Strategisches Content Marketing... "Just The Next Bubble" oder doch „The Big Next Thing“?

  • 9,944 views
Uploaded on

Was ist der Zusammenhang von Content Marketing und Content Strategie? Sind diese beiden Begriffe "The Next Big Thing" - oder doch nur "The Next Big Bubble"? Und was bedeutet das “Marketing” in …

Was ist der Zusammenhang von Content Marketing und Content Strategie? Sind diese beiden Begriffe "The Next Big Thing" - oder doch nur "The Next Big Bubble"? Und was bedeutet das “Marketing” in “Content Marketing”? Vortragsfolien der "Online Communications Conference" vom 05.11.2013 in München

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
9,944
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
20

Actions

Shares
Downloads
215
Comments
0
Likes
35

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Just The Next Bubble? Oder doch „The Big Next Thing“? Strategisches Content Marketing am Beispiel der Thomas Krenn AG Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 1
  • 2. Im Moment ja ganz viele so: „Content Marketing is total cool, ey!“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 2
  • 3. Aber ganz viele auch: „Echt? Schon wieder so‘n Hype, nä?“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 3
  • 4. Auf jeden Fall alle wieder so: „Buzzword Bingooooooo!“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 4
  • 5. Man hat immer das Gefühl… „Hmpff….“ … nur Fragmente zu sehen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 5
  • 6. „Hmpff….“ … nur Fragmente zu sehen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 6
  • 7. „Hmpff….“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 7
  • 8. Und die Chefs auch wieder so: „Was bringt mir das an Umsaaatz?“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 8
  • 9. Na ja, egal: Was ist denn nun dran? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 9
  • 10. Zwei Teile „Strategisches Content Marketing“ Dienstag, 5. November 2013 Case Thomas-Krenn.AG copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 10
  • 11. Fangen wir einfach mal mit den üblichen Beispielen an Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 11
  • 12. Coca-Cola hat seine Corporate Website neu gestaltet … und setzt konsequent auf Stories, Meinungen, Themen und Menschen! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 12
  • 13. Schwarzkopf hat schon vor einiger Zeit einen neuen Weg begonnen Und zeigt bis zur 4. Navigationsebene KEINE Produkte – nur Themen! Schauen Sie sich die Beispiele mal intensiv an! Es lohnt sich! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 13
  • 14. Die Schwenniger Krankenkasse unterhält ein eigenes Portal… Es geht nur um “Schwangerschaft” und gar nicht um Versicherungen! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 14
  • 15. Und Red Bull investiert 50 Mio. Euro in ein total verrücktes Projekt … und die ganze Welt schaut gebannt zu – die Marke ist überall präsent Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 15
  • 16. Aber auch sonst ist Red Bull „Weltmeister in Content Marketing“ Sie unterhalten ein eigenes „Media House“ und sind schon mehr „Verlag“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 16
  • 17. Aber es geht auch etwas einfacher: Viele Unternehmen geben auch nur einzelne Inhalte nach außen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 17
  • 18. Und wollen dann vom Kunden Adresse und Firmengröße wissen Dadurch generieren die Unternehmen „Leads“: Adressen zum Nachtelefonieren. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 18
  • 19. Also wie bekommen wir das auch für uns operationalisiert? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 19
  • 20. Was ist eigentlich „Content“? „Content“ sind inszenierte Informationen und Botschaften Information/Botschaft Format 1 2 Inszenierung Guter Content 3 4 Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 20
  • 21. Was ist eigentlich „Content“? „Content“ sind inszenierte Informationen und Botschaften Information/Botschaft Story(telling): Content mit Protagonisten und Plot Format 5 1 2 Inszenierung Guter Content 3 4 Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 21
  • 22. Worum ist „Content“ denn so wichtig? Unternehmen werden kaputt gehen, wenn niemand ihren Kuchen isst! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 22
  • 23. Worum ist „Content“ denn so wichtig? Unternehmen werden kaputt gehen, wenn niemand ihren Kuchen isst! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 23
  • 24. Die Frage ist: Kommunizieren Unternehmen marktgerecht oder rein egozentrisch? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 24
  • 25. Eine Idee des Content Marketing Dem Interessenten geben, was er will! Infografiken! Cat Content! White Paper! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 25
  • 26. Die andere Idee des Content Marketing: Bildquelle: Caltech rankmaniac 2012 „Content“ am Markt ausrichten! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 26
  • 27. Äh, aber was hat „Content Marketing“ mit „Marketing“ zu tun? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 27
  • 28. Marketing = Bekanntheit + Marke + Leads vor allem mit Werbung Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 28
  • 29. Content Marketing = Bekanntheit + Marke + Leads vor statt .. mit „Content“ allem mit Werbung Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 29
  • 30. Marketing = ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmenssteuerung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderer Interessengruppen. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 30
  • 31. Content Marketing = ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmenssteuerung Content-Steuerung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderer Interessengruppen. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 31
  • 32. Und auch noch konkret auf die Funktion der „Vermarktung“: Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 32
  • 33. Marketing = Der Unternehmensbereich, dessen Aufgabe es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten, … also so zum Verkauf anzubieten, dass Käufer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 33
  • 34. Content Marketing = Der Unternehmensbereich, dessen Aufgabe es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten, Informationen & Botschaften … also so zumNutzung anzubieten, dass Käufer zur Verkauf Nutzer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 34
  • 35. Content Marketing = Der Unternehmensbereich, dessen Aufgabe es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten, Informationen & Botschaften zur Verkauf … also so zumNutzung anzubieten, dass Käufer Nutzer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen. Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 35
  • 36. Was heißt das jetzt? „Marketing für Content“? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 36
  • 37. Die 4 (oder 7) „P“ des Marketing…. … lassen sich wunderbar auf Content Marketing methodisch anwenden ! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 37
  • 38. Die 4 (oder 7) „P“ des Marketing…. … lassen sich wunderbar auf Content Marketing methodisch anwenden ! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 38
  • 39. Die 4 (oder 7) „P“ des Marketing…. … lassen sich wunderbar auf Content Marketing methodisch anwenden ! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 39
  • 40. Die 4 (oder 7) „P“ des Marketing…. … lassen sich wunderbar auf Content Marketing methodisch anwenden ! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 40
  • 41. Und was bringt das mit den 4P… … und der Analogie mit dem klassischen „Marketing“? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 41
  • 42. Daraus folgt eine wichtige Unterscheidung: Ein großer Unterschied zw. operativem und strategischem Content Markteting Operatives Content Marketing Strategisches Content Marketing • Das Erstellen und Verbreiten von einzelnem, attraktivem Content wie Filmen, Whitepaper, oder Infografiken • … mit dem Ziel, Leads zu generieren und Kunden zu gewinnen (aber „ohne verkaufen wollen“  ) • Eine langfristige Strategie zur Befriedigung der Informations-Bedürfnisse und Erwartungen • von Kunden (um sie zu gewinnen) aber auch anderer Interessengruppen (wie Mitarbeiter oder Journalisten). Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 42
  • 43. Daraus folgt eine wichtige Unterscheidung: Ein großer Unterschied zw. operativem und strategischem Content Markteting Marketing mit Content Marketing für Content • Content = Mittel zum Zweck • Content = strategisches Element • Erzeugt partielles Aufmerksamkeit • Erzeugt langfristige Beziehungen • Bringt einzelne Themen in Google (SEO) • Macht genau das, was Google will (SEO) • Erzeugt schnell mal Leads, Fans und Follower (Qualität unklar) • Erzeugt nachhaltig Leads, Fans und Follower (mit hoher Qualität) Operatives Content Marketing Strategisches Content Marketing • Das Erstellen und Verbreiten von einzelnem, attraktivem Content wie Filmen, Whitepaper, oder Infografiken • … mit dem Ziel, Leads zu generieren und Kunden zu gewinnen (aber „ohne verkaufen wollen“  ) • Eine langfristige Strategie zur Befriedigung der Informations-Bedürfnisse und Erwartungen • von Kunden (um sie zu gewinnen) aber auch anderer Interessengruppen (wie Mitarbeiter oder Journalisten). Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 43
  • 44. Und das habe ich der „Thomas Krenn AG“ präsentiert! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 44
  • 45. Die hatten nämlich ein Problem… oder gleich mehrere! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 45
  • 46. Das erste Problem: Die aktuelle Website soll relauncht werden, ist aber mit Content überfrachtet Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 46
  • 47. Das zweite Problem: Ganz viel Content im Wiki, sehr gut besucht aber überhaupt keine Conversion Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 47
  • 48. Und das dritte Problem: Sie wollen als die Nr. 1 im Servermarkt wahrgenommen werden! Nr. 1? Kompetenz-, Serviceund Sympathieführer! Höhere OnlinePräsenz (inkl. SEO!) Leads und Conversion! Mehr Business! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 48
  • 49. Bildquelle: Caltech rankmaniac 2012 Wir erinnern uns: Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 49
  • 50. Wir müssen über „Qualität“ sprechen! Bildquelle: Caltech rankmaniac 2012 Woher wissen wir, was alles unsere Kunden interessiert? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 50
  • 51. Und wir müssen noch etwas erfüllen… Bildquelle: Caltech rankmaniac 2012 Nämlich wie wir davon profitieren! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 51
  • 52. Woher wissen wir, was unseren Kunden interessiert? Wir haben enorm viele Möglichkeiten, das herauszufinden! Auswertung von Daten aus der SEO-Abteilung Auswertung von Daten von Google Trends & Adwords Daten aus Google Analytics verwenden Social Media Monitoring Wettbewerber beobachten und analysieren Daten aus der Marktforschung nutzen Support fragen, welche Fragen Kunden haben Vertrieb fragen, welche Fragen Kunden haben Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 52
  • 53. What are they actually interested in? Schritt 1: Personas definieren (großer Workshop inkl. Vertrieb & Support) Technischer Spezialisierungs-Grad Hoch Wie kann ich alle Störungen fernhalten? Wie kann ich mein System optimieren? Peter Ich muss das selbst schaffen! Gering Was rechnet sich am besten? Peterchen Jürgen Klaus Wenige Dienstag, 5. November 2013 Anzahl AufgabenBereiche in der IT Viele copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 53
  • 54. What are they actually interested in? Schritt 2: Dann haben wir uns noch die „Customer Journey“ angeschaut Gestatten? Müller! Ich suche nach einer Lösung für ein Problem! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 54
  • 55. Da eröffnen sich uns nämlich auch noch viele Fragen Der Buyer hat in jeder Phase andere Fragen und Erwartungen! Welcher Anbieter ist der Beste für mich Welche Anbieter kommen dafür Infrage? Was sind die konkreten Konditionen Bewertung Kauf Erwägung Welche Lösung könnte mir weiterhelfen? Bedarfsbestimmung Erfahrung Loyalität Empfehlung Welchen Nutzen habe ich, wenn ich das Produkt empfehle? Dienstag, 5. November 2013 Erfüllt das Produkt meine Erwartungen? Wird es auch künftig meine Erwartungen erfüllen? copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 55
  • 56. What are they actually interested in? Schritt 3: Themenrecherche konkretisieren Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 56
  • 57. What are they actually interested in? Schritt 4: Keywords und Themen nach Suchvolumen bewerten Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 57
  • 58. What are they actually interested in? Schritt 5: Keywords und Themen nach Suchvolumen bewerten Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 58
  • 59. Schritt 6: Das haben wir dann zu einer „Story“ verdichtet „Wir machen Peter, Jürgen, Peterchen und Klaus das Leben leichter“ What we want to say (and where we can benefit from)? „Die Server-Experten“ „Expertenhilfe“ „Expertentipps“ „Tech Trends“ „Chefsachen“ What they are interested in (and are looking for) Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 59
  • 60. Und das haben wir dann in einen Themenplan überführt Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 60
  • 61. „Product“: Der strategische Themenplan Sammlung der Themen und Bestimmung von Qualität, Formaten und Kanälen Qualität (siehe „Product“) Matrix Themen/Beiträge und… • Experten • Informative Formate • Interaktive Formate • Operative Ziele und KPIs • Status in der Customer Journey • Zielgruppen / Personas • Markenwerte • Kanäle • Keywords & Hashtags • … Themen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 61
  • 62. „Product“: Der strategische Themenplan Zum Beispiel: Was wollen wir mit dem Thema und dem Beitrag erreichen? Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 62
  • 63. „Product“: Der strategische Themenplan Überprüfung der strategischen Verteilung Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 63
  • 64. „Product“: Der strategische Themenplan Ausarbeitung der Themen in konkreten Beiträge Beiträge Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 64
  • 65. „Product“: Der strategische Themenplan Der Themenplan vereint die Interessen von Personas und Unternehmen Interesse der Personas Interesse von TK Themenplan Redaktionsplan Produktionsplan Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 65
  • 66. Und das haben wir in einem „Social Mag“ umgesetzt… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 66
  • 67. Der zentrale Content-Hub: Das TKmag (erste Ausbaustufe) „Expertenmagazin rund um Server, Storage, Virtualisierung und mehr“ Relativ neutrals Branding Navigation analog PersonaBedürfnissen Klares Mission Statement Viele unterschiedliche Formate Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 67
  • 68. Der zentrale Content-Hub: Das TKmag (erste Ausbaustufe) Natürlich alles „responsive“ (eigenes Design für jedes Endgerät) Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 68
  • 69. Die Story “Die Server-Experten” unterfüttern Zum Beispiel viele hochwertige Fachartikel Weiterführende Themen zur Reduktion der Bounce Rate Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 69
  • 70. Die Story “Die Server-Experten” unterfüttern Zum Beispiel Vorträge Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 70
  • 71. Die Verbindung zum “Marketing” Produktnews und –Angebote… (aber eher im Hintergrund) Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 71
  • 72. Die Verbindung zum “Marketing” … immer mit Link auf den Shop Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 72
  • 73. Die Verbindung zum “Marketing” E-Mail-Newsletter und „TK-Answers“ für Marketing Automation Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 73
  • 74. Sympathieführerschaft als ein Ziel Weg vom rein technischen: Die Nerdsachen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 74
  • 75. “People”: Die Experten im Fokus Persönlich und authentisch, durch eigenes G+-Profil mit „Author Tag“ Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 75
  • 76. Alles ist kommentierbar… Und alle Experten beteiligen sich am Gespräch Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 76
  • 77. Und selbstverständlich ist auch alles teilbar… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 77
  • 78. Und jetzt noch mal die strategische Einbindung Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 78
  • 79. Daraus folgt folgende Architektur! Basis „Process“ „Product“ Content Strategie „Place“ Content Plattform „Promotion“ Content Vermarktung Die 4 wichtigsten „P“ in der Umsetzung Google adwords PR / Seeding / Ads transactional Slideshare Newsletter Pinterest Facebook Twitter Google+ … informational Website / Shop (“about product”) YouTube “SEO” automatic contribution “Content hub” Links (“around product”) Incl. Landing pages Personas Story Objectives Topic Plan Editorial calendar Customer Journey Prozesse Dienstag, 5. November 2013 (“about and around product”) Incl. Landing pages Content- und Themenmanagement Redakteure Wiki Links Workflows Formate Mission statement Experten Tools Webinars Downloads Videos How-tos Interactive Freigaben Schulungen Rollen copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) Case Studies White Paper … … 79
  • 80. Daraus folgt folgende Architektur! Basis „Process“ „Product“ Content Strategie „Place“ Content Plattform „Promotion“ Content Vermarktung „People“, „Prize“ und „Participation“ strahlen auf alle Ebenen ab Google adwords PR / Seeding / Ads transactional Slideshare Newsletter Pinterest Facebook Twitter Google+ … informational Website / Shop (“about product”) YouTube “SEO” automatic contribution “Content hub” Links (“around product”) Incl. Landing pages Personas Story Objectives Topic Plan Editorial calendar Customer Journey Prozesse Dienstag, 5. November 2013 (“about and around product”) Incl. Landing pages Content- und Themenmanagement Redakteure Wiki Links Workflows Formate Mission statement Experten Tools Webinars Downloads Videos How-tos Interactive Freigaben Schulungen Rollen copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) Case Studies White Paper … … 80
  • 81. Erstaunlich gutes Ranking schon nach wenigen Wochen! Und erhöhte Aufmerksamkeit durch “Author-Tag” Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 81
  • 82. Thomas Krenn hat‘s gefallen… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 82
  • 83. … aber die Arbeit beginnt jetzt erst richtig! Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 83
  • 84. Learnings Strategisches Content Marketing braucht echtes „Produktmanagement“ • • Durch die methodische Vorgehensweise bekommt man unendlich viele Ideen & Themen • Man muss den Leuten explizit Zeit zur Verfügung stellen – ansonsten ist anderes immer wichtiger • Es braucht ein internes Redaktionsteam, das die Experten unterstützt • Alternativ holt man sich (externe) Hilfe, welche die Experten strategisch und redaktionell unterstützen • Mit den bestehenden Tools, vor allem, Excel lassen sich keine vernünftigen Content Strategien managen • Dienstag, 5. November 2013 Die Kunden und Stakeholder kennenzulernen macht den Leuten viel Spaß Es braucht einen „Content Strategist“ – ein „Content Manager“ reicht nicht copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 84
  • 85. Einen hab ich noch… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 85
  • 86. Der nächste Schritt Wie wir gesehen haben, ist ja Excel nicht sooo doll… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 86
  • 87. Der nächste Schritt Und auch was so an Redaktionsplänen auf dem Markt ist, ist bescheiden… Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 87
  • 88. Der nächste Schritt Eigenentwicklung: Tool für strategisches Content Management Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 88
  • 89. Der nächste Schritt Definition der Parameter Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 89
  • 90. Der nächste Schritt Strategische Definition der Themen und Beiträge Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 90
  • 91. Der nächste Schritt Zuordnung der Parameter zu den Kategorien, Themen und ggf. Beiträgen Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 91
  • 92. Der nächste Schritt Umsetzung in Redaktions- und Produktionsplan Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 92
  • 93. Der nächste Schritt Weiter in Planung • Analyse und Controlling der strategischen Schwerpunkte • Posting des Contents aus dem Tool heraus • Import von Kennzahlen aus den Kanälen • Umfassende Analyse und Steuerung des Contents Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 93
  • 94. Herzlichen Dank! Mirko Lange talkabout consulting Rablstr. 37, 81669 München Telefon: 0177 – 27 40 778 E-Mail: Mlange@talkabout.de Google+: www.mirkolange.de Twitter: https://twitter.com/talkabout Facebook: http://www.facebook.com/talkaboutpr Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 94
  • 95. Copyright-Hinweise Einen herzlichen Dank an folgende Lizenzgeber: © olly - Fotolia.com © Creativemarc - Fotolia.com © Matthias Enter - Fotolia.com © Andreas F. - Fotolia.com © Hartmut Menz - Fotolia.com © WavebreakmediaMicro - Fotolia.com © YOR - Fotolia.com Dienstag, 5. November 2013 copyright talkabout consulting (alle Rechte vorbehalten) 95