Markenbildung im Social WebWorkshop mit Veit Mathauer, Sympra GmbH (GPRA)
Kurz zur Sympra GmbH (GPRA)Agentur für Public Relations• Inhabergeführte Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, gegründet 1992...
Wozu eine Marke?Personal Branding                                                       www.markenlexikon.com3 | Markenbil...
Web-2.0-Plattformen...... für jeden Bedarf4 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
Themen für die nächsten 45 MinutenIch im Web 2.0• Umfrage: Wer ist bereits im Web 2.0 aktiv?• 1. Googlen• 2. Bloggen• 3. T...
Umfrage: Wer ist bereits im Web 2.0 unterwegs?a) privat b) dienstlich6 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 ...
1.GooglenOder bingen.                                                       • Finde ich auf Google statt?                 ...
2. BloggenIch als Herausgeber und Chefredakteur• Darstellung des Expertenwissens durch fundierte Beiträge• Wichtig: regelm...
9| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
10| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
2. Twittern Follow me! • Aufbau einer Community • Twitter-Relations: Tweets, Retweets und Diskussionen • Folgen geht schne...
12| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
13| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
4. Networken … auf XING und LinkedIn • Profil aufbauen und pflegen ( Statusmeldungen) • Positionieren als Experte • Gleic...
15| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
16| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
5. Posten … in populären sozialen Netzen • Facebook-Präsenz ist selbstverständlich, Google+ könnte interessant    sein • T...
18| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
19| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
Fazit: Was ist zu beachten … … bei der Markenbildung 2.0? • Vorab: Es geht vielleicht auch ohne 2.0 • Marke muss definiert...
Noch Fragen?21 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
Noch Fragen?22 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012   © sympra
Vielen Dank! Meine Kontaktdaten Veit Mathauer, Geschäftsführer Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations Stafflenber...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Markenbildung im Social Web

498

Published on

Impulsvortrag von Veit Mathauer, Geschäftsführer der Sympra GmbH (GPRA), auf dem Gründertag 2012 in Böblingen zum Thema Reputation Management im Web 2.0

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
498
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Markenbildung im Social Web

  1. 1. Markenbildung im Social WebWorkshop mit Veit Mathauer, Sympra GmbH (GPRA)
  2. 2. Kurz zur Sympra GmbH (GPRA)Agentur für Public Relations• Inhabergeführte Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, gegründet 1992• Standorte: Stuttgart, München, Berlin• Schwerpunkt: Kommunikationsberatung, vor allem zu komplexen Dienstleistungen, technischen Produkten und Innovationen• 22 Mitarbeiter (10/2012)• Mitglied bei der GPRA2 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  3. 3. Wozu eine Marke?Personal Branding www.markenlexikon.com3 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  4. 4. Web-2.0-Plattformen...... für jeden Bedarf4 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  5. 5. Themen für die nächsten 45 MinutenIch im Web 2.0• Umfrage: Wer ist bereits im Web 2.0 aktiv?• 1. Googlen• 2. Bloggen• 3. Twittern• 4. Networken• 5. Posten5 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  6. 6. Umfrage: Wer ist bereits im Web 2.0 unterwegs?a) privat b) dienstlich6 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  7. 7. 1.GooglenOder bingen. • Finde ich auf Google statt? • Wie finde ich auf Google statt? • Und der Wettbewerb?7 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  8. 8. 2. BloggenIch als Herausgeber und Chefredakteur• Darstellung des Expertenwissens durch fundierte Beiträge• Wichtig: regelmäßig frische und relevante Texte• Strategie und Vorbereitung: Wen will ich erreichen? Mit welchen Themen? Gibt es ausreichend Material, um darüber regelmäßig zu bloggen?• Inhalte für andere Plattformen, z. B. Facebook8 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  9. 9. 9| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  10. 10. 10| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  11. 11. 2. Twittern Follow me! • Aufbau einer Community • Twitter-Relations: Tweets, Retweets und Diskussionen • Folgen geht schnell. Entfolgen auch. • Effektiv, aber zeitaufwändig • Deutschland: ca. 550.000 Accounts11 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  12. 12. 12| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  13. 13. 13| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  14. 14. 4. Networken … auf XING und LinkedIn • Profil aufbauen und pflegen ( Statusmeldungen) • Positionieren als Experte • Gleichgesinnte, potenzielle Mitarbeiter, Geschäftspartner und … Kunden finden • Diskussionen in Gruppen  Expertenwissen einbringen • Verlinken auf andere Präsenzen14 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  15. 15. 15| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  16. 16. 16| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  17. 17. 5. Posten … in populären sozialen Netzen • Facebook-Präsenz ist selbstverständlich, Google+ könnte interessant sein • Trennen zwischen privat und beruflich (Listen, Privatsphäre) • Zielgruppengerechtes Posten: privat und geschäftlich17 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  18. 18. 18| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  19. 19. 19| Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  20. 20. Fazit: Was ist zu beachten … … bei der Markenbildung 2.0? • Vorab: Es geht vielleicht auch ohne 2.0 • Marke muss definiert sein: Wer bin ich? Was will ich? • Markenbildung erfolgt langfristig und nachhaltig. Das ist aufwändig. • Kommunikation im sozialen Netz muss authentisch und glaubhaft sein • Beiträge müssen interessant sein und Mehrwert bieten20 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  21. 21. Noch Fragen?21 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  22. 22. Noch Fragen?22 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra
  23. 23. Vielen Dank! Meine Kontaktdaten Veit Mathauer, Geschäftsführer Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations Stafflenbergstraße 32, 70184 Stuttgart veit.mathauer@sympra.de, Telefon 0711 / 9 47 67 22 www.sympra.de, www.blog.sympra.de23 | Markenbildung im Social Web | 29. September 2012 © sympra

×