Web meets Location - Mobile Social Media Relations

8,049 views

Published on

Web Meets Location: warum Mobile Social Media Relations die Zukunft der PR sind. Präsentation von Bernhard Jodeleit, Sympra GmbH (GPRA)

Published in: Technology, Business
0 Comments
11 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
8,049
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
136
Actions
Shares
0
Downloads
35
Comments
0
Likes
11
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Web meets Location - Mobile Social Media Relations

  1. 1. Web meets Location – Mobile Social Media Relations Berlin, 25. November 2009 Bernhard Jodeleit, Sympra GmbH (GPRA) – Twitter: @jodeleit, @sympra | Präsentationstitel | 00.Juni.2007
  2. 2. Daten und Fakten zur Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations <ul><ul><li>Inhabergeführte Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, gegründet 1992 </li></ul></ul><ul><ul><li>Standorte: Stuttgart, München, Berlin </li></ul></ul><ul><ul><li>Schwerpunkt: Kommunikationsberatung, vor allem zu technischen Produkten und Innovationen sowie zu komplexen Dienstleistungen </li></ul></ul><ul><ul><li>19 festangestellte Mitarbeiter (11/2009) </li></ul></ul><ul><ul><li>Mitglied bei der GPRA, zertifiziert nach Consultancy Management Standard (CMS II) </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  3. 3. Leistungsspektrum von Sympra Agentur für Public Relations <ul><ul><li>PR-Research und Evaluation </li></ul></ul><ul><ul><li>Kommunikationsberatung und strategische Konzeption und Planung von Public Relations und Social Media Relations </li></ul></ul><ul><ul><li>Medienarbeit, Social Media Relations </li></ul></ul><ul><ul><li>Interne Kommunikation, Change-Kommunikation und Krisen-PR </li></ul></ul><ul><ul><li>Corporate Publishing </li></ul></ul><ul><ul><li>Internationale Public Relations </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  4. 4. Location Based Services: Um die Jahrtausendwende grandios gescheitert Vor allem die User Interfaces waren noch nicht reif <ul><ul><li>-Während der Einführung von UMTS hat die Mobilfunkbranche in den Jahren 2001-2003 die Einführung von Location Based Services gepusht und viele Startups aus der Reserve gelockt. Warum scheiterte dies? </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Prozessorleistung und Auflösung der Displays unzureichend </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Netzkapazität im Aufbau, prohibitiv hohe Tarife </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>überzogene Erwartungen </li></ul></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  5. 5. Anfang 2010 stehen Location Aware Apps vor dem Eintritt in den Massenmarkt Warum der aktuelle Hype um Gowalla & Co. kein Hype ist <ul><ul><li>Die TK-Branche hat sich bereits eine blutige Nase bei LBS geholt </li></ul></ul><ul><ul><li>Endgeräte und Mobilfunknetz keine limitierenden Faktoren mehr: Displays, A-GPS, Sensorik -> Augmented Reality, Nano-Material, zusätzliche Ein-/Ausgabe-Interfaces kommen (Touchscreen, Bewegungssensoren, Brillen, Head up Displays, Audio) </li></ul></ul><ul><ul><li>Führende Internetmarken treiben bald die Mobilfunker vor sich her, die Vielzahl kleiner LBS-Anbieter derzeit sind die Vorzeichen </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  6. 6. In ein bis zwei Jahren ist es soweit | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009 Quelle: Gartner Inc.
  7. 7. Einige aktuelle Beispiele | Präsentationstitel | 00.Juni.2007
  8. 8. LBS-Pionier der zweiten Generation: Brightkite <ul><ul><li>Location Updating und Check-in an beliebigen Punkten </li></ul></ul><ul><ul><li>Posting von Fotos und Notizen </li></ul></ul><ul><ul><li>Übergänge zu Twitter und Facebook </li></ul></ul><ul><ul><li>In jüngster Zeit ohne große Dynamik </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  9. 9. Location Based Flirting made in Berlin: aka-aki <ul><ul><li>Kombination aus Location Based und Distance Based Social Networking </li></ul></ul><ul><ul><li>bereitet mit frischem Kapital Integration von Location Based Gaming vor </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  10. 10. Populärer Newcomer: Gowalla <ul><ul><li>Check-in an frei definierbaren Locations </li></ul></ul><ul><ul><li>Bedient den Jäger- und Sammler-Instinkt </li></ul></ul><ul><ul><li>Schnittstellen zu Facebook und Twitter </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  11. 11. Langsamer Rollout, viele Fans: Foursquare <ul><ul><li>Nutzer checken an coolen Orten ein, an denen man sich trifft (Starbucks et al.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Wer am häufigsten eincheckt, ist der Mayor </li></ul></ul><ul><ul><li>Status aufbauen durch Verdienen von Badges </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitter, Facebook </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  12. 12. Was macht eigentlich... <ul><ul><li>Facebook selbst ist bislang nicht location aware </li></ul></ul><ul><ul><li>Location kommt im Moment über Apps ins Spiel </li></ul></ul><ul><ul><li>Das reicht auf Dauer nicht </li></ul></ul><ul><ul><li>Steht ein Zukauf an? </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  13. 13. Kein wirklich schlafender Riese! <ul><ul><li>Google Latitude entwickelt sich sehr leise immer weiter </li></ul></ul><ul><ul><li>heute bereits ambitionierte Notification-Funktion bei Nähe zu Latitude-Kontakten </li></ul></ul><ul><ul><li>Location History </li></ul></ul><ul><ul><li>What‘s next? </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  14. 14. Wer macht das Rennen? <ul><ul><li>Fraglich, ob die kleinen LBS-Anbieter überleben, wenn es zum Duell der Giganten Facebook und Google kommt </li></ul></ul><ul><ul><li>Lukrativer Markt für Singlebörsen, aber Vorsicht: Facebook! </li></ul></ul><ul><ul><li>Location Awareness wird ganz normal bei Clients </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  15. 15. Was PR daraus im Moment lernen kann | Präsentationstitel | 00.Juni.2007
  16. 16. | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  17. 17. Nutzerrezensionen mit Geotags: Neue Herausforderung für PR & Marketing Frei nach J.-R. von Matt: Die digitalen Klowände werden portabel! <ul><ul><li>Orte erhalten künftig eine digitale Reputation </li></ul></ul><ul><ul><li>Personen ebenso: durch ihre Rezensionen, Notizen, Fotos und anderen geogetaggt hinterlassenen Content </li></ul></ul><ul><ul><li>Stellen Sie sich Google Sidewiki vor, nur von Millionen Menschen frequentiert und dazu mobil, geobasiert, kombiniert mit Google Friend Connect und Google Profiles </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  18. 18. Wie entsteht mobile soziale Interaktion? Geht es um Push oder um Pull? Es geht um eine Kombination daraus <ul><ul><li>Push ist Spam. Aber nicht immer. </li></ul></ul><ul><ul><li>Permission Based Push, das abhängig vom aktuellen Kontext ist, dürfte jedoch einen Markt haben. Ist aber heikel und teuer </li></ul></ul><ul><ul><li>Pull der Weg der Wahl. Aber nur, wenn auch gepullt wird </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  19. 19. Ansatzpunkte für eine neue Form von PR: Sozial, dialogorientiert, nähe- und geobasiert Location Based Stuff ist nicht nur eine Sache des Marketing <ul><ul><li>Beziehungen zu mobilen Meinungsbildnern aufbauen und pflegen, positive mobile Notizen, Tags, Content-Uploads generieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Unternehmensinterne Multiplikatoren frühzeitig an Mobile Social Media teilhaben lassen – an den geogetaggten Gesprächen aktiv im Sinn der Sache oder Marke teilnehmen </li></ul></ul><ul><ul><li>Monitoring des Geo-Content betreiben, der an den eigenen bzw. den relevanten Locations gepostet wird </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009
  20. 20. Wie könnte sich Mobile Social Media in den nächsten zwei Jahren entwickeln? Mobilität ist Katalysator für heute bereits erkennbare Trends <ul><ul><li>Dialog >> intensiver </li></ul></ul><ul><ul><li>Wertschöpfung >> Web </li></ul></ul><ul><ul><li>Reputation >> mobil </li></ul></ul><ul><ul><li>Alles >> spontan </li></ul></ul><ul><ul><li>Privatsphäre >> erodiert </li></ul></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009 <ul><ul><li>6. User Generated >> wächst </li></ul></ul><ul><ul><li>7. Locations >> umkämpft </li></ul></ul><ul><ul><li>8. Clients >> immer mehr </li></ul></ul><ul><ul><li>9. Mobile Video >> kommt </li></ul></ul><ul><ul><li>10. Showdown: FB ./. Google </li></ul></ul>
  21. 21. Sympra GmbH (GPRA) Wir freuen uns auf den weiteren Dialog mit Ihnen <ul><li>Bernhard Jodeleit, bernhard.jodeleit@sympra.de </li></ul><ul><li>twitter.com/jodeleit </li></ul><ul><li>twitter.com/sympra </li></ul><ul><li>www.sympra.de </li></ul><ul><li>blog.sympra.de </li></ul><ul><li>Stafflenbergstraße 32 Nördliche Auffahrtsallee 19 Mehringdamm 40 Stuttgart München Berlin </li></ul> | Mobile Social Media Relations | Search Engine Strategies, Berlin | 25. November 2009

×