Your SlideShare is downloading. ×
0

Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2

25,567

Published on

Die Folien für eine Vorlesung (in zwei Teilen) unter anderem an der mhmk (Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation) und der Social Media Akademie (http://socialmediaakademie.de)

WICHTIG: ALLE LINKS IN DER PRÄSENTATION UNTER DEN HEADLINES SIND KLICKBAR!!!

Published in: Business
10 Comments
109 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
25,567
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
16
Actions
Shares
0
Downloads
1,329
Comments
10
Likes
109
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2"

  1. 1. Dozent: Mirko LangeTools & Tactics – SocialMedia in der tägl. PraxisKleine Helfer und Taktiken, die das Leben eines Social MediaManagers leichter machen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 1
  2. 2. Intro und LernzieleHier werden gute Handling-Tools und Taktiken vorgestellt. Von Mobile Apps über Tweetdeck oderbit.ly soll die Vorlesung den Studenten nahe bringen, welche Tools bei der Content-Arbeit mitSoMe-Plattformen Leistungszuwachs bringen oder Prozesse optimieren helfen etc. Ausgenommendavon sind spezialisierte Tools, wie z.B. komplette Suiten für Social Media Monitoring.Diese Aufzählung hat allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie spiegelt die praktischeNutzung des Dozenten wieder. Wir empfehlen, alle Tools selbst auszuprobieren und selbst zubeurteilen. Auch hier gilt: Fail fast, fail small! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 2
  3. 3. Ein Tipp! » Sie müssen jetzt in der Vorlesung nicht alles verstehen. » Das hier ist vielmehr eine sehr umfangreiche Sammlung an Tools und Tipps – nicht alles ist für Sie relevant » Laden Sie sich dringend diese Vorlesung herunter. » Arbeiten Sie die einzelnen Tools punktuell durch. » Behalten Sie, was gefällt, schmeißen Sie rigoros weg, was Ihnen nicht sympathisch ist oder gleich einen Nutzen gibt. » Und informieren Sie sich auch woanders: Es gibt zu viele Tools, als dass sie ein Mensch alle kennen würde. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 3
  4. 4. Ihr Dozent: Mirko Lange Wesentliche Stationen • Studium Jura und Wirtschaftswissenschaften in Berlin und München • Seit 1995 in der PR, zunächst Mitglied der Managements PR Partner • 1999 Gründung talkabout communications: 15 Mitarbeiter • 2000 Gründung Internet Startup (Ziel: 20 Mio. EUR VC) „Kommunikation für Innovationen“ • Hauptanteil der Kunden: Start-Ups und Innovations-Abteilungen • Schwerpunkt Umsetzung: Produkteinführungen/Thought-Leadership • Seit 2010 Beratungsfokus Einführung Social Media in Unternehmen • Aktuelle Kunden im Bereich „Social Media Strategie“: Deutsche Bahn, Commerzbank, Linde AG, … „Innovationen für Kommunikation“ • Mitentwickler des „Communications Value System” der GPRA • Studienleiter „Social Media Manager“ Social Media Akademie • Lehrgangsleiter „Social Media Manager“ Bayerische Akademie für Werbung und Marketing in München • Lehrbeauftragter an der mhmk (Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation) • Gefragter Referent und Keynote Speaker auf vielen Kongressen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 4
  5. 5. Für mich bedeutet das Social Web vor allem eines! Lernen, lernen, lernen! » Ich finde jeden Tag Dutzende von interessanten Blogposts, Grafiken, Präsentationen, Videos u.v.m » Ich lese jeden Tag die Postings von Dutzenden, vielleicht sogar Hunderten Menschen » Manche Menschen sind Spezialisten, die wirklich etwas können und ihr Know-how mit mir und anderen teilen » Aber ich führe auch mit vielen anderen Menschen lebhafte Debatten, in denen auch sehr gute Beiträge von Menschen kommen, von denen man sonst weniger hört! » Und selbst von denen, die gar kein Wissen mit einem teilen, sondern eher nur mosern und meckern, auch von denen kann man etwas lernen. Mein wichtigster Tipp für einen Social Media Manager ist: Sprich mit den Menschen und interessiere dich dafür, was sie denken! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 5
  6. 6. Übersicht: Meine 12 Lieblingstools (die ich alle persönlich ständig im Einsatz habe) Google Chrome Power Point Outlook Handy / Tablet Google Play Tweetdeck• Für mich der • Oft geschmäht, • Ohne Outlook wäre • Für mich ist • Probiere ständig • Für mich das beste Browser aber toll, wenn ich tot Android die erste neue Apps aus Zugangstool für• Sehr viele gute man es beherrscht • Nutze es auch Wahl • Unverzichtbar: Twitter Extension • Grundlage meines extrem für Aufga- • Gibt mir viel mehr Facebook, Twitter, • Gehe so gut wie nie Know-how Sharing ben-Management Freiheit als iOS Google+, Foto… auf twitter.com Bit.ly Slideshare Conversocial Pocket Google Drive Edgerank Check• Nutze das ständig • Basis meines Know- • Geniales Tool, um • Für mich die Basis • Überall arbeiten • Als einziges Tool als URL-Verkürzer how-Sharings im Team Commu- für Theme- & Dateien teilen noch nicht• Dank API überall • Sehr gute Zusatz- nity Management Management • Für mich besser ausprobiert einsetzbar Funktionen in der zu betreiben • Funktioniert integriert als • Aber sieht vielver-• Sehr gute Analyse Pro-Version mobil und lokal Dropbox sprechend aus Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 6
  7. 7. Was ist das wichtigste Tool für den Social Media Manager?https://www.google.de/#hl=de&q=tools+social+media Das beste Tool findet man gar nicht auf Google  Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 7
  8. 8. Das wichtigste aller Tools für den Social Media Managerhttp://dazu-braucht-man-keinen-browser.de Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 8
  9. 9. Das wichtigste aller Tools für den Social Media Managerhttp://dazu-braucht-man-keinen-browser.de • Gespür für Themen • Empathie • Ausdauer • Commitment • Aufmerksam sein • Seine Ziele präsent haben • Sein Ego zurückstellen • …. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 9
  10. 10. Das Wichtigste: Resonanz und EmpathieProfessor Dr. Peter Kruse „Es ist die Frage der Empathie. Der Wahrnehmung dessen, was zur Zeit resonanzfähig ist in den Systemen. Wenn Sie einigermaßen nah dran sind am Markt, einigermaßen nah dran an den Menschen, dann können Sie nicht vorhersagen, was passiert. Aber Sie haben ein Gefühl für die Resonanzmuster der Gesellschaft.“ Und: „Wenn es uns nicht gelingt an dem Punkt empathisch genug zu sein, zu wissen, wo diese Art von Aufschaukelung stattfindet, dann kriegen wir in den nächsten Jahren gravierende Probleme.“ Peter Kruse Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 10
  11. 11. Inhalte: Was mache ich so den ganzen Tag? VORLESUNG 1 • Teil 1: Die Basis für alles. Was ich ständig brauche • Teil 2: Tools für mehr Produktivität und Effektivität • Teil 3: Tools für Themenmanagement • Teil 4: Was ist erfolgreich ist und was weniger • Teil 5: Tools um besser zu posten • Teil 6: Tools für laufendes Community Management VORLESUNG 2 • Teil 7: Tools für Facebook • Teil 8: Tools für Twitter • Teil 9: Tools für Google+ • Teil 10: Tools für eine bessere Bildsprache • Teil 11: Tools für Videos im Social Web • Teil 12: Influencer zu identifizieren und zu bewerten • Teil 13: Tools für Monitoring und Evaluation • Teil 14: Zusammenfassung und Hinweise Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 11
  12. 12. Teil 1Was ich persönlichständig brauche Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 12
  13. 13. Mein Browser: Google Chromehttp://www.google.de/chrome • Beste Integration in Google-Welt • Sehr leistungsfähig und keine Darstellungsfehler • Viele nützliche Extensions • Auch als Chrome Mobile Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 13
  14. 14. Weitere Browser ohne Login, z.B. um Google zu checkenhttp://www.apple.com/de/safari/ • Sehr „clean“ • In der Umsetzung leider oft fehlerhaft Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 14
  15. 15. Mein Handy: Warum ein „Samsung Galaxy Note“? Perfekte Hardware • Relativ groß im Vergleich zum iPhone • Aber genialer Bildschirm, einfach zu arbeiten • Zwischending zwischen Handy und Tablet, aber noch sehr gut transportabel • Stylus unterstützt das Schreiben • Sehr gute Kamera für Fotos von unterwegs Sehr gute Software • In manchen Bereichen ist Apple noch vorne • Aber bei allem, was ein Social Media Manager braucht, ist Android schon top • Geniale „Screenshot-Funktion“ • Sehr hohe Auflösung von Screenshots (1.280 x 800 Pixel) Perfekte Integration in Google+ • Sofort-Upload von Bildern • Sehr gute Integration in Picasa Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 15
  16. 16. Das Ohr am Markt haben….Auf Google+ Ganz vielen klugen Menschen folgen, sehen, über was sie reden, und vor allem: LERNEN!!! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 16
  17. 17. Das Ohr am Markt haben….Auf Facebook Auf Facebook kann man besonders gut „soziale Für mich ist Facebook ist Beziehungen pflegen“ mehr wie die private Party oder der private Stammtisch – Google+ eher wie eine Konferenz oder ein Business Essen. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 17
  18. 18. Das Ohr am Markt haben….Auf Twitter Und auf Twitter kann man noch leichter noch mehr schlauen Menschen folgen.Ich finde übrigens, dassGoogle+ viel mehr wie (einaufgebohrtes) Twitter ist alswie Facebook. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 18
  19. 19. Chrome-Browser Erweiterung: Bit.lyhttp://bit.ly/sYDz5m Wer viele Links verbreitet, sollte unbedingt einen guten URL-Shortener verwenden. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 19
  20. 20. Mit einem Klick Kurz-URLs erstellen • Schaltfläche in Chrome- Menüleiste • Kurzlink wird automatisch in Zwischenablage kopiert • Pop-Up auch ausschaltbar Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 20
  21. 21. URLs kürzen mit bit.lyhttp://bit.ly/sYDz5m • Rechte Maustaste auf Schaltfläche öffnet Submenü • Verhalten der Schaltfläche in „Optionen“ anpassen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 21
  22. 22. Links auswerten mit Bit.lyhttp://bit.ly/ Hier werden die Anzahl der Klicks angezeigt. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 22
  23. 23. Interessante StatistikZwischen 20 und 300 Klicks sind normal Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 23
  24. 24. Die Alternative zu bit.ly: Goo.glhttp://goo.gl/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 24
  25. 25. Goog.gl bietet auch tolle Auswertungen… Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 25
  26. 26. … und auch eine Chrome Extensionhttp://bit.ly/JyXh5b Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 26
  27. 27. … aber leider ist die API noch nicht verbreitet? Damit kann man anderen Programmen mit URL- Shortenern seinen Account für Auswertungen zuweisen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 27
  28. 28. Direkt suchen in Google Chrome Wenn man eine Domain wie z.B. wikipedia.de eingibt, erscheint rechts ein Hinweis: „Drücken Sie „TAB“ um Wikipedia zu durchsuchen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 28
  29. 29. Direkt suchen in Google Chrome Wenn man das getan hat, kann man dahinter jedes beliebige Suchwort eingeben… Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 29
  30. 30. Direkt suchen in Google Chrome Und kommt dann zu dem gewünschten Suchergebnis direkt auf Wikipedia Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 30
  31. 31. Google Analytics um die Links auf Blogposts zu trackenhttp://www.google.com/intl/de/analytics/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 31
  32. 32. Google Analytics um die Links auf Blogposts zu trackenhttp://www.google.com/intl/de/analytics/ Interessant ist es vor allem zu sehen, welche Plattform wie viele Links bringt Bei „Direct“ werden auch Links aus E-Mails und Clients (z.B. Tweetdeck) angezeigt Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 32
  33. 33. Teil 2Für mehr Produktivitätund Effizienz Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 33
  34. 34. Warum „mehr Produktivität“? Ein Social Media Manager muss heute zwei Dutzend Aufgaben am Tag zum Teil gleichzeitig erledigen. Die Frage ist: Wie kann er das schneller, besser und einfacher tun. Was tut denn ein Social Media Manager so den ganzen Tag? So könnte z.B. mein Tag aussehen: • 06:30 Uhr: Aufstehen • 06:45 Uhr: Mails Checken - was ist in der Nacht passiert • 07:00 Uhr: @replies und DMs in Twitter checken • 07:30 Uhr: Postings in Facebook checken • 09:00 Uhr: Feeds auf interessante Postings zum Teilen checken • 11:00 Uhr: Blogbeitrag, Tweets und Facebook-Beiträge posten • 12:30 Uhr: Skype- oder Hangout Konferenzen mit Kollegen • 14:00 Uhr: Intern nachfragen, ob Beiträge zugeliefert wurden • 15:00 Uhr: @replies und DMs in Twitter checken • 15:30 Uhr: Postings in Facebook checken • 16:00 Uhr: Antwort auf kritischen Post mit Kollegen besprechen • 17:00 Uhr: Statistiken anschauen und ROI prüfen • 18:00 Uhr: Wichtige Blogs und Plattformen besuchen • 22:55 Uhr: Mails Checken • 23:00 Uhr: Schlafen gehen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 34
  35. 35. Plattformübergreifend postenhttp://socialba.com/ Nach meiner Erfahrung schaden Doppelpostings grundsätzlich nicht. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 35
  36. 36. Postings in Google+ auch auf Facebook & Twitter postenhttp://socialba.com/download/ Facebook und Twitter können beim Posting ausgewählt werden Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 36
  37. 37. Postings in Google+ auch auf Facebook & Twitter postenhttp://socialba.com/download/ Und analog dazu bei Facebook Google+ und Twitter Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 37
  38. 38. Von Facebook automatisch nach Twitter postenhttp://www.facebook.com/twitter/ Automatische Doppelpostings finde ich allerdings problematisch. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 38
  39. 39. Von Twitter automatisch nach Facebook postenhttp://apps.facebook.com/twitter/ Das gleiche gilt in der anderen Richtung: Automatische Postings sind problematisch. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 39
  40. 40. Ausgewählte Tweets auf Facebook veröffentlichenhttp://apps.facebook.com/selectivetwitter/ Besser das Posting manuell steuern – und dann auch nur von Twitter auf Facebook Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 40
  41. 41. Termine findenhttp://www.doodle.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 41
  42. 42. Doodle: Ein Beispielhttp://www.doodle.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 42
  43. 43. In bestehende Kalender einbindenhttp://www.doodle.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 43
  44. 44. Terminanfragen stellenhttp://www.doodle.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 44
  45. 45. Umfragen erstellen mit Doodlehttp://www.doodle.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 45
  46. 46. Alternative zur Doodle-Umfrage: twtpollhttp://twtpoll.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 46
  47. 47. Alternative zur Doodle-Umfrage: twtpollhttp://twtpoll.com/ Twtpoll hat sich wirklich zu einem superstarken Tool gemausert Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 47
  48. 48. Die Basis ist kostenfrei, und Premium-Features erschwinglich Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 48
  49. 49. Namen für Accounts findenhttp://namechk.com/ Jetzt mal ganz was anderes, aber auch witzig  Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 49
  50. 50. Webkonferenzen mit Kunden durchführenhttp://www.gotomeeting.de/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 50
  51. 51. Gute Funktionen bei GoToMeetingBildschirm teilen, Video-Konferenz, optional per Telefon, Aufzeichnung, Textchat, … Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 51
  52. 52. Die Alternative: Google Hangoutshttps://plus.google.com/hangouts Der größte Vorteil von Google+ ist die Integration in die gesamte Google-Welt inkl. Google-Drive und Google-Mail und Google-Kontakte u.v.m. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 52
  53. 53. Google Hangouts noch zu sehr „… für die ganze Familie“http://www.google.com/intl/de_ALL/+/learnmore/hangouts/ Hier erkennt man noch die Positionierung von Google+ - ich würde mir mehr Engagement für Unternehmen wünschen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 53
  54. 54. Lustige Erweiterung – aber Einsatz im Business fraglich Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 54
  55. 55. Vorteil: Slideshare Präsentationen leicht einbindbar Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 55
  56. 56. Hangouts On Air leider noch nicht verfügbar Der Grund ist allerdings nicht Google, sondern das Deutsche Rund- funkrecht Aber bis Google Hangout so richtig gut wird, dauert das noch eine ganze Weile… Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 56
  57. 57. Teil 3Tools für einfacheresThemenmanagement Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 57
  58. 58. Warum „Themen-Management“?Die Frage: „Wie finde ich guten Content“? Wer Resonanz (Neudeutsch: „Engagement“) haben will, muss Dinge posten, welche die Menschen interessieren. Sie müssen einen (Nachrichten-)Wert haben und ggf. kontrovers sein. Typische Nachrichtenwerte sind • Neuigkeit, Nähe, Tragweite • Prominenz, Dramatik, Kuriosität, Konflikt • Sex, Gefühle • Fortschritt Nach neuerer Definition: Inhalte mit… • Wissens- und Orientierungswert (z.B. Umsatz eines Unternehmens) • Gebrauchswert/Nutzwert (z.B. „How-tos“) • Unterhaltungs- und Gesprächswert (z.B. ein Witz) Weitere Regeln für guten Content neben gutem Nachrichtenwert • Content sollte auf eine „Story“ (= Positionierung) einzahlen • 70 % des Contents sollte kuratiert sein und nur 30 % gebrandet • Der gesamte Content sollte zur SEO beitragen („Keywords“, s. „Story“) • Leicht verdauliche Happen entsprechend des Kanals Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 58
  59. 59. Themen sammeln mit Pockethttp://getpocket.com Pocket hat so mit die schönste Darstellung dieser Art von Tools Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 59
  60. 60. Browser Extension für Pockethttp://bit.ly/LZzrmx Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 60
  61. 61. Per Klick (oder Strg+Shift+P) Seiten abspeichern Hier kann man dann „Tags“ hinzufügen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 61
  62. 62. Alternative (und mehr) zu Pocket: Evernotehttp://evernote.com/intl/de/ Ich habe Evernote mehrfach angetestet, bin aber nie richtig warm geworden Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 62
  63. 63. Evernote Extension für Chromehttp://bit.ly/JkPZDV Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 63
  64. 64. Evernote App für Android Handyshttp://bit.ly/JkQazc Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 64
  65. 65. Deutlich leistungsfähiger – aber auch deutlich komplexer Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 65
  66. 66. Deutlich leistungsfähiger – aber auch deutlich komplexer Solche Ansichten mag ich eben gar nicht – aber man kann doch sehr viel machen! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 66
  67. 67. Themen sammeln mit Diigohttp://www.diigo.com Auch Diigo ist sehr leistungsfähig, gerade in der Zusammenarbeit mit Teams, aber die reine Textdarstellung liegt mir nicht. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 67
  68. 68. Auch hier ist eine Extension für Chrome verfügbarhttp://bit.ly/Jfh2Ay Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 68
  69. 69. Themenmanagement mit Outlook Auch wenn Outlook sicherlich nicht dafür gemacht ist – praktikabel ist es schon. Ich kann mir von überall Mails schicken  Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 69
  70. 70. Noch nicht genauer ausprobiert, aber vielversprechenhttp://www.zotero.org/ Stand alone Lösung und Intergation in den Browser. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 70
  71. 71. Eine fast schon unendliche Quelle für Ideen: Slidesharehttp://www.slideshare.net/most-favorited/all-time?language=deHier lassen sich ganz viele richtig Und Slideshare eignet sichgute Themen finden! auch hervorragend, um die eigene Reputation aufzu- bauen. Zum Beispiel: 3 talkabout Präsentationen in den Top-20 der am meisten „gefaveten“ deutschen Präsentationen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 71
  72. 72. Auch sehr gut für den eigenen Reputationsaufbauhttp://www.slideshare.net/most-downloaded/all-time?language=de Talkabout Präsentation: Mehr als 1.000 Downloads! (All-time Platz 12 auf Slideshare) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 72
  73. 73. Und zur Steigerung der Bekanntheithttp://www.slideshare.net/popular/all-time?language=de&onlypro=true Fast 30.000 Zugriffe auf talkabout Präsentation Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 73
  74. 74. Gute Analysefunktionen in der Pro-Version von Slidesharehttp://www.slideshare.net/business/premium/plans?locale=de Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 74
  75. 75. Gute Analysefunktionen in der Pro-Version von Slideshare Fast 3.300 Downloads einer einzigen Präsentation! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 75
  76. 76. „Leads“ sind allerdings sehr schwachViele Nachrichten, aber ohne besonderen Wert Aber sehr nett, dass mein größter „PR-Guru“ die Vorlesung heruntergeladen hat  Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 76
  77. 77. Teil 4Was ist erfolgreichund was weniger? Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 77
  78. 78. Ein Beispiel mit relativ wenig ResonanzLink zur Vorlesung "Strategieentwicklung nach dem 7C-Modell" • 86 Clicks • Fast alle Klicks an einem Tag • Die meisten Klicks über Twitter • Relativ viele Retweets • Kaum Likes und Shares Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 78
  79. 79. Ein Beispiel mit relativ wenig ResonanzVorlesung "Strategieentwicklung nach dem 7C-Modell" • 86 Clicks • Fast alle Klicks an einem Tag • Die meisten Klicks über Twitter • Relativ viele Retweets Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 79
  80. 80. Ein Beispiel mit mittlerer Resonanz„Einladung zu Blogparade“ (Blogpost) • 129 Clicks • Fast alle Klicks an einem Tag • Die meisten Klicks über Twitter • Relativ viele Retweets Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 80
  81. 81. Ein Beispiel mit guter Resonanz„Ganz großartig: Die Shitstorm-Skala“ (Blogpost) • 726 Clicks • Klicks auf zwei Tage verteilt • Die meisten Klicks über Google+ • Gar keine Retweets, relativ viele Likes und Shares Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 81
  82. 82. Ein Beispiel mit sehr hoher Resonanz„Die neuen Funktionen bei Facebook sind ein echter Gamechanger“ (Blogpost) • 2.533 Clicks • Klicks auf mehrere Tage verteilt • Die meisten Klicks Google+ und direkt • Gar keine Retweets, sehr viele Likes und Shares Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 82
  83. 83. Korrespondierend: Die Resonanz auf Google+46 „+1“, 36 Mal “geteilt“, 47 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 83
  84. 84. Korrespondierend: Resonanz auf Facebook22 Likes, 6 geteilt, 24 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) Zum Vergleich G+: • 46 „+1“, • 36 Mal “geteilt“, • 47 Kommentare • bei 9.000 Followern • Bei mir ist oft Google+ häufig eine größere Resonanz • Die Bindung zu Followern ist geringer als zu „Freunden“ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 84
  85. 85. Die Verteilung über Google Rippleshttp://bit.ly/KGRo7M Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 85
  86. 86. Google Ripples aufrufenAuf das kleine Dreieck rechts oben klicken -> Verbreitung anzeigen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 86
  87. 87. Ein weiteres Beispiel: Sympathierede für die Piraten133 „+1“, 37 Mal “geteilt“, 93 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 87
  88. 88. Verbreitung über Google Ripples anzeigenhttp://bit.ly/JgJ0iW Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 88
  89. 89. Zum Vergleich: Das gleiche Posting auf Facebook27 Likes, 0 geteilt, 65 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) Auch hier: Deutlich geringere Resonanz als auf Google+ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 89
  90. 90. Ein einfacher Lesehinweis57 „+1“, 26 Mal “geteilt“, 22 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 90
  91. 91. Ein zynischer Kommentar39 „+1“, 21 Mal “geteilt“, 48 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 91
  92. 92. Making people talkabout – über ACTA: 161 Kommentare53 „+1“, 37 Mal “geteilt“, 161 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 92
  93. 93. Auch das geht: Crowdsourcing zu Risiken & Chancen16 „+1“, 14 Mal “geteilt“, 84 Kommentare (bei 9.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 93
  94. 94. Auch auf Facebook: Crowdsourcing zu einem neuen Logo24 „Like“, 0 Mal “geteilt“, 93 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 94
  95. 95. Bei Klaus Eck läuft auf G+ nicht so viel: How-to zu Content24 „+1“, 21 Mal “geteilt“, 16 Kommentare (bei 31.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 95
  96. 96. Bei spezifischen G+-Themen etwas mehr: Google+ Timeline64 „+1“, 73 Mal “geteilt“, 44 Kommentare (bei 31.000 Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 96
  97. 97. Aber manchmal geht es doch ab…2222 „+1“, 933 Mal “geteilt“, 405 Kommentare (bei 1,35 Mio. Followern) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 97
  98. 98. Nur 393 mal von 933 mal öffentlich geteilt…http://bit.ly/L9rg4W Sehr oft werden Postings „nicht öffentlich geteilt“, vermutlich in einen Circle „Favoriten“ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 98
  99. 99. Manchmal sind es die einfachen Dinge die Resonanz erzeugen128 Likes, 0 Shares, 59 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) „Persönliches“ kommt an, wenn es auch Nachrichtenwert hat (Hier Prominenz – wenn auch nur „geliehen“) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 99
  100. 100. Oder auch hier:44 Likes, 0 Shares, 23 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) Manchmal ist es auch nur ein „nettes“ Foto Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 100
  101. 101. Und noch einfacher!21 Likes, 0 Shares, 29 Kommentare (bei 2.350 Freunden/Abonnenten) Das nennt man wohl Effizienz  Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 101
  102. 102. Teil 5Tools um besserzu posten Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 102
  103. 103. Warum „Besser Posten“?Die Frage: „Wie bin ich effizienter beim Posten“? Auch wenn ich die richtigen Themen gefunden habe, bedeutet das noch nicht zwingend Erfolg. Es gibt eine ganze Reihe weiterer Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen, zum Beispiel: • Die richtige Uhrzeit • Am richtigen Wochentag • Auf der richtigen Plattform Hier will ich ein paar Ansätze zeigen, wie man mit etwas Verstand und den richtigen Tools das Posting in dieser Beziehung optimiert. Wichtig dabei ist aber: Das ist alles nicht wissenschaftlich. Alle Untersuchungen sind nur Ungefähr-Werte. Zudem kann auch ein morgens eingestellter Post durch geringe Retweets bis in die aktive Zeit reichen – und dann wird er dann auch wieder aufgenommen. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 103
  104. 104. Zum richtigen Zeitpunkt posten: Aktivtäten in den Netzwerkenhttp://blog.bitly.com/post/22663850994/time-is-on-your-side 0 5 10 15 20 Mo. Di.Mi.Do.Fr.Sa.So. Mo. Di.Mi.Do.Fr.Sa.So. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 104
  105. 105. Die meisten Shares kommen am Samstaghttp://blog.kissmetrics.com/science-of-social-timing-1/?wide=1 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 105
  106. 106. Am besten am Mittag postenhttp://blog.kissmetrics.com/science-of-social-timing-1/?wide=1 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 106
  107. 107. 3 bis 4 Postings pro Woche sollen optimal seinhttp://blog.kissmetrics.com/science-of-social-timing-1/?wide=1 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 107
  108. 108. Twitter analysieren mit Tweriodhttp://www.tweriod.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 108
  109. 109. Twitter analysieren mit Tweriodhttp://www.tweriod.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 109
  110. 110. Zeitversetzt posten mit Bufferhttp://bufferapp.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 110
  111. 111. Zeitversetzt posten mit Buffer Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 111
  112. 112. Chrome Extension für Bufferhttp://bit.ly/LqGyrI Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 112
  113. 113. Posten über die Extension – auch plattformübergreifend Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 113
  114. 114. Und das funktioniert sogar auf Facebook… Ein eigener „Buffer“ Button ist auch beim Teilen verfügbar Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 114
  115. 115. Postings später versendenhttp://laterbro.com/ Eine ähnliche Funktion hat allerdings auch z.B. Tweetdeck Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 115
  116. 116. Teil 6Tools für laufendesCommunity Management Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 116
  117. 117. Warum „Community Management“?Die Frage: „Wie spare ich Zeit und Aufwand beim Dialog“? Wer nur ein paar Hundert Fans hat, und sich dort die Interaktion im Rahmen hält, muss ich über Community Management keine Gedanken zu machen. Das lässt sich über die normalen Tools gut abwickeln. Problematisch ist es, wenn man aber tausende oder gar hunderttausende Fans hat. Dann tauchen Probleme auf, wie zum Beispiel: • Wie weiß ich, was ich vorher mit dem jeweiligen Kunden besprochen habe • Wie kann ich Spezialisten einbinden, wenn Fachfragen kommen? • Wie weiß ich, was schon erledigt ist? • Wie bewerte ich einzelne Postings und Kommentare? • … Es gibt auf dem Markt zunehmend große „Social CRM Lösungen“, die vor allem in Konzernen zum Einsatz kommen. Über die will ich hier nicht sprechen, die brauchen fast eine eigene Vorlesung. Ich will aber zwei Tools beispielhaft vorstellen, die für relativ wenig Geld und ohne großen Integrationsaufwand einiges leisten. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 117
  118. 118. Customer Service in Facebook and Twitterhttp://www.conversocial.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 118
  119. 119. Übersicht über alle Interaktionenhttp://www.conversocial.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 119
  120. 120. Übersicht über alle Interaktionenhttp://www.conversocial.com/ Alle Postings, Comments, Retweets, @Mentions etc. kommen in die Inbox Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 120
  121. 121. Übersicht über alle Interaktionenhttp://www.conversocial.com/ Auf Klick sieht man immer auch die Historie der Gespräche Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 121
  122. 122. Archivhttp://www.conversocial.com/ Per Tastatur-Shortcut können die Eingänge ins Archiv verschoben und ein manueller „Sentiment“ vergeben werden Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 122
  123. 123. E-Mail Notificationshttp://www.conversocial.com/ Über alle Events lassen sich individuell E-Mail-Notifications zuordnen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 123
  124. 124. Priority Keyword Listshttp://www.conversocial.com/ Postings mit bestimmten Keywords kommen in den Posteingang „Priority“ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 124
  125. 125. Team Membershttp://www.conversocial.com/ „Team-Member“ lassen sich nur bei der Pro-Version einrichten. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 125
  126. 126. Zuweisen an Team Memberhttp://www.conversocial.com/ Aber dann können Aufträge an die Teammitglieder zur Bearbeitung erteilt werden. Ein geniales Feature! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 126
  127. 127. Umfangreiche Analysefunktionenhttp://www.conversocial.com/ Hier werden zum Beispiel auch die „Sentiments“ widergegeben. Manuelle Sentiments sind immer besser als automatische. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 127
  128. 128. Sehr beliebt, aber mir ist es nicht sympathisch: Hootsuitehttp://hootsuite.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 128
  129. 129. Hootsuite für den Profieinsatz leider kostenpflichtig (10$/Monat)http://hootsuite.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 129
  130. 130. Teil 7Tools fürFacebook Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 130
  131. 131. Warum „Tools für Facebook“?Die Frage: „Wie nutze ich Facebook besser“? Facebook bietet heute ein riesiges Universum an Erweiterungen und Tools. Die Möglichkeiten, Content in Facebook einzubinden und mit dem Social Graph zu verbinden, sind unendlich groß. Um die soll es allerdings hier nicht gehen. Da geht es eher um das Anwendungsdesign. Ich will hier stattdessen ein paar Anregungen geben, wie man Facebook im Alltag besser nutzt. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 131
  132. 132. Facebook (neben Google+ und Twitter) als „Standardfenster“http://www.facebook.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 132
  133. 133. Adblock Plus, um Werbung auszublendenhttp://bit.ly/JAM0aY Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 133
  134. 134. Facebook für Android, um auch mobile immer informiert zu seinhttp://bit.ly/JB5JWa Samsung Galaxy Note als das Top-Handy für Social Media Manager Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 134
  135. 135. Social Bakers: Die erfolgreichsten Brand Pages findenhttp://www.socialbakers.com/facebook-pages/brands/germany/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 135
  136. 136. Facebook Fanpages nach Branchen findenhttp://www.facemeter.de/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 136
  137. 137. Zum Beispiel Deutsche Markenhttp://www.facemeter.de/index.php?pType=biz Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 137
  138. 138. Fans ganz effizient vermehrenhttp://bit.ly/J6tVeM • Gilt als absolutes „No-Go“ • Kann Gerade auslösen, wenn es rauskommt • Ist unter dem Strich aber kaum verwerflicher als iPad- Gewinnspiele Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 138
  139. 139. B2B-Unternehmen auf Facebookhttp://b2branking.lingner.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 139
  140. 140. Facebook Share Buttonhttp://bit.ly/MqYXDU Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 140
  141. 141. RSS Graffitti – automatisch auf Facebook postenhttp://beta.rssgraffiti.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 141
  142. 142. RSS Graffitti – automatisch auf Facebook postenhttp://beta.rssgraffiti.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 142
  143. 143. RSS Graffitti – automatisch auf Facebook postenhttp://beta.rssgraffiti.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 143
  144. 144. RSS Graffitti – automatisch auf Facebook postenhttp://beta.rssgraffiti.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 144
  145. 145. Facebook Tracking bei allfacebook.dehttp://allfacebook.de/tracking Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 145
  146. 146. Facebook Tracking bei allfacebook.dehttp://allfacebook.de/tracking Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 146
  147. 147. Facebook Tracking bei allfacebook.dehttp://allfacebook.de/tracking Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 147
  148. 148. Detaillierte Auswertung kostenpflichtig bei allfacebookstatshttp://www.allfacebookstats.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 148
  149. 149. Die Kosten für allfacebookstatshttp://www.allfacebookstats.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 149
  150. 150. Der Edgerank Checkerhttps://www.edgerankchecker.com/ Nutzen etwas zweifelhaft, weil Edge Rank immer auch vom User und vom Content und nicht von der Page abhängt Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 150
  151. 151. Edgerank Checker sagt: We developed our own Edgerank…https://edgerankchecker.com/edgerank/learn Der „Edge Rank“ von Edge Rank Checker scheint mir ein eigener Index zu sein – und der ist okay Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 151
  152. 152. Der Edgerank Checkerhttps://www.edgerankchecker.com/ Diesen Index kann man mit Indizes von anderen Pages vergleichen – und das macht durchaus Sinn Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 152
  153. 153. Die Features vom Edgerank Checkerhttps://edgerankchecker.com/edgerank/competitiveedge Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 153
  154. 154. Die Features vom Edgerank Checkerhttps://edgerankchecker.com/edgerank/competitiveedge Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 154
  155. 155. Die Features vom Edgerank Checkerhttps://edgerankchecker.com/edgerank/competitiveedge Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 155
  156. 156. Teil 8ToolsFür Twitter Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 156
  157. 157. Warum „Tools für Twitter“?Die Frage: „Wie nutze ich Twitter besser“? Obwohl Twitter lange nicht die Popularität wie Facebook hat, ist und bleibt Twitter eines der wichtigsten Social Media Tools. Dabei geht es allerdings weniger darum, Reichweiten zu erzielen, oder generell darum „Kunden zu erreichen“. Die Stärken von Twitter liegen woanders: • Twitter ist das effizienteste Themenmonitoring-Tool. Alles, was im Social Web stattfindet, findet auch auf Twitter statt. • Twitterati sind die aktivsten Social Media Teilnehmer und oft auch Multiplikatoren. Jeder ernst zu nehmende Blogger oder Online- Journalist ist auch auf Twitter. • Mit den relevanten Multiplikatoren auf Twitter in Kontakt zu bleiben, bedeutet also, sein Ohr am Markt zu haben. Ich will hier einige Tipps geben, wie man Twitter besser nutzen kann. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 157
  158. 158. Twitter für Androidhttp://bit.ly/KrSp3G Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 158
  159. 159. Tweetdeck: Bester Nutzen sind die eigenen Gruppenhttp://www.tweetdeck.com/ besser: http://bit.ly/Kf8rho (alte Version) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 159
  160. 160. Tweetdeck: Suchen lassen sich beliebig integrierenhttp://www.tweetdeck.com/ besser: http://bit.ly/Kf8rho (alte Version) Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 160
  161. 161. Echtzeitmonitoring mit Monitterhttp://monitter.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 161
  162. 162. Extrem schönes Dashboard der eigenen Tweetshttp://www.twylah.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 162
  163. 163. Extrem schönes Dashboard der eigenen Tweetshttp://www.twylah.com Tweets werden automatisch nach Stichworten gruppiert Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 163
  164. 164. Extrem schönes Dashboard der eigenen Tweetshttp://www.twylah.com Über „more topics“ können weitere Themen angezeigt werden Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 164
  165. 165. Das Bookmarklethttp://www.twylah.comÜber ein Bookmarkletlassen sich Links direktposten Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 165
  166. 166. Extrem schönes Dashboard der eigenen Tweetshttp://www.twylah.com Die eigenen Topics lassen sich managen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 166
  167. 167. Extrem schönes Dashboard der eigenen Tweetshttp://www.twylah.com Ein Widget lässt sich im Blog oder auf der Website einbinden So eignet sich twylah sehr gut, sich zu bestimmten Themen zu positionieren! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 167
  168. 168. Twitter-Konversationen und andere Posts als „Story“ zeigenhttp://storify.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 168
  169. 169. Auswertung der besten Tweet-Zeitenhttp://www.tweriod.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 169
  170. 170. Umfangreiche Funktionen – leider nur für Twitter: SocialBrohttp://bit.ly/Jwm0wN Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 170
  171. 171. Die Features im Einzelnen: SocialBrohttp://www.socialbro.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 171
  172. 172. Die Features im Einzelnen: SocialBrohttp://www.socialbro.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 172
  173. 173. Enorm viele Analysemöglichkeiten mit SocialBrohttp://www.socialbro.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 173
  174. 174. Teil 9Toolsfür Google+ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 174
  175. 175. Warum „Tools für Google+ “?Die Frage: „Wie nutze ich Google+ besser“? Viele Experten diskutieren darüber, ob Google+ als Netzwerk schon tot sei. Dabei wird Google+ sehr viel mit Facebook verglichen. Diese Vergleiche springen aber zu kurz. Denn man muss Google+ integriert in die sonstigen Google-Dienste sehen, und dieses Angebot ist einmalig. Vor allem, wenn man die weiteren Google-Dienste nutzt, lohnt sich Google+ ungemein. Hierzu gehören zum Beispiel: • Google Mail • Picasa (Bilder teilen) • Google Play (Android-Apps) • Google Drive (Dateien speichern und teilen) • Google Docs (Präsentationen, Tabellen und Dokumente) • Google News und Blogsuche • Google Kalander • Und viele, viele mehr Und darüber hinaus hat Google+ Auswirkungen auf die Suchergebnisse in der Google Suche. Wenn man an Google+ rein Maßstäbe anlegt wie an Facebook, lohnt sich das möglicherweise wirklich nicht. Aber aus einer integrierten Sicht kommt man nicht an Google+ vorbei. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 175
  176. 176. Direkt per Klick auf Kommentare antwortenhttps://chrome.google.com/webstore/detail/fgmhgfecnmeljhchgcjlfldjiepcfpea Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 176
  177. 177. Google Drivehttps://drive.google.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 177
  178. 178. Google Drive – direkte Integration in die Google-Welt Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 178
  179. 179. Präsentationen werden direkt angezeigthttps://drive.google.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 179
  180. 180. App für Android verfügbarhttp://bit.ly/J6yMwO Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 180
  181. 181. Alternative: Dateien teilen mit Dropboxhttps://www.dropbox.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 181
  182. 182. Alternative: Dokumente per Slideshare teilenhttp://www.slideshare.net/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 182
  183. 183. Google+ Statisticshttp://socialstatistics.com/profile/114620560185021689616/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 183
  184. 184. Erweiterung für Chrome verfügbarhttp://bit.ly/JIyvG6 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 184
  185. 185. Deutsche Google+ Chartshttp://gpluscharts.de/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 185
  186. 186. Die Stati und KPIs von Google+ abfragenhttp://www.googleplussuomi.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 186
  187. 187. Der Superstar im Dt. Social Web: Durchschnittlich 146 +1… bei 80.000 Followern Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 187
  188. 188. Und Britney Spears?… bei 3,156 Millionen Followern Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 188
  189. 189. Der erfolgreichste Marken-Account bei Google+http://www.googleplussuomi.com/stats.php?id=115900903196483234016 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 189
  190. 190. Coca-Cola auf Google+http://www.googleplussuomi.com/stats.php?id=113050383214450284645 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 190
  191. 191. Coca-Cola auf Google+http://www.googleplussuomi.com/stats.php?id=113050383214450284645 Um eine andere Google+-Page zu prüfen diese Domain kopieren und die 21-stellige Google-ID ersetzen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 191
  192. 192. Teil 10Tools für einebessere Bildsprache Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 192
  193. 193. Warum „eine bessere Bildsprache“?Die Frage: „Wie setze ich Bilder besser ein“? „Bilder“ sind ein zweischneidiges Schwert. Einerseits verbessern sie die Kommunikation im Social Web ungemein: • Postings mit Bildern stechen in der Timeline hervor • Sie erregen deswegen viel Aufmerksamkeit • Bilder sind im Allgemeinen sehr einfach zu verstehen • Ein „schnelles Like“ ist bei einem Bild viel schneller gegeben, als bei einem langen Text • „Unschuldige Bilder“ teilen sich auch leichter, wenn man sie mag Auf der anderen Seite bereiten Bilder aber auch Probleme • Man hat immer ein Thema mit den Veröffentlichungsrechten • Gute Bilder selbst zu machen ist nicht leicht. Sie können leicht in einem negativen Sinn amateurhaft wirken • Gute Bilder zu recherchieren kann viel Zeit in Anspruch nehmen Ich will hier einige Ansätze zeigen, wie man Bilder besser in der täglichen Kommunikation einsetzt. Das größte Potenzial lieht übrigens auch darin, Dinge zu inszenieren, welche die potenziellen Fans im echten Leben fotografieren und selbst posten können. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 193
  194. 194. Bilderreich kommunizierenz.B. http://www.facebook.com/dbbahn Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 194
  195. 195. Auf Bilderstrecken bekommt man leicht Feedbackz.B. http://on.fb.me/Jfsn3D Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 195
  196. 196. Wordle: Grafiken mit Wörtern erstellenhttp://www.wordle.net/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 196
  197. 197. Tolle Fotos vom Handy machen - Instagramhttp://instagr.am/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 197
  198. 198. Instagram – durch Filter einfache Handy Fotos attraktiv machenhttp://instagr.am/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 198
  199. 199. Instagram Fotos wie in Pinterest darstellenhttp://www.pinstagram.co/#/mirkolange Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 199
  200. 200. Pinterest wird als eigene Profil möglicherweise überschätztz.B. http://pinterest.com/hrshotelportal/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 200
  201. 201. Wichtiger ist, Bilder „pinnbar“ zu machen, dass es andere tunz.B. http://pinterest.com/search/?q=louis+vuitton Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 201
  202. 202. Leseempfehlung: „der ultimative Marketing Guide für Pinteresthttp://www.slideshare.net/datenonkel/pinterest-fr-unternehmen-der-ultimative-marketing-guide Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 202
  203. 203. Die Alternative zu Pinterest: Lockerzhttp://lockerz.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 203
  204. 204. Lizenzfreie Bilder finden: Fotoliahttp://de.fotolia.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 204
  205. 205. Lizenzfreie Bilder finden: Photocasehttp://de.fotolia.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 205
  206. 206. Lizenzfreie Bilder finden: CC Searchhttp://search.creativecommons.org/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 206
  207. 207. Lizenzverztrag für die eigene Website erstellenhttp://creativecommons.org/choose/ Einfach nur das Formular ausfüllen… Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 207
  208. 208. Lizenzverztrag für die eigene Website erstellenhttp://creativecommons.org/choose/ Und das Tool gibt den fertigen Text aus inkl. HTML-Code für die Website Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 208
  209. 209. Lizenzfreie Bilder finden: Flickrhttp://www.flickr.com/search/advanced/? Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 209
  210. 210. Bildbearbeitung in Google+Bildqualität verbessern Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 210
  211. 211. Bildbearbeitung in Google+Effekte hinzufügen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 211
  212. 212. Bildbearbeitung in Google+Dekorationen hinzufügen Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 212
  213. 213. Ganze Präsentationen auf Google+ erstellenz.B. http://bit.ly/LaUX8o Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 213
  214. 214. Ganze Präsentationen auf Google+ erstellenz.B. http://bit.ly/LaUX8o Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 214
  215. 215. Um Bilder zu inszenieren, eignet sich auch Tumblr sehr gut!z.B. http://stilfrage.tumblr.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 215
  216. 216. Auf Klick werden die Bilder schön groß und sind „sharable“!z.B. http://stilfrage.tumblr.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 216
  217. 217. Teil 11Tools für besseresBewegtbild Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 217
  218. 218. Warum „Bewegtbild“?Die Frage: „Wie setze ich Videos besser ein“? Was bei schon Bildern ein Problem ist, ist bei Videos noch viel schlimmer. Die Produktion ist deutlich aufwändiger, und man kann nicht einfach fremde Videos benutzen, die passen. Ich kann aktuell hier nur ein paar wenige Tipps geben, aber vielleicht helfen die schon etwas weiter. Ansonsten wäre dieses Thema weiter zu verfolgen. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 218
  219. 219. Videos downloadenhttp://keepvid.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 219
  220. 220. Videos aus Fotos kreieren: Animotohttp://animoto.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 220
  221. 221. Mit Cinemagram „animierte Bilder erstellen“ (sehr lustig)http://cinemagr.am/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 221
  222. 222. Die Alternative: giffer!http://gifferapp.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 222
  223. 223. Erklär-Trickfilm-Videoshttp://www.triple-f.de/explain-it Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 223
  224. 224. Teil 12Tools für die Identifikationvon Influencern Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 224
  225. 225. Warum „Influencer identifizieren“?Die Frage: „Wie spreche ich mit den wichtigen Leuten“? Wer gut im Social Web kommunizieren will, tut gut daran nicht nur „Taxi- Stand“ zu spielen, also da zu sein und zu warten, bis jemand kommt. Man kann die Menschen auch selber ansprechen. Und hier empfiehlt es sich, effizient vorzugehen. Denn „irgendjemanden“ anzusprechen macht einfach ganz viel Arbeit und bringt oft nichts. Also spricht man am besten die Menschen an, die andere beeinflussen können – zum Beispiel weil sie eine hohe Reputation besitzen und/oder eine hohe Reichweite. Hier will ich ein paar Tools vorstellen, wie man diese Menschen identifizieren kann. Ach ja: Wichtig ist das auch in der Krisenkommunikation. Zwar sollte man jeden Kritiker gleich behandeln, aber es lohnt sich, wenn man weiß, wenn ein Kritiker einer der „Beeinflusser“ ist – die sollte man dann besonders gleich behandeln. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 225
  226. 226. Klout.comhttp://klout.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 226
  227. 227. Über Listen andere Menschen mit hohem Klout Score findenhttp://klout.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 227
  228. 228. Viele Klout Nutzer legen Listen mit Interessengebieten anhttp://klout.com/#/talkabout/list/deutsche-netzbeeinflusser-irgendwie Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 228
  229. 229. Resonancershttp://www.resonancers.com/bylang/de Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 229
  230. 230. Tweetrankinghttp://tweetranking.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 230
  231. 231. Tweet Graderhttp://tweet.grader.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 231
  232. 232. Ebuzzing Blogrankinghttp://labs.ebuzzing.de/top-blogs Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 232
  233. 233. PostRank Analyticshttp://analytics.postrank.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 233
  234. 234. Influencer identifizieren über SocMetricshttp://socmetrics.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 234
  235. 235. Details zu Themen und Menschen über PeopleBrowsrhttp://www.peoplebrowsr.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 235
  236. 236. Teil 13Tools für Monitoringund Evaluation Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 236
  237. 237. Warum „Monitoring und Evaluation“?Die Frage: „Wie behalte ich den Überblick, was läuft“? Und abschließend möchte ich noch ein paar Tools vorstellen, mit denen man den Erfolg seiner Arbeit etwas besser sehen kann und auch generell etwas besser informiert bleibt. Auch hier gibt es eine Unzahl von Tools, die man nutzen kann, von einfachen RSS-Readern bis hin zu richtig komplexen Monitoring-Lösungen, die im Rahmen einer extra Vorlesung „Monitoring“ behandelt werden müssen. Die Tools hier sind keineswegs vollständig. Es sind nur die, die ich selber ab und an nutze. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 237
  238. 238. Suche in Facebookhttp://www.fbsearch.us/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 238
  239. 239. Reichweite von Suchbegriffen analysierenhttp://tweetreach.com/reach?q=%22Mirko+Lange%22 Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 239
  240. 240. Google Blogsuchehttp://www.google.de/blogsearch Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 240
  241. 241. Auf kurrently suchenhttp://www.kurrently.com Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 241
  242. 242. In YouTube Kommentaren suchenhttp://www.youtube.com/comment_search Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 242
  243. 243. In Twitter suchenhttps://twitter.com/#!/search-home Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 243
  244. 244. Auf Socialmention suchenhttp://www.socialmention.com/ Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 244
  245. 245. Google Alert erstellenhttp://www.google.com/alerts?hl=de Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 245
  246. 246. Fast alle Suchtools können als RSS hinzugefügt werden Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 246
  247. 247. Dashboards einrichten mit Netvibeshttp://www.netvibes.com/de Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 247
  248. 248. Teil 14Zusammenfassungund Hinweise Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 248
  249. 249. ZusammenfassungWie bereits eingangs gesagt gibt es eine schiereUnmenge an Aufgaben und Tools für Social MediaManager.Die einzige Chance, die wir haben, istherauszufinden, welches Tool uns ganzindividuelle in unserer Arbeit unterstützt. Dazumuss man sie ausprobieren.Und man muss – zumindest in einem gewissenMaße – aufmerksam sein, welche neuen Toolsdazukommen.Das ist ein immer währender Prozess. Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 249
  250. 250. Vielen Dank und viel Erfolg! Dienstag, 29. Mai 2012 copyright talkabout communications (alle Rechte vorbehalten) 250
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×