An introduction to Google's App Engine

  • 756 views
Uploaded on

This is a short presentation I gave on the basic concepts of Google's App Engine. …

This is a short presentation I gave on the basic concepts of Google's App Engine.

The presentation consits of three sections: It starts with an overview of platform as a service (PaaS), then introduces some features of the App Engine and the development process. It closes with an evaluation of the discussed concepts.

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
  • Hi,

    Are you going to post a english version of this preso?

    Saqib
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
756
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
1
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Google App Engine
  • 2. Versprechen der App Engine1.Anwendung reagiert transparent auf wechselnde Lastsituationen2.Planbare und transparente Kosten3.Einfache ProgrammierungHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 2
  • 3. Struktur* Platform as a Service* Konzepte der App Engine* AnwendungsentwicklungHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 3
  • 4. Platform as a Service
  • 5. Hosting von WebanwendungenHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 5
  • 6. Ressourcen und Verbrauch* App Engine stellt der Anwendung ausreichend Ressourcen zur Verfügung* Überwachung der konsumierten Ressourcen* Obergrenzen werden festgelegtHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 6
  • 7. Platform as a Service1.Anbieter stellt Plattform mit zugesicherten Eigenschaften bereit2.Entwickler muss sich keine Gedanken um Infrastruktur machen3.Ressourcenverbrauch wird überwacht und abgerechnetHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 7
  • 8. Konzepte der App Engine
  • 9. Anwendungen in der Sandbox* Restriktionen stellen Fairness sicher und ermöglichen das SkalierenHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 9
  • 10. Speicherung von Daten* Schemaloser Datastore* Anwendung muss sich um die Struktur der Daten und die Absicherung der Zugriffe auf die Datenbasis kümmernHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 10
  • 11. SDKs und APIs* Tools zum lokalen Test und für den Upload der Anwendung* Funktionalität kann durch fertige Komponenten leicht in die Anwendung integriert werdenHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 11
  • 12. Die Konzepte der App Engine1.Anwendungen werden in Sandbox ausgeführt2.Anwendungen werden in Java oder Python geschrieben3.Datenspeicherung ist schemalosHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 12
  • 13. Anwendungsentwicklung
  • 14. Entwicklungswerkzeuge* Plugin für Eclipse* Servlets und JavaServer Pages* Zugriff auf den Datastore direkt per JDO oder JPAHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 14
  • 15. Zugriff auf den Datastore mit JDO* Beispiel für Speicherung Data someData = new Data(); PersistenceManager pm = PMF.get().getPersistenceManager(); //... pm.makePersistent(someData);HS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 15
  • 16. Deployment der Anwendung* Registrierung der Anwendung* Jeder übertragene Version der Anwendung bleibt gespeichertHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 16
  • 17. Anwendungsentwicklung1.Gewohnte Entwicklungswerkzeuge weiter nutzbar2.Einfacher Zugriff auf den Datastore3.Übertragene Anwendung wird im Adminbereich verwaltetHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 17
  • 18. Fazit
  • 19. Versprechen der App Engine1.Anwendung reagiert transparent auf wechselnde Lastsituationen 2.Planbare und transparente Kosten3.Einfache Programmierung Aber...HS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 19
  • 20. Aber...1.Neue Herangehensweise muss erlernt werden2.Bindung an einen Anbieter3.App Engine ist betaHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 20
  • 21. Q&A
  • 22. Links* Projektwebseite http://code.google.com/appengine* CloudyNotes http://cloudynotesdepl.appspot.comHS Karlsruhe | Stefan Sperber | 21. Dezember 2010 22