Sonicview
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Sonicview

on

  • 393 views

 

Statistics

Views

Total Views
393
Views on SlideShare
393
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Sonicview Document Transcript

  • 1. TEST REPORT Satelliten PVR Sonicview SV-360 Elite PVR Bedienungsfreundlicher PVR-Receiver PVR-Receiver werden immer beliebter, was auch kein Wunder ist wenn man sich die Riesenauswahl an Satellitensendern vor Augen führt. Die Lieblingssendung wird natürlich immer genau dann gezeigt, wenn gerade die Schwiegereltern auf Besuch sind, und auch Liveübertragungen von Sportveranstaltungen in ande- ren Zeitzonen kann man im Normalfall nicht immer verfolgen. Ein Personal Video Recorder ist hier des Rätsels Lösung, da jede beliebige Sendung für eine spätere Wiedergabe aufgezeichnet werden kann. Aufgrund der steigenden angebrachten Tasten lässt Nachfrage nach diesen Gerä- sich der Receiver auch ohne ten springen auch immer mehr Fernbedienung bedienen, sie Hersteller auf den PVR-Zug aus erfordern aber zielsichere und auch Sonicview hat mit und eher grazile Finger, da dem SV-360 Elite einen neuen sie etwas vertieft eingesetzt PVR-Receiver mit Twin-Tuner und von eher kleiner Größe zur Verfügung und zur Kom- vorgestellt. Natürlich wollten sind. Besonders die Ringtasten plettierung der Anschlussreihe wir überprüfen, wie sich diese erfordern hier eine sorgfältige hat der Hersteller diesem PVR- Box im Konkurrenzumfeld Bedienung. Der USB-Anschluss Receiver auch noch eine seri- einem völlig abgedunkelten schlägt und haben das Testpa- liegt geschützt hinter einer elle RS-232-Schnittstelle, zwei Raum wird damit sehr erleich- ket von Sonicview in freudiger Gummiklappe, die jedoch ein- USB 2.0-Anschlüsse und einen tert. Da es sich um eine Uni- Erwartung entgegen genom- fach geöffnet werden kann. Stromschalter auf der Rück- versalfernbedienung handelt men. Auch die Rückseite lässt seite spendiert. können auch Fernsehgerät, Nach dem Öffnen der Ver- nichts vermissen. Da es sich Das Stromkabel ist fix mit DVD-Player oder Videorekor- packung präsentierte sich uns hier um einen Receiver mit dem Receiver verbunden und der bequem damit angesteu- ein schicker Satellitenrecei- Twin-Tuner handelt, befinden besitzt serienmäßig einen ert werden. Alles in allem hat ver, der bis auf einen schma- sich zwei ZF-Eingänge zusam- Stecker für nordamerikanische Sonicview eine sehr vielfältige len horizontalen Chromstreifen men mit den dazu gehörigen Steckdosen. Das Netzteil des Fernbedienung beigepackt. komplett in schwarz gehalten Durchschleifausgängen auf der Geräts akzeptiert aber jegliche ist. Dieser schmale Streifen linken Seite. Daneben finden Spannungen zwischen 95 und verläuft in der Mitte der Vor- wir natürlich Cinch-Anschlüsse 250 Volt bei 50 oder 60 Hertz, In der Praxis derseite und umschließt auch für Video und analoges Audio, wodurch einem weltweiten Von außen sieht das Teil ja zwei kleine Tasten (für Ein/Aus sowie einen S-Video-Ausgang Einsatz nichts im Wege steht, schon sehr schick aus, aber bzw. Menü), einen Ringtasten- für bessere Videoausgabe und solange man einen passen- nun wollen wir auch die inne- block (links/rechts/hinauf/hin- sogar einen Komponentenaus- den Adapterstecker zur Hand ren Werte durchleuchten. unter und OK) sowie einen der gang (Y, Pb und Pr) für optimale hat. Das Gerät ist nicht mit Wenn der Receiver zum ersten drei USB 2.0-Anschlüsse des Videoübertragung. Für digitales einem Modulatorausgang aus- Mal eingesteckt wird, beginnt Receivers. Mit den am Gerät Audio steht eine S/PDIF-Buchse gestattet und hat – da es für das Sonicview-Logo links auf den nordamerikanischen Markt der Vorderseite zu leuchten. entwickelt wurde – auch keine Mit dieser sanftblauen Hinter- TELE-satellite World www.TELE-satellite.com/... Download this report in other languages from the Internet: Scartanschlüsse. grundbeleuchtung wird das Im Gegensatz zum Receiver optische Erscheinungsbild Arabic ‫ﺍﻟﻌﺮﺑﻴﺔ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/ara/sonicview.pdf ist die Universalfernbedienung Indonesian Indonesia www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/bid/sonicview.pdf noch einmal um eine Stufe Bulgarian Български www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/bul/sonicview.pdf bis auf einen kleinen schwar- gesteigert. Wenn man nun den Czech Česky www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/ces/sonicview.pdf German Deutsch www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/deu/sonicview.pdf zen Bereich in der Mitte ganz SV-360 Elite PVR zum ersten English English www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/eng/sonicview.pdf in silber gehalten. Sie liegt gut Mal einschaltet, erscheint Spanish Español www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/esp/sonicview.pdf in der Hand und anders als Farsi ‫ﻓﺎﺭﺳﻲ‬ www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/far/sonicview.pdf zunächst die Sprachauswahl French Français www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/fra/sonicview.pdf beim Receiver sind die Tasten auf dem Bildschirm, wobei fol- Greek Ελληνικά www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/hel/sonicview.pdf nicht versenkt und können Croatian Hrvatski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/hrv/sonicview.pdf gende Optionen zur Verfügung Italian Italiano www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/ita/sonicview.pdf daher von Fingern jeder Größe stehen: Englisch, Französisch, Hungarian Magyar www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/mag/sonicview.pdf bequem bedient werden. Die Mandarin 中文 www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/man/sonicview.pdf Deutsch, Spanisch, Italienisch, Dutch Nederlands www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/ned/sonicview.pdf Ringtasten und der Ziffern- Russisch, Türkisch, Hollän- Polish Polski www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/pol/sonicview.pdf block leuchten und erleichtern Portuguese Português www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/por/sonicview.pdf disch, Tschechisch und Pol- Romanian Românesc www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/rom/sonicview.pdf dadurch die Steuerung beim nisch. Lassen Sie sich aber mit Russian Русский www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/rus/sonicview.pdf Fernsehvergnügen in dunklen der Auswahl nicht allzu lange Swedish Svenska www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/sve/sonicview.pdf Turkish Türkçe www.TELE-satellite.com/TELE-satellite-0811/tur/sonicview.pdf Umgebungen. Auch das Auf- Zeit, denn nach einer Weile finden der Fernbedienung in übernimmt der Sonicview- Available online starting from 26 September 2008 Receiver automatisch die Stan- 46 TELE-satellite & Broadband — 10-1 1/2008 — www.TELE-satellite.com
  • 2. 10-11/2008 SONICVIEW SV-360 ELITE PVR Familientauglicher Receiver mit kinderleichter Bedienung und umfassenden Funktionseigenschaften 0.54 dardsprache, in diesem Fall Englisch. Falls Ihnen das pas- siert, können Sie aber jederzeit über das Menü eine nachträgli- linken Bildschirmbereich sind che Änderung durchführen und alle Antennenparameter ein- die von Ihnen bevorzugte Spra- geblendet, während im rechten che wählen. Bereich ein grüner Balken über Nachdem nun also der Recei- die Signalstärke und ein rote Suchlauf stürzen, sollten Sie ver weiß, in welcher Sprache Balken über die Signalqualität sich merken, welchen Anten- er mit uns kommunizieren soll Auskunft gibt. Zusätzlich wird neneingang Sie auf der Rück- wechselt er sofort in den Emp- auch eine numerische Anzeige seite belegt haben, bzw. – wenn fangsbetrieb. Da aber bisher von beiden Werten eingeblen- Sie beide verwenden – welcher noch keine Kanäle gespeichert det. Unterhalb der grafischen Eingang mit welcher Antenne wurden, bleibt der Bildschirm Anzeige erscheint weiters verbunden wurde. leer und wir gehen deshalb ein Balkendiagramm mit den Danach wählen Sie den oder zum Suchlauf über. Dafür wird Signalstärke- und Signalquali- die zu empfangenden Satelliten auf der Fernbedienung die tätswerten. aus einer umfangreiche Liste MENU-Taste gedrückt, um ins Bevor Sie sich jetzt in den mit 195(!) Satelliten aus. Falls Hauptmenü des Receivers zu Ihnen das noch immer zu wenig gelangen. Dieses ist in vier ist lässt der SV-360 Elite PVR Bereiche unterteilt (Installa- sogar noch fünf benutzerdefi- tion, Systemeinstellungen, PVR nierte Einträge hinzufügen. Die und Erweiterte Einstellungen), Liste ist im Großen und Ganzen wobei jeder dieser Bereiche in ziemlich aktuell, wenn sie auch zusätzliche Unterbereiche auf- einige mittlerweile nicht mehr geteilt ist. Alle diese Unterberei- verfügbare Satelliten enthält che werden rechts vom hervor oder bei manchen noch einen gehobenen Hauptmenü-Bereich alten Namen verwendet. Einige angezeigt. Logischerweise der ganz neuen Satelliten sucht gehen wir gleich in den Bereich man ebenfalls vergeblich, aber Installation, um dem Receiver dank der Farbtasten auf der mitzuteilen, an welchem Equip- Fernbedienung ist das Hinzufü- ment er angeschlossen ist. gen, Löschen oder Bearbeiten Dies geschieht im Unterbereich von Einträgen überhaupt keine Antenneneinstellungen. Im Hexerei. Der Sonicview-Receiver ver- www.TELE-satellite.com — 10-1 1/2008 — TELE-satellite & Broadband 47
  • 3. tion gescannt. Natürlich lässt gleich lang und findet auf unse- sich die Suche auch auf nur eine rem Satelliten auch genau die- Ebene einschränken. Anstelle selben Kanäle. des detaillierten Scans haben Jetzt haben wir also alle wir den Fast Scan gewählt, der gefundenen Kanäle in der Sen- mit einem Druck auf die OK- derliste. Die Liste wird wäh- Taste gestartet wird. Für den rend des Empfangsbetriebes Durchlauf auf beiden Polari- durch einen Druck auf die OK- sationsebenen benötigte der Taste aufgerufen und dabei Receiver lediglich rasend wird schnell sichtbar, dass schnelle 4 Minuten und unsere Gesamtliste ein wenig 38 Sekunden. Wir Ordnung gut vertragen könnte. haben das übri- Standardmäßig enthält die gens nicht selbst Liste natürlich sowohl die frei gemessen, son- empfangbaren als auch alle dern bequem die verschlüsselten Kanäle, und Zeitanzeige auf wen die Bezahlsender nicht dem Display verfolgt. interessieren, der kann sich OK-Taste aktivieren. Mit den Wir stellten dabei fest, dass ein wieder der berühmten Farb- Farbtasten der Fernbedienung guter Teil der benötigten Zeit tasten bedienen. Drücken Sie können Sie auch hier wieder für den Frequenzbereich zwi- in der Kanalliste auf die rote Daten hinzufügen, löschen oder schen 12,2 und 12,9 GHz auf- Farbtaste der Fernbedienung, steht DiSEqC 1.0/1.1/1.2 und bearbeiten. Dazu sehen Sie ein- gewendet wurde, der für den um nur die frei empfangbaren USALS und erlaubt damit den fach am unteren Bildschirmrand INTELSAT AMERICAS 5 nicht Sender anzuzeigen. Ein weite- Anschluss seiner zwei Tuner nach, welche Taste mit welcher relevant ist. Eine Einschrän- rer Druck auf dieselbe Taste an wirklich jede Antennenkon- Funktion belegt ist. kung des Frequenzbereiches listet nur die verschlüsselten figuration von der Einzelan- Wie schon erwähnt sind die beim Blindscan ist jedoch leider Sender und ein dritter Druck lage bis zur motorgesteuerten zeigt wieder die komplette Drehantenne. Der beliebteste Liste. Auch die Sortierung der FTA-Satellit in Nordamerika ist Sender geht ähnlich bequem wahrscheinlich der INTELSAT vonstatten, indem statt der AMERICAS 5 auf 97° West, also roten die gelbe Taste gedrückt lag es nahe, dass wir für unse- wird, um die möglichen Sortie- ren Test den Receiver auf diese roptionen (alphabetisch, nach Position eingestellt haben. Das Kanalnummer, Satellit oder Koaxkabel von der Antenne war Standardliste) anzuzeigen. an den mit IF-A gekennzeichne- Von der Kanalliste aus kann ten Anschluss gesteckt worden, man auch einfach zwischen weshalb wir logischerweise im den beiden Tunereingängen Menü für die Antenneneinstel- wechseln, indem man die grüne lungen auch Tuner 1 ausgewählt Funktionstaste drückt. Der SV- haben. LNB-Typ und Frequenz 360 Elite PVR ist mit einem wurden auf SINGLE bzw. Multibildmodus ausgestattet, 10750 MHz gesetzt, bei ande- der die Standbilder von wahl- ren Konfigurationen ist selbst- weise 4, 9 oder 16 Sendern auf verständlich die entsprechend den Bildschirm zaubert und abweichende Einstellung vor- damit einen guten Überblick zunehmen. Selbst wenn die von Hauptmenü über die gerade laufenden Ihnen benötigte LOF-Frequenz Sendungen verschafft. Mit den nicht auf der Liste erscheint, ist Transponderdaten für die ein- nicht möglich. Dieses Feature Pfeiltasten kann man zu den das überhaupt kein Malheur, da zelnen Satelliten meist sehr hätte uns ein wenig Zeit beim einzelnen Bildern wechseln und diese auch manuell über den akkurat. Sollten Sie dennoch Scannen gespart. mit der OK-Taste wird auf den Ziffernblock auf der Fernbedie- beim Durchsuchen der Trans- Natürlich hat uns auch gewählten Kanal geschaltet. nung eingegeben werden kann. ponderliste auf den einen oder interessiert, was der detail- Das Umschalten zwischen Als nächsten Schritt wähl- anderen Fehler stoßen, lässt lierte Scan drauf hat. Wie sich Sendern auf dem selben Trans- ten wir einen Transponder aus sich dieser rasch und problem- gezeigt hat, dauert er ungefähr ponder dauerte im Text bei- der vorgespeicherten Liste für los beheben. Wenn Sie aber unseren aktuellen Satelliten. keine Lust haben, den Datenbe- Mit den Pfeiltasten der Fern- stand händisch auf den neue- bedienung kann entweder ein sten Stand zu bringen, dann aktiver Transponder ausge- wird Sie die Blindscan-Funktion sucht werden, oder Sie drücken des Sonicview-Receivers ganz die OK-Taste, um alle für den besonders freuen, die automa- jeweiligen Satelliten vorgespei- tisch für eine Aktualisierung der cherten Transponder aufzuru- Transponderliste sorgt. Drücken fen. Beim INTELSAT AMERICAS Sie dazu einfach die blaue Taste 5 war die Transponderliste auf der Fernbedienung, solange ziemlich aktuell, und wie sich Sie im Antenneneinstellungs- gezeigt hat, gilt dies auch für menü sind. Sie können den die werkseitig gespeicherten Blindscan wahlweise für einen Transponderdaten aller ande- Satelliten oder mehrere Satelli- ren Satelliten. ten auf einmal durchführen. Wenn die Transponderliste auf Bei unserem Test haben wir dem Bildschirm angezeigt wird, uns für den Blindscan auf nur können Sie jeden verfügbaren einem Satelliten entschieden, Transponder auswählen, indem jedoch sowohl die horizontale Sie ihn zuerst hervorheben und als auch die vertikale Polarisa- Benutzereinstellungen danach mit einem Druck auf die 48 TELE-satellite & Broadband — 10-1 1/2008 — www.TELE-satellite.com
  • 4. nahe eine Sekunde, wenn der hältnis (4:3 oder 16:9) oder Für eine Aufnahme muss gewünschte Kanal auf einem bestimmen die Anzeigeart lediglich die rote RECORD- anderen Transponder über- (Letterbox, Pan & Scan, Voll- Taste auf der Fernbedienung tragen wird, vergehen rund bildschirm). Alle Uhrzeiten gedrückt werden und der eineinhalb Sekunden, bis werden in den Zeiteinstellun- Receiver speichert sofort das Bild und Ton verfügbar sind. gen gesetzt, wobei die lokale gerade laufende Programm. Damit kann man zwar leben, Zeit manuell oder automa- Zum Beenden der Aufnahme für echtes Powerzapping tisch eingestellt werden kann, drückt man dann die STOP- würden wir uns aber etwas die Sommerzeit ein- oder Taste. Wenn Sie einen zweiten schnellere Umschaltzeiten ausgeschalter werden kann Sender aufzeichnen wollen, wünschen. usw. Wer Kinder im Haushalt während die erste Aufnahme Wie immer beim Satelli- hat und sicherstellen möchte, noch läuft, dann wechseln Sie tenempfang finden wir in der dass bestimmte Kanäle nur einfach auf den gewünschten Kanalliste auch viele Sender, mit einem Passwort gesehen Kanal und führen die oben Kanalliste die wir niemals anschauen werden können, der kann erwähnten Schritte ein zwei- werden oder deren Namen die entsprechenden Sicher- tes Mal aus. Beide Kanäle wir ändern möchten. Dafür ist heitseinstellungen im Kin- werden nun gleichzeitig auf- die Kanalbearbeitung zustän- derschutzmenü durchführen. gezeichnet und wenn Sie dig – der zweite Unterbereich Hier können auch Zugrif- jetzt die STOP-Taste drücken, des Installationsmenüs. Hier feinschränkungen für den dann erscheint ein Auswahl- wird das Bild des gerade emp- Receiverbetrieb, das Menü fenster, in dem Sie dann die fangenen Senders auf der oder verschlüsselte Sender zu beendende Aufzeichnung rechten Seite eingeblendet, gesetzt werden. wählen oder beide Prozesse während auf der linken Seite stoppen. die Kanalliste angezeigt wird. Zum Wechseln der Sender Personal Über das PVR-Menü des Receivers kann eine Liste scrollt man hier lediglich auf Video aller Aufzeichnungen auf- den gewünschten Eintrag und drückt OK. Und auch hier sind Recorder gerufen werden. Mit den Pfeiltasten muss man dann Antenneneinstellungen es wieder die Farbtasten auf In der Tat, es handelt sich lediglich die gewünschte Auf- der Fernbedienung, die uns bei diesem Receiver um zeichnung selektieren und das Leben erleichtern, indem einen PVR. Aber wahrschein- dann auf die PLAY-Taste der Sie mit Aktionen wie Löschen, lich haben Sie sich schon Fernbedienung drücken, um Umbenennen oder Übersprin- gefragt, warum wir bisher die Wiedergabe zu starten. gen belegt sind. Sogar die mit keinem Wort eine Fest- Pause, schneller Vor- und Reihenfolge der Sender lässt platte erwähnt haben. Denn Rücklauf in unterschiedlichen sich hier ändern! Über das eine solche braucht man ja Geschwindigkeiten sowie Installationsmenü kann man bei einem PVR, richtig? Nun, Zeitlupenwiedergabe können auch die aktuelle Softwa- der SV-360 Elite PVR hat ebenfalls über die Fernbedie- reversion aufrufen und alle keine eingebaute Festplatte. nung gesteuert werden. Parameter auf Werkseinstel- Stattdessen kann man jedes Ein Timer für bis zu acht lungen zurücksetzen. beliebige USB-Speicherme- Einträge steht ebenso zur Das Menü für die System- dium anschließen, und das Verfügung wie die Timeshift- PVR-Liste einstellungen ist in vier kann selbstverständlich eine Funktion für zeitversetzte Unterbereiche unterteilt und externe Festplatte, es kann Wiedergabe, die einem immer erlaubt das Anpassen diver- aber zum Beispiel auch ein dann den Tag rettet, wenn sere Einstellungen an Ihre USB-Stick sein. Und genau kurz vor dem entscheiden- persönlichen Bedürfnisse. In dafür besitzt dieser Receiver den Tor eines Fußballspiels den Benutzereinstellungen auch die drei bereits beschrie- jemand an der Tür klingelt. können Sie beispielsweise die benen USB 2.0-Anschlüsse. Zusätzlich ist der Receiver gewünschte Sprache wählen, Für unseren Test schnapp- mit einer Reihe von prak- die Transparenz der Bildschir- ten wir uns einen herumlie- tischen Funktionen aus- meinblendungen regeln, die genden Speicherstick mit gestattet wie Bild-in-Bild, Einblenddauer der Infoleiste 4 GB, der an jeden der drei MP3-Player oder JPEG-Viewer, anpassen und vieles mehr. In USB-Ports angesteckt werden damit Sie Ihre Urlaubsfo- den AV-Einstellungen wählen kann. Aus reiner Bequem- tos gleich ganz bequem am Sie zwischen PAL und NTSC, lichkeit haben wir jenen auf Fernsehgerät präsentieren definieren das Bildschirmver- der Vorderseite gewählt. können. PIP-Kanalliste 50 TELE-satellite & Broadband — 10-1 1/2008 — www.TELE-satellite.com
  • 5. TECHNIC Expertenmeinung Manufacturer DATA Sonicview USA, Inc., San Diego California, USA + Beim Sonicview SV-360 Elite PVR handelt es Tel +1-760-842-8931 sich um eines der bedienungsfreundlichsten Geräte am Markt. Das Bildschirmmenü ist selbst- E-mail sales@sonicviewusa.com erklärend, obwohl der Vollständigkeit halber auch Model SV-360 Elite PVR eine detaillierte Bedienungsanleitung (nur in Englisch) beiliegt. Auf viele wichtige Software- Function Digital Satellite PVR Receiver with two tuners funktionen kann von einem einzigen Startpunkt Ron Roessel aus zugegriffen werden, sodass es nicht erforder- TELE-satellite Channel Memory 6000 Test Center lich ist, durch zahllose Untermenüs zu suchen. USA Satellites 195 (plus 5 user-settable) Wir haben es hier auf alle Fälle mit einem fami- Symbolrate 1-45 Ms/sec. lientauglichen Receiver zu tun, dessen Funktionsumfang auch anspruchsvolle Anwender zufrieden stellen wird. SCPC Compatible yes USALS yes - Der Receiver besitzt keinen Modulatorausgang, was aber Audio/Video Outputs yes angesichts der Tatsache, dass moderne TV-Geräte mit mehre- Component Outputs yes (Y, Pb, Pr) ren unterschiedlichen Eingängen ausgestattet sind, keine allzu große Rolle spielt. Weiters ist es nicht möglich beim Blindscan S-VHS Output yes den durchsuchten Frequenzbereich einzuschränken. S-PDIF Output yes USB 2.0 Interface yes, three ENERGY DIAGRAM Power Supply 95-250VAC, 50/60Hz Apparent Power Active Power Mode Apparent Active Factor StandBy 24.5 W 16.5 W 0.67 Operation 26.8 W 14.7 W 0.54 PVR 27.5 W 15.3 W 0.55 Um 10:18 wird der Receiver eingeschaltet und wechselt von Standby in den Betriebsmodus. Die kleine Leistungsspitze von 14,7 Watt auf 15,3 Watt trat auf, als der Speicherstick eingesteckt wurde. Um 11:05 ging der Receiver wieder auf Standby, allerdings bei laufender Festplatte. www.TELE-satellite.com — 10-1 1/2008 — TELE-satellite & Broadband 51