jetzt, nachdem bislang nur der Inlandsmarkt in China bedient wurde, bereit ist, den Welt- markt zu erobern. „Wir sind übrigens auch an Auftragsporduktionen inter- essiert,“ erfahren wir noch von Bang Xian Peng, „und können die Produktion schnell auf die Wünsche von Großkun- den umstellen.“ Damit ist alles vorhanden, was ein weiteres rasantes Wachstum möglich macht: modernste Maschinen, günstige Lage für den Export und umfassendes Knowhow in der Spiegelproduktion. Ti- anditoong ist auf dem Weg zur Welts- pitze.
  • 4. 1 2 214 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com 1. Die beiden Brüder Bang Xian Peng (links) und Bang Xin Peng (rechts) sind die Gründer des Spiegelherstellers Tiandingtong 2. Das ist Bang Xin Peng. Er leitet die Fabrikation, während sein Bruder und Mitgründer Bang Xian Peng als General Manager die Firmenstrategie, das Marketing und den Verkauf steuert.
  • 5. 1 2 3 216 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com 1. Eine der neuen Fabrikationshallen von Tianditong im Industriepark von Guan, Provinz Hebei, südlich vn Beijing. Zwei weitere Hallen befinden sich auf dem Gelände. 2. Blick auf die zweite und dritte Halle. Bald werden noch zwei weitere Hallen hinzukommen. 3. In der Lagerhalle stapeln sich die Kartons mit fertigen Spiegeln verschiedener Größen.
  • 6. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 218 219TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 07-08/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 Antennen Produktion 1. Nicht nur Satellitenspiegel stellt Tianditong her, sondern auch terrest- rische Antennen. Hier ein kleines Modell für den UHF-Empfang. 2. Die Yagi-Elemente werden montiert. 3. Die Befestigungsteile werden vormonntiert. 4. Die Mitarbeiter verpacken die kleine UHF-Antenne 5. So verpackt gelangt die kleine Antenne zum Kunden 6. Fertig: in jedem Karton befinden sich 50 der kleinen UHF-Antennen 7. Stimmt auch alles? Ingenieur Bi Dong Tian vom Technikteam über- prüft eine der kleinen UHF-Antennen. 8. Er leitet das Technikteam. Mit 70 Jahren ist Chefingenieur Qin Ling Jiao der erfahrenste im Bereich Antennentechnik 9. Chefingenieur Qin Ling Jiao im Hochfrequnzmessraum. Der Raum ist 14m lang und 7m breit. Hier werden die Antennen unter Idealbedin- gungen getestet, um z.B. die Daten für das Technische Merkblatt zu erstellen.
  • 7. 1 3 2 5 4 7 6 220 221TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 07-08/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 Produktionshalle 1. Hier geht‘s los: Die Rolle mit 0,5mm starkem Blech wiegt 6 Tonnen. 3500 Spiegel mit 45cm Durchmesser werden aus ihr täglich herausgestanzt. 2. Das Endlosblech der Rolle fährt in diese Presse, die automa- tisch den Spiegel herauspreßt. Im Moment ist die Anlage für Spiegel der Größe 45cm bestückt. 3. So sieht das Blechband nach dem Pressen aus: die Spiegelfor- men sind sauber ausgestanzt. 4. Jetzt wird die Genauigkeit überprüft. Alles geschieht vollauto- matisch 5.Der nächste Schritt: die Befestigungslöcher werden einge- stanzt. 6. Und wieder erfolgt eine vollautomatische Überprüfung der Genauigkeit 7. Das war‘s: die Rohspiegel werden automatisch gestapelt.
  • 8. 1 3 5 2 4 6 222 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com Schellen- und Halterproduktion 1. So schnell wird eine Befestigungsschelle produ- ziert: das Blechband läuft kontinuierlich von der Rolle. 2. Diese Maschine stanzt in schneller Folge meh- rere Formstücke gleichzeitig aus: in 1 Minute 45 Schellen. 3. Größere Schellen werden noch manuell gestanzt. 4. Aus langen Rohren werden die Spiegel und LNB Halter gestanzt 5. Der Arbeiter legt das Ende der bereits mit einer Lasche gestanzten Stange in den Bolzen. Damit ist automatisch die korrekte Länge vorgegeben und die Halter werden mit gleichbleibender Länge gestanzt. 6. Noch geschieht diese Arbeit manuell: das Umbiegen der Laschen für den LNB Halter.
  • 9. 1 2 3 4 5 6 7 224 225TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com www.TELE-audiovision.com — 07-08/2013 — TELE-audiovision International — 全球发行量最大的数字电视杂志 Spiegel Finishing 1. In einer riesigen Halle befindet sich die Förderanlage für das Finishing der Spiegel und sonstigen Bauteile wie Schellen oder Halter. Das Förderband selbst ist 450m lang und benötigt 1.5 Stunden für einen kompletten Rund- lauf, was einer Geschwindigkeit von etwa 8m/min entspricht. Die Farb- und Reinigungsanlage ist 42m lang. 2. Der große Ofen für die Erhitzung des Reinigungswassers. 3. Die Heisswassersteuerung. Das benutzte Wasser wird recyclet und verursacht dadurch keine Umwelt- schäden. 4. Die Heisswasseranlage. Hier wird das heisse Reinungswasser umge- wälzt. 5. Gerade laufen Spiegelhalter durch die Anlage. Mit heissem Wasser werden sie gereinigt und für die Farb- sprühanlage vorbereitet. 6.Die Spiegel verlassen die Heisswas- serreinigungsstraße 7. Die gereinigten Spiegel auf dem Weg zur Farbsprühanlage. Nach der Heisswasserreinigung fallen weiter- hin Tropfen auf den Boden. Allerdings nicht unkontrolliert: eine Vertiefung entlang des Förderbandes fängt das Brauchwasser auf, damit es in der Wiederaufbereitungsanlage gereinigt werden kann.
  • 10. 8 9 10 11 12 226 TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 07-08/2013 — www.TELE-audiovision.com 8. Ein Mitarbeiter bedient die Wiederaufbereitungsanlage 9. Die vollautomatische Farbsprühanlage. Der Roboter besprüht gleich- mäßig die Spiegel, Schellen oder sonstige Befestigungsteile, die vom Förderband hängen. 10. Die Farb-Verteilanlage. Von hier aus werden die automatischen Spritz- pistolen mit Farbe beliefert. 11. Ofen für die 200°C heisse Luft, mit der die Bauteile nach der Farbsprü- hung getrocknet werden. Er läuft umweltschützend im geschlossenen Kreislauf. 12. Fertig: die Spiegel sind mit korrosionsfester Farbe besprüht und getrocknet. Nun verlassen sie das Förderband und werden auf den Palet- ten gestapelt. Bereit zum Versand an die Distributoren und Händler.

×