• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Die Kanzlei als Marke
 

Die Kanzlei als Marke

on

  • 399 views

 

Statistics

Views

Total Views
399
Views on SlideShare
399
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Die Kanzlei als Marke Die Kanzlei als Marke Presentation Transcript

    • Die Kanzlei als MarkeÜber die Wertschöpfung in der Rechtsberatung Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • STEPHANIE HARTUNGGründerin und Partnerin von PABLIK WJUINGKernkompetenz strategische Markenentwicklung und -führungInhaberin von POLLOCKKernkompetenz Corporate Design, Kommunikationsdesign Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Vom Gottvertrauen zum MisstrauenBis zum 15. September 2008: Gottvertrauen in die Märkte, die Preise, die Dienstleister...Nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers: Misstrauen und höchste Kostensensibilität gegenüber dem Unternehmensmarkt gegenüber dem Finanzmarkt gegenüber Wirtschaftsprüfern gegenüber Kanzleien Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Die Folge von MisstrauenDie Frage der Unternehmen an Kanzleien ist heute:Was ist die anwaltliche Wertschöpfung für unser Unternehmen – wie trägt dieanwaltliche Beratung zur Wertsteigerung unseres Unternehmens bei?Die Frage der Kanzleien ist:Wie erreichen wir Wertschöpfung in unserer Kanzlei – welche Maßnahmenmüssen wir ergreifen, um den Wert unserer Kanzlei zu steigern? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • WertschöpfungDie Wertschöpfung sorgt dafür, dass etwas durch verschiedene Maßnahmenwertvoller wird, als es vorher war. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Themen der Wertschöpfung in KanzleienMandatierungWelche Mandate steigern den Wert der Kanzlei, und wie akquiriert man diese?Geschäftsmodelle für KanzleienWelches Modell entspricht dem Potenzial der Kanzlei und kann so den Wert steigern?Management von KanzleienWie führt man eine Kanzlei so, dass der Wert der Beratung und des einzelnen Anwalts steigt?USPWie steigert man den Wert der Reputation im Markt und gegenüber dem Wettbewerb?RecruitingWie erreicht man junge Juristen, mit denen der Wert der Kanzlei gesichert und gesteigertwerden kann? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Wertschöpfung führt zur erfolgreichen MarkeAll diese Wertschöpfungsthemen gehören zur Markenbildung in Kanzleien Mandanten- und Mandatsakquisition Geschäftsmodell Management Positionierung und Alleinstellungsmerkmal Personalentwicklung Recruiting F&E Kooperationen Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Wertschöpfung ist MarkenbildungAber was ist eine Marke? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • AgendaMARKEWas genau ist eine (Kanzlei-) Marke?AUFBAU DER KANZLEIMARKESo ist die Kanzleimarke aufgebaut; das sind die Funktionsgesetze des MarkensystemsZUSAMMENFASSUNGWertschöpfung durch Markenentwicklung: Schritt für Schritt zur Marke Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung „Entwickeln Sie uns mal eine Marke, Frau Hartung... ...mit der wir Erfolg im Markt haben“. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Die Marke ist das, was erkennbar da ist. Wenn sich Menschen zusammentun, entsteht ein System, ein Ganzes mit einer Struktur. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles zur Synergie der Natur) Es hat einen eigenen Charakter, eine Gestalt (Christian von Ehrenfels). Die Gestalt ist als Einheit erkennbar. Sie ist markiert – und somit eine Marke. Die Qualität der einzelnen Elemente wird durch die Gestalt bestimmt (Beispiel Melodie). Die Wahrnehmung der Gestalt – der Marke – unterliegt bestimmten Gesetzen (Max Wertheimer). Die Wahrnehmung wird von Bedürfnissen organisiert ( Kurt Lewin). Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile Dieselben Elemente, dieselbe Anzahl – zwei Gestalten mit individueller Struktur und eigener Erscheinungsform. Stellen Sie sich hier einfach mal zwei mittelständische Full-Service Kanzleien vor. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Das ist auch eine Gestalt Viele Elemente, die erkennbare Form: Durcheinander. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Wir nehmen das Ganze wahr Der Betrachter nimmt erst das (sinnhafte) Ganze wahr und bevorzugt prägnante Formen. Deshalb gilt das Verdikt der präzisen Positionierung und der Formulierung eines sinnvollen Alleinstellungsmerkmals. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Definition der KanzleimarkeJede Kanzlei ist ein markiertes System, eine erkennbare Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Ein kurzer AusflugEntstehung der Marke als komplexes Funktionssystem Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Kanzleiführung ./. Markenführung Aufbau der Kanzleimarke Systemische Regeln Zusammenfassung Erste MarkierungenMarken in der Antike Produktinformation bei den Sumerern um 4000 v. Chr.Marke im Mittelalterund NeuzeitMarken von 1850 bis • Produktmarke2000 • Unternehmens- (Produzenten-) marke • geografische Marke (Herkunft) Symbolisierung von Inhalten durch Siegel, Petschaft, Wappen • sichtbare Marke als Symbol für Inhalte Bedeutung Wert Macht • sichtbare Marke als Rechtsmittelersatz Informationen rund um das Angebot sowie die Symbolsprache (Corporate Design) sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Vision und Prägnanz der WeltherrschaftMarken in der Antike Die römische Demokratie tritt mit der Marke SPQR auf und zeigt die erste nationale MarkeMarke im Mittelalterund Neuzeit der Geschichte. Die Vision ist: Die ganze Welt ist Rom. Die Mission: Wir erobern die Welt.Marken von 1850 bis2000 Das römische Kaiserreich präsentiert sich unter Augustus mit der Marke PAX ROMANA und dem Glaubensbekenntnis „credo ut intelligam“ (ich glaube, damit ich erkennen möge). Vision, Mission und Claim sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Fugger und de‘ MediciMarken in der Antike Die Bankhäuser der Handelskompanien kreieren die ersten FamilienunternehmensmarkenMarke im Mittelalterund Neuzeit und die ersten Dienstleistungsmarken der Geschichte.Marken von 1850 bis2000 Familiäre Wertekultur wird zur Kernidentität – sie entscheidet, wie etwas getan wird. Kultur und Werte sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Gilden und ZünfteMarken in der Antike Das Aufblühen der Handelplätze befördert das Entstehen von Zünften und Meistermarken.Marke im Mittelalterund NeuzeitMarken von 1850 bis Deren Funktion ist die Abgrenzung zu unzünftigen Produkten durch Spezialisierung und2000 garantierte Qualität. Spezialisierung und garantierte Qualität sind Elemente der Marke. Als Reaktion entstehen erste Handelsmarken der Kaufleute mit deutlich günstigeren Preisen. Die Kaufleute zwingen die Zünfte durch Preisführerschaft erfolgreich in die Knie. Preis- und Qualitätsführerschaft-Strategien sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Entdeckung AmerikasMarken in der Antike Die Suche nach günstigeren Handelswegen von Ost nach West führt zur EntdeckungMarke im Mittelalterund Neuzeit Amerikas und in Folge zur globalen Expansion europäischer Nationen. Produkt und Produzent werden endgültig getrennt.Marken von 1850 bis2000 Es entstehen die ersten großen Unternehmensmarken. Ihre Funktion ist der Aufbau von Vertrauen und die Förderung des Absatzes. Der Aufbau von Vertrauen und die Absatzförderung sind Funktionen der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Albrecht Dürer: erste KünstlermarkeMarken in der Antike Selbstbild im Jahr 1500, erstmaliger Anspruch eines malenden Handwerkers, Künstler zuMarke im Mittelalterund Neuzeit sein.Marken von 1850 bis2000 Signatur = Markierung Die Künstlermarke entsteht. Der ideelle Wert der Markierung schafft Begehrlichkeiten. Der Wert der Marke bestimmt den Preis des Angebots. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Merkantilismus: ProduktdesignMarken in der Antike Aufblühende europäischer Staaten, exportorientierte Staatsführung, Errichtung von royalenMarke im Mittelalterund Neuzeit Manufakturen.Marken von 1850 bis2000 Zwei Möglichkeiten zur Differenzierung: Innovation durch neue Materialien (Porzellan) eigenwillige Gestaltung durch Produktdesign Innovation und Produktdesign (Gestaltung des Angebots) sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung IndustrialisierungMarken in der Antike Die Erfindung der Dampfmaschine ermöglicht industrielle Produktion.Marke im Mittelalterund Neuzeit Setzmaschinen und Schnelldruckpressen ermöglichen die Bewerbung des Produkts.Marken von 1850 bis2000 Werbung und Produktverpackung sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Gesättigte MärkteMarken in der Antike Die Sättigung der Märkte nach dem 2ten Weltkrieg und die Ölkrise der 1970er JahreMarke im Mittelalterund Neuzeit befördern das schnelle Wachstum des Dienstleistungssektors.Marken von 1850 bis2000 Moderne Dienstleistungsmarken entstehen. Sie sind erklärungsbedürftig. Die Vermarktung von Dienstleistungen erfordert ein erhöhtes Maß an Information und Dialogbereitschaft. Information und Dialog sind Elemente der Marke. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung 1995: InternetMarken in der Antike Für die erfolgreiche Markenführung im Internet müssen hohe Anforderungen bewältigtMarke im Mittelalterund Neuzeit werden.Marken von 1850 bis2000 Vertrauen in (zunächst) virtuelle Angebote umfassender Service Innovationskraft Kooperation Omnipräsenz / ubiquitäre Vernetzung Steuerung dialogorientierter Kommunikationsprozesse Service, Vernetzung, Kooperation und größtmögliche Präsenz sind Markenelemente. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Zusammenfassung: All das gehört zur MarkeMarken in der Antike Identifikationsfunktion WirkungsfunktionMarke im Mittelalterund NeuzeitMarken von 1850 bis Warenmarkierung (Inhalt + Material) Absatzförderung (Spezialisierung, Güte)2000 Kennzeichnung für Eigentum Vertrauen Marken als Rechtsmittel Marke wird zum integrierten Identifikation von Personen, Gemeinden, Regierungen „Kommunikationssystem“: Verpackung, Inszenierung und Bewerbung; Darstellung von Macht Marke fördert Dialog mit den Stakeholdern; Symbolisierung (Corporate Design) Markenwert entscheidet über Angebotspreis. Internet Service Innovation Omnipräsenz Dialogorientierte Kommunikation Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • ErkenntnisIn Summe ist eine Marke all das, was ein Unternehmen ist, wie es agiert und wie eswahrgenommen wird.Dazu gehören auch die Leistungen und Produkte, die ein Unternehmen hervorbringt.Für Kanzleien gilt das auch.Die Funktion der Marke ist die Wertschöpfung. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Die Marke kann nicht „gemacht“ werdenEine Marke kann nicht künstlich gemacht und wie ein Mantel um eineKanzlei drapiert werden.Die Kanzlei ist bereits eine Marke, egal, ob sie bewusst oder unbewusstgestaltet ist. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Marke Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Bewusstheit dient als Orientierung Die Herausforderung in der Markenbildung liegt also in der Bewusstheit über Visionen, Werte und das eigene Potenzial, sowie in deren konsequenter Umsetzung. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Der Aufbau der KanzleimarkeDer strukturelle Aufbau und die Funktionsgesetze des Markensystems Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Worum geht es im Kern? Vision Was genau stellen Sie sich vor – für welchen Entwurf von „Welt“ steht ihre Kanzlei? In welchem Umfeld sehen Sie Ihre Kanzlei und wie gestalten Sie dieses Umfeld? Mission Was tun sie dafür? Mit welchen Zielen? Mit welchen Maßnahmen? Portfolio Wie gestalten Sie Ihr Beratungsangebot? Warum und für wen macht dieses Angebot Sinn? Was bieten Sie außerdem an? Wie gestalten Sie Ihren Service Wertschöpfung Wie steigern Sie den Wert Ihrer Kanzlei (Marke)? Wie steigern Sie den Wert Ihres Angebots? Wie steigern Sie den Wert Ihrer Mitarbeiter? Wie entwickeln und steigern Sie Ihren Umsatz? Worein investieren sie? Was ist das genaue Ziel der Wertschöpfung? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Für welche Werte stehen Sie? Markenkernwerte Sind Sie innovativ? Unterstützend? Visionär? Kooperativ? Verbunden? Besonders?...... Welche Werte zeichnen Sie aus? Kultur Was sind Ihre Überzeugungen? Was sind Ihre Regeln? Welches Miteinander pflegen Sie? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Welche Bedeutung hat das für alle Stakeholder Wie transportieren Sie Markenkern, -werte und Kultur in das Miteinander? Was bedeutet das für die Märkte, z.B. im Wettbewerb? Wie zeigt sich das im Umgang mit Ihren Mandanten? Was bedeutet das für Ihren Umgang unter den Partnern, mit sonstigen Berufsträgern, mit den Mitarbeitern? Wie zeigt sich das im Umgang mit anderen Anspruchsgruppen? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Nutzen und Mehrwert Werden Sie konkret: Was genau haben die einzelnen Anspruchsgruppen davon? Definieren Sie Nutzen und Mehrwerte für jeden Kontakt. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Umsetzung: So zeigt sich die Gestalt Wie setzen Sie das in sämtlichen Bereichen an der Systemgrenze um? Welche Maßnahmen sind adäquat und selbstähnlich? Wie sieht das aus? Wie fühlt sich das an? Wie erkennt man das? Wie wird das wahrgenommen? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Umsetzung: So zeigt sich die Gestalt Wie setzen Sie das in sämtlichen Bereichen an der Systemgrenze um? Welche Maßnahmen sind adäquat und selbstähnlich? Wie sieht das aus? Wie fühlt sich das an? Wie erkennt man das? Wie wird das wahrgenommen? Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • BeispielMarkenentwicklung in einem mittelständischen Familienunternehmen Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Kurzportrait – AusgangslageBeispiel Familienunternehmen seit 1991 am Markt Standorte in USA, Mexiko, GB, DE, ES, Indien, China Produktpalette Drehriegel, Schwenkhebel, Stangenschlösser, Scharniere, Griffe Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung ErfolgsfaktorenBeispiel Der Gründer ist ein echter „Daniel Düsentrieb“. Er erfindet • Den Drehriegel (Viertelschließe Spinde) • Den Schwenkhebel (heute internationaler Standard) • Modulare Schließ-Systeme (heute Standard) • Metallplatten-Verbinder für werkzeuglose Montage Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Themen bei der BeauftragungBeispiel „Wir sagen zwar immer, wir sind innovativ, aber irgendwie zeigen und leben wir das nicht – und wir werden auch nicht so wahrgenommen.“ • Die Produktentwicklungen verursachen hohe Kosten; • Die Produkte werden von den Wettbewerbern kopiert, sind alle ähnlich; • Die direkten Wettbewerber sind mindestens doppelt so groß; • Das Unternehmen befindet sich im andauernden Preiswettbewerb; • Es besteht keine einheitliche (internationale) Unternehmenskultur; • Vertriebsstrukturen und -prozesse genügen nicht den Anforderungen. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Vorgehen Schritt für SchrittBeispiel Ziel + Strategie Interviews: MA, Vertrieb, Koop-Partner, Kunden Markt- und Wettbewerbsanalyse SWOT-Analyse Workshop 1: CI – die innovative Identität Workshop 2: Zukunft – Unternehmensentwicklung Innovation + Marke Workshop 3: Zukunftswerkstatt, interne innovative Projekte Workshop 4: Messebau Workshop 5: Produktdesign Entwicklung Designstrategie Neugestaltung Unternehmensauftritt Kommunikation Maßnahmen interne Kommunikation Maßnahmen interne Projekte Konzeption vernetzter Datenfluss Kommunikationsstrategie extern Entwicklung eigener Messestand Entwicklung Printmedien Entwicklung Onlineauftritt Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Bewusstheit über den MarkenkernBeispiel Vision Die Entwicklung intelligenter Geräte und Maschinen hat gerade erst begonnen. Mission Wir zeigen den Märkten, dass noch so viel mehr möglich ist. Portfolio Wir erfinden und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden Zuliefererprodukte, die deren Produkte intelligenter, hochwertiger, leistungsfähiger und kostengünstiger machen. Wertschöpfung Wir definieren Kompetenzbereiche, die unser Potenzial zeigen. Diese bauen wir konsequent auf- und aus; Wir kooperieren mit Wettbewerbern, Universitäten und anderen Wissensträgern. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Restrukturierung des SortimentsBeispiel 3 Kompetenzbereiche für die Entwicklung und das Sortiment • Verbinden • Verschließen • Befestigen Die Restrukturierung dient der Wertschöpfung • sie lenkt den Blick weg vom Produkt hin zum Entwicklungspotenzial; • ermöglicht eine Identifikation neuer Märkte; • ist Grundstein für die Neuaufstellung der Entwicklungsabteilung; • weist die Richtung für F&E. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Visualisierung der NeustrukturierungBeispiel Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Innovativer Dialog flankiert die PositionierungBeispiel Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Innovative Image-, ProduktanzeigenBeispiel Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Aufbau der Kanzleimarke Zusammenfassung Erfolg: Wertschöpfung für das UnternehmenBeispiel Neustrukturierung des gesamten Sortiments – einfache Orientierung nach innen und außen; Unternehmensübergreifende Innovationsprojekte gestartet; Entwicklung eines eigenen Messestands zur Demonstration des Potenzials; Erscheinungsbild mit hohem Alleinstellungspotenzial; Entwicklung neuer Geschäftsbereiche; Akquisition von Neukunden in der Anwenderentwicklung; Kooperation mit Hochschulen; Steigerung von Umsatz und Gewinn. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • ZusammenfassungSchritt für Schritt zur Kanzleimarke Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Schritt ... 1 Bewusstmachen der eigenen Identität: Vision, Mission, Werte, Kultur – und vor allem: Potenzial Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Schritt für ... 2 Konsequente Ableitung von Zielen, Strategien und Maßnahmen 1 Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Schritt für Schritt ... 3 Konsequente Ausgestaltung sämtlicher Bereiche. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Schritt für Schritt zur ... 4 Gesetz der Selbstähnlichkeit. Corporate Design: Berücksichtigung der sinnlichen Wahrnehmung. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Schritt für Schritt zur Kanzleimarke 5 Berücksichtigung der „systemischen Redundanz (Üppigkeit)“ – alle Elemente gestalten die Marke mit. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Zusammenfassung Marke: komplex, aufwändig, machbar Markenentwicklung ist ein komplexer Prozess, der niemals abgeschlossen sein kann – weil sich die Bedingungen laufend ändern. Die Bewusstwerdung des eigenen Potenzials kann mit Begleitung von außen gelingen. Ein starker Markenkern ist die Voraussetzung für die konsequente Kanzleigestaltung in allen Bereichen. Nur die bewusst geführte Kanzleimarke garantiert wirkliche Wertschöpfung. Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen
    • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.Stephanie HartungPABLIK WJUING Kamekestraße 12 D-50672 KölnT +49.221.510 902 36 F +49.221.510 902 24 www.pablikwjuing.com Die Kanzlei als Marke / Vortrag am 07. März 2013 / Frankfurt / Allianz / Michael Clasen