TELE-satellite-1103
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

TELE-satellite-1103

on

  • 1,463 views

GLOBALE DIGITAL TV ZEITSCHRIFT

GLOBALE DIGITAL TV ZEITSCHRIFT

Statistics

Views

Total Views
1,463
Views on SlideShare
1,463
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
4
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

TELE-satellite-1103 TELE-satellite-1103 Document Transcript

  • TELE Erscheint weltweit seit 1981 in allen großen Sprachen 1 03 1 satellit GLOBALE DIGITAL TV ZEITSCHRIFT IIIIIIII II II IIIIIIIIB 9318 E 02-03/2011 Firmen Report SKYWORTH Jack Jiang gelang die erfolgreiche Expansion in den südamerikanischen Markt Firmen Report JIUZHOU Huang Wei macht einen großen Schritt in Richtung IPTV Firmen Report TRIMAX  DXer Report Jerry Chu expandiert in neue Satelliten in Tokio Bereiche: eine smarte Entscheidung Große Spiegel in Tokio, ein seltenes Hobby in Japan Firmen Report SOWELL 30 TELE-satellit Eagle Chain und seine vier Partner gestalten einen OEM-Hersteller aus einer Jahre Ingenieursfirma Berichte über das Digital TV Business 02-03/201 1 Test Report Golden Media UNI-BOX Perfekter Familien Receiver IPTV  Fiber Optics  Broadband
  • TELEsatellite Liebe Leser,RedaktionTELE-satellite wir sind mal wieder - wie so oft - in einer Umbruchphase: die TV-Geräte-HerstellerPostfach 1234 orientieren sich um und suchen zu entscheiden, welchen Tuner sie in die Geräte einbauen.D-85766 München-Ufg Jahrzehntelang war die Sache klar: ein analoger Empfangstuner kommt in jedes TV-Gerät, aber mit Umstellung auf das digitale terrestrische Fernsehen ist die Priorität nicht mehr soChefredakteur klar. Eine sehr logische Entscheidung wäre, gar keinen Tuner mehr einzubauen und es demAlexander Wiese (verantwortlich)Anschrift wie Verlag Kunden zu überlassen, welchen Receiver er sich zulegt. Aber diese Variante funktioniertwww.TELE-satellite.com/letter/ nicht: wie kann ein Händler ein TV-Gerät ohne Tuner den Kunden anpreisen? „Anschlüsse:Verlag HDMI und sonst nix“? Selbst die FernbedienungTELE-satellite Medien GmbH könnten sich die TV-Geräte-Hersteller ersparen,Aschheimer Weg 19D-85774 Unterföhring denn die ist ja sowieso bei jedem Receiver dabei.Inhaber: Alexander WieseVerleger, Unterföhring Aber die Kunden würden solche TV-Geräte, auch wenn es noch so sinnvoll wäre, einfach nichtAbonnement kaufen. Man kann ja auch kein Mobiltelefonder englischen Ausgabewww.TELE-satellite.com/secure/eng mehr kaufen, ohne dass es eine Vielzahl von Features enthielte, die mit dem TelefonierenDruckerei nichts zu tun haben, also müssen auchLitografia Rosés, E-08850 Gavà TV-Geräte eine lange Liste von Besonderheiten aufweisen, sonst würde sie niemand kaufen.Grafik DesignNémeti Barna Attila Es bleibt den TV-Geräte-Herstellern also gar nichts anderes übrig, als Tuner in die TV-GeräteAnzeigen einzubauen und wenn schon ein Digitaltuner fürAlexander Wiese (verantwortlich) terrestrisches TV eingebaut wird, warum dannAnschrift wie Verlag nicht gleich noch ein Tuner für Satelliten-TV undwww.TELE-satellite.com/ads/ als Dreingabe noch eine IPTV-Erweiterung und© 2011 by TELE-satellite schon benötigt niemand mehr externe Receiver.ISSN 1868-0895 Gemach, so schnell werden Receiver nicht überflüssig werden, ganz im Gegenteil. Denn ein TV-Geräte-Hersteller muß immer den Massenmarkt bedienen und wird zuallererst Tuner für das terrestrische digitale TV einbauen. Denn diese Signale wird jeder Käufer eine TV-Gerätes empfangen können und erwartet einen solchen Tuner im TV-Gerät. Aber ob ein Käufer auch eine Satellitenanlage besitzt oder z.B. einen schnellen Internetzugang für echtes IPTV, das ist dann in jedem Einzelfall eine andere Frage. All die Vielfalt an Verbreitungstechnologien wird ein TV-Gerät nie enthalten können, denn die Receiver-Hersteller sind dazu viel zu innovativ und ergänzen und erweitern die Funktionen der Receiver immer mehr und in alle möglichen Richtungen. Nur ein Beispiel: Radioempfang wird von TV-Geräte-Herstellern - logischerweise - nicht in Betracht gezogen, aber alle Receiver sind für den Radioempfang ausgestattet. Auch Mediaplayer oder PVR sind Funktionen, um die sich ein TV-Geräte-Hersteller selten kümmert, denn das hat mit der eigentlichen Aufgabe eines TV-Gerätes nicht viel zu tun. Das sind sekundäre Möglichkeiten, die aber von Kunden, die einen Receiver kaufen, erwartet werden. Die Möglichkeit also, dass eines Tages ein TV-Gerät all die Features enthält, die heute ein Receiver bietet, ergibt sich gar nicht. TV-Geräte werden immer nur Basisfunktionen bieten, aber die echte Vielfalt an Bedienfunktionen ermöglicht uns auch in Zukunft nur der externeTELE-satellite wurde 1981 Receiver. Der Receiver ist und bleibt das Medien-Headquarter des heimischen TV- undgegründet und ist heute die Medienempfangs!älteste, größte und meistgeleseneDigital TV Fachzeitschrift derWelt. Mehr als 350.000 Fachleute Das meintder Digital TV Branche weltweitlesen TELE-satellite. DieZeitschrift ist gedruckt und onlineerhältlich. Alexander Wiesewww.TELE-satellit.com Chefredakteur TELE-satellite
  • INHALT GOLDEN MEDIA UNI-BOX 9080 CRCI HD PVR COMBO PLUS Digital HDTV PVR Receiver mit Blindscan Funktion ..................... 10 NETUP IPTV COMBINE 4X & AMINO AMINET130M IPTV Operator Software System & IPTV Receiver .................. 26 CLONE+ CARDSPLITTER Einfache Vertei- lung von Pay-TV- Programmen im eigenen Haushalt .................. 46Feature:The New IPTV Standard OIPF ...........54 Firmenbericht: Receiver HerstellerFirmenbericht: SOWELL, China ............................. 104IPTV Boxen HerstellerJIUZHOU, China ..............................64 Company Overview: Best Digital TV CompaniesFirmenbericht: of the World.................................. 112Digital TV Messgeräte HerstellerTRIMAX, China ................................72 Feature: Silicon Tuners .............................. 128 DXer Report:Firmenbericht: Satelliten Enthusiasten in Japan ...... 146Receiver Hersteller Feature:SKYWORTH, China ...........................76 Single- and Multi Frequency Networks News: in Digital Terrestrial Television ......... 130 HDTV & 3D Programmes ................. 150Firmenbericht:PC Karten Hersteller Firmenbericht: DTT of the World ........................ 154TENOW, China .................................82 AZBox Distributor, Russia ............... 134 World Satellites .......................... 156Firmenbericht: City Report:OEM Receiver Hersteller Die Satellitenhändler von TELE-satellite MagazineGLOBALSAT, China ...........................90 Sidi Bel-Abbes ............................... 138 Worldwide .................................. 160 ANZEIGEN 8DTEK ........................................37 DVB-WORLD 2011 .................... 103 SATCATCHER ..............................89 ABC-BIZNIS ...............................33 FULAN ELECTRONICS .................. 5 SATELLITE GUYS ...................... 152 AB IPBOX ..............................44-45 GLOBALINVACOM .......................61 SATFINDER............................... 147 ALUOSAT .................................. 107 GLOBALSAT ................................49 SEATEL .......................................21 AMIKO ........................................71 GOLDENMEDIA ........................... 41 SKYWORTH ................................. 7 ANGA 2011 .................................69 HORIZON ...................................85 SMARTWI ...................................15 AZBOX ...................................... 163 HUBER+SUHNER ........................ 2 SOWELL......................................29 AZURE SHINE ........................... 135 ICECRYPT ................................... 4 SPAUN ........................................47 BOIINGSAT ................................53 INFOSAT................................... 103 STREAM ......................................87 BOXSAM .....................................75 INPAX ........................................63 SVEC ..........................................13 BYA ELECTRONIC...................... 131 JIUZHOU .................................. 164 TEHNICB .................................. 145 CABSAT 2011 ..............................79 MFC .......................................... 135 CCBN 2011 .................................93 MOTECK.................................... 143 TENOW .......................................19 COMMUNICASIA 2011 ................99 NABSHOW 2011 .................. 57, 139 TEVII ....................................... 109 CNBROADCASTING................... 153 NETUP ........................................95 TOPREAL .................................. 101 CONVERGENCE INDIA 2011...... 159 PYCH ........................................ 141 TOOWAY ................................... 147 DISHPOINTER .......................... 145 PREVAIL ................................ 24-25 TRIMAX .................................... 109 DOEBIS .................................... 8-9 ROGETECH................................ 151 WEISS ...................................... 131 DOEBIS-JAEGER .........................59 SATBEAMS ................................ 143 YINHE ........................................676 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • TEST REPORT HDTV ReceiverGolden Media UNI-BOX 9080CRCI HD PVR COMBO PlusEin PVR Receiver mit heraus-ragender Blindscan Funktion• Die Designer des Gehäuses der UNI-BOX 9080 von Golden Media kannman nur beglückwünschen, es ist ausgesprochen geschmackvoll entworfenund gereicht jedem TV-Rack oder Wohnzimmerschrank zur Zierde. Hinterder eleganten, aus schwarzem aber trotzdem durchsichtigem Plexiglasgefertigten, Frontklappe verbergen sich insgesamt 8 Tasten zur Steuerungder UNI-BOX 9080 ohne Fernbedienung, sowie jeweils zwei integrierteKartenleser und CI-Schächte. Während die Kartenleser lediglich mitdem Verschlüsselungssystem Conax kompatibel sind, kommunizierendie CI-Schächte mit allenverfügbaren Modulen also z.B.Irdeto, Cryptoworks, Seca oderViaccess. 02-03/201 1 Golden Media UNI-BOX 9080 CRCI HD PVR COMBO Plus Bestens geeignet als Familien-Receiver, aber dank superschnellem Blindscan ebenfalls ein Top-Receiver für den Satelliten-DXer10 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/goldenmedia.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/goldenmedia.pdf Das in der Mitte der Front modernen HDTV Receiver ist German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/goldenmedia.pdfuntergebrachte VFD Display natürlich der HDMI Ausgang English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/goldenmedia.pdfist auch bei geschlossener zur verlustfreien Übertra- Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/goldenmedia.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/goldenmedia.pdfAbdeckklappe hervorragend gung der Audio- und Video- Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/goldenmedia.pdfzu lesen und zeigt im laufen- signale an das TV-Gerät. Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/goldenmedia.pdfden Betrieb Informationen Des weiteren hat der Her- Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/goldenmedia.pdfzum aktuellen Programm, steller der UNI-BOX 9080 Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/goldenmedia.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/goldenmedia.pdfdie Uhrzeit sowie technische neben den in Europa obli- Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/goldenmedia.pdfParameter anhand kleiner gaten Scart-Steckern, den 6 Available online starting from 28 January 2011Icons an. RCA Buchsen für YUV, Stereo Audio und Composite Video Ein wahrer Augenschmaus auch noch eine RJ45 Buchse, Sehr gut gefallen hat uns tete Handbuch muss ebenfallsist die bestens ausgestattete einen optischen Audiodi- weiters die dem Receiver lobend erwähnt werden. AuchRückseite des neuen Golden gitalausgang, eine RS232 beiliegende Fernbedienung. wenn wir es auf den erstenMedia Receivers. Sofort fallen Schnittstelle und, da es sich Sie ist übersichtlich beschrif- Blick als etwas unübersicht-die beiden Tuner auf, unser um einen PVR Receiver han- tet, die Verteilung der Tasten lich empfanden, so gab esTestgerät war mit DVB-S/2 delt, eine USB 2.0 Buchse folgt einem logischen Muster doch zuverlässig Antwort aufund DVB-T HDTV bestückt. spendiert. Abgerundet wird und sie liegt sehr angenehm alle sich im Test ergeben-Da es sich um ein Stecktuner- diese hervorragende Vollaus- in der Hand. Im Gegensatz den Fragen und wird somitsystem handelt, kann dieses stattung noch durch einen zum Plastikgehäuse der Fern- auch dem Endverbraucheraber beliebig durch die ande- 0/12V Steuerspannungsaus- bedienung weisen die Tasten zu Hause gute Dienste leis-ren vom Hersteller angebote- gang sowie einen mechani- selbst eine rutschfeste Ober- ten. Insgesamt waren wir mitnen Kombinationen (DVB-S/2 schen Netzschalter, mit dem fläche auf, so dass sie sehr der Qualitätsanmutung desund DVB-C bzw. DVB-T und der Receiver vollständig vom komfortabel zu bedienen Receivers absolut zufrieden,DVB-C) ersetzt werden. Ein Stromnetz getrennt werden sind. Das vom Hersteller in das Design hat uns begeistertabsolutes Muss für jeden kann. mehreren Sprachen gestal- und auch bei Fernbedienung und Handbuch hat Golden Media nicht gespart. Nach dem ersten Einschal- ten der UNI-BOX 9080 wird, im Gegensatz zu vielen ande- 0.55 ren Receivern, kein Installati- onsassistent gestartet. Macht aber auch nichts, schließlich genügt ein kurzer Druck auf die Menü Taste und sofort wird das, ganz im Einklang mit dem Gehäusedesign, ebenfalls sehr elegante und übersicht- lich gestaltete Hauptmenü dargestellt. Es besteht aus insgesamt 8 Punkten, mit denen alle Einstellungen des Receivers vorgenommen und auf alle Funktionen zugegrif- fen werden kann. Da es sich um einen Combo Receiver mit zwei unter- schiedlichen Tunern handelt, gliedert sich natürlich auch die Anpassung de s Receivers an die Empfangsanlage in zwei verschiedene Bereiche. Bei unserem Testgerät waren das wie bereits erwähnt DVB-T HDTV und DVB-S/2. Für das terrestrische DVB-T in HDTV verfügt der Recei- ver über eine vorprogram- mierte Liste von insgesamt 17 regional unterschiedlichen DVB-T Voreinstellungen und zwar konkret für die europäi- schen Länder Großbritannien, www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 11
  • More on This Manufacturer Read TELE-satellite’s Company Report: GOLDEN MEDIA Manufacturer and Distributor, Germany www.cynextra.com die umfangreichen LNB Ein- und ist der Receiver mit der stellungen noch durch die heimischen Empfangsanlage Möglichkeit, die Spannungs- vertraut gemacht, so geht es versorgung des LNB um 0.5V im nächsten Schritt weiter zu erhöhen, eine großartige zum Kanalsuchlauf. Dieser Idee, denn gerade bei sehr steht in drei verschiedenen langen Verkabelungen kann Modi, nämlich als Satelli- dies sinnvoll und hilfreich sein. tensuchlauf, als manueller Ein besonderer Pluspunkt ist Transpondersuchlauf und als gerade für DXer oder Besit- Blindscan Suchlauf zur Ver- zer einer älteren Empfangs- fügung. Obwohl der Recei- anlage die an der Rückseite ver über zwei CI-Slots und des Receivers untergebrachte zwei integrierte Kartenleser RCA Buchse mit dem 0/12V verfügt, kann der Suchlauf Spannungsausgang, sie kann selbstverständlich auch auf über das Einstellungsmenü frei empfangbare Sender für jeden Satelliteneintrag (FTA) beschränkt werden, www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/goldenmedia.pdf aktiviert oder deaktiviert ebenso wie TV- oder Radio- werden. Programme mit nur einem Tastendruck an der Fern-Deutschland, Griechenland, Hersteller liefert den Receiver Generell fällt bei der UNI- bedienung ausgeschlossenSlowenien, Dänemark, Finn- mit einer vorprogrammierten BOX 9080 auf, dass der werden. Auch an die Netz-land, Frankreich, Italien, Liste von 44 europäischen Hersteller an unterschied- werksuche hat Golden MediaPolen, Russland, Spanien, Satelliten aus. Asiatische, lichsten Stellen im Bedien- vorbildlich gedacht. Im TestSchweden, Tschechien und amerikanische oder ozea- konzept dieses Receivers benötigte ein automatischerSlowakei, sowie außerhalb nische Satelliten sind leider ausgesprochen pfiffige Ideen Suchlauf auf den HOTBIRDEuropas für Australien. keine enthalten und auch die und Zusatzfeatures integriert 13° Ost Satelliten etwas mehr europäischen Satelliten und hat, die dem Endverbraucher als 6 Minuten und lieferte Diese länderspezifische deren Transponderdaten sind die tagtägliche Verwendung 1427 TV- und 395 Radio-Pro-Anpassung dient lediglich bedauerlicherweise nicht auf sehr erleichtern. Im Fall der gramme.dazu, um regionale Besonder- dem neuesten Stand. Begeis- Satelliteneinstellungen istheiten beim DVB-T Empfang tert haben uns hingegen die das z.B. die automatische Im Zuge dessen nahmenwie z.B. die verwendeten Fre- vielfältigen Einstellungsmög- DiSEqC Erkennung. Wer wir auch gleich den DVB-S/2quenzbänder oder die Kanal- lichkeiten in Puncto LOF und kennt das Problem nicht? Die Tuner der UNI-BOX 9080belegung zu berücksichtigen. DiSEqC. Die UNI-BOX 9080 Signale mehrerer Satelliten genauer unter die Lupe.Selbstverständlich kann aber unterstützt sämtliche ver- werden über eine Signallei- Sowohl der SCPC Empfangauch manuell nach jeder fügbare DiSEqC Protokolle, tung per DiSEqC Schalter mit sehr niedrigen Symbol-gewünschten Frequenz im also 1.0 für die klassische zum Receiver geführt, doch raten als auch der EmpfangUHF- oder VHF-Band mit indi- Multifeedanlage mit bis zu 4 oft ist man sich nicht mehr ausgesprochen schwacherviduellen Parametern gesucht Satelliten, DiSEqC 1.1 für den ganz sicher, welcher Satel- Signale bereitete dem Gerätwerden. Weiters bietet die Doppelreflektorspiegel mit lit welchem Port zugewiesen irgendwelche Probleme.UNI-BOX 9080 noch die Mög- bis zu 16 LNBs sowie DiSEqC wurde. Kein Problem für die Sowohl unser SCPC Test-lichkeit, eine an den DVB-T 1.2 und 1.3 (USALS) zum UNI-BOX 9080 von Golden transponder mit einer SREingang angeschlossene Betrieb einer motorgesteu- Media, ein Tastendruck von nur 1240 Ks/s über denAntenne mit einer Spannung erten Antenne. Nicht weni- genügt und schon überprüft INTELSAT14 auf 45° West, alsvon 5V zu versorgen, so dass ger umfangreich stellen sich der Receiver vollautoma- auch zwei Transponder überein Signalverstärker ohne die LOF Einstellungen dar, die tisch, über welchen DiSEqC den am Teststandort eherexterne Stromquelle betrie- neben dem Universal Ku-Band Port er den aktuell gewählten schwachen BADR auf 26° Ostben werden kann. Mittels der LNB selbstverständlich auch Satelliten empfangen kann. wurden problemlos verarbei-roten Funktionstaste kann ein den Anschluss eines C-Band Im Praxistest hat dieses Fea- tet, während vergleichbarevollautomatischer Suchlauf LNB ermöglichen. Zudem ist ture zuverlässig funktioniert Receiver das Signal kaumüber das gesamte Frequenz- dank manueller LOF Eingabe und rasch das gewünschte noch darstellen konnten.band gestartet werden, der auch der Betrieb von LNBs Ergebnis geliefert. Zudemin unserem Fall alle verfüg- mit nicht so gebräuchlichen kann während des Einrich- Im Lauf der Jahre hatten wirbaren DVB-T HDTV Kanäle und daher nicht vorprogram- tungsvorgangs ein akus- schon die unterschiedlichstender Region in 84 Sekunden mierten Oszilatorfrequenzen tischer Signalton aktiviert Blindscan Receiver bei uns inerkannt hat. Leider ist der möglich. werden, der dem Anwender der TELE-satellite-Redaktionneue Golden Media Receiver die aktuelle Signalstärke und im Test, die UNI-BOX 9080noch nicht DVB-T2 kompati- Wer den Receiver mit Signalqualität mitteilt, ohne von Golden Media nimmt aberbel. einer SCR Anlage verwenden dass dieser dazu einen Blick mit Sicherheit einen Spitzen- möchte, hat ebenfalls gute auf das TV-Gerät werfen platz ein. Nachdem wir den Für den Satellitenempfang Karten, da die UNI-BOX 9080 müsste. Gerade beim Justie- Blindscan Suchlauf auf demin DVB-S/S2 sind die notwen- Einkabellösungen unterstützt ren der Antenne ein nahezu HOTBIRD 13° Ost gestartetdigen und auch verfügbaren und alle dafür notwendigen unverzichtbares Feature. hatten und in gerade mal 7Einstellungen und Optionen Parameter definiert werden Sind alle Einstellungen kor- Minuten 1479 gefundene TV-deutlich umfangreicher. Der können. Ergänzt werden rekt vorgenommen worden und 430 Radio-Programme12 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 angezeigt bekamen, dach- Features: Zum einen wäre ten wir erst, dass sich der das der Menüpunkt „automa- Receiver einer vorgefertigten tische Installation“, der dem Kanalliste bedienen würde, Endverbraucher sämtliche anders konnten wir uns Einrichtungsarbeit abnimmt. dieses hervorragende Ergeb- In diesem Modus versucht nis in der kurzen Zeit nicht der Receiver selbstständig zu erklären. Also bewegten wir erkennen, welche Satelliten, die Antenne am Dach rasch auch via DiSEqC Multischalter, auf einen anderen Satelliten mit dem vorhandenen Equip- und starteten den Suchlauf ment empfangen werden erneut. Auf dem TÜRKSAT können. Wurden diese erfolg-2 42° Ost erkannte die UNI- reich erkannt, so kann mit BOX 9080 in knapp 8 Minuten nur einem Tastendruck sofort ganze 287 TV- und 143 Radio- der automatische Such- Programme, auch die schmal- lauf über alle empfangbaren bandigen SCPC Transponder Satellitenpositionen gestar- waren allesamt im Kanalspei- tet werden. Im Praxistest hat cher gelandet. Zum Vergleich dieses Feature hervorragend führten wir im Anschluss funktioniert und neben den, einen Suchlauf ohne Blind- zumindest in Mitteleuropa scan mit den im Receiver klassischen Verdächtigen wie vom Hersteller hinterlegten ASTRA 19.2° Ost und HOT- Transponderdaten durch und BIRD 13° Ost auch problem- erzielten dabei ein mageres los den ASTRA2 auf 28.2° Ost3 Ergebnis von gerade mal 25 sowie den BADR auf 26° Ost TV- und 3 Radio-Program- erkannt. men, die über den TÜRKSAT 42° Ost eingelesen werden Das zweite Zusatzfeature ist konnten. Auch weitere Tests eine Berechnungsfunktion für der Blindscan Funktion z.B. Azimuth und Elevation. Ledig- auf dem EUTELSAT 36° Ost lich die eigenen Standort- bestätigten deren ungeheure koordinaten, die Sie z.B. via Geschwindigkeit und präzise Google Maps oder ähnlichen Arbeit, auch schmalbandigste Internetdiensten ermitteln SCPC Transponder mit ausge- können, müssen eingegeben fallener Symbolrate wurden werden und schon erhalten erneut problemlos erkannt Sie alle zur Justierung der und eingelesen. Eine genaue Satellitenempfangsantenne4 Aufstellung der Blindscan Tes- notwendigen Parameter. tergebnisse entnehmen Sie bitte Tabelle 1. Einziger Wer- Nachdem die UNI-BOX mutstropfen der Blindscan 9080 mit den lokalen Emp- Funktion: Sie lässt sich leider fangsgegebenheiten vertraut nicht auf einen bestimmten gemacht wurde, empfiehlt es Frequenzbereich oder eine sich noch, die anwenderbe- Polarisation beschränken, zogenen Einstellungen sowie ist aber ansonsten für jeden die Verbindung zum TV-Gerät DXer und Feedhunter ein anzupassen. Das OSD des absolutes Muss! Receivers kann in den Spra- chen Englisch, Deutsch, Fran- Abgerundet wird der ins- zösisch, Italienisch, Russisch, gesamt sehr gelungene Ins- Spanisch, Türkisch, Portu-5 tallationsbereich noch durch giesisch, Arabisch, Polnisch, zwei weitere herausragende Ukrainisch, Persisch, Rumä- HOTBIRD 13° Ost 7 Minuten 1479 TV- und 430 Radio-Programme TÜRKSAT 42° Ost 8 Minuten 287 TV- und 143 Radio-Programme EUTELSAT 36° Ost 10 Minuten 35 TV- und 3 Radio-Programme EXPRESS AM44 11° West 4 Minuten 19 TV- und 1 Radio-Programm ■ Tabelle 1: Blindscan Ergebnisse 1. Golden Media UNI-BOX 9080 Startbildschirm 2. Das übersichtlich gestaltete Hauptmenü 3. Getrennte Einstellungsmöglichkeiten für den DVB-S/2 und DVB-T Empfang 4. Regionenauswahl für den DVB-T Empfang 5. Die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten im DVB-S/2 Modus14 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 6 117 128 139 1410 1516 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 16 2117 2218 2319 6. Die UNI-BOX 9080 unterstützt SCR Einkabellösungen 7. Suchlaufoptionen 8. Automatische Erkennung der empfangbaren Satelliten 9. Berechnung von Azimuth und Elevation 10. Sprachwahl 11. 8 Timerslots stehen zur Verfügung 12. Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten 13. Softwareupdate 14. Detaillierte Informationen über den freien Speicher eines USB Mediums 15. Die Netzwerkparameter können entweder via DHCP oder manuell20 eingestellt werden 16. DVB-T Kanalsuchlauf 17. HD-Sender und verschlüsselte Programme werden in der Kanalliste mit einem eigenen Icon versehen 18. Satellitenauswahl 19. Beschränkung der Kanalliste auf Sender in Irdeto Verschlüsselung 20. Sicherung der Kanalliste und aller Einstellungen auf einen USB Stick 21. Suchfunktion der Kanalliste 22. Info Leiste mit den Daten der aktuellen und folgenden Sendung 23. Die derzeitigen Sendungen in der EPG Übersicht www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 17
  • nisch, Ungarisch, Kroatisch, Anwender muss dazu ledig- geposition oder Transparenz und auch in der Kanalliste Bulgarisch, Tschechisch, lich die lokale Zeitverschie- eingestellt werden können, dient die rote Funktionstaste Indonesisch, Slowenisch, bung zu GMT angeben sowie sondern auch Helligkeit, dazu, die angezeigten Sender Schwedisch, Slowakisch sowie gegebenenfalls die Sommer- Kontrast und Farbsättigung. einzuschränken. Diese können in einigen weiteren Sprachen zeit aktivieren oder deaktivie- Leider betreffen diese Einstel- auf Einträge eines bestimm- dargestellt werden. Wie bei ren. Richtiggehend verblüfft lungen auch das ausgegebene ten Satelliten, Verschlüsse- einem guten DVB-S/2 Recei- waren wir von den vielfältigen TV-Signal und sind daher mit lungssystems oder Anbieters ver nicht anders zu erwarten, Einstellungsmöglichkeiten der Vorsicht zu verwenden. In reduziert werden, auch eine wird die interne RTC (Real On-Screen-Anzeige, für die Verbindung mit einem LCD- Beschränkung auf HD-Inhalte Time Clock) automatisch per nicht nur Standardparameter oder Plasma-TV gibt sich die ist möglich, ebenso wie natür- Satellitensignal gestellt. Der wie z.B. Anzeigedauer, Anzei- UNI-BOX 9080 vielseitig und lich zwischen den beiden bietet das Videosignal per Empfangstunern gewählt24 HDMI in den Normen 480p, werden kann. Die verbleiben- 576p, 720p 50 Hz, 720p 60 den Sender können umbe- Hz,1080i 50 Hz und 1080i 60 nannt, verschoben, gelöscht, Hz an. Wer den HDMI Aus- mit einem PIN Code verse- gang nicht verwenden kann hen oder zum Überspringen oder verwenden möchte, für markiert werden. Besonders den steht das Signal zusätz- praktisch ist dabei, dass lich in RGB und YUV bereit, auch ganze Transponder auf ebenso kann gewählt werden, einmal bearbeitet werden wie mit 4:3 Sendungen auf können, das erleichtert die einem 16:9 Bildschirm ver- Arbeit ungemein. Dank der fahren werden soll. Mittels ausgereiften Suchfunktion eigener Taste an der Fernbe- sind einzelne Sender anhand25 dienung besteht übrigens die ihrer Anfangsbuchstaben im Möglichkeit, das Videoausga- Handumdrehen gefunden und beformat direkt im laufenden können dann z.B. einer der 32 Betrieb zu verändern und an Favoritenlisten hinzugefügt den aktuell empfangenen werden. Auch dort stehen Sender anzupassen. sämtliche von der Kanalliste gewohnten Bearbeitungsfea- Getoppt werden die vielfäl- tures bereit. tigen Einstellungsmöglichkei- ten noch durch die Auswahl Wurden sämtliche Einstel- eines schnellen oder regulä- lungen korrekt vorgenom- ren StandBy Modus, wobei men, der Receiver an die der Receiver beim schnellen heimische Empfangsanlage StandBy Modus mehr Energie angepasst und die Kanalliste26 verbraucht, dafür aber auch mit Sendern gefüllt, so kann rascher wieder einsatzbereit kann das Hauptmenü ver- ist. Weiters kann das VFD lassen werden und die UNI- Display im StandBy Modus BOX 9080 schaltet sogleich auf Wunsch vollständig deak- auf den ersten empfangba- tiviert werden. ren Sender um. Nach jedem Kanalwechsel blendet sie eine Nachdem die 8000 Einträge übersichtliche Info-Leiste ein, fassende Kanalliste dank des die, sofern vom Programman- herausragenden Blindscan bieter zur Verfügung gestellt, Features rasch prallvoll mit Informationen zur aktuel- mehreren tausend Sender len und folgenden Sendung gefüllt ist, gilt es, erstmal anbietet. Mittels verschiede- Ordnung zu schaffen. Glück- ner Piktogramme kann sich27 licherweise bietet die UNI- der Anwender zudem sofort BOX 9080 dafür vielfältigste einen Überblick darüber ver- Möglichkeiten, die noch dazu schaffen, welche Zusatz- in einem übersichtlichen features ein Sender bietet. und einfach zu bedienenden Konkret wären hier z.B. Tele- Menü untergebracht wurden. text, Untertitel, verschiedene Ebenso wie in der EPG Ansicht Sprachen oder EPG Daten zu 24. Mit der REC Taste werden Sendungen direkt aus dem EPG zur Aufnahme markiert 25. Anzeige der technischen Parameter eines Senders. Hier im Bild ein SCPC Transponder mit einer SR von nur 1240 Ks/s 26. MP3 Wiedergabe 27. JPEG Anzeige 18 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • nennen. Wie bei praktisch vorgesehenen Funktionstaste Insgesamt acht Timerslots die aktuellen EPG Daten einesallen DVB-Receivern üblich, an der Fernbedienung aufge- stehen zur Verfügung. Sehr Senders über der Kanallisteöffnet ein Druck auf die Info- rufen wird. Sie steht in vier erfreulich ist dabei, dass einzublenden. Was gibt esTaste sofort die erweiterte verschiedenen Modi zur Ver- auch tägliche, wöchentliche, schöneres als mit dem Cur-Programminformation mit fügung: monatliche, werktägliche sorbalken durch die Kanallisteeiner Inhaltsbeschreibung und wochenendliche Timer zu wandern und per Tasten-der aktuellen Sendung, wie- Aktuell - hier werden die möglich sind. Egal wann also druck das laufende Programmderum natürlich nur, wenn aktuellen EPG Daten von Ihre Lieblingssendung ausge- des gewählten Senders nach-diese Informationen vom Pro- jeweils 5 Sendern angezeigt strahlt wird, mit der UNI-BOX lesen zu können? Einfachergrammanbieter mitgeliefert Nächstes - die EPG Daten 9080 und deren hervorragen- und bequemer lässt sich diewerden. Gerade für Techni- der folgenden Sendungen von der Timer-Funktion verpas- Programmauswahl wohl kaumkinteressierte erweist sich 5 Sendern sen Sie in Zukunft keine Folge treffen! Mittels der rotendie erweiterte Informations- Mehr: tabellarische EPG mehr! Wer den Receiver ohne Funktionstaste kann auch dieübersicht, die der Receiver Übersicht von 5 Sendern angeschlossene Festplatte Kanalliste auf einzelne Satel-durch einen Druck auf die Zeitplan: In diesem Modus verwendet und daher die liten, Provider oder Inhalterote Funktionstaste preisgibt, erscheint im linken Fens- Sendungen nicht aufzeich- beschränkt werden. Ebenfallsals sehr interessant. Begin- terbereich die Kanalliste, nen kann, für den besteht die per roter Funktionstaste wirdnend bei den PIDs bis hin zu während rechts die gesam- Möglichkeit, sich per Timer- zwischen den beiden Emp-Signalstärke und Signalquali- ten EPG Daten der nächsten funktion zur richtigen Zeit mit fangsarten (in unserem Falltät finden sich hier dutzende Tage und Wochen des aktuell einer frei wählbaren Meldung DVB-T HDTV und DVB-S/2)Parameter, die dem Techni- gewählten Senders darge- an das Umschalten auf den umgeschalten. Möchte manker und DXer das Herz höher stellt werden gewünschten Sender erinnern im laufenden Betrieb raschschlagen lassen. zu lassen. eine kleine Veränderung an Egal für welchen der vier der Kanalliste vornehmen, so An der Bild- und Tonqualität Modi man sich auch entschei- Perfekt gelungen ist Golden bietet die UNI-BOX die dafürdes Receivers gibt es nichts det, sie sind allesamt über- Media die Kanalliste der UNI- notwendigen Tools direkt vorauszusetzen, diese hat uns im sichtlich gestaltet und stellen BOX 9080, die mit einem Ort an, jedoch in einer gra-Praxistest begeistert, egal ob die EPG Daten korrekt sortiert Druck auf die OK-Taste ins Bild fisch etwas abgespecktenbei HD- oder SD-Sendern. Die dar, dank der roten Funkti- springt. Bereits in den OSD- Version. Mit Hilfe der blauenUmschaltgeschwindigkeit der onstaste können die ange- Einstellungen des Hauptmenü Funktionstaste sorgt man imUNI-BOX 9080 ist sehr gut zeigten Sender wiederum auf kann festgelegt werden, ob Handumdrehen für Ordnungund beträgt zwischen zwei bestimmte Satelliten, Pakete sie ein-, zwei- oder dreispal- in der Kanalliste, indem dieseTranspondern ca. 1 Sekunde. oder Favoriten eingeschränkt tig angezeigt werden soll. Uns nach den Kriterien freie bzw. werden. Mit Hilfe der gelben hatte es im Test besonders die verschlüsselte Sender, Ver- Äußerst gelungen ist dem Funktionstaste bzw. der REC- zweispaltige Ansicht angetan. schlüsselungsmodus sowieHersteller zudem die elekt- Taste ermöglicht die UNI-BOX Ein Feature das wir nur selten alphabetisch sortiert werdenronische Programmzeitschrift 9080, direkt aus dem EPG das antreffen ist die Möglichkeit, kann. Alle bisher genann-EPG, die mittels der dafür Erstellen von Timereinträgen. per farbiger Funktionstaste ten Features der Kanalliste20 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • sind natürlich nicht nur im welchen Empfangsweg die nung mittels eines extra dafür reaktualisierung: Diese stehtTV-, sondern auch im Radio- Inhalte im Receiver gelandet vorgesehenen Geschwindig- zwar auch via DVB-S, DVB-T,Modus verfügbar, in den mit- sind. Fall Sie mit dem Begriff keitstest zuvor festgestellt USB und RS232 Buchse zurtels eines Tastendrucks an PVR nicht wirklich etwas werden kann. Dass externe Verfügung, in der Praxis wirdder Fernbedienung umge- anfangen können, möchten Speichermedien natürlich aber das Update via Internetschaltet werden kann. wir Ihnen dessen Funktions- auch in den Dateisystemen die am häufigsten verwendete weise kurz erklären: Die via FAT und NTFS formatiert Funktion sein. Die dafür not- Dank der 32 Favoritenlis- DVB Datenstrom empfan- und damit gelöscht werden wendigen Netzwerkparameterten können auch tausende genen Signale werden dabei können ist eine Selbstver- kann der Receiver entwederSender innerhalb der Kanal- auf einem internen, oder in ständlichkeit, die praktisch per DHPC von einem Routerliste nicht mehr wirklich für unserem Fall externen, Spei- nicht erwähnt werden muss. im lokalen Netzwerk selbst-Unordnung sorgen bzw. kann chermedium digital und voll- Dadurch, dass Golden Media ständig empfangen, oder dersich jedes Familienmitglied kommen verlustfrei abgelegt. bei der UNI-BOX 9080 auf Anwender gibt sie ihm manu-seine Lieblingsprogramme in Während der Wiedergabe externe Medien gesetzt hat, ell bekannt. Abgerundet wirdeiner persönlichen Favoriten- stehen später alle gewohnten können aufgezeichnete Sen- der überaus positive Gesamt-liste zusammenfassen. Die Features wie z.B. Pause oder dungen auf den PC übertra- eindruck der UNI-BOX 9080beiden internen Kartenleser Vorlauf/Rücklauf in verschie- gen und dort z.B. zu einer DVD noch durch drei integrierteund auch die CI-Schächte denen Geschwindigkeiten zur weiterverarbeitet werden. Videospiele, mit denen sichmussten bei uns in der Verfügung. der Anwender die Zeit wäh-Redaktion mit unterschiedli- Wie bei den meisten PVR rend einer Werbeunterbre-chen Modulen und Karten ihre Besonders sticht in diesem Receiver üblich bietet auch chung vertreiben kann.problemlose Funktion unter Zusammenhang die Time- der neueste Golden MediaBeweis stellen, leider sind die shift Funktion heraus, sie Receiver die Möglichkeit, Uns hat es jede MengeKartenleser jedoch nur mit bedeutet, dass eine live MP3-Musik und Bilddateien Spaß gemacht, den neuendem Verschlüsselungssys- Sendung angehalten und zu wiederzugeben bzw. darzu- UNI-BOX 9080 von Goldentem Conax kompatibel und einem beliebigen Zeitpunkt stellen, die zuvor auf einem Media im Testcenter genauerdadurch eher eingeschränkt an der selben Stelle fortge- externen Speichermedium unter die Lupe zu nehmen.zu gebrauchen. setzt werden kann. Wenn also abgelegt wurden. Im Praxis- Der Receiver ist bis ins Detail demnächst ein Telefonanruf test hat das, wie wir nicht durchdacht und sehr anwen- Wie der Name des Receivers den gemütlichen Fernseha- anders erwartet hätten, bes- derfreundlich gestaltet. Erbereits erahnen lässt, wird bend unterbricht, so halten tens funktioniert. eignet sich hervorragend alsdieser nach dem Anschluss Sie den Spielfilm einfach an wohnzimmertauglicher Recei-eines externen Speichermedi- und setzen nach Ende des Praktischerweise können ver für die gesamte Familie,ums wie z.B. einer USB-Fest- Gesprächs genau an jener externe Speichermedien nicht sein großer Funktionsum-platte oder eines USB-Sticks Stelle fort, an der Sie unter- nur für die PVR Funktion, fang, die stabile Software undzum vollwertigen PVR Recei- brechen mussten. MP3-Dateien und Bilder ver- vor allem die herausragendever. Dank schneller USB 2.0 wendet werden, sondern auch Blindscan Funktion machenVerbindung können auch Die UNI-BOX 9080 erlaubt neue Firmware lässt sich auf ihn aber auch für Profi-hochauflösende Inhalte prob- Timeshift sowie die gleichzei- diese Weise ganz komfortabel Anwender äußerst interes-lemlos aufgenommen werden. tige Aufnahme einer anderen installieren, ebenso wie sämt- sant. Bei uns in der RedaktionSelbstverständlich steht die Sendung, benötigt dafür aber liche Einstellungen inkl. der wird er dank seiner BlindscanPVR Funktion für beide Tuner ein ausreichend schnelles Kanalliste gesichert werden Funktion einen fixen Platz ein-zur Verfügung, egal also, über Speichermedium, dessen Eig- können. Apropos Firmwa- nehmen.22 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Expertenmeinung TECHNICAL + DATA Distributor Golden Media, Cynextra GmbH Als Combo Receiver empfängt die UNI-BOX Stuttgarter Straße 36, D-73635 Rudersberg 9080 DVB-Signale über zwei verschiedene Ver- Tel. +49 (0) 7183 / 30 777-0 breitungswege. Die beiden integrierten CI-Slots und Kartenleserschächte ermöglichen den Ein- Fax +49 (0) 7183 / 30 777-20 satz verschiedenster Entschlüsselungssysteme. E-Mail info@cynextra.com Thomas Haring Die Firmware ist ausgereift und hat im Test tadel- TELE-satellite Website www.golden-media.net los ihren Dienst versehen. Der Kanalspeicher ist Test Center Austria Model Golden Media UNI-BOX 9080 CRCI HD PVR COMBO Plus mit 8000 Einträgen ausreichend groß und damit Function Digital HDTV dual tuner PVR receiver with auch für den Einsatz an einer drehbaren Antenne bestens dimen- various Features & Blindscan, sioniert. SCR Einkabellösungen werden problemlos unterstützt, available tuners DVB-T HDTV, DVB-C, DVB-S/S2 ebenso wie alle DiSEqC Protokolle vom Hersteller integriert Channel Memory 8000 wurden. Sowohl der von uns getestete DVB-T HDTV als auch der Input range DVB-T 170-230 MHz, 470-860 MHz DVB-S/2 Tuner sind sehr eingangsempfindlich und im DVB-S/2 RF-input level DVB-T -70dBm to -8dBm Modus kommt der Receiver anstandslos mit schmalbandigen Demodulation DVB-T COFDM 2K/8K SCPC bzw. sehr schwachen Signalen zurecht. Die Blindscan Funktion ist herausragend und verdient ein besonderes Lob! Input range DVB-S/2 950-2150 MHz Signal level DVB-S/2 -65dBm to -25 dBm - SCPC compatible yes Leider sind die vorprogrammierten Satelliten- und Trans- DiSEqC 1.0 / 1.1 / 1.2 / 1.3 ponderdaten nicht aktuell, auch stehen nur 8 freie Timerslots USALS yes zur Verfügung. HDMI output yes Scart connector yes ENERGY Audio/Video outputs 6x RCA DIAGRAM Component video output yes S-Video output no UHF modulator no 0/12V connector yes Digital audio output yes EPG yes C/Ku-band compatible yes PVR-function yes Mode Apparent Active Factor USB 2.0 connector yes Regular StandBy 5W 2W 0.4 Apparent Power Active 27 W 15 W 0.55 Ethernet yes Active Power Fast StandBy 25 W 13 W 0.52 E-SATA no Power supply 100-250V AC 50/60Hz Power consumption 40W max. Dimensions 300x231x64mmErsten 15 Minuten: StandBy (regulär); Zweiten 15 Minuten: Bootvorgang Weight 2kgdes Receivers, danach aktiver Betrieb mit Kanalwechsel, Aufnahme, Operating temperature 0°C to 45°CWiedergabe etc.; Dritten 15 Minuten: (schneller StandBy) www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 23
  • TEST REPORT IPTV Operator Software System – Teil 1NetUP IPTV Combine 4x& Amino AmiNET130MProfessionelle Software für denIPTV BetreiberThomas Haring• Nachdem wir in Ausgabe 10-11/2010 der TELE-satellit bereits dieStreaming-Funktion des NetUP IPTV Combine 4x vorgestellt haben, nehmenwir in diesem Testbericht noch jene Funktionen genauer unter die Lupe, dieeinerseits dafür verantwortlich sind, dass der Endverbraucher ein grafischesOSD (On Screen Display) sieht und alle Funktionen des IPTV Netzes komfortabel verwenden kann und andererseits, dass der professionelle Anbieter die volle Kontrolle darüber behält, welche Inhalte die Endverbraucher sehen können und zu welchem Preis sie diese erwerben müssen. ■ In Ausgabe 10-11/2010 stellte TELE-satellite den IPTV Combine 4x in einem ausführlichen Testreport vor ■ Der IPTV Combine 4x von NetUP. Er bildet die Zentrale des hier vorgestellten IPTV Netzwerkes26 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 2 3 4 5 6 Grundkonfiguration des IPTV Combine 4x Die Middleware welche Programme beim End- verbraucher in der Kanalliste - Schaltzentrale landen, sie stellt einen über- 1.Das United Control Center ist bereits auf dem IPTV Combine 4x hinterlegt und kann direkt von dort geladen werden zwischen Endver sichtlichen, elektronischen 2. Über den Firmware-Update-Server können die angeschlossenen Empfangsboxen mit neuer Software versorgt werden Programmführer zur Verfü- braucher und gung und sorgt nicht zuletzt 3. Verschiedene OSD Themen können erstellt, bearbeitet und am IPTV Server hinterlegt werden IPTV Netzwerk für ein optisch ansprechendes 4. Das OSD der IPTV Set-top-Boxen kann vom Anbieter in beliebige Die Middleware ist eine Soft- OSD (On Screen Display) an Sprachen übersetzt werdenwarelösung, die den Inhalt der IPTV Empfangsbox. 5. Die verschiedenen Dienste des IPTV Combine 4x werden über das Web- Interface gestartet, gestoppt und eingerichteteines IPTV Netzes für den 6. Auf der 1 TB großen, internen Festplatte des IPTV Combine 4x könnenAnwender grafisch aufbereitet. Grundsätzlich unterscheidet VoD und nVoD Inhalte abgelegt werdenSie ist dafür verantwortlich, man zwei verschiedene Arten www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 27
  • 1von Middleware: Die simple einem IPTV Netz Geld ver- andererseits die clientsei-Middleware in Form eines Web- dient werden soll und muss, tige Komponente (die IPTVServers, die nichts anderes bedarf es einer erweiterten Empfangsbox), die diesemacht als HTML Seiten bzw. Middleware, so wie sie die rus- Informationen empfängt, ver-JavaScript Anwendungen zur sische Firma NetUP mit dem arbeitet und grafisch aufbe-Verfügung zu stellen, welche IPTV Combine 4x anbietet. Die reitet. Dieses Zusammenspielwiederum über die IPTV Box receiverseitige Komponente beider Komponenten bedingt,des Endverbrauchers geladen von NetUPs Middleware ist in dass Middleware und IPTV Boxund dargestellt werden. In C++ geschrieben, läuft direkt zueinander kompatibel seineinem solchen System wird auf der IPTV Empfangsbox müssen. Im Fall des NetUPdie Middleware zum Web- und ermöglicht dem Anwender IPTV Combine 4x stehen eine 2Server und die IPTV Box zum dadurch eine verzögerungs- Reihe kompatibler IPTV BoxenWeb-Browser. Es handelt freie Bedienung aller Funktio- unterschiedlicher Herstellersich hierbei um ein einfaches nen, auch und ganz besonders zur Auswahl bereit. Für diesen 3 Hauptmenü der NetUP Middleware 1. Hauptmenü des United Control Center 2. Dank DNS Server können innerhalb des IPTV Netzes die verschiedenen Dienste mit Namen aufgerufen werden. IP Adressen können, müssen aber nicht verwendet werden 3. Übersicht der vorhandenen TV- und Radio-Programme in der Middleware 4. Hinzufügen eines TV-Senders mit Senderlogo und Senderinformationen 4System, das aber wirtschaft-lich uninteressant ist, da derIPTV Betreiber keine Abrech-nungsfunktionen und keineanwenderbezogene Kosten-und Inhaltskontrolle zur Verfü-gung gestellt bekommt. Die zweite Art von Middle-ware ist aufwändiger, dafüraber auch vielseitiger und vorallem wirtschaftlich interes-santer. Sie beruht auf einerIPTV Empfangsbox, die nichtnur passiv die ihr zur Verfü- in Verbindung mit einem hoch- Testbericht haben wir uns für viert und grundlegend konfi-gung gestellten Informatio- auflösenden OSD. die AmiNET130M des Herstel- guriert, während zum anderennen darstellen kann, sondern lers Amino entschieden. die Detaileinstellungen derdie mit der Middleware eineEinheit bildet und so nicht nur Middleware Middleware, des Abrech- Die Middleware des NetUP Die gesamte Steuerung und nungssystems und des Videoselbst aktiv für den grafischen IPTV Combine 4x besteht Konfiguration aller Features on Demand Bereichs über dasAufbau der bereitgestellten genau genommen aus zwei des NetUP IPTV Combine 4x United Control Center gesteu-Inhalte sorgen kann, son- Komponenten: Einmal die ser- erfolgt zum einen Teil über ein ert werden.dern auch sämtliche Zusatz-features aus den Bereichen verseitige Komponente (der Web-Interface, dort werdenAbrechnung, Programm- und IPTV Combine 4x Server), die einzelnen Dienst (Strea- Das Web-Interface habenKostenkontrolle sowie Mar- der alle notwendigen Infor- mer, Middleware, VoD etc.) wir bereits im ersten Testbe-keting beinhaltet. Sobald mit mationen bereitstellt, und gestartet, aktiviert, deakti- richt in Ausgabe 10-11/201028 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 5 5. Die einzelnen Sender mit ihren IP Daten innerhalb des IPTV Netzes 6. Verschiedene Pakete mit unterschiedlichen Inhalten 7. Benutzerverwaltung 6 7der TELE-satellit vorgestellt,nun widmen wir uns im beson-deren dem United ControlCenter. Es handelt sich dabeium eine in Java geschriebeneApplikation, die durch dieVerwendung dieser betriebs-systemübergreifenden Pro-grammiersprache auf vielenverschiedenen Plattformenwie z.B. MS-Windows, Linuxoder Apple Mac lauffähig istund zur Steuerung und Kon-trolle des gesamten Con-tent-Management dient. IhrHauptmenü besteht aus denElementen Billing (das Abrech-nungssystem), Middleware,nVoD (near Video on Demand), ten, zusammenzufassen. So zwischen Endverbraucher Ports, die wir zuvor über dasTVoD und DRM. Die beiden kann z.B. ein Startpaket mit und IPTV Anbieter wäre es Web-Interface der Streaming-letzteren Punkte TVoD (TV wenigen Inhalten und ein Plus wirtschaftlich sinnlos, so wie komponente des IPTV Com-on Demand) und DRM (Digital Paket mit erweitertem Sende- über Satellit oder terrestrische bine 4x eingerichtet haben,Rights Management) sind wie- rumfang erstellt werden. Signalverteilung, sämtliche dem System bekanntgeben.derum eigenständige Produkte Inhalte allen Endkunden anzu-der Firma NetUP, die nicht Teil Um die Logik hinter NetUPs bieten. Stattdessen werden Für unseren Praxistestunseres Testgeräts waren und IPTV System zu verstehen, Programmpakete geschnürt, haben wir konkret drei HDdie wir daher in diesem Bericht müssen wir uns in die Rolle die individuell für einen Sender, drei SD Sender sowieauch nicht weiter vorstellen eines IPTV Anbieters verset- Kunden oder eine Gruppe zwei Radioprogramme vonwerden. zen und zu allererst lernen, von Kunden maßgeschneidert zwei unterschiedlichen Satel- wirtschaftlich zu denken. Vom werden können. liten gewählt. Da unser IPTV Nach einem Klick auf den Satelliten- oder terrestrischen Combine 4x über insgesamt 4Middleware Button gibt das Empfang her sind es die meis- Nehmen wir als konkretes DVB-S/2 Tuner verfügt (sieheNetUP United Control Center ten von uns gewohnt, dass Beispiel ein Hotel: Der Hotel- Testbericht in TELE-satellite(UCC) den Zugriff auf Media immer alle Programminhalte betreiber stellt allen seinen 10-11/2010), können die Pro-Groups, Media Content und für sämtliche Endkunden zur Gästen z.B. ein Basispaket gramminhalte unseres IPTVMedia Streams frei. Alle drei Verfügung stehen. Sind sie mit einigen TV- und Radio- Netzes von bis zu 4 verschie-Punkte dienen dazu, Medienin- kostenpflichtig, dann erwirbt Programmen zur Verfügung. denen Transpondern bzw.halte hinzuzufügen bzw. wieder man eine Smartcard und Dieses Basispaket ist im Satelliten zusammengefasstzu entfernen oder zusammen- kann so verschlüsselte Inhalte Zimmerpreis enthalten und werden.zufassen. Die Media Groups sichtbar machen. wird nicht extra verrechnet.erlauben, verschiedene Inhalte Folglich erstellen wir in der Diese 8 Programme bün-(z.B. TV- Programme, Radio- Bei IPTV hingegen ist der Middleware erstmal die dafür deln wir nun zu einem Grund-Programme oder Video on Ansatz anders: Durch die notwendigen TV- und Radio- paket, z.B. mit dem NamenDemand Inhalte) in Gruppen, direkte und vor allem rück- Programme, indem wir deren „Basic“. Nun ist es an der Zeit,also genauer gesagt Pake- kanalfähige Kommunikation Namen sowie IP Adressen und ans Geldverdienen zu denken30 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 8 8. Unterschiedliche Tarifpläne können für jeden einzelnen Benutzer aktiviert bzw. Deaktiviert werden 9 10 9. Einrichten und bearbeiten von Tarifplänen 10. Auch einzelne Kanäle können vom Kunden zu einem festgesetzten Preis gebucht werden 11. Dank Währungsumrechner können Preise in verschiedenen Währungen an der IPTV Set-top-Box angezeigt werden 11und deshalb z.B. noch zweiZusatzpakete einzurichten:Einmal ein Zusatzpaket mittop aktuellen Spielfilmkanä-len und zweitens ein Paketmit live Sportübertragungen.Wiederum werden zuerst dieeinzelnen TV-Sender im Web-Interface des Streamingser-ver eingerichtet und danachmittels UCC in der Middlewaredurch deren IP Adressen undPorts erfasst. All dies funktioniert intui- selbsterklärend, so dass man gramms erfasst werden. Der gramme, sondern ebenso fürtiv über die ausgezeichnete fast nichts falsch machen Endverbraucher kann so die Radiosender als auch Video onBedieneroberfläche des United kann. Neben dem Namen ihm zur Verfügung gestellten Demand Inhalte, die auf derControl Center bzw. des Web- der Sender können übrigens Inhalte leichter erkennen und internen Festplatte des IPTVInterface. Die verschiedenen auch Senderlogos und eine beurteilen. Selbstverständlich Combine 4x abgelegt werdenOptionen und Funktionen sind kurze Beschreibung des Pro- gilt dies nicht nur für TV-Pro- können. Die 1 TB große Fest- www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 31
  • More on This Manufacturer Read TELE-satellite’s Company Report:platte des IPTV Servers fasst des Programmanbieters als NETUP IPTV Software and Hardware Producer, Russia www.netup.tvmehre hundert Stunden an auch deren manuelle EingabeFilmmaterial, das ebenso wie problemlos und einfach.ein TV-Programm der Midd-leware hinzugefügt wird. Mit dieser GrundstrukturWährend eines besonderen ausgestattet, gilt es nun imEreignisses (z.B. ein großes nächsten Schritt, wiederumSportevent) können einzelne wirtschaftlich gedacht, dasKanäle auch mit einem auto- Abrechnungssystem unse-matischen Ablaufdatum, nach res IPTV Netzes in Betrieb zudem sie wieder aus den Kan- nehmen. Mit einem Klick aufallisten verschwinden, hinzu- „Billing“ im Hauptmenü desgefügt werden. Somit kann United Control Center ist dasvorausplanend auf ein Großer- auch schon erledigt.eignis reagiert werden, und(in unserem Fallbeispiel) dasHotelpersonal muss sich in Billing - dasdieser, wahrscheinlich ohne- Abrechnungssys- www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1101/eng/netup.pdfhin sehr hektischen Zeit, nichtmit der Systempflege des IPTV tem Bleiben wir der EinfachheitSystems auseinandersetzen. 4x beherrscht übrigens auch Ankunft kostenlos anzubieten halber wiederum bei unserem eine Umrechnungsfunktion für und danach wieder zu sperren. Fallbeispiel eines Hotels mit Da wir in unserem Einsatz- verschiedene Währungen und Hat der Gast Gefallen an den IPTV Netz. In diesem Netzszenario ein professionelles kann so dem Gast die jeweili- Inhalten gefunden, kann er müssen natürlich alle IPTVIPTV System aufziehen möch- gen Preise auch in beliebigen sie via Fernbedienung, wenn Empfangsboxen mit dem IPTVten, sollte natürlich auch jeder Währungen anzeigen. Im letz- das von ihm an der Rezep- Server verbunden sein, d.h.IPTV Sender mit entspre- ten Schritt geht es jetzt nur tion erworbene TV-Guthaben theoretisch hätte jede Boxchenden Programmführerda- noch darum, die IPTV Box im ausreichend ist, direkt über Zugriff auf alle Inhalte, solangeten versehen sein. Schaltet Zimmer des Gastes zu perso- die Set-top-Box kaufen und wir das nicht unter Ausnutzungder Gast den Fernseher ein, nalisieren, so dass sie auch freischalten lassen. Der dafürmöchte er schließlich wissen, der Rückkanalfähigkeit verhin- wirklich die Inhalte anzeigt, notwendige Betrag wird auto-welche Sendung er gerade dern. Das Abrechnungssystem die unser Gast bestellt hat matisch seinem Guthaben-sieht und welche Sendun- des IPTV Combine 4x sieht und auf die er zugreifen darf. konto abgebucht. Über allegen im Laufe des Tages noch daher vor, dass jeder Kunden Selbstverständlich könnte diese Vorgänge behält diefolgen. namentlich mit allen relevan- man dies anhand der Serien- Rezeption jederzeit dank des ten Daten erfasst wird. Für den nummer oder Mac Adresse übersichtlichen Abrechnungs- Dazu bietet die Middle- Kunden wird ein persönliches der Box lösen, doch NetUP hat systems die volle Kontrolleware des IPTV Combine 4x Kundenkonto angelegt, über auch in diesem Punkt weiter- das Inhalte für ihn ganz indivi- und kann bei Bedarf lenkendvon NetUP zwei verschiedene gedacht und lässt durch den duell freigeschaltet bzw. auch eingreifen und diese AufgabenFunktionen: Einmal besteht IPTV Combine 4x Server für wieder deaktiviert werden für den Gast übernehmen.die Möglichkeit, die EPG Daten jeden IPTV Receiver einender vom Streamer zur Ver- können. Im Fall unseres Hotels eigenen Aktivierungsschlüssel wäre das z.B. das Basispaket, Ebenso wie bereits bei denfügung gestellten TV- und generieren. Durch diesen Akti- das jeder Kunde kostenlos Middleware EinstellungenRadiosender direkt vom Con- vierungsschlüssel, der für jede bereits im Zimmerpreis ent- waren wir auch vom Abrech-tentprovider via Satellit, Kabel IPTV Set-top-Box eingegeben halten hat. Die Premiumpakete nungssystem begeistert.oder DVB-T zu übernehmen; werden muss, um überhaupt dagegen fassen wir in eigenen Natürlich bedarf es erstmalin den allermeisten Fällen wird auf das IPTV Netz zugreifen zu Tarifplänen zusammen, die einer gewissen Einarbeitungs-dies die vernünftigste Lösung können, wird der Receiver zu wir den Hotelgästen zu einem phase in diese komplexe Kom-und vor allem jene mit dem einer individuell adressier- und festgesetzten Preis anbie- ponente, nach kurzer Zeit wirdgeringsten Arbeitsaufwand steuerbaren IPTV Empfangs- ten könnten. Möchte unser die Bedienung jedoch zumsein. stelle, egal in welchem Zimmer Hotelgast nun weitere Inhalte Kinderspiel und offenbart, wie des Hotels er sich befindet. Stellt der in unser IPTV Netz sehen, so besteht die Möglich- einfach sie sich im Alltagsbe- Neben den persönlichen Dateneingespeiste TV- oder Radio- keit, dass er an der Rezeption des Gastes, den gewählten TV- trieb darstellt.sender jedoch keine EPG Daten sein TV-Konto mit einem frei Paketen und dem verfügbarenzur Verfügung oder handelt es wählbaren Betrag lädt, z.B. Guthaben erhält die IPTV Box VoD -sich z.B. um einen selbst pro- mit 50 Dollar. Diese 50 Dollar auf diese Weise auch Infor-duzierten Hotel-Info-Kanal, so werden vom Personal mittels mationen darüber, wie lange Video On Demandkönnen über die Middleware des Abrechnungssystem des der Gast gebucht hat, d.h. wie und nVoD -Funktion des NetUP IPTV Com- NetUP IPTV Combine 4x dem lange z.B. das Standardpro-bine 4x EPG Daten auch manu- Kundenkonto des Gastes gut- grammpaket verfügbar sein near Video onell für jeden einzelnen dieser geschrieben und stehen nun soll. Ebenso bestünde die Mög- DemandSender erfasst und hinzuge- zu dessen freier Verfügung lichkeit, auf diese Weise jedem Wie schon im ersten Test-fügt werden. In unserem Pra- für den Kauf zusätzlicher TV- neuen Gast die erweiterten bericht des NetUP IPTV Com-xistest funktionierten sowohl Pakete oder Video on Demand Programmpakete erstmal bine 4x erwähnt, verfügt derdie Übernahme der EPG Daten Inhalte. Der IPTV Combine für 24 Stunden nach seiner Server über eine integrierte,32 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 12 12. Jede einzelne IPTV Set-top-Box des gesamten Netzes ist individuell addressierbar und kann so an den jeweiligen Benutzer angepasst werden 13. Mittels Aktivierungscode wird die IPTV Set-top-Box Teil des IPTV Netzes 14. nVoD Inhalte können über das UCC problemlos konfiguriert und bereitgestellt werden 131 TB große Festplatte, auf dersich mehrere hundert StundenVideoinhalte ablegen lassen. 14Diese Inhalte, die im Trans-portstreamformat (MPEG-2oder H.264) in SD oder HD vor-liegen müssen, können ähnlichwie TV-Programme verschie-denen Programmpaketen hin-zugefügt bzw. auch einzeln mitunterschiedlichen Tarifen ver-marktet werden. Eingepflegtin das System werden sie überdas Middleware Menü des UCC.Im Gegensatz zu Video onDemand Inhalten, bei denender Content nur für eineneinzelnen Endverbraucher zueiner von ihm frei wählbarenWiedergabezeit bereitgestelltwird, ist nVoD (near Video onDemand) ein Dienst, der eineReihe von Programminhaltenin einer periodischen Schleife34 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • wiederholt, so dass jeder End- und eine einfach gehaltene, ten bzw Schiffe, Bildungs- NetUP bietet mit dem IPTVverbraucher zu bestimmten ebenfalls für SD geeignete einrichtungen etc. bestens Combine 4x eine umfassendeZeiten immer wieder einstei- Version. Diese Themen können geeignet ist, erleichtert die IPTV Lösung für kleine undgen kann. vom IPTV Anbieter individu- spezielle Hotelversion den mittlere IPTV Netze mit bis ell angepasst und bearbeitet Einsatz in diesem Segment zu 500 Empfangsboxen an. Ein top aktueller Kinofilm werden. So ist es z.B. möglich, noch einmal zusätzlich, indem Im Praxistest waren wir nichtkönnte so z.B. zu jeder vollen verschiedene Sprachversionen sie besonders auf dessen nur vom Funktionsumfang,Stunde starten. Der Endver- anzubieten oder Farben und geschäftsspezifische Bedürf- der einfachen Bedienung undbraucher kann also, im Gegen- Darstellungen zu verändern. nisse eingeht. Sie ist optional dem logischen Aufbau dessatz zu Video on Demand, Dem kreativen Spielraum erhältlich und stellt die Verbin- IPTV Combine 4x begeistert,nicht zu jedem Zeitpunkt, des IPTV Anbieters sind hier dung zu dem in Hotels häufig sondern genossen es rich-sondern nur zur vollen Stunde kaum Grenzen gesetzt. Uns verwendeten IT-System von tig, mit einem solch profes-den Film sehen, dafür teilen hat es im Test richtig Spaß MICROS-Fidelio bzw. anderen sionellen System arbeitensich mehrere Kunden einen gemacht, hier etwas zu expe- Hotel Property Management zu können, das sich perfektStream und entlasten dadurch rimentieren, wenngleich diese Systemen her. Dadurch stehen an den Notwendigkeiten derden IPTV Server. Als Anreiz Einstellungen nicht über eine zusätzlich unter anderem fol- Praxis und den Wünschen derfür den Kunden, nVoD zu ver- grafische Bedieneroberfläche gende Features zur Verfügung: Kunden orientiert. Negativewenden, könnte der Spielfilm vorgenommen, sondern direkt Kritikpunkte haben wir kaumüber diesen Vertriebsweg z.B. in den Dateien des Themas Persönliche Willkommens- gefunden, lediglich das Hand-günstiger angeboten werden. programmiert und danach auf nachricht für den Gast am buch ist in manchen BereichenDer NetUP IPTV Combine 4x den Server geladen werden Zimmer via TV und IPTV Box nicht so aussagekräftig undunterstützt sowohl VoD - Video müssen. Welche Schritte dafür Eigene Informationsseiten des detailliert, wie es sein sollte.on Demand als auch nVoD - notwendig sind wird im Hand- Hotels via TV und IPTV Box Wer noch nie mit IPTV zu tunnear Video on Demand. Über buch ausführlich erklärt. Anzeige der Hotelrechnung hatte, wird auch mit Hand-einen eigenen Menüpunkt im am TV via IPTV Box Anzeige buch den IPTV Combine 4xUCC lassen sich die Start- und Ein weiterer, nicht zu unter- von Nachrichten der Rezeption Server nur mit großem Auf-Endzeiten der near Video on schätzender Vorteil eines via IPTV Box am TV Express wand selbst in Betrieb nehmenDemand Filme planen und ein- IPTV Systems ist, dass der Checkout Bestellung einer Rei- können. Andererseits ist dasrichten. Server in direktem Kontakt nigungskraft für das Zimmer via IPTV Box aber auch nicht unbedingt not- mit allen verbundenen IPTV Set-top-Boxen steht und daher wendig, denn wer den doch Auch hier gibt sich das Updates, Veränderungen der Der Hotelgast erhält mit relativ hohen Kaufpreis inves-System wiederum flexibel und OSD-Themen und diverse dieser Lösung also nicht nur tiert, der sollte sich auch einenanwenderfreundlich. Inner- Konfigurationseinstellungen TV-, Radio- und VoD-Inhalte Techniker leisten können, derhalb weniger Minuten hatten mit geringem Aufwand auf alle via IPTV ins Zimmer geliefert, die Anlage in Betrieb nimmt,wir unser eigenes, redakti- beteiligten Boxen übertragen sondern der TV und die IPTV konfiguriert und das Personalonsinternes nVoD System ein-gerichtet und etliche aktuelle werden können. Dementspre- Empfangsbox werden zur mul- entsprechend einschult, dennSpielfilme auf der Festplatte chend bietet NetUP mit dem timedialen Steuerzentrale in im Gegensatz zur Installation,des IPTV Combine 4x abge- IPTV Combine 4x nicht nur allen hotelrelevanten Berei- die ein fundiertes Fachwissenspeichert. Maximal bis zu 50 einen DHCP Server, der allen chen. in den Bereichen Netzwerk-gleichzeitige Video on Demand IPTV Boxen automatisch eine technik und IPTV verlangt, ist die alltägliche Steuerung undStreams kann die Box ver- IP Adresse zuteilt, einen DNS Server, der sich um die Adres- Zusammen- Bedienung des Systems wirk-arbeiten, weshalb gerade ingroßen IPTV Netzen der Ein- sierung der Inhalte kümmert, fassung lich kinderleicht.satz von nVoD zur Reduktion einen Zeitserver, der Datumdes Ressourcenverbrauchs und Uhrzeit an allen Boxen TECHNICAL DATAdurchaus überlegenswert ist. aktuell hält, sondern auch Manufacturer NetUP Olof Palme Street 1, Floor 7 resp. Postbox 87,Auf die Festplatte des IPTV einen Update Server an, der 119311 Moscow RussiaCombine 4x werden die Video die angeschlossenen IPTV Fax +7 499 143 5521on Demand Inhalte übrigens Empfängerboxen mit neuer E-Mail info@netup.tvganz einfach mittels FTP Ver- Software und aktualisierten Model IPTV Combine 4xbindung von einem PC aus Einstellungen versorgen kann. Function IPTV Gateway for DVB Signals, Middleware,geladen. Da wir in diesem Bericht übri- Billing, VoD, nVoD, DHCP-, Time- & DNS-Server gens über ein Hotel als Ein- Tuners 4 satzszenario für unser IPTV Anpassen der Netzwerk sprechen: NetUP Max. simultaneous Transponders 4 Max. bandwidth 240 MB/s Empfangsbox an bietet speziell für Hotels eine DiSEqC 1.0 eigens angepasste Version den gewünschten des IPTV Combine 4x an, die Ethernet ports 6 x Gigabit Ethernet 10/100/1000 MB/s Einsatzbereich softwareseitig in ganz beson- CI Slots USB Connector 4 yes (2) Zur Darstellung der gesam- derer Weise auf die Bedürf- RS232 yesten OSD Steuerung bietet nisse eines solchen Betriebes Dimensions 430x44x411mmNetUP für kompatible Boxen abgestimmt ist. Neben der Power 90 ~ 264 Volt, 47 ~ 63 Hzin der Grundausstattung drei Standard-Software, die für Weight 11.5kgverschiedene OSD Themen an: alle Einsatzbereiche, also z.B. Consumption ~ 100Wein HD Thema, ein SD Thema Krankenhäuser, größere Yach- www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 35
  • TEST REPORT IPTV Operator Software System – Teil 2AmiNET130M ausgang, einen Netzwerkanschluss sowie eine USB Buchse untergebracht hat.IPTV Empfangsbox Weiters enthält der Karton einen praktischen Standfuß, so dass die Box senkrecht aufgestellt werden kann undThomas Haring ■ Die TELE-Satellite Website, dargestellt über die Amino IPTV Set-top-Box• Nachdem wir zuvor dieMiddleware für den IPTVCombine 4x IPTV Servervon NetUP vorgestellthaben, widmen wir 0.52uns nun der zu ihmkompatiblen IPTVEmpfangsbox, wofürwir die AmiNET130Mvon Amino ausgewählthaben. Diese IPTVBox ist ausgesprochenklein (gerade mal114x102x35mm) undhochwertig verarbeitet.Das massive Alu-Gehäuse lässt einem dasHerz höher schlagen! An der Frontseite der Empfangsboxfindet sich lediglich eine Status-LED,die den aktuellen Betriebszustandanzeigt, wäh-rend Aminoauf der Rück-seite einenHDMI Ausgang,einen optischenAudio Digital-36 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 62 73 84 95 1038 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 11 1612 1713 1814 OSD der IPTV Empfangsbox 1. Favoritenliste inkl. EPG Anzeige 2. EPG Übersicht aller verfügbaren Sender 3. Die Kanalliste mit den IPTV Programmen 4. Zusätzliche Kanäle können via Fernbedienung gekauft und hinzugefügt werden 5. VoD Inhalte nach Genres sortiert 6. Informationen zum persönlichen Account des Anwenders 7. Das aktuelle Programmpaket kann via Fernbedienung direkt an der Set-top-Box geändert werden 8. Kontoübersicht des Anwenders (Einzahlungen/Abbuchungen) 9. Mittels Code-Sperre kann die Box vor15 fremdem Zugriff geschützt werden 10. IP Statusinformationen 11. Verschiedene OSD Themen stehen zur Auswahl bereit 12.Das OSD kann vom Anbieter in eine Vielzahl unterschiedlicher Sprachen übersetzt werden 13. Eine Sendung wird in der EPG Übersicht zum automatischen Umschalten markiert 14. Anzeige bzw. Bearbeiten der Umschalttimer 15. Adresseingabe des Web-Browser 16. Favoritenliste des Web-Browser 17. Infoleiste mit Informationen zum aktuellen Programm 18. Sprachwahl www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 39
  • 19 damit noch weniger Platz in rerseits erleichtert es die Anspruch nimmt, ein HDMI Installation einer neuen Kabel sowie die übersicht- IPTV Empfangsbox, da auf lich gestaltete Fernbedie- diese Weise auch sämtli- nung, deren Tasten einen che notwendige Einstel- angenehmen Druckpunkt lungen übertragen werden aufweisen und die bes- können. Damit dies alles tens in der Hand liegt. Das in der Praxis funktioniert, zum Testzeitpunkt verfüg- muss der DHCP Server des bare Handbuch war leider IPTV Combine 4x aktiviert komplett in russisch, wird sein, so dass jeder neu an aber in der Praxis ohne- das Netz angeschlossenen20 hin nicht wirklich benötigt, Box sofort eine IP Adresse da im Gegensatz z.B. zu zugeteilt wird und sie auch einem Satellitenreceiver Informationen über die IP die gesamte OSD Darstel- Daten des Server sowie lung und Steuerung der Box dessen DNS Server erhält. ohnehin vom IPTV Server bereitgestellt wird und über Nachdem wir also über diesen individuell konfigu- das Web-Interface des riert und angepasst werden IPTV Combine 4x diese kann. Funktionen aktiviert und einen passenden IP Adres- Installation senpool zur Vergabe an die Empfangsboxen eingerich- Auch in diesem Bereich21 tet hatten, verbanden wir gilt es, erstmal gründlich die AmiNET130M via HDMI umzudenken und bekannte mit einem Flachbild-TV, via Denkmuster beiseite zu RJ45 Kabel mit dem IPTV schieben. Bei einem Satel- Netzwerk und natürlich zu liten-, DVB-T oder Kabel- guter letzt mittels des bei- receiver ist es für uns gelegten Netzteils mit der selbstverständlich, dass Stromversorgung. Sofort dieser bereits fix und fertig erkannte die Box das Vor- mit aufgespielter Software handensein unseres IPTV im Karton zu finden ist. Die Combine 4x, lud sich über Installation erfolgt dann den Server die aktuelle mittels Plug&Play, d.h. A/V Software und nach gerade Verbindung und Satelliten-, mal einer Minute forderte Antennen- bzw. Kabel-22 anschluss herstellen und sie uns schon zur Eingabe des Aktivierungscodes auf. schon geht es los. Anders sieht das bei einer In der Praxis IPTV Box aus, die über Wie bereits beim IPTV eine Middleware betrie- Combine 4x beschrieben, ben wird: eine solche IPTV ist der Aktivierungscode Box enthält ab Werk keine jener Schritt, mit dem wir Software! Das Middleware die Box individualisieren Konzept sieht vor, dass die und mittels dessen per- Bestückung der Box mit sönliche Einstellungen in passender Software über Puncto Programmauswahl, den IPTV Server abläuft, Pr o gr ammver f ügbar keit denn so wird einerseits und Abrechnung für jeden23 dafür gesorgt, dass IPTV einzelnen Kunden bereitge- Receiver und IPTV Server stellt werden. Da wir bereits korrekt miteinander kom- einen entsprechenden munizieren können, ande- Anwenderaccount über die 19. Zu jedem Sender kann eine Beschreibung und dessen Anbieterlogo angezeigt werden (hier im Bild: Das Erste HD aus Deutschland) 20. Zu jedem Sender kann eine Beschreibung und dessen Anbieterlogo angezeigt werden (hier im Bild: MBC 4 aus Dubai) 21. Wechsel des Tarifplans 22. Radioprogramme können ebenfalls via IPTV Netz verfügbar gemacht werden 23. Auswahl eines VoD Inhalts über den entsprechenden Menüpunkt direkt in der Software der IPTV Set-top-Box 40 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Abrechnungsfunktion des der Anwender Sendungen tuellen Tastatur gezielt Menüpunkt „Zusätzliches“,IPTV Combine 4x erstellt zur Aufnahme markieren nach bestimmten Inhalten über den sich einerseits diehatten, gaben wir rasch den könnte, ist mit dem von uns gesucht werden kann. Dies Liste der programmiertenvom System generierten getesteten System jedoch erleichtert dem Endver- Timereinträge aufrufen undAktivierungscode ein, der leider nicht möglich. Wohl braucher die Bedienung anzeigen lässt und anderer-aus insgesamt 6 Blöcken zu aus wirtschaftlichen Grün- dieses Features. seits ein sehr rudimentärer,je 5 Zeichen besteht. Da wir den wurde der Menüpunkt aber durchaus funktionie-in unserer Testumgebung Radio im Hauptmenü nicht Über den Bereich „Per- render Web-Browser zurdie verschiedenen Para- direkt unter TV-Programme sönlicher Account“ erhält Verfügung steht. Er wirdmeter der Empfängerboxen gereiht, wir möchten ihn an der Kunde Zugriff auf die mittels einer virtuellennicht allgemein gültig fest- dieser Stelle trotzdem kurz über ihn gespeicherten Tastatur gesteuert, die amgelegt hatten, wurden wir erwähnen, da die Funkti- Daten, die gewählten Pro- Bildschirm eingeblendetvon der AmiNET130M im onsweise exakt jener der grammpakete sowie sein wird. Häufig benutze Seitennächsten Schritt nach dem TV-Programme entspricht. Guthaben am Benutzer- wandern in eine Favoriten-gewünschten OSD Thema konto. Weiters findet er liste, über die sie rasch auf-gefragt, ebenso wie uns die Video on Demand Inhalte hier die Möglichkeit, ein gerufen werden können.verfügbaren OSD Sprachen können über den zwei- Upgrade auf ein höherwer-angezeigt wurden. ten Menüpunkt dargestellt tiges Programmpaket zu Positiv fiel uns im Praxis- werden und zwar geord- kaufen ebenso wie er eine test auch auf, dass NetUP Sind diese beiden Grund- net nach Namen, Gruppe Auflistung der getätigten elementare Funktioneneinstellungen erstmal vor- oder Genre. Wiederum wird Einzahlungen und durchge- im TV-, Radio- und VoD-genommen, schaltet die jeder verfügbare Film im führten Abbuchungen dar- Betrieb nicht vergessenBox auf den ersten verfüg- oberen Bildschirmbereich stellen lassen kann. Somit hat. So kann z.B. mittelsbaren Programmplatz und mit seinem Titel angezeigt, ist er einerseits in der Lage, der farbigen Funktionstas-wir sind bereits mitten im während jener Platz, der selbstständig und ohne ten die Sprache des aktu-Geschehen. Ein Druck auf bei TV-Programmen dem Zutun z.B. der Rezeption ellen Programms gewähltdie Menü Taste öffnet das EPG vorbehalten ist, nun (in unserem Hotelbeispiel) werden, ebenso wie imHauptmenü, welches sich für erweiterte Informatio- das TV Paket zu wechseln laufenden Betrieb undbei dem von uns gewähl- nen zum Video on Demand und/oder Video on Demand nach jedem Kanalwechselten OSD Thema in 6 Punkte Inhalt (Text, Coverbild, Inhalte zu kaufen, behält stets eine übersichtlichegliedert: TV-Programme, Preisinformationen etc.) aber andererseits die volle Infoleiste im unteren Bild-Video on Demand, Radio, genutzt wird. Mit der OK Kontrollen über die von ihm schirmbereich eingeblendetPersönlicher Account, Ein- Taste wird der gewählte getätigten Zahlungen. wird, die den Titel und diestellungen und Zusätzli- VoD Inhalt gekauft, der Programminformationenches. Kaufpreis wird dabei direkt Das Einstellungsmenü des aktuellen Senders bein- vom Benutzerkonto des liefert in erster Linie die haltet. Begeistert hat uns Der Menüpunkt TV- Anwenders abgezogen und Möglichkeit, die OSD Spra- auch die Kanalumschaltge-Programme offenbart die der Film wandert automa- che und das gewählte schwindigkeit von ca. einerListe der für den jeweiligen tisch in das Untermenü der OSD Thema zu verändern, Sekunde sowie die ausge-Kunden verfügbaren TV- erworbenen VoD Inhalte. ebenso wie Servicetechni- sprochen rasche ReaktionInhalte. Diese können auf ker hier Informationen über des Receivers auf Fernbe-Wunsch zum schnelleren Neben den Video on IP Daten und andere Netz- dienungsbefehle. WerdenAuffinden der Favoriten- Demand Inhalten können werkparameter abrufen Video on Demandliste hinzugefügt werden, in diesem Bereich übri- können. Inhalte wie-ebenso wie deren EPG gens auch die nVoD Inhalte d e r -Daten verfügbar sind, und ausgewählt und aktiviert Abgerundet wird derzwar sowohl einzeln für werden. Da die Festplatte Funktionsumfang desjeden Sender als auch in des IPTV Servers ziemlich AmiNET130Meiner Übersicht, so dass groß ist und so jede Menge noch durchsich der Anwender rasch Filme und TV-Serien dort d e neinen Überblick über das abgelegt werden können,laufende Programm aller ist es besonders prak-vorhandenen Sender ver- tisch, dass mit-schaffen kann. Selbst- tels einerverständlich ist auf diese vir-Weise auch ein Ausblickauf die Inhalte der nächs-ten Tage möglich. Praktischist zudem die Möglichkeit,einzelne Sendungsinhaltedirekt als Timereintragzu markieren, so dass dieBox zur richtigen Zeit aufden gewünschten Senderumschaltet. Eine PVRLösung, mit deren Hilfe42 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • gegeben, so stehen Zusammen- ware hat uns begeistert darstellen, ist die Box inselbstverständlich Features und wir würden uns wün- der Lage, alle Features deswie z.B. ein schneller Vor- fassung schen, dass manch anderer IPTV Combine 4x auszurei-und Rücklauf (in verschie- Die AmiNET130M von Hersteller sich ein Beispiel zen. Besonders begeistertdenen Geschwindigkeiten) Amino ist eine grundso- an der hohen Verarbei- hat uns hier die einfachesowie die Pause-Funktion lide und hochwertig ver- tungsqualität nimmt. Die und logische Bedienung derzur Verfügung. Eine gene- arbeitete IPTV Box. Da im mitgelieferte Fernbedie- Box für den Endverbrau-relle PVR Implementierung Gegensatz zum DVB-S, nung tanzt in Puncto Quali- cher, verbunden mit dem imist, wie bereits erwähnt, DVB-T oder DVB-C Emp- tät nicht aus der Reihe und Hintergrund komplexen undmit dem von uns getesteten fang der Hersteller die Box begeisterte noch zusätzlich wirtschaftlich orientiertenSystem nicht möglich. Zum ohne Software ausliefert, durch die Möglichkeit, als Steuerungsmodul des IPTVSchutz des IPTV Kunden müssen wir unsere Bewer- Universalfernbedienung für Servers. Dank individuellerkann entweder die gesamte tung zwischen Amino als alle gängigen TV-Geräte AnpassungsmöglichkeitenEmpfangsbox oder nur die Hersteller der Hardware zur Verfügung zu stehen. ist die Kombination IPTVAbbuchungsfunktion mit und NetUP als Lieferant der Durch die Tatsache, dass Combine 4x und AmiNETeiner Code-Sperre verse- Software aufteilen. Die von Server und Empfänger eine 130M für nahezu jeden Ein-hen werden. Amino angebotene Hard- in sich geschlossene Einheit satzbereich geeignet. ENERGY DIAGRAM Apparent Power Mode Apparent Active Factor Reception 11.4 W 6W 0.52 Active Power Die ersten 15 Minuten aktiver Betrieb mit Kanalwechsel und live TV, die zweiten 15 Minuten StandBy TECHNICAL DATA Manufacturer Amino Technologies, Buckingway Business Park, Anderson Road, Swavesey, Cambridge CB24 4UQ, United Kingdom Fax +44 (0) 1954 234 101 Email info@aminocom.com Model AmiNET130M Function IPTV Set-top-Box HDMI connector yes (HDMI 1.2a with HDCP) Scart connector no Audio/Video output analogue no YUV output no S-Video output no Digital audio output yes (optical) Ehternet yes WLAN no USB connector yes Codecs MPEG-2 MP@HL, MPEG-4 pt10 A, VC/H.264 HP@L4 Video resolutions up to 720p and 1080i Input Voltage 5V DC Dimensions 114x102x35mm Weight 262g www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 43
  • Breathe life into your TVThe advertisement lists some of the awards the company AB IPBox has been granted for its products | AB IPBox s.r.o. Phone: +421 38 5362 667, Email: info@abipbox.com
  • www.abipbox.com AB Linux satellite55HD Digital IPBox receiver for everyoneEHDE2HD Software DISPLAY 4 Digits Eco Friendly 7 Segments Power Consumption
  • TEST REPORT CardsplitterClone+ Cardsplitter 02-03/201 1 Clone+ Cardspli tter Einfachste Verte 2 Pay-T V-A nieter ilung von n zu 8 Receiver n eigenen Haushalt imEinfachste Bedienung,herausragende Leistung!• Einfache Verteilung von Pay-TV- Immer mehr TV-Geräte es per Koaxialleitung oder finden im durchschnittlichen via Funkübertragungssys-Programmen im eigenen Haushalt Haushalt. Angefangen vom tem. Man konnte dabei zwar Wohnzimmer über das Kin- jeweils nur ein Programm auf• bis zu 8 Receiver können mit 1 derzimmer bis hin zu Schlaf- allen TV-Geräten sehen, dafür zimmer und Küche gibt es aber war der Installationsauf-Karte versorgt werden kaum noch einen Raum, in wand gering. dem nicht ein TV-Gerät zu• unterstützt viele gängige finden ist. Noch vor wenigen Als sich HDTV langsam Jahren, als HDTV kein Thema durchzusetzen begann und esSysteme war, genügte meist ein zentra- für den Endverbraucher völlig ler Receiver, über den sämtli- selbstverständlich wurde, TV-• Besonderheit: zwei verschiedene che TV-Geräte des Hauses mit Inhalte auch in bester HD-Pay-TV-Systeme sind möglich Signalen versorgt wurden, sei Qualität sehen zu können,46 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Highlights 2010 www.spaun.com Quality made in GermanyDie neue -Klasse• Hervorragende Selektionswerte: Terr./SAT > 40 dB und SAT/Terr. > 45 dB• Energiesparendes Schaltnetzteil• Hohe Ausgangspegel zwischen 102 und 108 dBµV years warrantyOptischer Sender SPAROS 611 CA HD• Frequenzbereich von 47 ... 2200 MHz • HD-Bildwiedergabe (MPEG4 H.264)• Laserausgangsleistung: +6 dBm • Integriertes Multidecryption CA-ModulOptischer Empfänger • Rückkanalmessung• 4-fach / 1-fach im kompakten Gehäuse • Konstellationsdiagramm für sämtliche• Empfänger über einen Koaxausgang fernspeisbar DVB-Standards SPAUN electronic GmbH & Co. KG Byk-Gulden-Str. 22 · 78224 Singen Phone: +49 (0)7731 - 8673-0 · Fax: +49 (0)7731 - 8673-17 Email: contact@spaun.com · www.spaun.com
  • TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/clone+.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/clone+.pdfergab sich ein Problem: Per die Ausnahme. Der Endver- German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/clone+.pdfKoaxialkabel oder Funküber- braucher steht also vor der English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/clone+.pdftragung lassen sich keine Problematik, dass er sich ent- Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/clone+.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/clone+.pdfHD-Inhalte verteilen und weder mehrere Abos gleich- Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/clone+.pdfHDMI Kabel zur Verbindung zeitig zulegen muss - dies Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/clone+.pdfzwischen Receiver und Fern- dürfte für die meisten Pay-TV Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/clone+.pdfseher sind auf wenige Meter Kunden aber einerseits ein Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/clone+.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/clone+.pdfbeschränkt. finanzielles und andererseits Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/clone+.pdf ein prinzipielles Problem sein, Available online starting from 28 January 2011 Für den durchschnittlichen denn wer zahlt schon gerneHaushalt bedeutet das also, doppelt und dreifach -, oderdass mehrere Receiver (pro er sieht sich nach anderen Server, erhält von diesem ferumfang des Clone+ sindTV-Gerät ein Receiver) benö- Lösungsmöglichkeiten um. die notwendigen Entschlüs- neben der Sendestation auchtigt werden. Die Signale einer selungsinformationen und zwei Empfängerkarten ent-Satellitenempfangsanlage auf Das Clone+ System der pol- schon kann das gewünschte halten, so dass es gleich los-alle diese Receiver zu vertei- nischen Firma PYCH Interna- Programm am Receiver dar- gehen kann.len ist unproblematisch und tional Electronics ist genau so gestellt werden.solange man sich dabei auf eine Lösung und funktioniert Die Sendestation ist inden Free-TV Bereich, also die folgendermaßen: Die Origi- Auf diese Weise wird einem eleganten, schwarzenunverschlüsselt empfangba- nalkarte des Pay-TV Anbieters es möglich, mit nur einer Gehäuse untergebracht undren Sender, beschränkt, gibt wird in ein Kartenlesege- Pay-TV Karte bis zu 8 Recei- mit 2.5 x 9.5 x 11 cm sehres keine Probleme. Doch wie rät gesteckt, das über einen ver zu betreiben und da die handlich. An ihrer Vorder-sieht es mit Pay-TV aus? integrierten Funksender ver- Funkverbindung innerhalb seite erkennt man sofort den fügt. In die teilnehmenden geschlossener Räume nur Einschubschlitz des internen Leider ziemlich schlecht, Receiver (bis zu acht Stück maximal 30m überbrücken Kartenleser, während sichdenn pro Kunde vergibt der werden unterstützt) kommt kann, besteht für den Pay-TV an der Rückseite ein USBPay-TV Anbieter in der Regel nun anstelle der Originalkarte Anbieter kein Risiko, dass Anschluss sowie die Buchsenur eine Smartcard, so dass eine spezielle Empfänger- sich mehrere Personen ille- des mitgelieferten DC-Adap-auch nur über einen Recei- karte, die via Funk eine Ver- galerweise eine Pay-TV Karte ters zur Stromversorgungver Pay-TV Inhalte empfan- bindung mit der Sendestation teilen. befinden. Die Oberseite desgen und entschlüsselt werden des Clone+ System aufbaut. Gehäuses ist mit 5 Statuskönnen. Einige wenige Pay-TV Schaltet man nun auf einem Als das Clone+ System in LEDs versehen, die den aktu-Provider bieten zusätzli- der teilnehmenden Receiver der TELE-satellite-Redaktion ellen Betriebszustand bzw.che Karten, meist gegen ein auf einen verschlüsselten eintraf waren wir schon ziem- die Signalqualität der Funk-geringes monatliches Ent- Kanal, so kommuniziert die lich gespannt, denn derartige verbindung anzeigen.gelt, an, doch das ist leider Clone+ Karte mit dem Clone+ Systeme gibt es bereits seit längerem von verschiede- Die Empfängerkarten sind nen Herstellern, doch hatten ebenfalls aus schwarzem ■ Twin Slot diese oft mit Softwareproble- Kunststoff gefertigt und ver- Interface - es erlaubt men zu kämpfen, waren nur fügen über 6 kleine Status den Empfang für ein einziges Verschlüsse- LEDs, die wiederum Betriebs- unterschiedlicher Pay TV Programme über lungssystem kompatibel oder zustand und Funksignalstärke zwei verschiedene scheiterten an einer zu gerin- grafisch darstellen. Aufgrund Abonnementkarten gen Rechenleistung, um mehr der notwendigen Funkemp- als zwei Receiver gleichzeitig fangseinheit sowie der Elek- betreiben zu können. Im Lie- tronik zum Verarbeiten der48 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 empfangenen Signale sind die dows PC zu verbinden und Karten länger als gewöhnli- die Firmware auf den neues- che Smartcards. Stecken sie ten Stand zu bringen. Ebenso im internen Kartenleser eines wie die gesamte Bedienung Receiver oder im CI-Modul, des Clone+ Systems ist auch so kann die Frontklappe dieser Updatevorgang ausge- des Receivers oder des sprochen simpel und prob- CI-Schachtes nicht mehr lemlos gestaltet. Kaum ist die geschlossen werden. Ein opti- Box mit dem PC verbunden2 scher Nachteil, den man auch und die Software gestartet, von Seiten der Hersteller- lädt diese sofort den aktuells- firma erkannt hat und deshalb ten Treiber über den Server als extra Zubehör das Soft des Herstellers aus dem Interface anbietet. Es handelt Internet. Danach wird dieser sich dabei um eine Smart- vollautomatisch installiert card im üblichen Format, die und aktiviert. vollständig im Kartenleser oder CI-Schacht des Recei- Für die Clone+ Sendesta- vers verschwindet und die es tion stehen zwei verschie- ermöglicht, die Abdeckung dene Betriebsmodi (A und B),3 zu schließen, da die gesamte mit jeweils unterschiedlicher Elektronik von der Smart- Firmware, zur Verfügung. card getrennt untergebracht Während Modus A dem regu- wurde und lediglich eine lären Betriebszustand ent- hauchdünne Kabelverbin- spricht, hat der Hersteller mit dung zwischen beiden Teilen Modus B noch eine Art Kom- besteht. Das Soft Interface patibilitätsmodus integriert, war jedoch nicht Teil des uns der nur dann aktiviert werden vom Hersteller zur Verfügung sollte, wenn es Probleme gestellten Testmusters, wes- mit einer Smartcard gibt. halb wir darauf nicht näher Während unseres gesamten4 eingehen können. Praxistests mit mehreren, unterschiedlichen Pay-TV Für unseren Testbericht hat Karten war dies jedoch nie uns Clone+ jedoch zusätz- notwendig. Das Übertragen lich den Twin Adapter für der neuesten Firmware funk- die Sendestation beigelegt, tioniert vollautomatisch ohne mit dessen Hilfe sogar zwei Zutun des Anwenders und ist Pay-TV Karten auf bis zu acht innerhalb weniger Sekunden Receivern verfügbar gemacht abgeschlossen. werden können, dazu aber später mehr. Wurde der Updatevorgang5 erfolgreich durchgeführt, Das Clone+ System machte gibt es für den Endverbrau- auf uns einen hochwertigsten cher eigentlich nicht mehr Eindruck. Das mitgelieferte viel zu tun, da das System Handbuch erklärt Installation einfach einzurichten und zu und Betrieb des Systems sehr konfigurieren ist. Als erstes ausführlich, so dass keine wird die Pay-TV Karte in den Fragen offen bleiben. Mittels Schlitz des Kartenlesers an der beigelegten CD und des der Sendestation gesteckt USB Kabel kann die Clone+ und danach die Stromver- Sendestation mit neuer Firm- sorgung angeschlossen. Die ware versorgt werden, so Clone+ Sendestation erkennt dass der Hersteller nicht nur nun, um welches Verschlüs- ständig an der Verbesserung selungssystem es sich bei der seines Produktes arbeiten eingesteckten Karte handelt, kann, sondern auch auf neue liest einige weitere Parameter1. Ein Mausklick genügt und schon lädt die Clone+ Sendestationvollautomatisch die neueste Firmware von den Servern des Herstellers und Ve r s c h l ü s s e l u n g s s y s t e m e aus und bereitet sich sogleichinstalliert sie im Gerät oder geänderte Rahmenbe- auf ihre Arbeit vor, indem sie2. Standardmodus A für den Betrieb mit den meisten Pay-TV Karten dingungen reagieren kann. die passenden Einstellun-3. Kompatibilitätsmodus B für Karten, die in Modus A nicht verarbeitet gen für die Empfängerkar-werden können. Im Test war dieser Modus nicht notwendig PYCH Electronics empfiehlt ten zusammenstellt. Sobald4. Auch die erforderlichen Treiber für MS Windows lädt die Updatesoftwareautomatisch in der aktuellsten Version aus dem Internet vor der ersten Inbetrieb- diese Aufgabe erledigt ist,5. Das Soft Interface zum eleganten Unterbringen der Empfängerkarte nahme, die Sendestation via im Test dauerte das geradeauch bei geschlossenem CI-Schacht. USB Kabel mit einem MS Win- mal 1 Sekunde, leuchtet die50 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • „Ready“ LED auf und signali- dig, da die Empfängerkartensiert dem Anwender, dass die nur so für den gewünschtenClone+ Sendestation einsatz- Einsatzbereich vorbereitetbereit ist. und aktiviert werden können. Zudem ist er nach jedem Nun gilt es nur noch, die Smartcardwechsel erfor-Empfängerkarten entspre- derlich, da jedes Verschlüs-chend zu konfigurieren. Dazu selungssystem und jederentnimmt man die Original- Kartentyp unterschiedlichekarte und steckt nun jede Einstellungen benötigen. Imder verwendeten Empfän- Test war die Empfängerkartegerkarten kurz in den Kar- nach ca. 8 Sekunden voll-tenleser. Die „Upgrade“-LED ständig programmiert undder Empfängerkarte beginnt einsatzbereit. Nachdem manzu blinken und signalisiert diesen Vorgang für alle Emp-damit, dass die notwendigen fängerkarten durchgeführtEinstellungen auf die Karte hat, wird erneut die Origi-übertragen werden. Sobald nalkarte in den Kartenleserder Vorgang erfolgreich abge- gesteckt, während die Emp-schlossen ist, erlischt die LED fängerkarten in die Karten-und es leuchtet nur noch die leser der Receiver bzw. in die„Ready“ Anzeige auf. CI-Module wandern. Damit ist die gesamte Installation Dieser Programmiervor- und Einrichtung des Systemsgang ist unbedingt notwen- abgeschlossen. Sobald die Empfängerkar- Receiver mit CI-Schächten ten durch den Kartenleser sowie einen Receiver mit des Receivers bzw. durch das integriertem Kartenleser. In CI-Modul mit Strom versorgt alle drei Geräte schoben wir werden, stellen sie via Funk entweder direkt in den inter- eine Verbindung zur Clone+ nen Kartenleser oder mittels Sendestation her, deren Sig- eines CI-Moduls eine Emp- nalkstärke wiederum anhand fängerkarte und begannen, der LEDs an den Empfänger- durch die verschlüsselten karten bzw. auch an der Sen- Programme zu zappen. So destation selbst angezeigt sehr wir uns auch bemühten, wird. Leuchtet die grüne das Clone+ System war nicht „Link“ LED an den Emp- aus der Ruhe zu bringen und fängerkarten, haben diese entschlüsselte auf allen drei erfolgreich eine Verbindung Empfangsgeräten ohne Aus- mit dem Clone+ Server setzer oder andere Störun- hergestellt und dem unge- gen die gewünschten Sender. trübten Pay-TV Genuss mit Dabei war es selbstverständ- mehreren Receivern steht lich völlig nebensächlich, ob nun nichts mehr im Weg. es sich um ein HD- oder SD- Programm handelte. Laut Hersteller ist das Clone+ System zu den Ver- Begeistert hat uns im Test schlüsselungssystemen die Leistung der Funkverbin- Conax, Crptoworks, Irdeto, dung. Je nach Gebäudeart Seca Mediaguard und Viac- können damit bis zu 30m cess kompatibel. Im Zuge zurückgelegt werden, im unseres Praxistests konn- Freien liegt die Grenze bei ca. ten wir das mit mehreren 150m, wobei eher 100m rea- Smartcards verifizieren, listisch sind und das Signal auch ganz aktuelle Karten zudem nicht durch eine der neuesten Generation Hausmauer oder ein Fenster versahen ihren Dienst über beeinträchtigt werden darf. das Clone+ System prob- lemlos. Insgesamt 3 Clone+ Das Clone+ System lässt Empfängerkarten hat der sich auch durch vorhandene Hersteller unserem Testge- WLAN Router oder andere rät beigelegt, so dass wir Funksysteme (wie z.B. Funk- kurzerhand drei Receiver in kopfhörer) nicht aus der Ruhe der Redaktion zum Testen bringen und versieht unge- wählten, konkret: Zwei stört seinen Dienst. Im Pra- www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 51
  • xistest haben wir das mittels kümmerte sich das Clone+ Expertenmeinungeines WLAN Router, den wirauf maximale Sendeleistung System um die Entschlüs- selung beider Programme + Ausgesprochen einfache Bedienung, funktio-programmiert und in unmit- mittels des Twin Slot Inter- niert zuverlässig und bietet sogar die Möglichkeit,telbarer Nähe der Clone+ face. Auch hier konnten stän- 2 Smartcards gleichzeitig zu verteilen. Mit nurStation positioniert hatten dige Programmwechsel und 1.2W ist der Stromverbrauch der Clone+ Sende-sowie zweier verschiedener der Betrieb mit drei Karten station praktisch zu vernachlässigen.Funkkopfhörer getestet. gleichzeitig das System nicht Thomas Haring TELE-satellite Das Sahnehäubchen des aus der Ruhe bringen. - Test Center Austria Die Verschlüsselungssysteme Nagravisionohnehin herausragenden Uns hat es im Test jede und NDS Videoguard werden nicht unterstütztClone+ System stellt aber das Menge Spaß gemacht, dasTwin Slot Interface dar, mit Clone+ System von PYCHdessen Hilfe zwei Smartcards Electronics ausführlich unter TECHNICALgleichzeitig verteilt werden die Lupe zu nehmen. Es ist DATAkönnen. Im Test haben wir absolut ausgereift und funk- Manufacturer Pych International Electronics Sp. z.o.o.ul. Lipkowska 21, 04-801 Warsaw, Polanddas mit einer ORF Karte (in tionierte tadellos mit denCryptoworks) und einer Karte vom Hersteller angegebe- Phone +48 22 2442831für das schweizer Fernsehen nen Verschlüsselungssyste- Fax +48 22 2442847SRG (in Viaccess) unter die men. Zudem ist es so einfach Email cok@pychinternationalelectronics.comLupe genommen. Erst hatten in Betrieb zu nehmen, Model Clone+wir große Zweifel, ob zwei dass wirklich jeder Anwen- Supported CAS systems Irdeto, Seca Mediaguard, Viaccess, Cryptoworks, ConaxKarten überhaupt gleichzei- der damit zurechtkommen Max. receivers 8tig verteilt werden können, sollte. Die Status LEDs an Max. distance outdoor: max. 150mschließlich muss die Clone+ Empfängerkarten und Sen- indoor: 30mSendestation nun zwei völlig destation offenbaren jeder- Transmission band RF 868-915 MHz, BW 150 kHz, GFSK, NRZ 38.4 Kbpsunterschiedliche Verschlüs- zeit Hinweise zum aktuellen Transmitter power variable from -20 to 5 dBmselungssysteme bedienen, Betriebszustand und sind Power supply 9-12V DCdoch wir wurden eines bes- eine wertvolle Orientierungs- Power consumption ~ 1.2Wseren belehrt! Problemlos hilfe.52 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • FEATURE IPTV Standard OIPFThe New IPTVStandard OIPF■ Yun Chao Hu is president of the ‘Open IPTV Forum’. Hediscussed the future of the OIPF standard with TELE-satellite during the first OIPF workshop held in Asia.54 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • • OIPF is the new global standard for Internet TV• OIPF is already in use in Singapore and Taiwan• The new standard incorporates existingtechnologies and specifications• OIPF has the same specifications world-wide,making it THE standard for Internet-based TVapplications It was exactly four years ago, in March standard is being built. Secondly, all appli-2007, that five telecom heavyweights cations that arise from IPTV interactivityfounded the ‘Open IPTV Forum’, with need to be integrated into the open stand-major players such as Sony, Samsung, ardized application enablers. “The OIPFPhilips and Panasonic, but also with tel- specifications will address the necessaryecom companies focusing mainly on the application enablers that will be the basisInternet, like France Telecom, AT&T and for an open application ecosystem secur-Telecom Italia. Added to that were cor- ing transparency towards the IPTV appli-porations from the mobile sphere, such cation developers. This will ensure thatas Ericsson or Nokia Siemens Networks. the application development will be inde-What started with nine founding members pendent of the IPTV middleware and thehas meanwhile grown to 66 OIPF member specific IPTV end-devices. The increasedcompanies, all of which have defined a availability of IPTV applications will enrichsingle goal: to establish a uniform global the end user Quality of Experience of thestandard for TV services via Internet standard based IPTV deployments,” Yun(IPTV) and stimulating a horizontal retail Chao Hu adds.market for IPTV end devices. Interactivity does not only mean that On the journey to this goal the chal- end users – i.e. TV viewers – select thelenge does not lie in video and audio channel they want to watch from a listtransmission – more than enough estab- of offerings by using a remote control tolished standards are used for that already. send a request to the provider. There‘sThe tricky part is interactivity and per- way more to it. The OIPF standard cre-sonalization, as that is the main distin- ates a log with information about whichguishing feature of IPTV when compared channel is currently being watched, howwith terrestrial or satellite reception. In many times a new channel is selected andthe past, each IPTV provider seemed to at what time channels are switched. Thisdo its own thing, developing applications way a user profile with a precise viewingand technologies that best fit its particular pattern can be created to provide valuablepurpose. IPTV had become a playground information for advertisers and contentfor unregulated proprietary develop- providers. Commercials can be insertedments, and that is exactly what hindered at a time that creates most viewer atten-further growth. Software engineers and tion and a whole range of offerings can behardware manufacturers were having a tailor-made to maximise their effect.hard time trying to incorporate as many of In order to collect the required datathese diverging developments as possible, there needs to be an established and uni-which at the same time meant too much form standard across platforms. What’senergy had to be wasted on developments more, the OIPF standard defines howand technologies that would simply come advertisements and other offers areand go. transmitted to the viewer. Yun Chao Hu is the president of OIPF, As you can see, simply watching TVand we had the pleasure of meeting him is already based on a rather complexduring an OIPF workshop in China. “There technological structure. If we now con-is a solution in sight,“ he states. „A uni- sider pay TV or pay-per-view – both ofform standard that is accepted and imple- which also have to be implemented in themented by all players and that establishes OIPF standard – it becomes plain for alla level playing ground for all interested to see that establishing a new standardparties.” The challenges that come with involves overcoming a great many stum-creating the new OIPF standard are two- bling blocks. And then there’s the Inter-fold: net, which offers even more possibilities, For one, there is no need to start from according to OIPF marketing directorscratch again and re-invent something Monika Gadhammar: “Interactive EPG,that is already available at our finger- video calling, chatting, file sharing, onlinetips. Rather, existing standards should be voting, mobile TV and the like are onlythe foundation onto which the new OIPF some of the applications that can be real- www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 55
  • ■ Monika Gadhammar is marketingmanager of OIPF. Here she can beseen in front of a presentation of all OIPF incurrent ‘Open IPTV Forum’ membercompanies. Mobile Useised. To give you an example: If a phonecall comes in while you are watching TVthe caller’s number and name will pop upon the TV screen. If you decide to acceptthat call the system automatically starts ■Business executives arePVR recording so that you are able to con- given a tool fortinue watching after hanging up, without coordinating appointmentsmissing a single second.” while on the This just goes to show that the list of go.possible applications is virtually end-less. Major landline phone companiesand Internet service providers are free toimplement as many features as they thinkfit, and that’s one of the major draw cards ■OIPF alsoof the new OIPF standard. Yet, all these incorporatesfeatures that are made available to con- specifications for TV viasumers are only one side of the coin. The mobile phoneother is the fact that all features need to networks.be implemented at the provider’s end –and the OIPF is the right answer for thatas well. OIPF president Yun Chao Hu adds thatOIPF is already being used in large-scaletest set-ups. “There’s the NIMS project inSingapore, and another one in Taiwan.”Both make sure OIPF can make the quan-tum leap from developer’s playground toreal-world application. OIPF is right ontrack to becoming a reality of TV viewersin the future! More information available at: www.oipf.tv For the latest technical specificationshave a look at: www.oipf.tv/specifications.html56 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • List of All Current OIPF Member Companies The New IPTV Standard • OIPF provides the IPTV market with open end-2-end IPTV specifications • OIPF includes most IPTV stakeholders • OIPF stimulates a go-to-market drive from the IPTV industry Open IPTV Forum Tel: +33 4 92 94 43 83 650, Route des Lucioles Fax: +33 4 92 38 52 90 F-06921 SOPHIA-ANTIPOLIS Cedex Email: contact@oipf.tv France Website: www.oipf.tv58 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • A Look Behind the Scenes:The New OIPF IPTVStandard in TheMaking ■This modern office complex in northwestern Berlin (Germany) houses the Fraunhofer FOKUS institute. A range of other well-known telecom providers also rent office space here. The Fraunhofer FOKUS institute participates in exhibitions as well and can be found exhibiting at the CeBIT in Hanover, IFA in Berlin, IBC in Amsterdam and IPTV World Forum in London. One of the strong technical partners which is renting office space at this build- schaft employs a technical workforce ofof the Open IPTV Forum is Fraunhofer- ing, but also other well-known businesses 17,000 and generates an annual turno-Gesellschaft from Germany, which from the telecom field. One of them is ver of 1.7 billion EUR.“ We’re not talkinghas been looking at IPTV since 2005. Media Broadcast, a satellite broadcaster about a commercial company here, butWe wanted to learn more about their on which TELE-satellite reported only rather an association with an exclusiveapproach to that topic and met with recently in issue 08-09/2010. focus on technical research. „Some 30%Robert Seeliger, the OIPF project man- of Fraunhofer‘s budget are received fromager at Fraunhofer. He occupies an office We started out with asking Robert the German state, with the remainingon the fourth floor of a recently built Seeliger about the nature of Fraunhofer- 70% being generated from commercialoffice complex in northwestern Berlin Gesellschaft. Naturally, he can fill us in corporations with all sorts of manufac-(Germany). Yet, it‘s not only Fraunhofer with all the details: „Fraunhofer-Gesell- turers. Some monies also come from the60 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • ■ Graduate engineer receivers. „To this end we use the CE-Robert Seeliger is OIPF HTML programming language,“ Robertproject manager at theFraunhofer FOKUS institute Seeliger explains. „It‘s the same lan-in Berlin. Here he shows the guage that is also used for HbbTV, forinstitute‘s website on hismonitor. Apart from the new example.“ CE stands for consumer elec-OIPF standard FOKUS also tronics and is perfect for calling up andlooks at another interesting displaying media content.development: a universaloperating system that canbe implemented in mobilephones, set-top boxes, TVsets and so on. You can find What is CE-HTML?out more about that projectat www.webinos.org. HTML is the programming language used to create web pages. You do not have to be an accomplished expert to realize that the web pages you surf on with your PC or a laptop are not so easy to navigate when displayed on the TV screen and handled withEuropean Union‘s research funds.“ and developing solutions for them. a remote control. There are several „IPTV has been around for some time, things that make reading and naviga- Fraunhofer-Gesellschaft is divided up which means huge efforts have already ting them difficult:into different institutes. „We currently been put in doing research in this field,“ - sometimes simply the font is toorun 57 institutes, each of which does Robert Seeliger continues. „Our job is small to be read from a distance by aresearch on a specific field,“ Robert Seel- to define gaps that are still around and regular TV vieweriger goes on. One of the institutes caries then combine all aspects to arrive at a - they often require a mouse actionthe name FOKUS, which is the German point where all the pieces of this puzzle or keyboard entry rather than theacronym for ‚Fraunhofer Institute for fall into place.“ directional arrows and OK button thatOpen Communications Systems‘. FOKUS the regular remote control units haveconsists of seven departments and one By the way, this particular Fraunhofer - they lack a highlight that show theof these departments is FAME, short for institute can proudly look back on an user what will happen when he/she‚Future Applications and Media‘, with a extremely successful Internet develop- presses the OK buttonpermanent staff of 40 employees.“ ment: „We were the ones to come up - they use different audio/video with the Session Initiation Protocol that object implementations The FAME department within FOKUS is being used for VoIP,“ Robert Seeliger - they use specific extensions likedeals with the new IPTV standard. It is reveals and lends further proof to the Adobe Flash that require more soft-headed by Dr. Stefan Arabnowski, with fact that Fraunhofer scientist are spot ware and more powerful hardware toRobert Seeliger running the project on when it comes to developing solu- be used than is available in populargroup that looks at OIPF. „Altogether tions that are required in a real-world consumer electronics equipmentwe are 15 scientists,“ Robert Seeliger scenario. Therefore, the manufacturers ofexplains, „which means employees with consumer electronics products deci-a degree in either software development One task on the path to the new OIPF ded to create a special version of HTMLor engineering.“ Their work consists standard is to design a HTML-based user and called it CE-HTML. More precisely,mainly of looking at technological niches interface for implementation in IPTV CE-HTML is based on XHTML and has additional extensions. The pages created with CE-HTML are well suited to be viewed from a distance and be controlled with 4 arrows and an OK button. CE-HTML can be used to create the regular (on- line) pages but also to create the user interface screens of the CE devices you use at home, like digital TV recei- vers. Additionally, CE-HTML simplifies interfacing of various multimedia devices you use at home. We can say that thanks to such standardization efforts like CE-HTML, the develop- ment of new CE equipment is faster and simpler, and the compatibility between different brands and models is better. CE-HTML is already incorporated in CEA-2014, HbbTV, OpenIPTV and Digi- tal Living Network Alliance industry■ Several monitors and boxes in the lobby of the Fraunhofer FOKUS institute display applications standards. There are already TV-setsthat were developed at the institute. on the market which are CE-HTML compatible.62 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • COMPANY REPORT IPTV Boxen Hersteller Jiuzhou, ChinaJiuzhou greatly expands intoIPTV Box Production• IPTV box productionmay reach up to 1million units in 2011• Jiuzhou starts HbbTVboxes for Europe• Big retailers are aboutto launch into IPTV boxsales• In 2011 Jiuzhouattends all major ■ Sales Director Huang Wei, derexhibitions, 10 in total unter vielem anderen auch für die IPTV-Boxen von Jiuzhou zuständig ist Der chinesische Großhersteller Jiuz-hou ist unseren Lesern bestens bekannt.Das aus Sichuan stammende Unterneh-men existiert bereits seit 1958 und fei-erte 2008 seinen 50sten Geburtstag(siehe TELE-satellite 02-03/2008). In2009 expandierte das Unternehmen inHDTV, in 2010 war das terrestrische TVdas große Thema und in 2011 ist Jiuzhoudabei, das Thema IPTV mit gigantischenProduktionszahlen zu erobern. HuangWei ist Sales Director von Jiuzhou under erläutert uns, was Jiuzhou in 2011alles in Planung hat. Sales Director Huang Wei gibt unszunächst einen Überblick über die Ver-gangenheit: „Die ersten IPTV Boxenhat Jiuzhou in 2007 hergestellt, damalsbetrug die Produktion etwa 20.000Boxen. Es handelte sich um reine IPTVBoxen.“ Die Produktionszahlen stiegennur langsam: „In 2010 produzierten wir60.000 Boxen“, erläutert Huang Wei.Aber für 2011 sieht alles ganz andersaus: „Wir werden mindestens 200.000Boxen herstellen und vielleicht sogar biszu 1 Million Boxen.“ Alles hängt von denErgebnissen von gerade laufenden Ver-handlungen ab, die Jiuzhou mit diversenHandelsketten führt und zwar sowohl inNordamerika wie auch in Europa. DerGrund: diese Handelsketten sind dabei,als eigener Programmanbieter in denMarkt einzutreten!■ Im High-Tech Park von Shenzhen hat Jiuzhoueine riesiges Gebäude erbaut. Hier arbeiten dieIngenieure ständig an neuen Produkten, derzeitist es vor allem das Thema IPTV, mit dem dieJiuzhou Ingenieure beschäftigt sind.64 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  •  Shenzhenwww.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 65
  • TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/jiuzhou.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/jiuzhou.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/jiuzhou.pdf English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/jiuzhou.pdf Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/jiuzhou.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/jiuzhou.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/jiuzhou.pdf Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/jiuzhou.pdf Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/jiuzhou.pdf ■ Jimmy Zhang Vergleich simple Technik mit IP Gateway ist Marketing Vice Servern und das wichtigste: der Kunde Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/jiuzhou.pdf Manager und Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/jiuzhou.pdf kümmert sich muß keine Antennen mehr installieren, Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/jiuzhou.pdf um die globale denn über einen Internetanschluß ver- Available online starting from 28 January 2011 Vermarktung der fügt heutzutage ja sowieso schon fast Set Top Boxen jeder Haushalt. Eine hochinteressante Entwicklung, daran hatten, als Programmveranstal-denn der Übertragungsweg Internet ter zu agieren, denn bislang bedeutete Diese Chance wollen sich offenbareröffnet ganz neue Möglichkeiten: jetzt dies die Aussendung der Programme die großen Handelsunternehmen, die inkönnen auch Anbieter auf dem Markt über terrestrische oder Satellitenka- ihren Megasupermärkten seit langemerscheinen, die bisher kein Interesse näle. Bei IPTV jedoch genügt eine im nicht mehr nur Produkte, sondern■ Marketing Specialist Zoe Liu findetdie Grafiken in TELE-satellite so gut,dass sie sie an ihre Wand gepinnt hat.66 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 11. Blick ins Büro der IPTV-Ingenieure. Hier wird dieSoftware der IPTV-Boxen gestaltet2. Testmuster werden hier auf ihre Funktion überprüft3. Das ist Yongjun Zhang, Vice Manager und zuständigfür das R&D Team für IPTV. Er leitet die 20 Ingenieure. 2 368 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • ■ Das gesamte Overseas Marketing Team von Jiuzhou. Dritte von links ist Linda DVB-S2 und HbbTV und einer VarianteLee, die mit TELE-satellite Chefredakteur Alexander Wiese (hinter Linda Lee) mit DVB-T und HbbTV.“ Diese Boxenununterbrochen seit 2006 zusammenarbeitet, um Jiuzhou über die Magazinseitender TELE-satellite immer weiter in der Digital TV Branche bekannt zu machen. Ganz werden zunächst in Deutschland undrechts Yang, Grafiker bei Jiuzhou, der die Anzeigen von Jiuzhou auf der Rückseite der Frankreich angeboten, weil hier bereitsTELE-satellite für jede Ausgabe neu gestaltet. HbbTV im Einsatz ist und werden dannzunehmend auch Dienstleistungen ver- uns natürlich den Kundenwünschen an,“ später auch in den anderen Ländernkaufen, nicht entgehen lassen. Im Fall bekräftigt Yongyun Zhang. angeboten werden.von IPTV können diese Unternehmennicht nur die TV-Programme, sondern Sales Director Huang Wei gibt noch Jiuzhou ist voll damit beschäftigt, sichauch die entsprechenden Empfangs- ein paar Einblicke: „In 2010 lieferten wir diese neuen Märkte weltweit zu erobern.boxen anbieten. Eine großartige Gele- 50% unserer IPTV-Boxen Produktion Nicht nur die extrem lange Erfahrunggenheit für Hersteller wie Jiuzhou, ihre innerhalb Chinas aus, 40% gingen nach in der Produktion von Receivern hilftKompetenz in der Massenproduktion Nordamerika und 10% ins übrige Asien. dem Unternehmen dabei, sondern auchvon Boxen auszuspielen und diesen In 2011 wird sich das stark ändern: der seine außergewöhnliche internationaleneuen Programmanbietern die passen- Anteil der Produktion für China wird auf Ausrichtung. Von Linda Lee vom Over-den Geräte anzubieten. Huang Wei ist 30% sinken, während der für Nordame- seas Marketing Department erfahrenstolz, dass Jiuzhou dabei ganz vorne rika auf 50% ansteigen wird. 15% der wir noch, wo Jiuzhou in 2011 überallmitspielt. Produktion wird nach Europa gehen und auf Messen verteten sein wird: „Auf der 5% ins übrige Asien.“ Deutlich zu sehen CSTB in Moskau, der CABSAT in Dubai, Dass Jiuzhou so gut aufgestellt ist, ist bei dieser Projektion für 2011 der der NAB in Las Vegas, der ANGA in Köln,liegt auch daran, dass Jiuzhou schon steile Anstieg des nordamerikanischen der IBC in Amsterdam, der ABTA in Saoseit langem für China Telecom im loka- Markts und der Beginn des IPTV-Mark- Paulo und für den lokalen Markt auf derlen Markt in China die IPTV-Boxen lie- tes in Europa. Huang Wei ergänzt noch: CCBN in Beijing. Außerdem sind wir auffert. Yongyun Zhang ist Vice Manager „Jiuzhou unterhält ein eigenes Büro in der Canton Fair als Aussteller vertretenund leitet das R&D Team mit 20 Inge- Dallas in den USA, dort arbeiten 6 Mit- sowie auf der Hong Kong Electronicsnieuren, die für IPTV zuständig sind. arbeiter daran, unsere Produkte für den Fair Spring and Fall.“ Das ergibt eineEr erklärt uns: „Für den chinesischen nordamerikanischen Markt vorzuberei- Vielzahl von Möglichkeiten, das TeamMarkt liefern wir die IPTV Boxen mit der ten.“ von Jiuzhou zu treffen und sich überSoftware IPANEL aus.“ Für den Einsatz die Produktpalette zu informieren undder IPTV-Boxen in den anderen Märk- Jimmy Zhang ist Marketing Vice Mana- die neuen IPTV und HbbTV Geräte zuten wird natürlich die Software ent- ger. Von ihm erfahren wir noch etwas sehen. Jiuzhou zeigt, dass auch ein sehrsprechend angepaßt. für das R&D Team interessantes, das den europäischen altes Unternehmen ständig jung bleibenist es kein Problem, die jeweilige Soft- Markt betrifft: „Wir starten in Kürze kann, wenn es sich immer wieder aufwareversion zu entwickeln. „Wir passen mit der Produktion einer Hybridbox mit neue Herausforderungen einläßt!70 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • COMPANY REPORT Digital TV Messgeräte Hersteller Trimax, ChinaDie neuenProdukte von  ShenzhenTrimax• neu von Trimax: HDTV-Meßgerät mitHDTV-Monitor• Expansion in neue Geschäftsgebietewie Fiber-Optik• eigene Produktion seit 2008 Ein Markenzeichen von Trimax sind den USA,“ erzählt uns Jerry Chu ausdie leicht zu bedienenden Meßgeräte der Vergangenheit, „Zuvor war ich Salesmit eingebautem Monitor: so kann der Director bei einem Receiver-Hersteller.“Satelliten-Installateur bequem die kor- Aber er wollte seinen eigenen Ideenrekte Einstellung der Satellitenanlage umsetzen und gründete mit seinem Part-nachvollziehen und dem Kunden ein ner die Firma Trimax: „Das steht für ‚tryLive-Satellitenbild zeigen: ein Bild sagt maximum‘, also ‚versuche das Beste‘“mehr als Tausend Worte. Nun erweitert erläutert Jerry Chu den Firmennamen.Trimax sein Spektrum an Geräten undbietet auch Tuner für DVB-C und DVB-T Ursprünglich betätigte sich Trimax alsan, selbst CI+ ist in der Pipeline. In der Handelsunternehmen: „Ich habe in ChinaTrimax-Zentrale in Shenzhen treffen wir die Hersteller gesucht und gefunden,Jerry Chu, General Manager von Trimax, deren Produkte mein Partner Tim Hein-und wollen von ihm mehr erfahren. richs in den USA dann weiterverkaufte.“ Trimax konzentrierte sich damals auf „Gegründet habe ich Trimax in 2001 den Handel mit Satelliten-Receiver, LNBmit einem Partner: Tim Heinrichs aus und Multiswitches. ■ Jerry Chu ist General Manager des Meßgeräteherstellers Trimax. Hier sehen wir ihn in seinem Büro in Shenzhen/China72 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • TRIMAX Company Details Signal Analyzer Manufacturer, China www.trimaxtec.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 25 .................................. 50 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0.................................. 1 ..................... 2 Mio US$ 2006 hatte Jerry Chu ein Erlebnis: kamen weitere Production Certificatesein alter Freund aus den USA bezog in Angestellte - heute RoHS, FCC, DVB Main ProductsShenzhen eine Wohnung und bat Jerry zählt Trimax 12 Signal Analyzer with built-in Monitor for DVB-S/S2, DVB-T andChu um Hilfe bei der Installatrion einer Angetellte - und DVB-CSatellitenanlage, um englische Pro- noch im selben Jahr www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/trimax.pdfgramme zu empfangen. Bewaffnet mit konnte Trimax dieeinem professionellen Satellitenmeß- ersten Geräte aus- TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/...gerät machte sich Jerry Chu daran, die liefern. „Es waren Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/trimax.pdfAnlage einzurichten. Aber schon bald weniger als 1000 Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/trimax.pdfverzweifelte er: die Bedienung des Pro- Geräte in 2007, aber German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/trimax.pdffigerätes war eindeutig zu kompliziert. schon in 2008 ver- English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/trimax.pdfDas gab den Auslöser: „Da kam mir die kauften wir mehr als Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/trimax.pdfIdee, ein einfach zu bedienendes Meßge- 10.000 Meßgeräte,“ French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/trimax.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/trimax.pdfrät zu konstruieren und auf den Markt zu ist Jerry Chu stolz Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/trimax.pdfbringen.“ auf den rasanten Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/trimax.pdf Anfangserfolg: „Das Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/trimax.pdf In 2007 stellte Jerry Chu einen Soft- beste Jahr war 2009 Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/trimax.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/trimax.pdfware Ingenieur ein, der das erste Modell mit einem Verkauf Available online starting from 28 January 2011eines Satelliten-Meßgerätes mit einge- von 12.000 Meßge-bautem Monitor entwickelte. Schnell räten.“ Chu in 2008 mit einer eigenen Herstel-■ Erste Platinen-Produktionsmuster des Wurden die ersten beiden Jahre die lung: „Dort arbeiten 20 Mitarbeiter undneuen HDTV-Meßgerätes von Trimax: ausdiesen Bauteil wird in Kürze ein HDTV- Geräte noch von einem unabhängigen produzieren die Meßgeräte.“ Trimax lie-Meßgerät mit austauschbarem Tuner auf den Hersteller produziert, so startete Jerry fert nur an Distributoren, produziert aberinternationalen Markt kommen für einige Anbieter auch als OEM: „80% unserer Meßgeräte verkaufen wir unter unserem eigenen Markennamen Trimax, 20% liefern wir als OEM aus,“ erklärt er. Die ersten Meßgeräte in 2007 waren noch einfache Modelle für DVB-S, aber schon 2008 folgten Modelle mit einer per Software erzeugten Spektrumanzeige. 2009 folgte eine real-time Spektruman- zeige und für 2011 kündigt Jerry Chu an: „Wir bringen ein HDTV-Modell auf den Markt!“ Mit Erscheinen dieser TELE-satellite Ausgabe werden die ersten HDTV- Modelle ausgeliefert und zwar mit einem austauschbaren Tuner: „Für jeden Bereich bieten wir einen Tuner an: für DVB-S2, DVB-C und DVB-T. Der Tuner kann vom Benutzer einfach ein- und aus- gesteckt werden, die Software erkennt selbständig, welcher Tuner gerade ein- gesteckt ist.“ Eine tolle Entwicklung, ein TELE-satellite Testbericht dieses Meßge- rätes ist in Vorbereitung. Ebenfalls in Kürze kommt außerdem eine CI+ Version auf den Markt: „Die Software ist bereits fertiggestellt, nun warten wir auf die Produktionsmuster,“ egänzt Jerry Chu. Aber er hat noch mehr vor mit Trimax: „Seit kurzem kooperie- ren wir mit der Firma Hillton Optoelec- tronics, die nicht weit entfernt von uns ihre Zentrale hat.“ Trimax plant, fiber- optische Produkte für CATV-Anlagen und Kabelbetreiber anzubieten, „denn die Zukunft ist die Fiber-Optik.“ Aber nicht nur! Trimax startet in 2011 auch eine gänzlich andere Pro- www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 73
  • duktsparte: Meßgeräte für Formalde-hyde. „In den USA ist es Vorschrift, dieseWerte zu messen,“ erklärt er den Grund,„und von dort haben wir bereits einenGroßauftrag erhalten.“ Jerry Chu und sein Partner expandie-ren also ihr Unternehmen Trimax gleichin zwei Richtungen: Ausbau des Meßge-rätesegments in Richtung chemischerMessungen und Erweiterung der Pro-dukte in Richtung Fiber-Optik. Beidessind sehr junge Geschäftsgebiete unddamit genau richtig für ein junges undenergiegeladenes Unternehmen. Damitmachen die beiden Partner ihrem Unter-nehmensnamen alle Ehre!■ William ist President von HilltonOptoelectronics. Trimax kooperiert mit diesemUnternehmen, um fiber-optische Produkteauf den Markt zu bringen. President Williamzeigt hier auf einige der professionellenfiber-optischen Einheiten, die für sehr großeKabelanlagen eingesetzt werden: „Mit diesemSystem können von 500 bis etwa 10.000Haushalte Triple Play über fiber-optischeLeitungen erhalten. Die reinen Produktkostenohne Installation betragen bei unserem Systemunter 200 US$ pro angeschlossenem Haushalt.“■ Prinzipschaltbild des fiber-optischen Systemsvon Hillton Optoelectronics. Trimax bereit einekleinere Version dieses Systems für den Einsatzin kleineren Kabelsystemen vor.74 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • COMPANY REPORT Receiver Hersteller SKYWORTH, China■ Das futuristische Hauptquartiervon SKYWORTH, direkt amShennan Boulevard, der großenHauptstraße, die quer durchShenzhen führt  Shenzhen Die Expansion von SKYWORTH76 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Einer der großen Receiver-Hersteller Chinas ist SKYWORTH. Das Unternehmen ist ständig am expandieren und hat in 2010 einen phänomenalen Markteintritt in Südamerika geschafft: ein Großauftrag der Regierung Argentiniens über 400.000 Receiver für die terrestrische Norm ISDB-T verursachte in den SKYWORTH Produktionsanlagen Hochbetrieb. „Sämtliche Receiver sind bereits ausgeliefert,“ erfahren wir von Jack Jiang, Sales Director der Receiver-Division vonSKYWORTH, die unter dem offiziellen Namen Shenzhen SKYWORTH Digital Technology Co., Ltd in Erscheinung tritt. www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 77
  • Im futuristischen Hauptquartier von „70% der Receiver, die wir im MIttleren Aber zurück zum eingangs erwähntenSKYWORTH im Hi-Tech-Park von Shenz- Osten verkauft haben, betrafen DVB-S Gebiet Südamerika. „Wir haben unserehen treffen wir Jack Jiang, der uns noch SD Modelle und nur 25% DCB-S2 HD ersten ISDB-T Receiver im Jahr 2009von weiteren Highlights des Unterneh- Modelle.“ Damit wird deutlich, dass nach Brasilien verschifft,“ erläutert Jackmens berichten kann. „Neben Europa ist der Markt für HDTV-Receiver in dieser Jiang, „im Jahr 2010 waren es für Brasi-auch der Mittlere Osten einschließlich Region noch gar nicht richtig begonnen lien etwa 30.000 Geräte, die wir als OEMder Türkei ein großer Markt für uns,“ hat. Die übrigen 5% übrigens betrafen Geräte an unseren dortigen Partnerverrät er uns, „im Jahr 2010 haben wir in Twin-Receiver. Jack Jiang weiß noch ausgeliefert haben.“ Für 2011 erwartetdieser Region eine halbe Million Recei- mehr zu berichten: „Im Mittleren Osten SKYWORTH in diesem Markt eine deut-ver verkauft und für 2011 erwarten wir hat bislang nur der Iran offiziell DVB-T liche Steigerung, denn in immer mehrsogar eine Verdoppelung dieser Zahl.“ eingeführt und für einen lokalen Partner Ländern Südamerikas startet der Regel-Dieser Optimismus hat eine Begrün- im Iran liefert SKYWORTH als OEM die betrieb des terrestrischen Fernsehensdung, denn eine Aufschlüsselung nach DVB-T MPEG-4 Receiver.“ Schon Tau- in der Norm ISDB-T. „Wir bieten für Süd-Receivertypen zeigt, dass im Mittle- sende Geräte wurden in den Iran ver- amerika drei Modelle an: eine Standard-ren Osten noch sehr viel Potential für sandt und für 2011 sieht SKYWORTH Box nur mit ISDB-T, eine Box mit ISDB-THDTV-Receiver ist. Jack Jiang zeigt auf, eine deutliche Steigerung dieser Liefe- und der Middleware Ginga, mit derwie sich die Verkäufe 2010 darstellten: rungen voraus. interaktive Programminhalte genutzt 1. Jack Jiang ist Sales Director bei SKYWORTH1 2. Blick in das Großraumbüro der Softwareentwickler bei SKYWORTH SKYWORTH Company Details OEM Receiver Manufacturer, China www.skyworth.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0............................ 1250 .............................. 2500 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0........................... 1.250 ................. 250 Mio US$ Production Certificates RoHS, CE, REACH, DVB Main Products Receiver for DVB-S/S2, DVB-T, ISDB-T with single, twin and combo tuner, Receiver Sticks for USB, SCART in DVB-S and HDMI in DVB-S2 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/skyworth.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1003/eng/skyworth.pdf TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/skyworth.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/skyworth.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/skyworth.pdf English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/skyworth.pdf Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/skyworth.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/skyworth.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/skyworth.pdf Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/skyworth.pdf Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/skyworth.pdf Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/skyworth.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/skyworth.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/skyworth.pdf Available online starting from 28 January 2011278 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • werden können, sowie eine Combo-Box der HDTV Variante CI+ gestartet.“ Ein Erfahrung, in TELE-satellite hatten wirmit ISDB-T und DVB-S2.“ SKYWORTH ist TELE-satellite-Testbericht dieses neuen bereits in Ausgabe 04-05/2010 einengut gerüstet, um diesen neuen aufstre- Gerätes ist in Vorbereitung. Mit Erschei- Receiver-Stick vorgestellt, damals nochbenden Markt mit Geräten zu beliefern! nen dieser TELE-satellite-Ausgabe gibt als SCART-Ausführung und damit natür- es noch ein ganz besonderes Highight lich in Standard Definition. Für HDTV Da wir gerade beim Thema Gerä- von SKYWORTH: „Wir bringen einen dagegen kommt nur der HDMI-Anschlußtevielfalt sind: wie sieht‘s denn mit HDMI-Stick auf den Markt,“ erzählt uns infrage. „Und für das 3. Quartal 2011neuen Produkten im DVB-Bereich aus? Jack Jiang, „für DVB-S2 und natürlich werden wir auch HbbTV anbieten,“Jack Jiang kann auftrumpfen: „Soeben mit PVR-Funktion.“ Mit Receivern in ergänzt Jack Jiang seine Auflistunghaben wir einen Receiver in DVB-S2 mit Stickformat hat SKYWORTH eine lange neuer SKYWORTH-Produkte. Von David Ken, Vice General Mana-1 ger, erfahren wir noch einige weitere Informationen zu SKYWORTH. „Wir beschäftigen 2500 Mitarbeiter,“ erklärt David Ken, „davon sind alleine 400 Ingenieure in der R&D Abteilung.“ Ein wesentlicher Grund für den Erfolg von SKYWORTH ist der technische Sup- port. „9 Ingenieure sind im techni- 1. Gibt es technische Probleme? Dann genügt eine Email an den Technischen Support von SKYWORTH. Im Bild sehen wir Rock Cai, er ist Manager des 9 Ingenieure großen Technical Support Teams. Er verrät uns, wo die eigentlichen Probleme liegen: „Die Hardware funktioniert im Prinzip fehlerlos. Wenn es Fehler gibt, dann sind es Softwarefehler.“ Der Grund ist die ständige Weiterentwicklung der Software. „Meist können wir das Problem durch ein Software-Upgrade lösen,“ ergänzt Rock Cai, dem es gelang, bislang noch jedem Problem auf die Spur zu kommen. 2. SKYWORTH bringt derzeit einen Receiver mit CI+ auf den Markt. Zuständig für die technische Entwicklung ist Gong Yangno, den wir hier sehen. Er leitet das Software-Team für die CI+ Entwicklung mit 22 Ingenieuren.280 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • schen Support tätig und helfen unseren reich im Markt bestehen bleiben. Wer dam und auf der Hongkonger Herbst-Kunden sofort, sollte es Probleme mit sich für die Receiver von SKYWORTH messe.“ Das gibt viele Gelegenheiten,Receivern geben.“ Kunden sind dabei näher interessiert, kann Vice General die SKYWORTH-Produkte in die Hand zunicht die Endverbraucher, sondern die Manager David Ken und Sales Director nehmen und sich über die Lieferkonditi-großen Distributoren oder Handels- Jack Jiang auf vielen Messen persönlich onen zu unterhalten.marken, die von SKYWORTH als OEM- antreffen. Jack Jiang listet die MessenLieferant ihre Receiver beziehen. Für auf, in denen SKYWORTH 2011 teil- Mit den vielen innovativen Produktendiese Firmen ist es besonders wichtig nehmen wird: „Wir stellen aus auf der und dem großem technischen Knowhowist, dass die Geräte einwandfrei funkti- CABSAT in Dubai, SET in Sao Paulo, IFA eines Großherstellers wie SKYWORTHonieren, denn nur so können sie erfolg- in Berlin, ANGA in Köln, IBC in Amster- ist man als Kunde in besten Händen!1 4 1. Zuständig für die Software der ISDB-T- Receiver für Südamerika ist Wong Wei. Er leitet das Team von 4 Ingenieuren für die ISDB-T Technik. 2. Frontseite des ISDB-T Receivers von SKYWORTH 3. Rückseite des ISDB-T Receivers für Südamerika 4. Ein TV-Gerät dient als Monitor für den Testlauf eines ISDB-T Receivers ISDB-T Receiver von von SKYWORTH. Im Menü sehen wir die Länderauswahl, die sich bei diesem Modell auf SKYWORTH für Südamerika die Länder Südamerikas beschränkt, die breits ISDB-T eingeführt haben.23 www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 81
  • COMPANY REPORT PC Karten Hersteller Tenow, China  Shenzhen82 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • ■ In diesem neuen Bürokomplex im High-Tech Park von Shenzhen ist Tenow gerade dabei, neue Büros im 2. Stock zu beziehen. Innovative PC-Karten aus China Die Büros bieten Tenow Platz, um weiter zu expandieren. Eine Firma, die sich vorwiegend auf die Entwicklung ihrer Produkte konzentriert, ist die junge Firma Tenow aus Shenzhen im Süden Chinas. Hergestellt werden PC-Karten, aber die eigentliche Produktion ist ausgelagert und Tenow widmet sich vor allem der Produktentwicklung und dem Marketing. Noch eine Besonderheit hat Tenow zu bieten: die Firma wird von vier Partnern gemeinschaftlich geführt und alle vier arbeiten gleichberechtigt als Team an der Weiterentwicklung ihres jungen Unternehmens. Im riesigen High-Tech Park von Shenzhen ist Tenow gerade dabei, ein neues Office zu beziehen. Bei unserem Besuch finden wir die Firma noch in ihrem alten Büro direkt an der Metro-Station Shen Da der Linie 1.■ Die vier Partner von Tenow. Siehaben 2005 das Unternehmengegründet (v.l.n.r.): Richard Zhang,Bob Liu, Eric Deng und James Liu Zwei der Gründer, James Liu, der fürs die Hardware-Entwicklung zuständig ist, delsunternehmen: das Thema DVB-TMarketing zuständig ist, und Bob Liu, und Eric Deng, der sich ebenfalls um die wurde damals gerade populär und sieder die Software-Entwicklung leitet, Software kümmert. Alle vier gründeten vertrieben DVB-T Demodulator-Chipslernten sich während ihres Studiums im Jahr 2005 mit einem Startkapital von an die lokalen Hersteller in Shenzhen.an der Universität Wuhan kennen. Die 500.000 RMB (ca Euro 50.000) ihre neue Als Designhouse entwickelte Tenow fer-zwei weiteren Partner, die beide bereits Firma. tige Anwendungen für die Hersteller.bei einem Receiver-Hersteller gearbei- Eine Erfolgsgeschichte stellte ein DVB-Ttet hatten, sind Richard Zhang, der für Zunächst arbeitete Tenow als Han- USB-Sticks dar: Tenow entwickelte die www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 83
  • 1 TENOW Company Details PC Card Manufacturer, China www.tenower.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees 2 ▼ ▼ 0................................ 12 .................................. 25 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0............................... 1.5 .....................3 Mio €uro Production Certificates RoHS, DVB Main Products PC-Cards for DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C with single, dual and quad tuner, CAM Box for DVB-S2, USB-Stick for DVB-S/S2, DVB- C and ISDB-T www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/tenow.pdf TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/tenow.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/tenow.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/tenow.pdf English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/tenow.pdf Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/tenow.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/tenow.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/tenow.pdf Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/tenow.pdf Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/tenow.pdf Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/tenow.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/tenow.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/tenow.pdf Available online starting from 28 January 2011 3Anwendung, die von lokalen Herstellern und 2009 folgte die Dual-DVB-S2 Karte, 1. Irene Jiang ist zuständig für Internationalerworben wurde, die dann die fertigen deren neueste Version TELE-satellite SalesSticks auf den Markt brachten. in der vorherigen Ausgabe 12-01/2011 2. Susanna Zhao ist zuständig für International vorgestellt hat. Aber jetzt in 2011 legen Sales. Sie spricht englisch und deutsch. Das war allerdings der Auslöser, dass die vier Partner richtig los: mit Erschei- 3. Lucky Lu ist Software Ingenieurin. Siedie vier Gründer ihr Geschäftsmodell nen dieser TELE-satellite-Ausgabe gibt arbeitet gerade an einer Anwendung für DVB-T2überarbeiteten: statt für andere Her- es ein Feuerwerk an innovativen neuensteller Lösungen zu entwickeln, die diese PC-Karten, darunter auch Boxen für den Einen besonderen Leckerbissen fürdann gewinnbringend verkaufen konn- Anschluß an den Laptop: Satelliten-DXer wird es im 3. Quartalten, entschieden sich die vier Partner, 2011 geben:selbst aktiv zu werden und ihre eigenen - eine CAM-Box in DVB-S2 mit demEntwicklungen nun auch selbst herstellen Chip ST0903 - eine PCIe-Karte mit 4 x DVB-S2 undzu lassen und zu vertreiben. Das Thema - eine PCIe-Karte mit 4 x DVB-S2 mit dem Chip 10074 von NXPDVB-T Stick war bereits abgehandelt: dem Chip CX24117die Preise auf diesem Produktsegment - eine PCIe-Karte mit 1 x DVB-T2 mit Das Besondere daran: dieser Chipwaren schon zu tief gestürzt, um damit Tuner von Samsung erlaubt Blindscan! Bob Liu, der die Soft-noch Geschäfte machen zu können. Ein - eine PCIe-Karte mit 2 x DVB-T2 ware Entwicklung leitet, erklärt uns einneues Produkt mußte her und es bot sich - eine professionelle PCIe-Karte mit paar Besonderheiten in Sachen Blind-direkt an: eine PCI-Karte für DVB-S, die dem ST0900 Chip, der VCN/ACM/CCM scan: „Auch unsere CAM-Box mit ST0903Ende 2006 unter dem eigenen Marken- und Multi-Stream-Input unterstützt kann Blindscan, ebenfalls unsere Daten-namen Tenow auf den Markt kam. karte mit dem Chip ST0900.“ Aber für Für das 2. Quartal 2011 sind weitere den Feedhunter und die Satelliten-DXer Dann ging es im jährlichen Rhythmus Highlights geplant: wird die Karte mit dem Chip 10074 vonweiter: 2007 folgte die PCI-Karte für NXP die lang ersehnte Allround-LösungDVB-S2 und 2008 war die Zeit reif für - eine Doppel PCIe-Karte mit 2 x für Blindscan bringen.Karten mit PCI-Express-Slot: als erstes DVB-S2 und 2 x CIkam eine Karte mit DVB-S2 auf den Markt Software Entwickler Eric Deng erklärt84 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • unserer Verkäufe erfolgen in Europa, 15% im Mittleren Osten und 5% im Rest, z.B. in Nordamerika. Innerhalb Europas gehen jeweils 40% unserer Verkäufe nach Deutschland und nach England, während die übrigen 20% sich auf Länder wie Polen, Frankreich, Italien und Schweden aufteilen.“ Marketing Manager James Liu hat noch eine Neuigkeit auf Lager: „Wir sind dabei, eine eigene Niederlassung in Sofia/Bul- garien aufzubauen. Dann sind wir direkt in Europa vertreten und können von dort aus den Vertrieb viel einfacher abwi- ckeln.“ Die Niederlassung in Sofia dient dann nicht nur als Lagerhaus, sondern auch als Sales Office für Europa, der Kundendienst wird dort sein und was ebenfalls sehr wichtig ist, ergänzt Bob Liu: „Wir benutzen das Office in Sofia 1 auch als Test-Center für unsere PC-Kar-1. Steven Liu ist ebenfalls Software Ingenieurund arbeitet an einer Anwendung für DVB-S22. Tenow hat die Produktion ausgelagert, aberdie fertigen Produkte werden von Tenow selbstkontrolliert. Im Bild sehen wir Ingenieur Zhangbeim Testen von Produktionsmustern.uns noch ein paar Besonderheiten:„Unsere Zielgruppe für die 4 x DVB-S2Karten sind eigentlich die IPTV-Provider.Diese benötigen Parallelempfang vonmöglichst vielen Programmen. Ebenfallsfür den professionellen Markt konzipiertist unsere Datenkarte mit dem ST0900Chip, denn diese unterstützt CCM, ACM,VCM und Multistream-Input für profes-sionelle Applikationen für den SatellitenDaten-Download. Mit den neuen Produkten, die derzeitund in Kürze auf den Markt kommen,deckt Tenow tatsächlich alle Anwen-dungsbreiche ab. Aber nun wollen wirwissen, wie sich Tenow eigentlich seitdem Start entwickelt hat. MarketingManager James Liu blickt zurück: „Im 2ersten Geschäftsjahr 2005 konntenwir gerade die Unkosten decken, aberbereits im 2. Geschäftsjahr in 2006 4 Software-Ingenieure, 4 Hardware- ten. Dann können wir die Performancebegann Tenow, profitabel zu arbeiten: Ingenieure, 3 Sales Manager, 1 Accoun- an realen Satellitensignalen testen.“ Diewir erwirtschafteten einen Umsatz von ting und 6 in der Verwaltung. Im neuen Niederlassung in Sofia ist für 5 Mitarbei-5 Mio RMB (ca Euro 500.000).“ 2010 Office, das derzeit bezogen wird, stehen ter ausgelegt, 3 werden lokale Mitarbei-schließlich hatte sich der Umsatz auf dann noch weitere Arbeitsplätze zur Ver- ter sein und zwei Arbeitsplätze stehen20 Mio RMB (ca Euro 2 Mio) erhöht und fügung, sodaß Tenow bis auf 40 Mitar- für die Software und Hardware Entwick-für 2011 prognostiziert James Liu: „Wir beiter anwachsen kann. ler aus der Tenow-Zentrale in Shenzhenerwarten einen Umsatz von etwa 30 Mio bereit.RMB (ca Euro 3 Mio).“ Sieht man sich die Produktpalette von Tenow genauer an, fällt auf, dass Das junge Team hat in wenigen Software Entwickler Bob Liu gibt noch Tenow sich auf DVB-S2 und DVB-T2 kon- Jahren eine beeindruckende Erfolgss-einen Einblick in die Entwicklung der zentriert. Hardware Entwickler Richard tory geschafft. Mit selbstentwickeltenMitarbeiterzahlen: „2005 waren wir nur Zhang bestätigt: „DVB-C spielt keine Anwendungen und vor allem mit der Kon-die 4 Gründer, 2006 kamen zwei Mitar- große Rolle, die Verkaufszahlen sind zentration auf innovative Produkte, alsobeiter dazu und 2010 sind wir bereits relativ gering.“ Irene Jiang, zuständig Produkte, die es in der Form noch nicht18 Mitarbeiter.“ Diese teilen sich auf in für International Sales, ergänzt: „80% gibt, wird Tenow eine erhebliche Auswei-86 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • tung seines Markets erreichen. Als Privat-unternehmen ist es eine Leistung, dass sichvier Partner über so viele Jahre gemeinsameinig sind, wie sie ihr Unternehmen ständigerweitern und vergrößern und das nicht nurin der Produktentwicklung, sondern auch inder Eroberung neuer Märkte. Wer die TenowMacher treffen will, kann dies übrigens aufder kommenden ANGA in Köln tun: dortwird Tenow seine neuesten Produkte vor-stellen und ist offen für die Aufnahme wei-terer Händler und Distributoren für seineProdukte. 2 Tenow ist ein gutes Beispiel für eineFirma, die mit Knowhow genau die Pro-dukte entwickelt, die vom Markt nachge-fragt werden. Die Kunst ist, nicht zu spät zukommen, wenn bereits der Preisverfall ein-gesetzt hat, sondern genau rechtzeitig diepassenden Produkte parat zu haben, wenndie Nachfrage gerade startet. Die neuen Produkte von Tenow1. Zum Anschluß an den Laptop: CAM-Box inDVB-S2 mit USB. Damit können Pay-TV-Programmeam Laptop gesehen werden. 32. Besonders IPTV-Provider warten auf diese Karte:sie bietet 4 x DVB-S2, es können also parallel 4Programme empfangen werden, je nach Anschlußvon bis zu 4 verschiedenen Satelliten.3. Eine Karte für den DVB-T2-Empfang mit In- undOut-IEC-Buchsen 44. Professionelle Karte für den Datenempfang.Sie wird von Satelliten Data-Download Providernbevorzugt5. Mit diesem Tuner von Samsung können zwei(!) Programme in DVB-T2 gleichzeitig empfangenwerden. 5188 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • COMPANY REPORT OEM Receiver Hersteller Globalsat, China Millionen Receiver von Globalsat • GLOBALSAT eröffnet neue Fabrikationsanlage in Zhuhai (westlich Shenzhen) • Produktionskapazität bis zu 8 Millionen Einheiten jährlich • Mehr als 100 Ingenieure in R&D • Neuer Multimedia-Receiver im 2. Quartal 2011 • Vertrieb unter eigener Marke eventuell 2012 • Umsatzverdoppelung in 2011 erwartet Mit einer neuer Fabrikationsan- rikationsanlage hergestellt werden. lage, die mit Erscheinen dieser TELE- Im bisherigen Office in Shenzhen satellite gerade eingeweiht wird, treffen wir Alvin Sun, Sales and Mar- startet Globalsat aus China in 2011 keting Director von Globalsat, und eine große Offensive in der Herstel- erfahren von ihm genaueres. lung von hochqualitativen Receivern für alle Bereiche: Satelliten-TV, ter- Gegründet wurde Globalsat 2004 restrisches TV und IPTV. Vor allem von Mike Miao zusammen mit einem der Export dieser Gerät nach Europa Team weiterer Investoren und Teil- und Amerika steht im Vordergrund haber, darunter Sales Manager Alvin dieser Expansion. Globalsat erhöht Sun, R&D Hardware Manager Ian Wu damit die Produktionskapazität von und R&D Software Manager Bean bislang 4 Millionen Geräten pro Jahr Zhou. Im ersten Geschäftsjahr stellte auf das doppelte: maximal 8 Millio- das junge Unternehmen 210.000 nen Geräte können in der neuen Fab- Geräte her, die damals vorwiegend90 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  •  Shenzhen ■ Das ist das China Youse Building am Shennan Boulevard, der Hauptstrasse, die quer durch Shenzhen führt und an der eine Vielzahl von Herstellern der Digital TV Branche ihren Sitz haben.www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 91
  • als OEM in den Mittleren Osten geliefert ein Sales Team für Australien für das dor- gen für praktisch alle Chiphersteller wiewurden. Bis 2008 war der MIttlere Osten tige DVB-T-Receivergeschäft. Globalsat z.B. NXP/CONEXANT, BROADCOM, ST,das Hauptzielgebiet von Globalsat, aber ist vor allem eine Entwicklerfirma. Alle FUJITSU, NATIONAL CHIP und SUNPLUS.dann startete die Firma ein Sales Team vier Gründer waren zuvor bei ähnlichenfür Europa. „Wir konzentrierten uns Unternehmen der Receiverbranche tätig. Globalsat ist ein OEM-Hersteller, der fürdamals vor allem auf Deutschland, Eng- Waren es in der Gründungsphase in 2004 lokale Distributoren und Handelsmarkenland, Italien, Türkei sowie Rußland und die 6 Angestellte, so stieg die Zahl in 2005 die Geräte herstellt. Das Operatorge-Ukraine,“ erläutert Alvin Sun die damalige auf 20 Angestellte und 2010 zählte man schäft, also Geräte für Programmanbieter,Zielrichtung, „wir verkauften dort als OEM bereits 200 Angestellte. Alvin Sun betont: war bislang nicht im Fokus von Globalsat.Satelliten und DVB-T Receiver an lokale „Die Hälfte unserer Mitarbeiter, das sind Aber das wird sich ändern. „Wir verfügenDistributoren.“ 2009 kam ein weiteres 100 Ingenieure, arbeiten in der Entwick- bereits über die Lizenzen für Conax, Cryp-Gebiet hinzu: die Einführung des terres- lungsabteilung.“ Die umfassende Exper- ton, XCrypt und sind dabei, die Lizenzentrischen Fernsehens ISDB-T in Brasilien tise in Sachen Software zeigt sich auch für Nagra, Irdeto und NDS zu erwerben,“eröffnete Globalsat diesen riesigen neuen in der beeindruckenden Zahl an Koopera- erklärt Alvin Sun die Strategie. GlobalsatMarkt. Zusätzlich startete Globalsat noch tionen: Globalsat entwickelt Anwendun- hat bereits die Lizenzen für HDMI, CI+,■ Mike Miao ist der Gründer von Globalsat. Er entwickelt die Strategie des GLOBALSAT Company DetailsUnternehmens und ist unermüdlich dabei, die Firma ständig nach oben zu führen. Receiver Mass Manufacturer, China www.globalsatdvb.comEr hat es geschafft, dass Globalsat in den wenigen Jahren, die das Unternehmen Engineers in Research & Development | Total Number of Employeesexistiert, in die Liga der Millionenhersteller vorgestossen ist und nun zielstrebig in ▼ ▼ 0.............................. 125 ................................ 250die höchste Liga der High-Quality-Hersteller aufsteigt. Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0................................ 75 ................. 150 Mio US$ Production Certificates RoHS, FCC, UL, CE, DVB, ISO Main Products Receiver for HDTV and SDTV in DVB-S/S2, DVB-T, DVB-C, ISDB- T, HD+, CI+ and HbbTV, Multimedia Receiver, IPTV Boxes, Media Player www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/globalsat.pdf TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/globalsat.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/globalsat.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/globalsat.pdf English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/globalsat.pdf Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/globalsat.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/globalsat.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/globalsat.pdf Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/globalsat.pdf Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/globalsat.pdf Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/globalsat.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/globalsat.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/globalsat.pdf Available online starting from 28 January 201192 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Macrovision, Dolby und WMV und baldwerden auch DTS und DiVX dazukommen.Damit ist das Unternehmen voll gerüstet,Geräte für all dieser Märkte herzustellen.Alvin Sun ergänzt: „In 2010 lieferten wirweniger als 5% unserer Produktion anProgrammanbieter aus, aber für 2011wird diese Zahl auf 15% steigen.“ Von President Mike Miao erfahrenwir, wie die Langzeitstrategie aussieht:„Bislang haben wir die Produktion aus-gesourcet, aber mit unserer eigenenFertigungsstätte können wir eine nochhöhere Qualität bieten und die verschie-denen Normen erfüllen.“ Das betrifft vorallem die RoHS und ISO Normen und dieSicherheitsnormen der FCC, UL und CE.Sobald die Fertigung voll anläuft, wasetwa Mitte 2011 sein wird, kann Glo-balsat all diese Normen garantieren undsteigt damit in den Kreis der High-Qua-lity-Hersteller auf. Der Umsatz, der 2010bei etwa 80 Millionen USD lag, wird sichdank der neuen Fabriaktionsanlage fastverdoppeln. „Wir erwarten einen Umsatzvon ca 150 Mio USD in 2011,“ stellt Mike ■ Alvin Sun ist Sales and Marketing Director bei Globalsat und einer der Gründungsteilhaber. HierMiao fest. zeigt er uns ein Modell eines 3D-TV-Gerätes, das unter dem eigenen Label SVC im Heimatmarkt China bereits vertrieben wird. Er kann sich vorstellen, mit diesem Produkt auch in den Export zu gehen, aber im Moment konzentriert sich Globalsat für den Export ganz auf die HD- und Multimedia- Dennoch bleibt es vorläufig bei der Posi- Receiver, die in der eigenen Fabrikation hergestellt werden. Globalsat produziert auch LED undtion als OEM-Hersteller. Geräte mit dem LCD-TV-Geräte für den heimischen Markt. ■ An der Rezeption von Globalsat empfängt Sharon Yan mit einem Lächeln die Besucher94 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Logo von Globalsat wird man vergebens suchen. „Vielleicht starten wir 2012 mit Geräten unter unserer eigenen Marke,“ verrät uns Sales and Marketing Director Alvin Sun. Im Inland ist Globalsat mit dem Markennamen SVC bereits erfolgreich etabliert: unter diesem Label werden TV- Geräte angeboten. Ein ganz neues Gebiet sind 3D-TV-Geräte, von denen sich Alvin Sun vorstellen kann, dass sie auch dem- nächt international angeboten werden. Denn bislang exportiert Globalsat aus- schließlich Receiver: „In 2010 exportie- reten wir zu 70% SD-Receiver und 30% HD-Receiver.“ Diese Relation wird sich in 2011 mit dem Fabrikationsstart in der eigenen Fertigung extrem wandeln: „Der Anteil der HD-Receiver wird sich auf mehr als 50% erhöhen.“ Einen Super-Receiver hat Globalsat ebenfalls in der Entwicklung. Er soll im 2. Quartal 2011 auf den Markt kommen und bietet einen Twin-Tuner für DVB-S2, ein IPTV Empfangsteil, Web-Browser, und als besonderes Highlight 3D-Graphik und Spiele, dazu WiFi-Support und natürlich PVR, letztere sogar mit der Option, das Original-Signal aufzuzeichenen. Damit ist das Gerät auch für HD+ und CI+ geeignet und HbbTV ist auch noch in Vorbereitung. Die TELE-satellite Testredaktion wartet schon auf ein Testmuster, um es unseren Lesern sobald als möglich vorzustellen. Vom Sales Team erhalten wir noch einige Zahlen zur geographischen Ver- breitung. In 2010 gingen noch 70% aller Lieferungen in den Mittleren Osten und ■ Josie Yang ist Marketing Manager jeweils 15% nach Europa und nach Ame- bei Globalsat. Hier steht sie vor rika. In 2011 wird es hier eine deutliche einer Wand mit einer Auswahl an OEM-Geräten, die von Globalsat Verschiebung geben: der Bereich Mittle- hergestellt werden. rer Osten, der ja das ursprüngliche Ziel-96 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • ■ Noch ist es nicht soweit, aber schon baldgebiet seit Gründung der Firma war, wird Nordamerika herstellt und damit seine wird diese neue Fabrikationsanlage die Produktion aufnehmen. Auch die Verwaltungsich weiter reduzieren auf 50%, Europa Position im OEM-Markt stark ausbauen von Globalsat wird hier einziehen. Diewird auf 30% steigen, nach Südamerika kann. Anlage befindet sich in Zhuhai westlich vonwerden 15% der Verkäufe erwartet und Shenzhen nahe bei Macao.nach Nordamerika etwa 5%. Der Markt in Globalsat kann man auf fast allen derSüdamerika betrifft vor allem Receiver in einschlägigen Branchenmessen treffen. duktionsbeginn der neuen High-Quality-ISDB-T und für Nordamerika konzentriert Marketing Managerin Josie Yang gibt uns Fabrikation auf den Kopf: jetzt steht mitsich Globalsat auf IPTV und MediaPlayer. eine Übersicht: „Globalsat ist in 2011 auf hochqualitativen Geräten der Markt in den Messen CES, CSTB, CABSAT, CCBN, Europa und Nordamerika im Fokus. Die Für 2011 hat sich Globalsat ehrgeizige ANGA, SET, IBC sowie den beiden KDTC- Firma Globalsat ist dabei, die nächsteZiele gesetzt: „Wir planen eine Produk- Messen im Frühjahr und im Herbst mit Stufe in der Entwicklung zu erobern:tion von 7-8 Millionen Receivern sowie eigenem Stand vertreten.“ vom Hersteller preisgünstiger Geräte hin500.000 TV-Geräte und 20.000 Meßge- zum Anbieter hochqualitativer Produkteräte,“ listet Alvin Sun auf. Der Grund ist Globalsat ist ganz klar auf Expansions- mit allen Funktionen, die heutzutageder Produktionsstart der neuen eigenen kurs. Die ursprüngliche Geschäftsidee, von anspruchsvollen Kunden erwartetFabrik, in der Globalsat High-Quality- preisgünstige Geräte für den Mittleren werden. Eine sehr zukunftsweisendeProdukte für die Märkte in Europa und Osten herzustellen, stellt sich mit Pro- Strategie!■ One of the many new products by Globalsat: an ISDB-T + DVB-S2 HD Combo, model name IS1-19HD. Some technical specifications: ISDB-T Compliant(MPEG-II/ MPEG-IV/ H.264), DVB-S/S2 Compliant (MPEG-II/ MPEG-IV/ H.264), SCPC & MCPC receivable from Ku and C band satellites, Universal, Single,Single Ku & C Band Wideband LNB compatible, Sensitive Tuner with Loop-Through, DiSEq C 1.0/1.1/1.2/1.3(USALS), SCR Support, PAL/SECAM/NTSC,Blind Search, variable aspect ratio (4:3, 16:9) with PAN&SCAN, CE, FCC, DTV compliant, supports Closed Caption (CC) function, optional ConditionalAccess (e.g. Conax) embedded. This Combo model is for the Brazilian market, but a European model with DVB-T plus DVB-S2 HD has been launchedsimultaneously. www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 97
  • 1 2 3 Hardware Design bei Globalsat 1. Leiter des Hardware R&D Teams ist Ian Wu. Er ist auch Gründungsteilhaber von Globalsat und leitet ein Team von 22 Ingenieuren. 2. Hier wird die Hardware der Globalsat Geräte entwickelt 3. Mustergeräte werden hier manuell zusammengebaut und überprüft, ob sie so produziert werden können. 4. Diese beiden Mitarbeiter löten Musterplatinen für die Mustergeräte zusammen. So 4 können die von den Ingenieuren theoretisch entwickelten Geräte in der Praxis getestet werden, bevor sie in die Produktion gehen.98 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 2 3 4 Globalsat Sales Team 1. Anna Zhang ist Team Leader für das Sales Team für Nord- und Ost- Europa 2. Belinda Bi leitet das Sales Team für Süd- und Westeuropa sowie Australien 3. Ryan Wang kümmert sich als Team Leader um die OEM-Kunden in Nord- und Südamerika 4. Team Leader des Middle East Teams ist Fenny Ji 5 5. Blick auf das Sales Team: hier werden die Bestellungen der OEM- Kunden in 4 Teams mit jeweils bis zu 4 Mitarbeitern bearbeitet.100 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 2 1. Das Design-Team: hier werden nicht nur die Verpackungen der Geräte gestaltet, sondern auch die Frontpanele sowie die Rückseite der Boxen. Selbst die Gehäuse werden hier designt. 2. Hier werden Muster aus der Produktion getestet. 5 Ingenieure arbeiten hier und kommen möglichen Produktionsfehlern schnell auf die Spur. 3 3. Das Accounting Team: hier werden die Rechnungen an die Kunden verwaltet102 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • COMPANY REPORT Receiver Hersteller Sowell, ChinaDie Ingenieursfirma Sowellals OEM Hersteller• gegründet von 5 Partnern••• ISDB-T und DVB-T2 Receiver in 2011 mehrere Overseas Büros geplant Bedienerfreundlichkeit ist Firmenphilosophie  Shenzhen Ein Team von 5 R&D Ingenieuren sind Im Office von Sowelldie Gründer des OEM Herstellers Sowell. in Shenzhen treffen wirTreibende Kraft und General Manager des General Manager Eaglejungen Unternehmens ist Eagle Chain. Chain, der uns erzählt,Er selbst war, wie seine 4 Kollegen, Mit- wie damals alles begann:arbeiter im R&D Team eines großen „Wir hatten nur unser eige-Receiverherstellers, fühlte sich aber mit nes erspartes Geld, das wirder Zeit nicht mehr wohl bei der Firma. als Angestellte verdient hatten.Zu oft wurde er für Aufgaben eingesetzt, Wir legten alle unser Geld zusam-die nichts mit Receivern zu tun hatten. men und kamen damit auf umgerech-Mit seinen 4 Kollegen fand er Gleichge- net 70.000 US-Dollar Startkapital.“ Die Im 7. Stock ■ dieses Bürohausessinnte und 2004 gründeten sie ihr eige- Firma heißt übrigens im chinesischen in Shenzhen hat Sowell seine Bürosnes Unternehmen Sowell. Shi Wei, daraus wurde dann zunächst mit derzeit 70 Angestellten. Die Fabrikation der Receiver erfolgt in Baoan, nicht weit von hier und nahe beim Flughafen Shenzhen. Dort arbeiten 200 Mitarbeiter in der Produktion. In einer Schicht können etwa 200.000 Receiver pro Monat produziert werden, sind alle 3 Schichten aktiv steigt die Produktionskapazität auf mehr als 500.000 Receiver pro Monat.■ In seinem Chefzimmer arbeitet General Manager Eagle Chain voreinem Gemälde der Großen Mauer.104 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 105
  • SOWELL Company Details OEM Receiver Manufacturer, China www.sowell-tech.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 50 ................................ 100 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0................................ 25 ................... 50 Mio US$ Production Certificates DVB Main Products Receiver for DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C and ISDB-T, Receivers with 3D graphics www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/sowell.pdf TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/ara/sowell.pdf Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/bid/sowell.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/deu/sowell.pdf English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/sowell.pdf Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/esp/sowell.pdf French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/fra/sowell.pdf Hebrew ‫עברית‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/heb/sowell.pdf Chinese 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/man/sowell.pdf Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/pol/sowell.pdf Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/por/sowell.pdf Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/rus/sowell.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/tur/sowell.pdf ■ Freundlich begrüßt der auf der Chipfamilie der Mstar 782X wird der Besucher von Serie aufbaut.“ Aber nicht nur den Markt Available online starting from 28 January 2011 Rezeptionistin Lisa in Südamerika hat Sowell voll im Blick-die anglisierte Form Siwei und damit es Beim Stichwort Südamerika leuchtet feld, auch Europa steht im Fokus beisich im englischen besser anhört, wurde natürlich sofort der Alarm: das können Sowell: „Im 3. Quartal bringen wir einendaraus Sowell. „Das paßt sogar sehr gut nur Receiver mit ISDB-T sein! Das führt Combo-Receiver für DVB-S2 und DVB-T2zu unserer Philosophie“, meint Eagle uns zu Pan Smile. Er ist einer der 5 Grün- heraus, der auf der Chipfamilie MstarChain, „wir wollen alles ‚so gut‘ machen.“ dungspartner von Sowell und ist nicht 785X aufbaut und der ebenfalls Linux-Gegründet wurde Sowell von den 5 Part- nur Vice General Manager sondern vor tauglich ist.“ Für das 4. Quartal 2011nern als Software Designhaus. „Bereits allem Director des Research & Develop- kündigt er ein Multimediagerät an: „Dasnach 5 Monaten konnten wir unsere ment Teams und ganz nebenbei auch wird auf dem neuen Chip von Trident dererste Software an einen Hersteller ver- noch Produkt-Manager. Von ihm gibt es Apollo Serie aufbauen, mit dem erstmalskaufen,“ erinnert er sich an die Anfänge. die letzten Neuigkeiten zu den Produk- das OSD in 3D dargestellt werden kann.“„Das war damals eine Softwarelösung für ten von Sowell. Er erzählt uns, dass bis- Da es ein Multimediareceiver sein wird,den Conexant Chip.“ lang das Erfolgsprodukt von Sowell eine dreht es sich bei der 3D-Grafik nicht nur Receiverserie basierend auf dem Chip um die Darstellung des OSD, sondern vor Aber die Zeiten als reiner Softwareli- ST7101 ist. Angeboten werden neben allem auch darum, Spiele in 3D darzu-eferant wurden bereits nach wenigen einem DVB-S2 Receiver die zwei Combo- stellen und sonstige Anwendungen, dieJahren überwunden: 2006 startete Varianten DVB-S2 + C sowie DVB-S2 + mit 3D Grafiken arbeiten.Sowell die eigene Receiverproduktion. T. Brandneu ist die Receiverserie, die aufDas betraf damals DVB-S-Receiver für dem NXP Chipsatz basiert und die Sowell Wer sich die Produktentwicklungen vonden Markt im Mittleren Osten. Von Sales in der Anzeige in TELE-satellite annon- Sowell etwas näher ansieht, bemerkt,Director Amanda erfahren wir dazu wei- ciert. „Der Vorteil des NXP Chips ist, dass dass die Firma sehr nahe am Kundentere Einzelheiten: „Bis 2009 lieferten wir er nicht nur ökonomischer im Preis ist, dran ist: sowohl ISDB-T in Südamerikafast alle unsere Produkte nur in den Mitt- sondern auch mehr Features wie Mul- wie auch DVB-T2 und 3D in Europa sindleren Osten, erst 2010 änderte sich das.“ timedia zuläßt und vor allem für Linux genau die Themen, die in Kürze hoch-Die geografische Aufteilung teilt sich auf geeignet ist,“ verrät uns Pan Smile die aktuell werden. Wer so nah an der Rea-in 80% in den Mittleren Osten, 15% nach Gründe für den Wechsel des Chips. lität dran ist, muß sich viele GedankenEuropa und 5% nach Südostasien. „Für machen, welche Eigenschaften gerade2011 wird es weitere starke Änderungen Aber wie sieht das nun mit ISDB-T aus? gefragt werden. Im Gespräch mit Eaglegeben, denn wir starten den Export nach Pan Smile verrät uns: „Im 2. Quartal Chain wird klar, dass hier in der Tat vielOsteuropa und vor allem nach Südame- 2011 werden wir einen Combo-Receiver beobachtet und analysiert wird. Eaglerika.“ mit DVB-S2 und ISDB-T herausbringen, Chain offenbart uns sein Vorbild: „Ich106 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • bewundere Apple und ihre Produkte.Sie sind genau auf die User zugeschnit-ten und daher auch so erfolgreich.“ DieSchlußfolgerung von Eagle Chain lautet:„Wir verfolgen bei der Softwareentwick-lung eine ähnliuche Betrachtung, nämlicheine kundenfreundliche Bedienung unse-rer Geräte.“ Genau aus diesem Grund istEagle Chain skeptisch, was die Entwick-lung von IPTV betrifft, einem Thema, dasim Gegensatz zu ihm auch von der TELE-satellite mit sehr viel Euphorie betrach-tet wird: „Die großen Telekom-Providerhaben alle ihre eigene Angenda, näm-lich den Verkauf ihrer Datenmengen andie Endkunden, und das gesamte Kon-zept dreht sich bei ihnen nur darum.“ Ervermißt generell beim Thema IPTV dieSichtweise der Anwender und wünschtsich hier eine Herangehensweise, wie sie 1Apple vorgemacht hat: eine sture Blick-richtung aus Sicht des Anwenders, ohneRücksicht auf die Wünsche der Provider. Sowell‘s General Manager Eagle Chainmacht sich nicht nur Gedanken um dieWeiterentwicklung des IPTV. Auch diegenerelle Zukunft der Receiver steht beiihm auf dem Prüfstand: „Wird sich derReceiver in Zukunft zu einem Multime-diareceiver wandeln,“ fragt sich EagleChain, „oder wandern die Funktionen desReceivers allmählich in die TV-Geräte?“Eine Frage, die uns wohl alle umtreibtund deren Antwort wir alle nicht wissen. Aber auch wenn es keine Antwortengibt, so ist man bei Sowell sehr optimi-stich, was die Zukunft betrifft. Von PanSmile erfahren wir, dass er sein derzei-tiges Team von 40 Ingenieuren in 2011kräftig aufstocken wird auf bis zu 80 2Ingenieure. „Wir beschäftigen übrigensauch 5 Ingenieure aus Europa hier inShenzhen, die vor allem für den Kun-densupport zuständig sind,“ ergänzt PanSmile. Sales Director Amanda ist eben-falls optimistisch: „Die letzten Jahrenkonnten wir unseren Umsatz jedes Jahrum 50% erhöhen. 2010 lag unser Umsatzbei 30 Millionen US-Dollar und für 2011erwarten wir 45 Millionen US-Dollar.“General Manager Eagle Chain gibt nocheins drauf auf den Optimismus: „In 2011planen wir die Eröffnung eigener Büros1. Ebenfalls Software Ingenieur undGründungspartner von Sowell ist Sun Guanghua2. Einer der Sowell-Gründungspartner istSoftware Ingenieur Peng Yi3. Welche Zeitschrift liegt denn auf dem Tischvon Designerin Zoe Lee? Ja, sie gestaltet dieSowell-Anzeigen in TELE-satellite. Ihre weiterenAufgaben umfassen die grafische Gestaltungdes OSD der Receiver, der Verpackungen, der 3Bedienungsanleitungen und alles, was sonst beiSowell grafisch gestaltet werden muß.108 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • in Sao Paulo für den Markt in Südame-rika, in Dubai für den Markt im MittlerenOsten und in Europa, wahrscheinlich inDeutschland, für den Markt in West- undOsteuropa.“ Die junge Firma Sowell, gegrün-det eher aus Verlegenheit denn ausbewußter Entscheidung, entwickelt sichvielleicht gerade deswegen erstaun-lich schnell und dynamisch. Die 5 Part-ner sind vor allem auf den Erfolg ihrerFirma fixiert und investieren sämtlicheGewinne sofort wieder in ihre Firma. Sowächst Sowell auf sehr organische Weisesehr rasch. „Wir suchen bereits nacheinem neuen und größeren Office hier inShenzhen,“ verrät uns Eagle Chain zumSchluß. Eine Firma auf Expansionskurs,die alles ‚so well‘ macht.Das Sales Team bei Sowell 1 21. Amanda ist Sales Director bei Sowell. Mantrifft sie auf Messen wie der CABSAT in Dubai.Sie sagt: „Alle unsere leitenden Mitarbeiterhaben lange Jahre Erfahrung in diesem Bereich,denn sie haben vorher alle bei anderen Firmenin dieser Branche erfolgreich gearbeitet.“2. Hier im Sales Team werden die Kundenbetreut, für jede Region ist ein eigenerMitarbeiter zuständig.3. Immer beschäftigt: Roger Xu ist zuständig für 3das Sales Team Europa.110 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Research & Development4 bei Sowell 75 4. Pan Smile ist nicht nur Sowell-Mitgründer und Partner, sondern auch Vice General Manager, aber vor allem ist er Leiter des R&D Teams sowie Produktions Manager 5. Hier arbeiten die Software Ingenieure von Sowell 6. Im Test Center wird die Software von 6 Testingenieuren getestet. Eine der Mitarbeiterinnen ist Liu Xiongzi, die hier gerade am OSD eines Receivers die Funktionen testet 7. Auch die Hardware muß getestet werden. Ebenfalls 6 Ingenieure arbeiten im Hardware Test Center. Hier stehen auch Satellitenantennen zur Verfügung, eine ist auf den AGILA auf 146E ausgerichtet, eine zweite6 auf den TELSTAR auf 138E und eine dritte auf den CHINASAT auf 115E www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 111
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World DISHPOINTER   EESHOP HORIZON   WORLDWIDE SATELLITE GLOBAL INVACOM   SMARTINNOVATIONS SEATEL   CLARK  SATSHOP24  SATBEAMSBEST DIGITAL TVCOMPANIES inW EUROPESATSHOP24 SATBEAMSSatellite Shop, Germany Software Programming, Belgium www.satbeams.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1101/eng/satshop24.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1011/eng/satbeams.pdfSMARTINNOVATIONS GLOBALINVACOMSatellite Distributor, Netherlands Fibre Optic Products, UK www.globalinvacom.com www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/globalinvacom.pdfwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1011/eng/smartinnovations.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1005/eng/globalinvacom.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0909/eng/globalinvacom.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0805/eng/globalinvacom.pdf112 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • EESHOP DISHPOINTERSatellite Shop, Netherlands Software Programming, UK www.dishpointer.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1005/eng/eeshop.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0803/eng/dishpointer.pdfWORLDWIDE SATELLITE SEATELSatellite Shop, Netherlands Maritime 3-Axis Dish Manufacture, UK www.cobham.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/worldwidesatellite.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0803/eng/seatel.pdfCLARK HORIZONDistributor, Netherlands Manufacturer of Measuring Instruments, UK www.horizonhge.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/eng/clark.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0801/eng/horizon.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0701/eng/horizon.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 113
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World  SMARTWI  TECHNISAT DOEBIS   NANOXX GOLDEN MEDIA   MEDIA BROADCAST SMART   SPAUN POWER GT SAT   SPAUNBEST DIGITAL TVCOMPANIES inN EUROPEDOEBIS SMARTWISatellite Wholesaler, Germany www.doebis.de Wireless Card Reader Producer, Denmark www.smartwi.netwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1011/eng/doebis.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1011/eng/smartwi.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0709/eng/smartwi.pdfSPAUN POWER GOLDEN MEDIAPower Supply Manufacturer, Germany www.spaun.com Manufacturer and Distributor, Germany www.cynextra.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1011/eng/spaun.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/goldenmedia.pdf114 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • MEDIA BROADCAST SPAUNBroadcasting Services, Germany High Quality Accessory Manufacturer, Germany www.spaun.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/mediabroadcast.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/eng/spaun.pdfSMART GT SATReceiver Manufacturer, Germany LNB Distributor, Luxembourgwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0901/eng/smart.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0805/eng/gtsat.pdfNANOXX TECHNISATWholesaler and Receiver Manufacturer, Germany TV Manufacturer, Germanywww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0901/eng/nanoxx.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0709/eng/technisat.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 115
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World  NETUP AB IPBOX   ABC BIZNIS  STAB AZBOX   PROMAX  ANTECHBEST DIGITAL TV  PULSTARCOMPANIES in  MENNYFIXS/E EUROPENETUP Company DetailsIPTV Software and Hardware Producer, Russia www.netup.tv Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 25 ...................................50 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0.................................. 5 ................... 10 Mio US$ Production Certificates ISO, RoHS, PCI SIG, IEEE, DVB Production Categories OEM, ODM Main Products Professional PC Cards for DVB-S/S2, DVB-T/MPEG-4, DVB-C, ASI, IPTV Gateway/Streamer, IPTV Middleware, IPTV Conditionalwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1101/eng/netup.pdf Access Systems, IPTV Billing Systems, Video on DemandAB IPBOX AZBOXSatellite Receiver Manufacturer, Slovakia www.abipbox.com Satellite Receiver Manufacturer, Portugal www.azbox.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/abipbox.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1001/eng/azbox.pdf116 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • PULSTAR MENNYFIXSatellite Installer, Spain Satellite Shop, Spainwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/pulstar.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/mennyfix.pdfPROMAX ANTECHAccessory Manufacturer, Spain Uplink Technology, Italywww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0909/eng/promax.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0809/eng/antech.pdfABC BIZNIS STABSatellite Receiver Manufacturer, Slovakia www.abcbiznis.sk Antenna Motor Manufacturer, Italywww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/abcbiznis.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0809/eng/stab.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 117
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World  ATLANTA  YAHYA  COMINTOUCHBEST DIGITAL TV  ECHOLINKCOMPANIES inMIDDLE EASTATLANTA ECHOLINKSatellite Wholesaler, UAE Satellite Wholesaler, UAEwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/atlanta.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/echolink.pdfCOMINTOUCH YAHYASatellite Wholesaler, UAE Software Programming, KSAwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/comintouch.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/yahya.pdf118 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • Best Digital TV Companies of the World COMPANIES OVERVIEW BEST DIGITAL TV COMPANIES in    SQUARE PLAN SAMMEG CNBC AFRICA  TELEMEDIASQUARE PLAN CNBCSatellite Dealer, South Africa Satellite Channel, South Africawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/eng/squareplan.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0709/eng/cnbc.pdfSAMMEG TELEMEDIASatellite Wholesaler, South Africa Satellite Uplink, South Africawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0801/eng/sammeg.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0709/eng/telemedia.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 119
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World YONGSAN   TOPFIELD NASA CNS   ARION  SEKISAT  INFOSAT  FASHION TVBEST DIGITAL TVCOMPANIES in  CISSASIA  SUBUR SEMESTACISS TOPFIELDSatellite Wholesaler, Singapore High-End Receiver Manufacturer, Koreawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/singapore.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0905/eng/topfield.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0801/eng/topfield.pdfINFOSAT ARIONDish Manufacturer, Thailand www.infosats.com High Quality Receiver Manufacturer, Koreawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0907/eng/infosat.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/arion.pdfwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0803/eng/infosat.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0801/eng/arion.pdfwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0705/eng/infosat.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0701/eng/arion.pdf120 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • OPERATOR MARKET Qualified NASA CNS Classification for Best Digital TV Companies Satellite Wholesaler, Korea Attributes of Qualified Company: ■ High Production Volume ■ Quality Controlled ■ Customized Product Case ■ Customized Product Software ■ Aftersale Service www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0805/eng/nasacns.pdfFASHION TV SUBUR SEMESTASatellite Channel, Thailand Dish Manufacturer, Indonesiawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/eng/fashiontv.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0805/eng/subursemesta.pdfYONGSAN SEKISATSatellite Shop, Korea Satellite Wholesaler, Koreawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0807/eng/koreasatshop.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0801/eng/sekisat.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 121
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World  SHALOM  CHANGHONG  YINHE  SVECBEST DIGITAL TV  SKYWORTH  BOXSAMCOMPANIES in MOTECK   TEVIICHINA AZURESHINE TEVII Company DetailsPC Card & Receiver Manufacturer, Taiwan www.tevii.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 25 ...................................50 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0............................... 2.5 ..................... 5 Mio US$ Production Certificates RoHS Production Categories OEM, ODM Main Products PC Cards for DVB-S/S2 and DVB-T/MPEG-4, Boxes for DVB-S/S2, DVB-T/MPEG-4, PC Sticks for DVB-S/S2www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1101/eng/tevii.pdfBOXSAM YINHEReceiver Manufacturer, China www.boxsam.com High Volume Receiver Manufacturer, China www.yinhe.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1009/eng/boxsam.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/yinhe.pdf122 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • SVEC AZURESHINEProfessional Dish Manufacturer, China www.svec.com.cn Professional Dish Manufacturer, Taiwan www.azureshine.com.twwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1003/eng/svec.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0707/eng/azureshine.pdfCHANGHONG MOTECKReceiver and TV Manufacturer, China Antenna Motor Manufacturer, Taiwan www.moteck.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1003/eng/changhong.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0707/eng/moteck.pdfSHALOM OPERATOR MARKET QualifiedSatellite Installer, China Classification for Best Digital TV Companies Attributes of Qualified Company: ■ High Production Volume ■ Quality Controlled ■ Customized Product Case ■ Customized Product Software ■ Aftersale Servicewww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/shalom.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 123
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World TENOW   GLOBALSAT SKYWORTH   TRIMAX  SOWELLBEST DIGITAL TVCOMPANIES inS CHINATENOW Company DetailsPC Card Manufacturer, China www.tenower.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 12 ...................................25 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0............................... 1.5 .....................3 Mio €uro Production Certificates RoHS, DVB Main Products PC-Cards for DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C with single, dual and quad tuner, CAM Box for DVB-S2, USB-Stick for DVB-S/S2, DVB- C and ISDB-Twww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/tenow.pdfSKYWORTH Company DetailsOEM Receiver Manufacturer, China www.skyworth.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0............................ 1250 ...............................2500 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0........................... 1.250 ................. 250 Mio US$ Production Certificates RoHS, CE, REACH, DVB Main Products Receiver for DVB-S/S2, DVB-T, ISDB-T with single, twin and combo tuner, Receiver Sticks for USB, SCART in DVB-S and HDMI in DVB-S2www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/skyworth.pdfwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1003/eng/skyworth.pdf124 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • GLOBALSAT Company DetailsReceiver Mass Manufacturer, China www.globalsatdvb.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0.............................. 125 .................................250 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0................................ 75 ................. 150 Mio US$ Production Certificates RoHS, FCC, UL, CE, DVB, ISO Main Products Receiver for HDTV and SDTV in DVB-S/S2, DVB-T, DVB-C, ISDB- T, HD+, CI+ and HbbTV, Multimedia Receiver, IPTV Boxes, Media Playerwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/globalsat.pdfTRIMAX Company DetailsSignal Analyzer Manufacturer, China www.trimaxtec.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 25 ...................................50 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0.................................. 1 ..................... 2 Mio US$ Production Certificates RoHS, FCC, DVB Main Products Signal Analyzer with built-in Monitor for DVB-S/S2, DVB-T and DVB-Cwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/trimax.pdfSOWELL Company DetailsOEM Receiver Manufacturer, China www.sowell-tech.com Engineers in Research & Development | Total Number of Employees ▼ ▼ 0................................ 50 .................................100 Average Turnover (Previous, This, Next Year Estimates) ▼ 0................................ 25 ................... 50 Mio US$ Production Certificates DVB Main Products Receiver for DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C and ISDB-T, Receivers with 3D graphicswww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1103/eng/sowell.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 125
  • COMPANIES OVERVIEW Best Digital TV Companies of the World  SATMAN FORTECSTAR   WORLDWIDE SATELLITES  MFC SEATEL  SADOUN  SONICVIEW   COWMIX QUALITY SATELLITE  GLOBAL SATELLITEBEST DIGITAL TV   SEATELCOMPANIES inAMERICAGLOBAL SATELLITE COWMIXSatellite Dealer, USA Satellite Dealer, USAwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1007/eng/globalsatellite.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1003/eng/cowmix.pdfQUALITY SATELLITE SEATELSatellite Dealer, USA Maritime 3-Axis Dish Manufacturer, USA www.cobham.comwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-1005/eng/qualitysatellite.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0911/eng/seatel.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0901/eng/seatel.pdf126 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1 – Operator Market Qualified
  • WORLDWIDE SATELLITES SADOUNSatellite Wholesaler, Canada Satellite Dealer, USAwww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0905/eng/worldwidesatellites.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0707/eng/sadoun.pdfSONICVIEW SATMANSatellite Receiver Manufacturer, USA Satellite Dealer, Canadawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/sonicview.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0705/eng/satman.pdfMFC FORTECSTARSatellite Filter Manufacturer, USA www.microwavefilter.com Receiver Manufacturer, Canadawww.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0903/eng/mfc.pdf www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0705/eng/fortecstar.pdf – Operator Market Qualified www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 1 127
  • FEATURE New Generation TunersSilicon Tuners of 54dB and a noise figure better than 6dB. These numbers significantly exceed the parameters of a typical can tuner. Also, other characteristics, like uniform-Jacek Pawlowski ity of gain, are very constant across the entire frequency band – something that is very difficult to achieve with can tuners.• Miniature tuners with great advantages There are already ICs available that• More sensitive offer additional very exciting features – like a complete channel scan of more• Extremely fast BlindScan than 100 channels in less than two sec- onds (chip makers claim that the chan-• Economical nel lock is a mere 5 ms as opposed to 150 ms for the can tuner) or advanced picture-in-picture (PIP) television tech- There seems to be consistent pro- can tuners. Can tuners are built using a nology providing multiple PIP capabili-gress in digital TV technology; features number of discrete components. Natu- ties that let the viewer watch up to 12like HD, PVR, upscaling or BlindScan rally, the more components there are, video channels simultaneously aroundwere not available a few years ago. In the more it will cost to assemble it. Sil- the main channel.most cases this progress is only possi- icon tuners are based on a single chipble when a new generation of integrated and require a minimal number of exter- The key success factor in this case iscircuits is developed. This is especially nal components – for example they don’t the innovative internal design architec-obvious when we consider, for example, need expensive SAW filters as are used ture that enables spur-free reception ofthe migration from SDTV to HDTV. Other in can tuners. A higher level of circuit analog and digital signals. Many silicontimes, these advances in technology are integration enables a 75% reduction in tuners include internal digital signalless obvious and harder to detect from space and a 25% reduction in the cost processors (DSP). These are specialthe end user’s perspective. This is the over can tuners. purpose processing units (i.e., comput-case with the so-called “silicon tuners”. ers) optimized to do very fast calcula-This term was coined to distinguish the Moreover, the integrated circuits of tions on real world signals. It enablesnew generation of tuners from the classi- modern silicon tuners are compatible implementation of many functions andcal tuners made of discrete components. with many TV standards. This is impor- features not possible or very, very dif-The classical tuners are referred today tant for the manufacturers because it ficult to obtain without DSP. With DSP,as “can tuners”. That’s because they enables them to offer just one multi- it’s quite easy to configure on-boardrequire electromagnetic shields – metal standard receiver model in different filters that meet all television standardenclosures surrounding the electronic regions of the world. There’s no need to requirements.components that look a little bit like tin keep stock of several models to matchcans. various digital and analog standards. You To use DSP, the analog signal at the can now offer just one set-top box or TV input of the tuner has to be converted But what is a tuner? According to Wiki- set model for cable, terrestrial, analog into digital form using an analog-to-pedia, the definition of “TV tuner” is: “A and digital TV. The versatility of the chip digital converter (ADC). After the DSPtelevision tuner converts an RF televi- results in increased software common- has done its job, the signal is convertedsion transmission into audio and video ality between regional receiver designs back to analog using a digital-to-analogsignals which can be further processed and this in turn significantly decreases converter (DAC). So, silicon tuners con-to produce sound and a picture. Differ- development costs. tain not only DSPs but also ADC andent tuners are used for different televi- DAC subcircuits. The architecture variession standards such as PAL, NTSC, ATSC, Silicon tuners guarantee better from manufacturer to manufacturer andSECAM, DVB-C, DVB-T, ISDB, T-DMB, repeatability of their parameters and from type to type and the available fea-open cable.” We will see that while the this means that when testing receiver tures will also vary with different siliconfirst part of the definition is absolutely after receiver, there’s hardly any dif- tuners, but one thing’s for sure: they alltrue, the second part is not necessarily ference in their performance. They do outperform can tuners.valid for the silicon tuner. not require manual tuning or adjust- ments. Consistent performance and Naturally, the smaller overall size of Many difficult hurdles had to be quality is one thing but superior specifi- silicon tuners and the ability to mountjumped before a practical silicon tuner cations over can tuners is another. And them directly on the audio/video moth-could be manufactured at a reasonable we’re not talking about just secondary erboards of set-top boxes or TV setscost. However, once it happened, sili- parameters but better sensitivity, adja- is another important feature. In thiscon tuners began gaining rapid accept- cent channel rejection, phase noise and case, printed circuit boards need to beance among manufacturers because of dynamic range. For example, a modern designed with greater care and expertisetheir advantages compared to traditional silicon tuner has a signal-to-noise ratio in order to avoid radio interference. For-128 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • tunately, the silicon tuner vendors help come as no surprise that the silicon tuner We, the end users, should only wel-the designers with reference layouts market has expanded rapidly since they come this change. Our future productsmaking their job easier. And the tuners first became available back near the turn will perform better, will be smaller andare extremely small. For example, one of the century. Nearly every chip pro- more universal, will offer more featurestype of tuner is encapsulated in a plastic vider that is involved with the digital TV and be less expensive. This is very excit-package 5x5 mm (0.2”x0.2”) while some market today is offering silicon tuner ing for set-top box fans, but let’s notcan tuners can be as large as 50x100 solutions. Although can tuners have been forget that silicon tuners will also bemm (2”x4”). the standard since the beginning of the used on a larger and larger scale in PCs small screen, set-top box and TV makers and mobile phones. The silicon tuner is Silicon tuners also generate far less will eventually abandon the can tuner poised to unseat the can tuner in vir-heat than can tuners. Because of this, and switch to single chip silicon tuners. tually every application. In a couple ofthey are not only more eco-friendly but Business analysts predict that over 60 years almost everything having a screenconsume less energy; that makes them percent of the units produced worldwide (PC, tablet, cell phone) will have a built-suitable for use in battery operated are expected to rely on the single-chip in TV tuner by default.devices like mobile phones. silicon tuner by 2014. Why not 100%? Well, some TV OEMs are vertically inte- So, to reiterate the explanation quoted For TVs and receivers, silicon tuners grated with can tuner producers; they at the beginning of this article: with a sil-lower their production costs, simplify may prefer to keep them in business for icon tuner you only need one single tunerthe manufacturing process and improve now, however, the days of the can tuner for every standard. Now that’s what wetheir quality and reliability. It should are numbered. call progress!
  • FEATURE Transmission TechnologySingle- and MultiFrequency Networksin Digital TerrestrialTelevisionJacek PawlowskiDVB-T/T2 and DVB-H standards for digital terrestrial Before the digital era, the analog TV transmitters located in neighboringTV use COFDM modulation. COFDM stands for Coded areas had to use different frequenciesOrthogonal Frequency Division Multiplexing and is a quite to avoid interference. It is intuitively understandable that using the samecomplex sort of digital modulation developed to ensure frequency to transmit channel A fromhigh bit rate capacity along with interference immunity. transmitter 1 and channel B from transmitter 2 is not a good solution.The latter feature is what makes single frequency There would always be a location wherenetworks (SFN) practically possible. the reception antenna would not only receive the desired signal (say, channel A) but also the undesired signal. The ■ Fig. 1. Different signal undesired signal (channel B), even if paths in terrestrial TV. transmitted from a completely differ- ent direction, could interfere because of electromagnetic wave reflections or scattering on various obstacles (like buildings, masts, etc.). So the recep- tion antenna properly directed to receive channel A from transmitter 1 has always a chance to pick up some signal from transmitter 2. But what if the two transmitter broad- cast the same channel? If they use the same frequency to transmit the same analog channel, the reception antenna could again receive signals from both transmitters simultaneously. In prac- tice, one of the signals would always be delayed in relation to the other one. That’s because the distance between the reception antenna and any of the transmitters would be different. Time delays cause phase shifts what in turn leads either to constructive or130 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • If such digital signal is transmitted from two transmitters on the same frequency, the signal originating from the more distant transmitter is seen as a long delay echo. And this is the important factor for designing single frequency network (SFN): if we used powerful transmitters located far away from one another, we would have long echoes – at least in some areas. There- fore, it is usually assumed that SFN requires a dense grid of small power transmitters. For a medium sized Euro- pean country like Poland, it is assumed that some 350 transmitters with 40 m high antenna masts would be required. Creating such dense grid of transmit- ters is costly and takes time. On the other hand, MFN can use the existing infrastructure of analog ■ Fig. 2. In a Multi-Frequency Network the neighboring transmitters must use different transmitters and antennae. In such frequencies. Only those separated by larger distance may use the same frequency. The configuration, the channels are trans- transmitters can broadcast the same or different digital or analog content mitted on different frequencies and we do not have to care about the echoesdestructive interference. This would less useful data we can send in the from neighboring transmitters. We stilllead to signal fading. Additionally, due same unit of time. To compensate for have echoes resulting from the sameto time delays the “ghost” effect would that, the number of carriers must be transmitter (self interference) becausebe visible on the TV screen. The mul- increased. there are still signal reflections fromtipath effect resulting from reflectionsand scattering also would take place.Since analog TV used simple ampli-tude modulation for video, there wasno other way to avoid interferencebut to ensure that the transmitterswhich cover overlapping areas had touse different frequencies. The samefrequency channel is re-used only inregions separated by a large distance,to avoid harmful co-channel interfer-ence. Such arrangement is called MultiFrequency Network or MFN. In COFDM modulation digital data isnot transmitted continuously but withpauses among the symbols. Thesepauses are called the guard intervals.The guard interval should be chosenlong enough to allow all symbol echoesto reach the receiver. So that when thenext symbol comes there are no longerechoes from the previous one. If alldelayed signals (symbol echoes) cometo the receiver within the guard inter-vals, it is possible to process the sig-nals so smartly to avoid fading. DVB-Tpermits to choose one of the follow-ing values for guard interval: 1/4, 1/8, ■ Fig. 3. SFN uses a grid of low power transmitters for more uniform field strength. All transmitters are perfectly synchronized, operate on the same frequency and broadcast the1/16, 1/32. The longer the interval same digital data (multiplex).the more echoes we can cancel but132 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • different objects. But those echoes are much more uniform signal level what As usually, it is not so easy toshorter and do not pose serious prob- is important for reception on the say which arrangement is better. Itlems for COFDM modulation. move. Moreover, if we use the same depends on the circumstances in a frequency, the receiver can switch given country. One of the reasonable Another advantage of MFN is the fact from cell to cell smoothly (handover). approaches could be to use MFN inthat it is convenient to use it in the For MFN networks a second tuner is the intermediate period and once theinterim period when analog and digital required in the receiver to check sig- digital switch over is over and analogTV are broadcast concurrently. That’s nals from the neighboring cells. SFN channels no longer exist, start buildingbecause the viewers do not have to is also the better choice if we need to SFN. SFN will not only release band-rotate their antennae to catch new ensure the reception inside the build- width but also enable DVB-H recep-digital signal nor do they have to install ings or in those places were it is dif- tion almost everywhere. To becomenew antennas. Analog and digital sig- ficult or impossible to install a roof-top really popular, portable DVB-H devicesnals come from the same location. antenna. should be operational everywhere where a mobile phone is used today. In SFN arrangements one multiplex It is not difficult to figure out that There are even some proposals to useis transmitted on the same frequency SFN is more demanding from techno- the existing GSM infrastructure forall over the country. So SFN has one logical point of view. It requires very DVB-T/H SFN transmitters.tremendous advantage over MFN – it good synchronization of all transmit-spares a lot of precious bandwidth ters both in time domain and in fre- Another approach, justified espe-released after the analog transmission quency domain. Usually, GPS is used cially in large countries, could be ais completely switched off. This band- to synchronize all transmitters. mixed solution: MFN and SFN together.width can be either used to transmit In this way, one could have differentmany more digital channels or used Technology experts when compar- local multiplexes delivered to differentfor other purposes. Except for better ing both solutions sometimes overlook regions, and nationwide digital multi-spectral efficiency described above, non-technical aspects. For example, plexes delivered all over the country.SFN has better power efficiency. In in some countries there are manyother words, the electric energy con- regions that transmit local content to Before we conclude this article, asumed by all SFN transmitters is lower local viewers. Such local broadcasts word about North America. COFDMthan that in MFN system with the same are of little interest to the people living modulation has been chosen for thereception area. SFN uses more trans- at the other side of the country. One terrestrial transmissions by DVB andmitters, but these are the low power can not split networks into regional ISDB, but the American standardiza-units. or local area networks with different tion body ATSC has opted for 8VSB. content using SFN. This is particularly Although 8VSB has not been designed SFN is also much more desired for a challenge for geographically large with SFN in mind, this modulation isDVB-H signals, especially if SFN is countries. Practically, SFN network also good in ghost cancellation. So, atbuilt with a dense grid of small power requires everything be transmitted least theoretically, it is also possible totransmitters. Such grid creates a throughout the whole country. build SFN networks in North America. SFN MFN » Excellent spectral efficiency= » No change in user antenna systems = low bandwidth consumption required » Good power efficiency= » Easy coexistence with analog channels = lower electric energy consumption » Can re-use existing infrastructure of Advantages » More homogeneous field strength analog TV transmitters and antennae distribution for portable and mobile reception » Network splitting is easy= (DVB-H) = different multiplexes in different regions » Suitable for indoor reception » Network splitting for local content is » Not effective in spectral occupancy difficult (though much better than analog) » Excellent synchronization required= » Not so good for DVB-H =extra cost » Cannot assure indoor reception Disadvantages » Costly infrastructure of dense grid » Lower power efficiency of transmitters needed to avoid self interference » New aerials often required on the users side■ Table 1. A comparison of pro’s and con’s of SFN and MFN networks www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 133
  • COMPANY REPORT AZBox Distributor, RussiaZwei Jugendfreundegründen AZBox RussiaSchon als 7-jährige Kinder lernten sich die beidenkennen. Dann trennten sich ihre Wege, der eine studierteBetriebswirtschaft, der andere Elektronik und SoftwareProgrammierung. Aber dann kreuzten sich ihre Wege:im Jahr 2006 gründeten Andrej Dolgopolov, der SalesManager, und Ruslan Rozanov, der Technical Manager,gemeinsam die Firma SatDream, die exklusiv dieProdukte von AZBox in Rußland vertreibt. TELE-satellitehat die beiden Firmengründer in Moskau besucht. Ruslan Rozanov, der Technical Mana-ger, ist selbst Satelliten-Enthusiast. Ererzählt: „Im Jahre 2001 begann ich michfür den Satellitenempfang zu interes-sieren.“ In seiner Freizeit begann er, fürFreunde und Bekannte Satelliten-Recei-ver zu reparieren. „Am meisten inter-essiert mich die Software,“ gibt RuslanRozanov zu. Das ging dann soweit, dasser sich 2004 aktiv mit der Programmie-rung der Receiver auseinandersetzte.Schließlich fand er soviel Gefallen an demThema, dass er beschloss, sich selbstän-dig zu machen. Mit seinem JugendfreundAndrej Dolgopolov brachten die beidenals Startkapital 2000 US-Dollar auf. Sieverlegten sich zu Beginn auf den Repara-turservice von Satelliten-Receivern. Mit der Zeit spezialisierten sie sich aufReceiver einer Marke aus Korea, aberals dieser Hersteller den Schritt in dieHDTV-Welt verschlief, machten sie sichauf die Suche nach einem anderen Her-steller. „Besonders die Programmierfä-higkeit war uns wichtig,“ erläutert RuslanRozanov. „Eines Tages entdeckte ich dieAZBox und kam in Kontakt mit HugoCondessa, dem AZBox Firmengründer.“Seitdem sind die beiden in regem Emailund Skype-Kontakt. „Als erstes adaptier-ten wir das Menü der AZBox für die russi-■ Ein Blick nach oben an der Fassade diesesunscheinbaren Mietshauses offenbart zweiSpiegel. Richtig, wer den Spiegeln folgt undbis ins 5. Stockwerk hinaufsteigt, findet dortdie Büros von AZBox Russia. Das Büro ist nureinen Straßenblock entfernt von der Metro-Station Kakhovskaya der Linie 11. Die Firmaverfügt noch über ein Lager, das woandersuntergebracht ist.134 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 2sche Sprache.“ Wichtiger als diese Arbeit hat ab Fabrikation eine Seriennummer.war allerdings die Adaption der AZBox an Diese notieren wir für jeden Kunden. Sodie SmartCards, wie sie in Rußland vor können wir jederzeit nachvollziehen, wie 4allem vom Anbieter Tricolor verwendet jede AZBox ausgerüstet ist.“ Der Kundewerden. „Innerhalb von 3 Wochen hatten kann die Seriennummer übrigens auchwir die Software geschrieben, damit die selbst auf der Website www.azbox.suAZBox die SmartCards auch über den eingeben und nachvollziehen, ob er eineinternen Kartenleser nutzen konnte,“ legitime AZBox erworben hat.ist Ruslan Rozanov stolz auf die schnelleArbeit. Die junge Firma beschäftigt bereits 15 Mitarbeiter: 4 in der Verwaltung, Das war im Oktober 2009. Dann ging 3 Reparaturtechniker, 3 Softwarepro-es gleich weiter: im November 2009 grammierer, 4 Installateure, die aucherfolgte die erste Lieferung. „Das waren Außenmontagen kompletter System100 Boxen der Elite und 100 Boxen der im Umkreis Moskaus ausführen, sowiePremium,“ erinnert sich Ruslan Rozaniv die beiden Inhaber. „Unser Bestselleran die Anfänge. So ging es weiter: für ist übrigens die AZBox HD Plus mit 2 xdas Jahr 2010 zählt er eine Lieferung von DVB-S2,“ verrät uns noch Sales Managerinsgesamt 1000 AZBoxen. Andrej Dolgopolov, „diese Version macht 70% aller unserer ausgelieferten AZBox- Mit der Lokalisation der Menüfüh- Versionen aus.“ Das legt die Frage nahe,rung der AZBox war das SatDream- wie es denn eigentlich mit DVB-T bestelltTeam allerdings nicht ausgelastet. „Wir ist, denn AZBox bietet ja auch diesewollten unseren Kunden mehr bieten,“ Variante an. „Die ersten Testsendungenbetont Ruslan Rozanov und verweist auf laufen zwar bereits in Moskau,“ erläu-eine CD-ROM, die jeder AZBox-Lieferung tert Technical Manager Ruslan Rozanov,beiliegt. Diese CD enthält ein umfang- „aber wir erwarten erst ab 2012 denreiches FAQ zu den Funktionen der echten Start. Dann werden wir auch mitAZBox sowie Hilfestellung zum Down- den entsprechenden DVB-T-Receivernload neuer Softwareversionen. „Wir bereit sein.“erläutern auch ausführlich, wie man dieAZBox einrichten muß, um die jeweili- Die junge Firma ist ersichtlich bemüht,gen Programme empfangen zu können,“ den Kunden einen exzellenten Service zuergänzt Ruslan Rozanov, der diese CD liefern. Die Mitarbeiter können sowohlfast allein geschrieben hat. Aber damit Software-Probleme rasch lösen wie auchhört es noch nicht auf: „Wir geben auf jedwelche Hardware-Probleme. AZBox-alle AZBoxen zwei Jahre Garantie,“ sagt Russia ist auf bestem Wege, weiterhiner und geht in Details: „Jede AZBox kontinuierlich zu wachsen.136 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Russia 1. Irina Vitrenko ist die Rezeptionistin bei AZBox Russia. Bei ihr landen auch alle Telefonanrufe. Für dieses Foto hat sie eine AZBox auf den Tresen gestellt. 2. Immer am Telefon: Sales Manager Andrej Dolgopolov ist Mitgründer von AZBox Russia. Er kümmert sich um den Verkauf an die Einzelhändler. 3. Technical Manager Ruslan Rozanov ist einer der beiden Gründer von AZBox Russia. Auf seinem Laptop zeigt er einen Ausschnitt aus dem FAQ, das er für die AZBox zusammengestellt hat und das alle AZBox-Kunden auf einer CD mit ihrem Gerät mitgeliefert bekommen. 4. Blick in den Technikraum. Hier3 werden defekte Boxen repariert. Rechts im Bild Techniker Igor Radvogin www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 137
  • CITY REPORT Satellitenhändler in AlgerienDie Satellitenhändlervon Sidi Bel-AbbesEtwa 80km südlich von Oran und 150km vonder Grenze zu Marokko entfernt befindet sich  Sidi Bel-Abbes (Algeria)im Westen Algeriens die 500.000 Einwohnerzählende Stadt Sidi Bel-Abbes, benannt nachihrem Gründer Sidi Bel-Abbes. Dorthin sindwir aufgebrochen, um einmal zu sehen, wie esin einer solchen Stadt eigentlich mit dem Kaufvon Satellitenbauteilen, also Spiegeln, LNB undReceivern, ausschaut. Bekommt man solche Bauteiledort überhaupt oder muß man sich diese aus derGroßstadt besorgen? ■ Blick auf den Anfang der Rue Mascara in Sidi Weit gefehlt! Sobald man die Rue Bel-Abbes im Westen Algeriens. Hier finden sich eine Vielzahl von Satellitenhändlern Mascara (auch bekannt als Boulevard Zabana) in Sidi Bel-Abbes gefunden hat, kann man sich vor Elektrogeschäften nicht mehr retten. Ein kleiner Laden neben dem anderen offeriert buch- stäblich alles, was mit einem Netzste- cker versehen ist. Einige der Geschäfte haben sich etwas mehr auf Satelliten- bauteile konzentriert, bieten aber meist auch das übrige Sortiment wie TV- Geräte oder Haushaltsgeräte an. Dank des Preisverfalls im Satellitengeschäft bleibt vielen Händlern auch nichts ande- res übrig, als in angrenzende Berei- che zu expandieren.Einer der ersten Satellitenhändler in Sidi Bel-Abbes war Morsli Hallam. Er erinnert sich: „Als138 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • ich 1994 anfing, gab es nur noch zwei weitere Satelliten-Händler.“ Die beste Zeit erlebte Morsli Hallam im Jahr 1997, als fast 1000 Empfangssets über seine Ladentheke gingen. Zwischenzeitlich hat er sein eigenes Geschäft aufgege- ben, kennt aber noch die meisten seiner alten Konkurrenten und stellt uns einige davon vor. Zum Beispiel das Team vom Geschäft ‚Le Bleu‘. In ihrem Elektroge- schäft findet man hinten in der Ecke die 90cm Satellitenspiegel und eine Aus- wahl von Satellitenreceivern. Der Chef ist Benfreha Becheikh und er erzählt uns: „Wir verkaufen monatlich etwa 50 HD-Receiver und derzeit noch etwa 100 SD-Receiver.“ Die Tendenz zeigt natür- lich klar dahin, dass die HD-Receiver bald die Mehrheit stellen werden. Die meisten Käufer wollen mit dem Equip- ment den NILESAT empfangen. Eines der wenigen Geschäfte, die sich ausschließlich mit Satellitenemp- fang beschäftigen, ist ‚Maghreb Sat‘. Der Inhaber Chafi Abdelhamid erzählt uns: „Gestartet habe ich mit meinem Geschäft in 1993. Aber heute kümmere ich mich nur noch um Reparaturen und Softwareupdates.“ Mit zwei Techni- kern und einem Helfer bearbeitet er die defekten Receiver und spielt neue Soft- wareversionen auf die Geräte. Auch größere Hersteller haben in der Rue Mascara eine Niederlassung. Eine dieser Firmen ist Condor, ein algeri- scher Hersteller, der nicht nur Haus- haltsgeräte produziert, sondern auch alle Bauteile für den Satellitenempfang im Angebot hat. Einer der Verkäufer ist 1 B. Chaouchi und er zeigt uns den neuen 2 3 1. Morsli Hallam (links) vor seinem Ladenlokal, das er jetzt nur noch als Büro nutzt. Sein ehemaliger Mitarbeiter Boudera Kada (rechts) ist seit einiger Zeit selbständig und installiert Satellitenanlagen. 2. Eingang zum Elektrogeschäft ‚Le Bleu‘ mit dem Chef Benfreha Becheikh (links) und seinem Mitarbeiter Berrabah Bouzian (rechts) 3. Mitten zwischen den Waschmaschinen findet man im Geschäft ‚Le Bleu‘ die Satellitenspiegel140 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1. In einem der kleinen Läden zeigt uns VerkäuferBenbadaismat einen 90cm Spiegel. Er erzählt: „EinHD-Receiver mit diesem Spiegel und einem LNB kann manbei uns für umgerechnet 200 Euro kaufen. Das gleiche in SDwürde etwa 60 Euro kosten.“2. Firmenlogo des Satellitengeschäfts ‚Maghreb Sat‘.3. Im Technikraum zeigt Chafi Abdelhamid, Chef von‚Maghreb Sat‘, auf gebrauchte oder defekte Receiver. 2 1HD-Receiver von Condor: „Dieses Gerät 3kostet nur 11.500 DA.“ (ca 115 Euro) Zum Schluß treffen wir noch Bou-dera Kada. Er hat bei Morsli Hallam dasHandwerk erlernt und ist seit ein paarJahren selbständig. Er installiert Satel-litenanlagen. Er erzählt uns: „Je nachAuftragslage installiere ich um die 500Anlagen im Jahr.“ Für eine Installationverlangt er etwa 8 Euro bei einer fixenAnlage und 20 Euro für eine motorisierteAnlage. Das bezieht sich natürlich nurauf die Arbeitszeit. „Die meisten Kundenverlangen einen 80cm Spiegel, aber dasist knapp berechnet, für den HD-Emp-fang empfehle ich immer einen Spiegelmit 120cm Durchmesser,“ erzählt unsKada aus seiner Erfahrung. „Die meistenKunden wollen den NILESAT auf 7 Westund den ATLANTIC BIRD auf 5 Westempfangen,“ fährt Kada vor, „also ins-talliere ich den Spiegel so genau es gehtauf 6 West, dann werden beide Satelli-ten empfangen!“ Weitere gern empfan-gene Satelliten in dieser Gegend sindHOTBIRD auf 13E, ASTRA auf 19.2E,BADR auf 26E und ARABSAT auf 30E. Von Kada erfahren wir auch etwasüber die populärsten Programme.Das sind neben den Programmen ausFrankreich im Bereich der arabisch-sprachigen Programme Sender wie z.B.Al Jazeera Sports, MBC 1 (Frauenpro-gramm) und MBC 3 (Kinderprogramm),Teletoon Arabic, National Geographicaus Abu Dhabi, Al Jazeera Documen-tary, Algeria 3 (Familienprogramm),2M aus Marokko. Dazu die religiösenProgramme IQRA und MAJD sowie derpan-magrehbinische Sender El Maghri-bia 1. Kada ergänzt noch: „Die algeri-sche Variante des Arabischen ist naheverwandt mit dem marokkanischen undtunesischen Arabisch, was wir relativleicht verstehen können.“ Schwieri-ger wird es dann mit Programmen z.B.aus Ägypten, deren arabische Variante142 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • 1 2 3 nicht so einfach zu verstehen ist. „Nur die Informationsprogramme werden in hoch-arabisch ausgestrahlt,“ erfahren wir noch. Der Rundgang durch die Elektro- geschäfte in der Rue Mascara in Sidi Bel-Abbes zeigt, dass es auch in einer kleineren Stadt eines Landes wie Alge- rien eine sehr große Auswahl an Satel- litengeschäften gibt und man alles erhalten kann, was man für einwand- freien Satellitenempfang benötigt. 4 5 1. Schaufenster des Herstellers Condor, der auch HDTV Satelliten-Receiver anbietet 2. Der Condor-Verkäufer zeigt uns einen HDTV- Receiver. Die Firma Condor bietet auch LNB und HDTV-Fernsehgeräte an. 3. Belarbi Adel ist Inhaber dieses mit Receivern gut bestückten Ladens in der Rue Mascara in Sidi Bel-Abbes 4. Eines der wenigen Geschäfte, die den Begriff Satellite bereits im Namen tragen: Kamel Mancer ist einer der Verkäufer und kann Interessierten alles anbieten, was Satellitenfreunde benötigen. 5. Satelliteninstallateur Boudra Kada bei der Arbeit: hier stellt er einen Satellitenspiegel auf dem Dach eines seiner Kunden neu ein144 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • DXer REPORT Satelliten Enthusiasten in JapanSat-TV in Tokyo Takao Kameda ist bereits 61 Jahre alt und ist seit 17 Jahren ein sehr aktiver Satelliten Enthusiast. Er ist sehr bekanntAluo in der japanischen Satellitenwelt und ist Autor vieler Artikel über Satellitenemp- fang, hauptsächlich im Magazin „Radio Life“, das sich mit allen Aspekten des• Die zwei bekanntesten Satelliten Enthusiasten Radio und TV-Empfangs beschäftigt. Erin Japan sind Keito Takahashi und Takao Kameda, erzählt uns: „Die jungen Leute heute in Japan sehe nicht mehr live TV, sondernbeide leben in Tokyo. Wir haben sie dort besucht nehmen die Programme mit PVR auf undund mit ihnen über ihre Erfahrungen gesprochen. sehen sie dann später.“  Tokyo ■ Drei der bekanntesten Satelliten Enthusiasten in Ostasien: Keito Takahasi (links) aus Tokyo, TELE- satellie Autor Aluo (Mitte) aus Shenzhen/China und Takao Kameda (rechts), ebenfalls aus Tokyo. Im Hintergrund das Haus von Keito Takahashi.  The World of Satellite DXers DXers Previous TELE-satellite DXer Reports can be Read Here: World http://www.SatcoDX.net146 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Die Faszination, fremde Satelliten- programme live sehen zu können, geht damit verloren. Takao Kameda erin- nert sich: „Es war wunderbar, als ASI- ASAT 1 startete, denn die Programme ■ Auf einem professionellen dort werden in NSTC ausgestrahlt.“ Das Mast mit 7m Höhe hat Keito Takahashi seinen C-Band erleichterte den Empfang in Japan. In all Mesh Spiegel drehbar den Jahren hat Takao Kameda eine Viel- montiert. zahl von Satelliten-Receivern angesam- melt mit allen Sorten von CA. Gerade testet er den neuen Receiver icool G2, einen DVB-S2 Receiver. Ein mindestens ebenso begeisterter Satelliten Enthusiast ist Keito Takahashi, der sogar Chinesisch spricht und regel- mäßig die Programme des chinesischen CCTV sieht. Sein Satelliten Leben star- tete vor mehr als 10 Jahren mit dem Kauf seiner ersten Antenne: einem 3m KTI Mesh-Spiegel aus den USA. Mittlerweile betreibt er einen C-Band Mesh-Spiegel mit 2.4m und einen kleineren 1.2m Spie- gel für das Ku-Band. Keito Takahasi ist eine Berühmtheit und wurde bereits von vielen japani- schen TV und Zeitungen über seine Erfahrungen als Satelliten Enthusiast interviewt. Er ist ein Fan Chinas und hat sogar seinen Sohn nach China geschickt, um dort chinesisch zu lernen. „Ich sehe chinesischen Fernsehen und lerne dabei die Sprache.“ Auch das ist ein schö- ner Grund, um Satelliten Enthusiast zu werden! ■ Nicht leicht von außen zu sehen: die beiden Spiegel (vorne für das C-Band, hinten für das Ku-Band) von Keito Takahashi in Tokyo.148 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • NEWS HDTV & 3D Programmes Edited by Branislav PekicEUROPE frame. The reconstructed right and left images maintain their original resolution, preventing an of UK households now have a HD set, just ahead of the US with 57%. In the US, 44% of households unbalancing of the vertical or horizontal resolution. receive up to 404 HD channels, followed by Japan with 43% accessing up to 103 channels, FranceFRANCE PORTUGAL with 42% enjoying up to 55 channels and the UK with just 13% accessing up to 50 channels.MARC DORCEL LAUNCHES PORTUGUESE BROADCASTERS3D ADULT TV SERVICE INVEST €17 MILLION IN HDTVMarc Dorcel Television has launched the first 3Dadult entertainment subscription VoD service in The Portuguese national TV channels have started NORTH AMERICA investing in HD as part of preparations for theEurope. The company is initially making the channel analogue switch-off (ASO) due to take place on 26available via French IPTV platform Free, but plans UNITED STATES April 2012. SIC has announced it will invest up toto roll it out with other partners in the country and €12 million in HD, in both equipment and content.elsewhere in Europe. The programming has been SONY MOVIE CHANNEL Rival TVI estimates investments at €3-5 million, LAUNCHES HD SERVICEproduced together with French firm 3DLized. mainly for the acquisition of transmission equip- The Sony Movie Channel is dedicated to show- ment. Public broadcaster RTP is already commis- ing Sony movies in HD and in uncut and uninter-FASHION TV BOOSTS 3D CONTENT sioning all Portuguese and foreign TV series in HD. rupted states. Programming will be selectedThe Fashion TV channel has announced that it is from over 3,500 Sony films which have wonramping up its 3D content. The broadcaster, which SERBIA 184 Academy Awards. The channel is avail-has just finished filming the fashion weeks in Milan able the Dish, DirecTV and U-verse platforms.and Paris in high-definition 3D, plans to make more TELEKOM SRBIJA LAUNCHES HDTV OFFERthan 40 hours a year of 3D content for its FTV HD Telekom Srbija has launched a HDTV packagechannel and its video-on-demand service. A full VERIZON BROADCASTS LIVE for subscribers of its IPTV service Open ITV. COLLEGE FOOTBALL IN 3D3D HD service is slated for launch next autumn. The package, costing RSD 400 a month, offers Verizon has started broadcasting college American a total of seven channels: Discovery Showcase football games live in 3D on its pay-TV platformGERMANY HD, National Geographic HD, FoodNetwork FiOS TV, making it available to all subscribers Channel as well as four Arena Sport channels in across the country. The 3D transmissions areNINE HD CHANNELS AVAILABLE HD. The installation of a set-top box required for available to all FiOS TV subscribers who have aON HD+ PLATFORM watching HDTV channels costs RSD 2034 and 3D television set, 3D glasses and a HD set-topsixx HD and RTL II HD launched in high-definition the monthly subscription costs RSD 338.98. box. The games are also being made available in(HD) quality on the HD+ platform in December. HD and SD. Verizon is also offering access to 3Dsixx HD is the fourth channel of the ProSie- SPAIN feature films on-demand on its pay-TV platform.benSat.1 group to join the technical platform.Other channels to launch on HD+ include RTL LA SEXTA LAUNCHES HD CHANNELgroup’s RTL HD, VOX HD, RTL II HD, as well as LATIN AMERICA La Sexta has launched a pair of new chan-SPORT1 HD, a channel owned by Constantin nels and overhauled the programming line-upMedien. Since its launch a year ago, 1.5 mil- at its existing second channel La Sexta 2. Thelion HD+ smart cards have been delivered to first is La Sexta 3, a classic scripted series BRAZILmanufacturers and 400,000 HD+ set-top boxes and movies channel, while La Sexta HD is ahave been sold. TV viewers can chose between high-definition version of its main channel. SKY BRASIL TO REDUCE38 different kinds of set-top boxes that have COST OF HD PACKAGESbeen brought to market by 22 manufacturers. SWITZERLAND The president of DTH operator Sky Brasil, Luis Eduardo Baptista, has said there must be a priceIRELAND SWISSCOM TO EXPAND HD OFFERING reduction for HD packages in Brazil. According to Swisscom has added two free new HD channels for him, when the threshold of 250,000 subscribersIRELAND GETS FIRST HD CHANNEL all subscribers - Arte D HD and France 2 HD - bring- is reached, programming costs have significantUTV became the first broadcaster in Ireland to ing the total number of free HD channels available discounts. His expectation is that in 2-3 yearslaunch a high-definition (HD) TV service. Public to ten. Swisscom is also introducing two new HD there will be no more differences in costs betweenbroadcaster RTE has proposed a HD channel to be packages for customers - ‘HD Deutsche+’ and ‘HD HD and SD packages. Sky Brasil in Septem-carried by free-to-air DTT platform Saorview that Français+’, each offering nine HD channels, and ber had 302,000 HD subscribers, with the baseis pending a review by the Broadcasting Authority each costing CHF 9 (US$ 9.26) per month. Games growing at a rate of about 30,000 per month.of Ireland. The plan is to show “HD light” coverage from the Swiss Axpo Super League, Italian Serie A,of live sporting events such as GAA matches, Six Spanish La Liga and Portuguese Liga Zon Sagres TVA LAUNCHES HD DECODERNations rugby and international football. However, will be broadcast in HD quality, costing CHF 2.50 TVA has launched a new digital decoder, the TVARTE has no plans to launch a national service, per month. Swisscom TV subscribers with a Tel- HD+, developed in partnership with Unicoba/as upgrading RTE’s infrastructure to support HD eclub Sport subscription will also benefit from eight Topfield and Nagravision. It has two tuners andchannels would cost over €25 million, money additional HD sports channels at no extra cost. universal remote control and also lets users tothat is simply not available to the broadcaster. schedule recordings and automatically records the UNITED KINGDOM content being viewed. At the launch, new custom-ITALY ers who take the TVA HD packages will be able BBC LAUNCHES BBC ONE HD to test the TVA HD+ for a year without charge.PIEDMONT FIRST IN ITALY FOR The BBC has launched the BBC One HD channelBACKWARD COMPATIBLE 3D which is available on Freesat, Freeview, VirginItaly’s Piedmont Region has initiated the first Media and Sky. The One Show, Holby City, Film ASIA & PACIFICfree-to-air terrestrial 3D HDTV broadcasts, with a 2010, Eastenders and Children in Need are some ofsystem for backwards compatibility with 2D TV sets. the other programs that will be aired on the channel. SKY NEWS HD DISTRIBUTED VIA MEASAT 3The initiative is the result of a partnership between RRsat Global Communications Network and BTpublic and private bodies operating in the area, UK WORLD LEADER IN HD TV OWNERSHIP Wholesale’s Media and Broadcast team haveincluding Sisvel, Quartarete TV and CSP Innovazi- The UK leads the world in HD TV set ownership, worked together to support the launch of Sky Newsone nelle ICT. The broadcasts rely on an innova- but lags far behind in take-up of HD digital TV HD on the Measat 3A satellite BT and RRsat aretive technique for formatting stereoscopic images, services, a new report by Ofcom has revealed. The providing an end-to-end managed fibre and satelliteknown as 3D Tile Format, which makes it possible UK and Spain have the highest digital TV takeup, service. A fibre network from the BT Global Mediato integrate two 720p frames within a single 1080p at 91% of their respective populations, while 59% Network carries Sky News HD from the Sky News150 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine — 02-03/201 — www.TELE-satellite.com 1
  • Centre in Osterley, UK, to RRsat’s Global Network and teleportfacility, where it is uplinked onto the Measat 3A satellite anddistributed to customers throughout the Middle East and Asia.CHINAHDTV SUBSCRIBERS IN CHINA TOP 2 MILLIONTotal HDTV subscribers in China passed 2 million subscribers inthe fourth quarter of 2010, up from 2 million in July 2010. Severalfactors are expecting to accelerate the HDTV take-up in 2011. First,an increasing number of cable operators are expected to roll-outHDTV over the next year. Second, the government will expandthe number of HDTV channels from the current 12 to 42 by theend of 2011. Finally, cable operators in China are utilizing “massmarket” upgrade pricing packages for migration to HDTV services.INDIADOORDARSHAN FAILS TO DELIVER HD CHANNELPrasar Bharati’s promise to deliver a channel on HD hasfallen flat, with Doordarshan’s sports channel now back onstandard definition, according to a report in The HindustanTimes. The broadcaster had spent over R300 crore to ensurethat the Commonwealth Games were shown on HD. Theentire production was outsourced to UK-company SISLive,which has now been accused of tax evasion and outsourc-ing over 70% of the work to Zoom Communications.JAPANNHK PRESENTS ULTRA HIGH-DEF TV PLANSNHK is planning public previews of its developing Ultra HighDefinition (UHDTV) television system, which promises imagesthat contain roughly 16 times more picture information thatthat which is found in today’s HDTV systems. NHK plans toexpose the public to its system in 2012, by shooting some ofthe London Olympics in Ultra High Definition, which is alsoreferred to as Super Hi-Vision. The footage would be transmit-ted to public viewing sites in the U.K., U.S. and Japan. Plans callfor trials of UHDTV broadcasting to begin in Japan in 2020.SKYPERFECTV BROADCASTS FIRST 3D DRAMASky PerfecTV started broadcasting Japan’s first 3D drama serieson its 3D specialty channel starting in January. “Tokyo Con-trol” airs every Wednesday from 23:00 to 00:00 for 10 weeks,preceded by a 2D version in the hour earlier. Produced by FujiTV with technical assistance from Sony and Sony PCL, theshow is set in an air traffic control tower. Satellite station BSFuji and Sony partnered to launch “3D*3D” on January 1. The30-minute show airs weekly and includes sports and live music.MIDDLE EASTOSN FIRST IN MIDDLE EAST FOR 3DOSN made history in December by becoming the first TVnetwork in the Middle East to bring its viewers 3D movies.The launch follows on from the huge success of its HD ser-vice which now has an estimated 5 million viewers.OMANOMAN SIGNS HD CONTRACT WITH SONY MIDDLE EASTOman’s information ministry has signed an OR 26.55 millioncontract with Sony Middle East to prepare for the Sultanate’s TVshift to HD transmission in 2011 by setting up a new complexto replace the present studios, Times of Oman has reported.When completed in November 2011, the Salalah complex is to beequipped with HD digital technologies and will include four digitalstudios for drama production, a news department and three otherdigital studios for news-related programmes, among other facilities.
  • NEWS IPTV & Cable SCANDINAVIA analyse and learn user preferences, to record things it thinks the user will like. The box can also access BBC VIASAT CONTENT TO BE iPlayer, YouTube, eBay, Twitter and Facebook, with more Edited by AVAILABLE ON LG TV SETS sites set to follow. Its arrival in the UK comes ahead of Modern Times Group (MTG) has signed an agree- BBC-backed IPTV initiative YouView and Google TV, Branislav Pekic both of which are due to debut in the market in 2011. ment with LG Electronics in the Nordic region for its Viasat OnDemand pay-TV services to be avail-EUROPE able directly on all LG TV sets enabled with NetCast functionality. The online on-demand pay-TV service NORTH AMERICA features live sports content, hundreds of episodesGERMANY of hit shows—with programming from TV3, TV6 and CANADA TV8 in Sweden; TV3 and Viasat4 in Norway; and TV3T-HOME ADDS HDTV CHANNELS and TV3+ in Denmark—and some 200 feature films. BELL FIBE TV ADDS 7 START CHANNELSTO IPTV OFFERING Bell Fibe TV has added 4 South Asian Star channelsDeutsche Telekom launched a new HD package for its TURKEY and three Star Mandarin-language channels to its IPTVIPTV service T-Home Entertain in December. The new line-up. The channels launched include Star One, Starpackage initially offers six channels: TNT Film HD, TNT HD TTNET ROLLS OUT IPTV India Gold, Star India News, Star Vijay, Star ChineseSeries, Syfy HD, HD SPORT1, Classica HD and Planet HD. SERVICE NATIONWIDE Channel, Star Chinese Movies 2 and Channel V Taiwan.A seventh channel, AXN HD, will be added to the package TTNET has started the rollout of a new IPTV servicein February 2011. The channel will be available to all cus- called IPtivibu nationwide across 81 cities, using UNITED STATEStomers with a VDSL connection for €9.95 per month. At the HD set-top boxes and wireless ADSL gateways fromend of 3Q, the IPTV service had 1.04 million subscribers. AirTies. The ISP has opted for AirTies Air 7120 set-top DISH NETWORK EXPANDS DISH WORLD IPTV boxes and WAV-275, an all-in-one ADSL2 modem and The Dish World IPTV service now offers access to thePORTUGAL VoIP residential gateway solution capable of stream- largest Arabic-speaking channel line-up in the U.S. The ing personal media including photos, music and video service distributes select Dish Network internationalZON LAUNCHES NEW ZON wirelessly to devices on the home network. The Air programming via broadband to the television withoutFIBRE 360 MBPS SERVICE 7120 set-top box also comes with NAND flash storage the need for a satellite dish. Its line-up of popular ArabicZon has launched its new service Zon Fibra 360, and offers pause-live TV functionality as standard. channels includes Al Jazeera, MBC, ART America,which includes download speeds of 360 Mbps and Dream 2, Murr TV, with packages start at just $29.99.upload speeds of 24 Mbps. These speeds are being UNITED KINGDOMsold only in packages that also include the TV pack-age with more than 120 channels and fixed telephony VIRGIN MEDIA PRESENTS TIVO STB LATIN AMERICAwith unlimited calls. According to the operator, Virgin Media has unveiled details of its new TiVo-poweredthis is first global launch of a commercial service set-top box, featuring access to an app store and 1TB ARGENTINAsupported by the EuroDOCSIS 3.0 standard. hard drive, capable of holding some 500 hours of SD programming. It uses TiVo’s recommendation engine to TDA LAUNCHES VOD SERVICE OVER ADSL
  • Telefonica de Argentina (TdA) has launched a VODservice over its Speedy ADSL broadband network. INDIA AFRICAOn Demand subscribers have unlimited access to BHARTI AIRTEL LAUNCHESa library of content, including a wide variety of TV IPTV IN BANGALORE EGYPTprogrammes and movies. The service is priced at ARS Bharti Airtel has launched IPTV services in Bangalore, fol-39.90 (USD 10.20) per month, with no activation fee; lowing a successful run in the Delhi NCR region. The oper- ERTU TO LAUNCH VOD SERVICEsubscribers must have a minimum broadband con- ator currently offers 42 linear channels on its IPTV service, ERTU is preparing to launch its first internet TV andnection speed of 1Mbps to access the VOD offering. as well as time-shift capabilities and interactive services. VOD service. The broadcaster operates a bouquet of channels in the region, will make its content avail-BRAZIL SAUDI ARABIA able through internet-connected TVs, computers and mobile devices. The service will be accessed by aGVT TEAMS UP WITH ERICSSON FOR IPTV SAUDI TELECOM SELECTS ALCATEL-LUCENT home hub set-top box, which will also allow viewersGVT has signed a contract with Ericsson to deploy Saudi Telecom Company (STC) has selected Alcatel- to surf the web and buy entertainment applications.the platform for its pay-TV service to be launched in Lucent as a technology partner in its plans for a2011. The operator’s plan is to launch a program grid major expansion of its broadband access network.including linear channels, interactive services such The operator has deployed Alcatel-Lucent’s Intel-as remote recording of programs, watching programs ligence Services Access Manager (ISAM) platform, WORLDup to 30 days, on-demand video along with access to which enables the delivery of high-speed broadbandinternet content like YouTube, Twitter and Facebook. multimedia services including data, IPTV, VoIP and GLOBAL IPTV SUBSCRIBERS video-on-demand. The large-scale project will leverageGVT has yet to select the supplier of set-top boxes. TOP 40 MILLION Alcatel-Lucent’s VDSL2 and GPON technologies. At the end of September 2010 IPTV subscribers globally SOUTH KOREA stood at 40.5 million, having increased by almost 8%ASIA & PACIFIC from the previous quarter and by 37% over the last four IPTV OPERATORS REACH 3 quarters. TeleGeography’s database now counts IPTVCHINA MILLION SUBSCRIBERS subscribers at 160 service providers in 74 countries, with IPTV has grown to take up about 30% of the pay-TV market at least 15 more operators about to join the list, whichCHINA BUILDS NATIONAL IPTV NETWORK with subscribers surpassing 3 million in December 2010. will boost the country count to 78. The lead country forChina has built a national platform network for online TV KT, which has the largest number of subscribers (over subscribers remains France, accounting for no fewer thanbroadcasts. The IPTV platform is divided into two tiers, 1.64 million), provides 119 different channels, 90,000 24% of global subscribers. It is followed by the US (16%),namely the central level, which will provide programmes episodes of VOD as well as 3D content. SK Broadband, China (16%), South Korea (8%), Japan (4%), Germany (3%)catering to all audiences throughout the country, and which comes in second with 691,025 subscribers, featuresthe local level, which will provide more programmes and Hong Kong (3%). China has by far the highest growth 89 channels and 60,000 VOD episodes on its B tv, but dif-designed for audiences in specific regions. It has capacity ferentiates itself by providing real-time broadcast on IPTV. rate and China Telecom is already the service providerfor 100 SD channels, 15 HD channels and 20,000 hours of LG Uplus has 597,905 subscribes for its U+ TV Smart 7 with the highest number of IPTV subscribers. Second isVOD services. It is already available in five pilot regions service which offers 91 different channels and allows sub- Iliad (France), followed by Verizon (US), France Telecom,in Sichuan, Hubei, Beijing, Shenzhen and Shandong. scribers to browse the Internet and TV application store. AT&T (US), SFR (France), Korea Telecom and NTT (Japan). www.TELE-satellite.com — 02-03/201 — 1 TELE-satellite — Global Digital TV Magazine 153
  • INTELSAT 10-02 - Europe, Middle East, North India ◄ 359.2 East (000.8 West) C-Band: INTELSAT 10-02 - Europe, Africa, South East Asia ◄ 359.2 East (000.8 West) THOR 5, 6 - Europe ◄ 359.2 East (000.8 West) AMOS 2, 3 - Europe, Middle East ◄ 356.0 East (004.0 West) THOR 3 - Europe ◄ 356.0 East (004.0 West) ATLANTIC BIRD 3 - Europe ◄ 355.0 East (005.0 West) C-Band: ATLANTIC BIRD 3 - Africa, Europe, Middle America ◄ 355.0 East (005.0 West) NILESAT 101, 102, 201, ATLANTIC BIRD 4A - Middle East ◄ 353.0 East (007.0 West) ATLANTIC BIRD 2 - Europe, America, Middle East ◄ 352.0 East (008.0 West) EXPRESS AM44 - Middle East ◄ 349.0 East (011.0 West) C-Band: EXPRESS AM44 - Europe, North Africa, Middle East ◄ 349.0 East (011.0 West) ATLANTIC BIRD 1 - Europe, America ◄ 347.5 East (012.5 West) TELSTAR 12 - Europe, South Africa, Am. ◄ 345.0 East (015.0 West) INTELSAT 901 - Europe, Middle East ◄ 342.0 East (018.0 West) C-Band: INTELSAT 901 - Europe, Africa, Atlantic Ocean Region ◄ 342.0 East (018.0 West) C-Band: NSS 5 - Africa ◄ 340.0 East (020.0 West) NSS 7 - Europe, MIddle East, Africa, America ◄ 338.0 East (022.0 West) C-Band: NSS 7 - Europe, Africa, America ◄ 338.0 East (022.0 West) INTELSAT 905 - Europe ◄ 335.5 East (024.5 West) C-Band: INTELSAT 905 - Europe, Africa, America ◄ 335.5 East (024.5 West) INTELSAT 907 - Europe ◄ 332.5 East (027.5 West) C-Band: INTELSAT 907 - Europe, Africa, America ◄ 332.5 East (027.5 West) HISPASAT 1C, 1D - Europe, America ◄ 330.0 East (030.0 West) INTELSAT 903 - Europe ◄ 325.5 East (034.5 West) C-Band: INTELSAT 903 - Europe ◄ 325.5 East (034.5 West) TELSTAR 11N - Europe, Africa ◄ 322.5 East (037.5 West) C-Band: NSS 10 - Europe, Africa, America ◄ 322.5 East (037.5 West) Satellites NSS 806 - Europe ◄ 319.5 East (040.5 West) C-Band: NSS 806 - America, Europe ◄ 319.5 East (040.5 West) INTELSAT 11 - Brazil ◄ 317.0 East (043.0 West) C-Band: INTELSAT 11 - Brazil ◄ 315.0 East (043.0 West) INTELSAT 14 - Europe, North Africa, South America ◄ 315.0 East (045.0 West) C-Band: INTELSAT 14 - America ◄ 315.0 East (045.0 West) INTELSAT 1R - America ◄ 315.0 East (050.0 West) C-Band: INTELSAT 1R - America ◄ 315.0 East (045.0 West) World INTELSAT 707 - America ◄ 307.0 East (053.0 West) C-Band: INTELSAT 707 - America, Africa ◄ 307.0 East (053.0 West) C-Band: INTELSAT 805 - America ◄ 304.5 East (055.5 West) INTELSAT 9 - Mexico, Brazil, Europe ◄ 302.0 East (058.0 West) of the C-Band: INTELSAT 9 - America ◄ 302.0 East (058.0 West) C-Band: INTELSAT 16 - America ◄ 302.0 East (058.0 West) AMAZONAS 1 - Brazil, South America ◄ 299.0 East (061.0 West) C-Band: AMAZONAS 1 - America ◄ 299.0 East (061.0 West) AMAZONAS 2 - North America ◄ 299.0 East (061.0 West) ECHOSTAR 12,15 - Conus ◄ 298.5 East (061.5 West) TELSTAR 14 - Brazil, Mercosul ◄ 297.0 East (063.0 West) STARONE C1 - Brazil ◄ 295.0 East (065.0 West) C-Band: STARONE C1 - South America ◄ 295.0 East (065.0 West) STARONE C2 - Brazil ◄ 290.0 East (070.0 West) C-Band: STARONE C2 - South America ◄ 290.0 East (070.0 West) AMC 6 - North America ◄ 288.0 East (072.0 West) C-Band: AMC 6 - North America ◄ 288.0 East (072.0 West) DIRECTV 1R, NIMIQ 5 - Conus ◄ 287.5 East (072.5 West) HORIZONS 2 - North America ◄ 286.0 East (074.0 West) C-Band: BRASILSAT B3 - Brazil ◄ 285.0 East (075.0 West) ECHOSTAR 4, 8 - America, Mexico ◄ 283.0 East (077.0 West) SIMON BOLIVAR - South America ◄ 282.0 East (078.0 West) C-Band: SIMON BOLIVAR - South America ◄ 282.0 East (078.0 West) AMC 2,5 - North America ◄ 281.0 East (079.0 West) NIMIQ 4 - Canada ◄ 278.0 East (082.0 West) AMC 9 - North America ◄ 277.0 East (083.0 West) C-Band: BRASILSAT B4 - Brazil ◄ 276.0 East (084.0 West) AMC 16 - North America ◄ 275.0 East (085.0 West) AMC 3 - North America ◄ 273.0 East (087.0 West) C-Band: AMC 3 - North America ◄ 273.0 East (087.0 West) GALAXY 28 - America ◄ 271.0 East (089.0 West) C-Band: GALAXY 28 - America ◄ 271.0 East (089.0 West) NIMIQ 1 - Canada ◄ 269.0 East (091.0 West) GALAXY 17 - North America ◄ 269.0 East (091.0 West) C-Band: GALAXY 17 - North America ◄ 269.0 East (091.0 West) GALAXY 25 - North America ◄ 266.9 East (093.1 West) GALAXY 3C - North America ◄ 265.0 East (095.0 West) C-Band: GALAXY 3C - North America ◄ 265.0 East (095.0 West) GALAXY 19 - North America ◄ 263.0 East (097.0 West) C-Band: GALAXY 19 - North America ◄ 263.0 East (097.0 West) GALAXY 16 - North America ◄ 261.0 East (099.0 West) C-Band: GALAXY 16 - North America ◄ 261.0 East (099.0 West) DIRECTV 4S, 8 - America ◄ 259.0 East (101.0 West) SES 1 - North America ◄ 259.0 East (101.0 West) C-Band: SES 1 - North America ◄ 259.0 East (101.0 West) AMC 1 - North America ◄ 257.0 East (103.0 West) C-Band: AMC 1 - North America ◄ 257.0 East (103.0 West) AMC 15 - North America ◄ 255.0 East (105.0 West) C-Band: AMC 18 - North America ◄ 255.0 East (105.0 West) ANIK F1R - North America ◄ 252.7 East (107.3 West) C-Band: ANIK F1R - North America ◄ 252.7 East (107.3 West) C-Band: ANIK F1 - South America ◄ 252.7 East (107.3 West) ECHOSTAR 10, 11 - America ◄ 250.0 East (110.0 West) DIRECTV 5 - America ◄ 250.0 East (110.0 West) ANIK F2 - North America ◄ 248.9 East (111.1 West) C-Band: ANIK F2 - North America ◄ 248.9 East (111.1 West) SATMEX 6 - America ◄ 247.0 East (113.0 West) C-Band: SATMEX 6 - America ◄ 247.0 East (113.0 West) SATMEX 5 - America ◄ 243.2 East (116.8 West) C-Band: SATMEX 5 - America ◄ 243.2 East (116.8 West) ANIK F3 - Conus ◄ 241.0 East (119.0 West) C-Band: ANIK F3 - America ◄ 241.0 East (119.0 West) ECHOSTAR 14 - Conus ◄ 241.0 East (119.0 West) DIRECTV 7S - Conus ◄ 241.0 East (119.0 West) ECHOSTAR 9, GALAXY 23 - North America ◄ 239.0 East (121.0 West) C-Band: ECHOSTAR 9, GALAXY 23 - North America ◄ 239.0 East (121.0 West) GALAXY 18 - North America ◄ 237.0 East (123.0 West) C-Band: GALAXY 18 - North America ◄ 237.0 East (123.0 West) C-Band: GALAXY 14 - North America ◄ 235.0 East (125.0 West) AMC 21 - North America ◄ 235.0 East (125.0 West) GALAXY 13, HORIZONS 1 - North America ◄ 233.0 East (127.0 West) C-Band: GALAXY 13, HORIZONS 1 - North America ◄ 233.0 East (127.0 West) CIEL 2 - America ◄ 231.0 East (129.0 West)TELE C-Band: AMC 11 - North America ◄ 229.0 East (131.0 West) GLOBAL C-Band: GALAXY 12 - North America ◄ 227.0 East (133.0 West) DIGITAL TVsatellite C-Band: AMC 10 - North America ◄ 225.0 East (135.0 West) MAGAZINE C-Band: AMC 7 - North America ◄ 223.0 East (137.0 West) C-Band: AMC 8 - North America ◄ 221.0 East (139.0 West)
  • 002.0 East ► ASTRA 1C - Europe 002.8 East ► C-Band: Rascom QAF 1 - Africa 004.0 East ► EUROBIRD 4A - Europe, Asia 004.8 East ► ASTRA 4A, 1E - Europe 007.0 East ► EUTELSAT W3A - Europe, Africa 009.0 East ► EUROBIRD 9A - Europe 010.0 East ► EUTELSAT W2A - Europe 010.0 East ► C-Band: EUTELSAT W2A - Global 013.0 East ► HOTBIRD 6,8,9 - Europe, Middle East 015.8 East ► EUTELSAT W2M - Europe, Madagascar 015.8 East ► EUROBIRD 16 - Europe, Madagascar 015.8 East ► EUTELSAT SESAT 1 - Europe 017.0 East ► Amos 5I - North Africa, Middle East 017.0 East ► C-Band: Amos 5I - Africa, Middle East 019.2 East ► ASTRA 1H,1KR,1L,1M - Europe 020.0 East ► C-Band: ARABSAT 2B - Africa, Middle East 021.6 East ► EUTELSAT W6 - Europe, Asia, West Africa 023.5 East ► ASTRA 3A,3B - Europe 025.5 East ► EUROBIRD 2 - Europe, Asia 026.0 East ► BADR 4,5,6 - North Africa, Middle East 028.2 East ► EUROBIRD 1 - Europe 028.2 East ► ASTRA 2B - Europe, Nigeria 028.2 East ► ASTRA 2A,2D - Europe 030.5 East ► ARABSAT 5A - Middle East 030.5 East ► C-Band: ARABSAT 5A - Asia,Middle East 031.5 East ► ASTRA 1G - Europe 033.0 East ► EUROBIRD 3- Europe 036.0 East ► EUTELSAT W7 - Europe , South Africa, Asia, Russia 036.0 East ► EUTELSAT W4 - Russia, Nigeria, Africa 038.0 East ► PAKSAT 1 - Pakistan, North India 038.0 East ► C-Band: PAKSAT 1 - Pakistan, India, Middle East, Africa 039.0 East ► HELLAS SAT 2 - Europe, Middle East, Asia 040.0 East ► EXPRESS AM1 - Europe, Russia 040.0 East ► C-Band: EXPRESS AM1 - Europe, Russia 042.0 East ► TURKSAT 2A - Europe, Russia 042.0 East ► TURKSAT 3A - Europe, Russia, North India 045.0 East ► INTELSAT 12 - India, South Africa, Middle East, Europe 049.0 East ► C-Band: YAMAL 202 - Global 053.0 East ► EXPRESS AM22 -Europe, Middle East, North India 055.0 East ► C-Band: INSAT 3E - India 056.0 East ► BONUM 1 - East Russia 057.0 East ► NSS 12 - Europe, Russia, Africa, India 057.0 East ► C-Band: NSS 12 - Europe, Russia, Africa, India, Global 060.0 East ► INTELSAT 904 - Europe 060.0 East ► C-Band: INTELSAT 904 - Europe, Africa, Global 062.0 East ► INTELSAT 902 - Europe, Middle East 062.0 East ► C-Band: INTELSAT 902 - Europe, China, Australia, South Africa, Global 064.2 East ► INTELSAT 906 - India, Nepal 064.2 East ► C-Band: INTELSAT 906 - Europe, Africa, South India, Global 066.0 East ► INTELSAT 702 -Europe,Russia 068.5 East ► INTELSAT 7 - South Africa 068.5 East ► INTELSAT 10 - Africa, Europe, Middle East 068.5 East ► C-Band: INTELSAT 10 - Global 070.5 East ► EUTELSAT W5 - Europe,Middle East, India 074.0 East ► INSAT 4CR - India 074.0 East ► C-Band: INSAT 3C - India 075.0 East ► ABS-1 - Europe, Asia, Middle East 075.0 East ► C-Band: ABS-1 - Global 075.0 East ► EUTELSAT W75 - Middle East, North India, China 076.5 East ► APSTAR 2R - North East Asia 076.5 East ► C-Band: APSTAR 2R - Global 078.5 East ► THAICOM 5 - Thailand 078.5 East ► C-Band: THAICOM 5 - India,China,Thailand, Global 080.0 East ► C-Band: EXPRESS MD1 - Russia, North India 083.0 East ► INSAT 4A - India 083.0 East ► C-Band: INSAT 4A - India, Middle East 083.0 East ► INSAT 3B - India 083.0 East ► C-Band: INSAT 2E - Asia, Middle East, Europe 085.2 East ► INTELSAT 15 - Middle East 087.5 East ► C-Band: CHINASAT 5A - China, India, Midle East 088.0 East ► ST 1 - India, Malaysia 088.0 East ► C-Band: ST 1 - India, Thailand 090.0 East ► YAMAL 201 - Russia, North India 090.0 East ► C-Band: YAMAL 201 - Russia, North India 091.5 East ► MEASAT 3 - Malaysia, South Asia 091.5 East ► C-Band: MEASAT 3 -Global, Thailand, Australia, East Asia 091.5 East ► C-Band: MEASAT 3A -Global 092.2 East ► CHINASAT 9 - China 093.5 East ► INSAT 3A,4B - India 093.5 East ► C-Band: INSAT 3A,4B - India, Middle East 095.0 East ► NSS 6 - India, Middle East, South Africa, North East & East Asia, Australia 096.5 East ► C-Band: EXPRESS AM 33 - Asia, Russia,China 100.5 East ► ASIASAT 5 - East Asia, India, Middle East, Thailand 100.5 East ► C-Band: ASIASAT 5 - Global 103.0 East ► C-Band: EXPRESS A2 - Russia, China 105.5 East ► ASIASAT 3S - East Asia, South Asia, Australia 105.5 East ► C-Band: ASIASAT 3S - Global 108.0 East ► NSS 11 - South Asia, North East Asia, China 108.0 East ► C-Band: TELKOM 1 - Indonesia 108.0 East ► SES 7 - South Asia, Australia 110.0 East ► BSAT 2A,3A, N-SAT 110 - Japan 110.5 East ► C-Band: CHINASAT 5B - China, Asia Pacific 113.0 East ► KOREASAT 5 - South Korea, North East Asia 113.0 East ► C-Band: PALAPA D - Asia, Australia 115.5 East ► C-Band: CHINASAT 6B - Global 116.0 East ► ABS 7 - South Korea 122.0 East ► ASIASAT 4 - East Asia, Australia 122.0 East ► C-Band: ASIASAT 4 - Global 124.0 East ► JCSAT 4A - Japan 125.0 East ► C-Band: CHINASAT 6A - China 128.0 East ► JCSAT 3A - Japan 128.0 East ► C-Band: JCSAT 3A - Asia 132.0 East ► VINASAT 1 - Vietnam 132.0 East ► C-Band:VINASAT 1 - Asia, Australia 132.0 East ► JCSAT 5A - Japan 134.0 East ► APSTAR 6 - China 134.0 East ► C-Band: APSTAR 6 - Asia, Australia 138.0 East ► TELSTAR 18 - India, China 138.0 East ► C-Band: TELSTAR 18 - Asia, Australia 140.0 East ► EXPRESS AM3 - Russia, China 140.0 East ► C-Band: EXPRESS AM3 - Russia, China 144.0 East ► SUPERBIRD C2 - Japan 146.0 East ► ABS 5- Myanamar 146.0 East ► C-Band: ABS 5 - India, China 150.0 East ► JCSAT 1B - Asia 152.0 East ► OPTUS D2 - Australia, Newzealand 154.0 East ► JCSAT 2A - Japan 154.0 East ► C-Band: JCSAT 2A - Asia&Oceania&Hawaii 156.0 East ► OPTUS C1,D3 - Australia, Newzealand 160.0 East ► OPTUS D1 - Australia, Newzealand 162.0 East ► SUPERBIRD B2 - Japan 166.0 East ► INTELSAT 8 - Australia, Newzealand, North East Asia 166.0 East ► C-Band: INTELSAT 8 - Pacific 169.0 East ► C-Band: INTELSAT 5 - Pacific 172.0 East ► GE 23 - South Pacific, South East Pacific 172.0 East ► C-Band: GE 23 - Pacific Copyright 2011 by TELE-satellite Magazine 180.0 East ► INTELSAT 701 - Australia, Pacific 180.0 East ► C-Band: INTELSAT 701 - Pacific www.TELE-satellite.com
  • INTERNATIONAL TELE-satellite Magazine sed tellite?Mis -saT ELEReadPrevious Issues ONLINEwww.TELE-satellite.com
  • TELE-satellite Deadlines & ExhibitionsNumber Issue Deadline Hardcopies Available Online 1103 02-03/2011 3 December 2010 14 January 2011 28 January 2011TELE-satellite Magazine 02-03/2011 will be displayed at these exhibitions:8 - 10 February 2011CABSAT Middle East North Africa MENA 2011The Leading International Digital Media Eventfor Middle East, Africa & South AsiaSheikh Saeed Halls, Dubai International Conventionand Exhibition Centre, Dubai, UAEwww.cabsat.com7 - 9 March 2011DVB World 2011 - International Conference & ExhibitionThe essential annual conference and exhibition dedicatedto DVB standards and their implementationHotel Le Méridien, Promenade des Anglais, Nice, Francewww.dvbworld.org23 - 25 March 2011CCBN 2011Asia-Pacific’s Largest Broadcasting ShowChina International Exhibition Center, Beijing, Chinawww.ccbn.tv 1105 04-05/2011 4 February 2011 18 March 2011 1 April 2011TELE-satellite Magazine 04-05/2011 will be dispalyed at these exhibitions:11 - 14 April 2011NAB Show 2011Where Content Comes to Life - The Essential Destinationfor Broader-casting® ProfessionalsLas Vegas Convention Center, Las Vegas, Nevada, USAwww.nabshow.com3 - 5 May 2011ANGA Cable 2011Trade Fair for Cable, Broadband and SatelliteExhibitions & Congress Center, Cologne, Germanywww.angacable.com