Storytelling 101 Teil C Do It Yourself

  • 909 views
Uploaded on

Storytelling Einführung (First Draft), Teil C: Do It Yourself

Storytelling Einführung (First Draft), Teil C: Do It Yourself

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
909
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
4

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. StorytellingStorytelling – Do It YourselfDirk HannemannDirk Hannemann, Trainer
  • 2. Timing testenDrei Übungen
  • 3. Timing Schlüssel zu gutem StorytellingTempo, Pausen, TextsicherheitPage  3 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 4. Finetuning findenTempo, Betonung, PausenPage  4 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 5. Anfänger: Gag ‚Clown im Supermarkt‘„Hast Du im Supermarkt den Clown gesehen, der sich vor den Idioten versteckt?“Page  5 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 6. Fortgeschritten: Spiel ‚Ich stelle Dir fünf Fragen‘„Wenn Du fünf Fragen falsch beantwortest, gewinnst Du. Aber ich gewinne.“Page  6 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 7. Do It YourselfTipps zum Selbermachen
  • 8. Finde die Diamanten in Deinem ErfahrungsschatzWas hast Du schon erlebt?Page  8 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 9. Herz in die Geschichte legenEmotionen EssenzPage  9 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 10. Eine Story verfassenWoher Inhalte, wie Form?Page  10 Dirk Hannemann - Storytelling Page  10 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 11. StoryboardSpannungsbogen planenPage  11 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 12. Pointen vorbereiten, dann Story laufen lassenGeschichten wie Bananen – Produkt reift beim KundenPage  12 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 13. Selber tunTipp für die nächste Gelegenheit
  • 14. Welchen Eindruck möchtest Du hinterlassen?Ziele u.a. Wie willst Du gesehen werden? Wie muss man es dann erzählen?Page  14 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 15. Hilfreich: sich zentrale Botschaft klarmachenWenn es nur ein Punkt wäre, den sie behalten würden… welcher sollte das sein?Page  15 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 16. Wo ist Deine Wiese?Zielgruppe, Märkte, fruchtbarer BodenPage  16 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 17. Welcher Wind trägt Deine Botschaft?VermittlungPage  17 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 18. Von der Wirkung überraschen lassenNicht böse sein, wenn Dein Löwenzahn dann „pis-en-lit“ heißt („Bettseicher“)Page  18 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 19. Ausprobieren, wie Deine Stories ankommenFahrradfahren lernt man auch nicht aus Büchern und blutige Knie gehören dazuPage  19 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 20. Multichannel die Botschaften Deiner ‚Marke Ich‘Botschaften vermitteln auch Kleidung, Körpersprache und UmgangsformenPage  20 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 21. SendungsbewußtseinPersönlichkeit gefragtPage  21 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 22. Den Erfolg steuernZiele setzen und Erfolge messenPage  22 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 23. Forschung istnoch nicht soweitProblemErfolgs-kontrollePage  23 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 24. Ein wissendes Lächeln wollen wir sehenFehlender Blickkontakt zeigt mangelndes InteressePage  24 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 25. FazitWas wir mitnehmen sollten
  • 26. Wissen, wohin Du willst, und richtige Story findenEigene, erfundene oder ParabelPage  26 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 27. Wissen, wer Du bist und wofür Du stehstEs ausdrücken könnenPage  27 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 28. Entdecke den Held in Dir Geschichten von DirPage  28 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 29. Kampf um die Köpfe… und das HerzPage  29 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 30. Erkennen, wie es in der Realität läuftMechanismus herausgreifenPage  30 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 31. Handwerkliches WissenBotschaft verdichten und das richtige Schema findenPage  31 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 32. Beobachten, was funktioniertGedanken in Gang bringenPage  32 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 33. Vision entwerfenGemeinsamkeiten müssen erst hergestellt werdenPage  33 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 34. WO man es sagt WIEContent is Queen, Context is KingPage  34 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 35. Zahlen, Daten, Fakten mit MagicAggregatzustand ändern mit StorytellingPage  35 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 36. Das Warum ist oft das fehlende PuzzleteilGeschichten können den Sinn erklärenPage  36 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 37. Beispiel ObamaNegativesgutverkaufenPage  37 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 38. Lass sie mit einem Lächeln zurückGutes EndePage  38 Dirk Hannemann - Storytelling
  • 39. Dirk Hannemann, BerlinDanke! Viel Spaß damit! hannemann-training.de
  • 40. QuellenBücher und Videos von youtubePage  40 Dirk Hannemann - Storytelling