Your SlideShare is downloading. ×
Ausschreibung von Bauvorhaben nach VOB 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Ausschreibung von Bauvorhaben nach VOB 2012

1,342

Published on

Ausschreibung von Bauvorhaben nach VOB 2012, Vorlesung an der TU Berlin für Architekten

Ausschreibung von Bauvorhaben nach VOB 2012, Vorlesung an der TU Berlin für Architekten

Published in: Real Estate
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,342
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
65
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Modul Bauökonomie und Baurecht Ausschreibung Erstellen und Auswerten Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 2. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 VORLESUNG 13:00 – 15:00 (A151) DATUM Übungen zur Vorlesung / Seminar zur VL 1 Einführungsveranstaltung 14.10.14 Einführung in die Immobilienökonomie und die Rolle des Architekten für die Bau- und Planungsökonomie 2 Überblick über die Architektenleistungen 21.10.14 Seminar Einführung >Übersicht über die Aufgabenbereiche des Architekten in der Planungs- und Realisierungsphase > Besprechen der Übungsprojekte, Gruppeneinteilung 3 Qualitätsmanagement und privates Baurecht 28.10.14 Ü4 Architektenvertrag >Qualitätsmanagement im Architekturbüro >Werkvertragsrecht im BGB, Planerverträge von Architekten und Fachingenieuren, Der Bauvertrag >Erstellung eines Architektenvertrages für das eigene Übungsprojekt 4 Maß der baulichen Nutzung 04.11.14 Ü1 Flächenermittlung DIN 277 >Das Grundstück und die Bebaubarkeit GRZ, GFZ, BauNVO, LBO >Ermittlung GRZ/GFZ am Projekt, Notwendige Ermittlungen für den Bauantrag Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 3. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz 5 Flächen, Rauminhalte im Hochbau 11.11.14 Ü2 Flächenermittlung DIN 277 Übersicht über die DIN 277 Ermitteln von BGF, NGF,.... Flächenermittlung am Projekt, Notwendige Ermittlungen für den Bauantrag 6 Kostenermittlungen gemäß DIN 276 18.11.14 Ü3 Kostenermittlung DIN 276 Struktur der DIN 276 Anwendung der DIN 276 gemäß der Grundleistungen der HOAI Kostenermittlung am Projekt 7 Ausschreibung von Bauleistungen 25.11.14 Abgabe 30.11.2014 (Ü1, Ü2, Ü4) Vortrag von Herrn Dr. Jan Kehrberg Ausschreibung nach VOB/A vs. ‚freie Vergabe Grundsätze und Regeln/Arten der Leistungsbeschreibung Eröffnungstermin / Auswertung von Ausschreibungen Einführung ISIS zur Online-Abgabe Abgabe Ü1, Ü2, Ü4 8 Ausschreibung (Mengenermittlung/Nachträge) 02.12.14 Ü5 Ausschreibung erstellen Methodik der Kalkulation von Bauleistungen, Angebotserstellung durch die Baufirma Regeln der Mengenermittlung nach VOB/C Übung zur Ausschreibung (Mini-Ausschreibung)
  • 4. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz 9 Immobilienwirtschaft 09.12.14 Ü7 Nutzungskostenschätzung Grundlagen der Immobilienökonomie Wirtschaftlichkeit aus Investorensicht Aufgaben bei der Projektentwicklung Wirtschaftlichkeitsvergleich und Nutzungskostenplanung 10 Haftung und Versicherung 16.12.14 Vortrag von Herrn Ulrich Langen Welche Haftungsrisiken bestehen für den Planer? Arten des Versicherungsschutzes 11 Projektsteuerung / Terminplanung 13.01.15 Projektsteuerung als Erfolgskriterium Aufgaben, Rollenverteilung, Tools Abgabe Ü 3,5 bis 13.01.2015 12 Objektüberwachung 1 20.01.15 Bauüberwachung nach HOAI, LBO Bauleitung und Koordination der Realisierungsphase,
  • 5. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz 12 Objektüberwachung 2 27.01.14 Ü6 Objektüberwachung – Case Study Vertragsabwicklung – Mängelansprüche VOB/B § 6 – Behinderungstatbestände Kostenfeststellung Was tun bei festgestellten Mängeln? Die Abnahme der Bauleistungen – wie? Gewährleistung nach der Abnahme 13 Honorarermittlung und Projektkalkulation 03.02.14 Ü8 Honorarermittlung und Bürowirtschaftlichkeit Honorarberechnung nach HOAI, Prüffähigkeit der Schlußrechnung, Wirtschaftlichkeit im Architekturbüro Honorarberechnung und Erstellen einer Schlussrechnung 14 Prüfungsvorbereitung / Tutorium 10.02.14 Vorstellung typischer Aufgaben / Fragestunde Tutoren erläutern Aufgaben zur Flächen- und Kostenermittlung Abgabe Ü 6,7,8 bis 18.2.2015 15 Prüfungstag 25.02.14 Kofferklausur (Skripte, Taschenrechner erlaubt) Verständnisfragen und Fallstudien zu allen Veranstaltungen
  • 6. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 I. Zusammenfassung Vergaberecht 1. Ablauf Ausschreibung/Vergabeverfahren II. Ausschreibung erstellen 1. Vertragsbestandteile 2. LV-Gliederung 3. Mengenermittlung und Beschreibung der LV-Positionen III. Ausschreibung auswerten Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 7. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 8. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Aktuelle Fassung „VOB 2012 seit Juli 2012 in Kraft! Bauherr – Bauunternehmer VOB muss vereinbart werden sonst BGB Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 9. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Zugänglich über www.bmvbs.de Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 DIN 1960 VOB A – Wie sind die Arbeiten im Rahmen eines Bauvorhabens zu vergeben DIN 1961 VOB B – Schadensvermeidung und - Minimierung im partnerschaftlichen Sinne von AG und AN (Basis Werkvertragsrecht BGB) DIN 18299 ff. VOB C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen Vergabevorschriften §§1-23 Durchführungsvorschriften für Bauverträge §§1-18 Abrechnungsregeln und Stand der Technik Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 10. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Grundsätze nach §2 1. Transparentes Vergabeverfahren zur Förderung des Wettbewerbs 2. Kein Unternehmen darf diskriminiert werden 3. Erst Ausschreiben, wenn Planung fertig gestellt und Finanzierung gesichert 4. Keine Ausschreibung ohne Bauabsicht • Schadensersatzpflichtig gemäß § 823 ff. BGB (BH) • Ansprüche der Bieter gemäß § 632 BGB Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 11. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Konzeption des Vergabeverfahrens Konzeption des Unterlagen Durchführung des Verfahrens Kalkulation des AN Submission und Bewertung Zuschlag und Information §1 Bauleistungen §2 Grundsätze §3 Arten der Vergabe §4 Vertragsarten §5 Vergabe nach Losen §6 Teilnehmer am Wettbewerb §7 Leistungsbeschreibung §8 Vergabeunterlagen §9 Vertragsbedingungen §10 Fristen $11 Informationsübermittlung §12 Bekanntmachung, Versand §13 Form und Inhalt der Angebote §14 Eröffnungstermin §15 Aufklärung des Angebotsinhaltes §16 Prüfung und Wertung §17 Aufhebung der Ausschreibung §18 Zuschlag §19 Information unterlegener Bieter §20 Dokumentationspflichten §21 Nachprüfstellen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 12. Bieteranzahl Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 DE EU offen 3 ab 1 offen 3 ab 1 Neu 2010: Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb Neu 2010: Wettbewerblicher Dialog für sehr komplexe Vorhaben Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 13. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bekanntmachung Submission Zuschlag Angebotsfrist Zuschlagsfrist • Angebotsfrist mindestens 10 Kalendertage (§10, national) • Bis zum Ablauf der Angebotsfrist kann der Bieter sein Angebot „in Textform zurückziehen • Die Angebotsfrist (Ausschlussfrist) endet, sobald der Verhandlungsleiter im Eröffnungstermin (Submission) mit der Öffnung der Angebote beginnt • Beim Offenen Verfahren (nach §10a) beträgt die Angebotsfrist 52 Kalendertage (Bei Vorinformation kann verkürzt werden, mind. jedoch sind 15 Kalendertage sind einzuhalten) (Bei Nicht Offenen Verfahren und Wettbewerblichen Dialog gelten andere Fristen, die auch in §10a geregelt sind.) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 14. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bekanntmachung Submission Zuschlag Angebotsfrist Zuschlagsfrist • Zuschlagsfrist = Bindefrist Zuschlagsfrist: Zeitraum, den der AG benötigt, um die Angebote zu prüfen bis zur „Erteilung des Zuschlags Bindefrist: Zeitraum, für den der Bieter gegenüber dem AG an das Angebot gebunden ist. Eine Rücknahme des Angebotes, auch wegen eines Kalkulationsirrtums, ist ausgeschlossen Zeitraum so kurz wie möglich, nur in begründeten Fällen 30 Kalendertage Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 15. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 I. Zusammenfassung Vergaberecht 1. Ablauf Ausschreibung/Vergabeverfahren II. Ausschreibung erstellen 1. Vertragsbestandteile 2. LV-Gliederung 3. Mengenermittlung und Beschreibung der LV-Positionen III. Ausschreibung auswerten Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 16. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Konzeption des Vergabeverfahrens Konzeption des Unterlagen Durchführung des Verfahrens Kalkulation des AN Submission und Bewertung Zuschlag und Information §1 Bauleistungen §2 Grundsätze §3 Arten der Vergabe §4 Vertragsarten §5 Vergabe nach Losen §6 Teilnehmer am Wettbewerb §7 Leistungsbeschreibung §8 Vergabeunterlagen §9 Vertragbedingungen §10 Fristen $11 Informationsübermittlung §12 Bekanntmachung, Versand §13 Form und Inhalt der Angebote §14 Eröffnungstermin §15 Aufklärung des Angebotsinhaltes §16 Prüfung und Wertung §17 Aufhebung der Ausschreibung §18 Zuschlag §19 Information unterlegener Bieter §20 Dokumentationspflichten §21 Nachprüfstellen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 17. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1. Vertragsbestandteile Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 18. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Ausschreibung vs. Angebotsbeziehung Öffentliche Ausschreibung vs. Private Ausschreibung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 19. Deckblatt Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 AVB ATV 3 BVB 6 ZVB 5 ZTVB Ausschreibung = was ich rausschicke 2 4 Vorbemerkungen Rechtswirksamkeit Reihenfolge beachten 1*/2* Leistungs-verzeichnisse gewerkespezifisch 1 Pläne Vertragsunterlagen/ Angebot = was ich zurückbekomme 1 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 20. Deckblatt Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 AVB ATV AVB = VOB/B Allgemeine Vertragsbedingungen BVB ZVB ZTVB ZVB = zusätzliche Vertragsbedingungen Vorbemerkungen Leistungs-verzeichnisse Pläne Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 21. Die VOB/B stellen ein Musterbauvertrag dar Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Art und Umfang der Leistung ($1) und AVB = VOB B Ausführungsunterlagen ($3) Ausführung (§4), Fristen ($5) und Behinderungen (§6) Verteilung der Gefahr (§7) und Haftung (§10) Abnahme (§12), Mängelansprüche (§13), Abrechnung (§14) und Vertragsstrafe (§11) Vergütung ($2), Sicherheitsleistung (§17) und Zahlung (§16) AN AG Kündigung durch AG (§8) und durch AN (§9) Streitigkeiten (§18) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 22. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Vertragsbedingungen §9 Anpassungsspielraum ist in der VOB definiert! • Ausführungsfristen • Vertragsstrafen und Beschleunigungsvergütungen • Verjährung von Mängelansprüchen • Sicherheitsleistung • Änderung der Vergütung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 23. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 VOB/B lässt Lücken zum Füllen mit ZVB Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 24. Deckblatt Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 AVB ATV BVB ZVB ZTVB ATV = VOB/C (Allgemeine Technische Vertragsbedingungen) Vorbemerkungen Leistungs-verzeichnisse Pläne Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 25. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C Die Einführung der Normen legt das BMVBS fest (www.bmvbs.de)
  • 26. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | ÜÜbung Übung 5 Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV) DIN Normen nach Gewerken gegliedert Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C DIN 18299 gilt für alle Gewerke
  • 27. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C
  • 28. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C
  • 29. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C
  • 30. Deckblatt Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 AVB ATV Leistungsanforderungen, die über die ATV hinausgehen BVB ZVB ZTVB Projektspezifische Anforderungen Vorbemerkungen Leistungs-verzeichnisse Pläne Zusätzliche technische Vertragsbedingungen Besondere Vertragsbedingungen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 31. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB C Für Besondere Vertragsbedingungen
  • 32. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Allgemeine Beschreibung, Hinweise in VOB/C (DIN 18352 Fliesenarbeiten) Allgemeine Beschreibung, Hinweise in VOB/C (DIN 18299 alle Gewerke) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 33. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk 2. Gliederung eines LV Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 34. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bauwerk Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 35. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bauwerk Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 36. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bauwerk Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 37. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bauwerk Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 38. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Bauwerk Gewerk 1 Mauerarbeiten Gewerk 3 Tischlerarbeiten Gewerk 2 Betonarbeiten Los 1 Haus 1-3 Los 2 Haus 4-6 Los 3 Haus 7-9 Titel 1 Außenmauerwerk Titel 2 Innenmauerwerk Titel 3 Stützen Position 1 D=24,HLZ, DF MG Position 2 D=17,5,HLZ, DF MG Position 1 D=11,5,HLZ, DF MG Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 39. Gliederung eines Leistungsverzeichnisses Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Ordnungszahl Gewerk/Titel/Position Textliche Beschreibung ME Einheit Menge Einheitspreis Gesamtpreis 999.99.999 MW d=24cm HLZ, ... m/m2/m3 999,99 ................ ................ Ausgefüllt: vom Architekten vom Unternehmer Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 40. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Vertragsgrundsätze in Verbindung mit Mengen BGB-Vertrag ohne VOB VOB-Vertrag - Einheitspreisvertrag - Detailpauschalpreisvertrag - Globalpauschalpreisvertrag - Einheitspreisvertrag - Detailpauschalpreisvertrag - Globalpauschalpreisvertrag Grundsätzlich freie Vereinbarungen möglich, z.B. Abrechnung nach tatsächlich erbrachter Leistung/Menge. VOB-Abrechnungsregeln, z.B. bei Abweichungen ohne Entwurfsänderung (Messfehler) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 41. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Vertragsarten im Leistungsverzeichnis Pauschalposition z.B. 1 Stück Baustelleneinrichtung Einheitspreisposition z.B. nach qm, Wochen, etc. Elemente von Pauschalpreisverträgen und Einheitspreisverträgen können in einem LV kombiniert werden. (Bei “VOB/A”-Verträgen ist die Zulässigkeit von Pauschalierungen eingeschränkt) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 42. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Positionsarten im Leistungsverzeichnis Normalposition auch Ausführungsposition, beschreiben alle Teilleistungen, die ausgeführt werden sollen ( EHP und Gesamtpreis) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 43. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Positionsarten im Leistungsverzeichnis Normalposition auch Ausführungsposition, beschreiben alle Teilleistungen, die ausgeführt werden sollen ( EHP und Gesamtpreis) Grundposition beschreiben Teilleistungen, die durch Wahlpositionen ersetzt werden können (EHP und Gesamtpreis) OZ als G kennzeichnen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 44. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Positionsarten im Leistungsverzeichnis Normalposition auch Ausführungsposition, beschreiben alle Teilleistungen, die ausgeführt werden sollen ( EHP und Gesamtpreis) Grundposition beschreiben Teilleistungen, die durch Wahlpositionen ersetzt werden Können (EHP und Gesamtpreis) Alternativpos. beschreiben Teilleistungen, die Grundpositionen ersetzen können, sie sind auf die entsprechende Grundposition zu beziehen und entsprechend zu kennzeichnen (nur EHP) OZ als A kennzeichnen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 45. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Normalposition auch Ausführungsposition, beschreiben alle Teilleistungen, die ausgeführt werden sollen ( EHP und Gesamtpreis) Grundposition beschreiben Teilleistungen, die durch Wahlpositionen ersetzt werden Können (EHP und Gesamtpreis) Alternativpos. beschreiben Teilleistungen, die Grundpositionen ersetzen können, sie sind auf die entsprechende Grundposition zu beziehen und entsprechend zu kennzeichnen (nur EHP) dürfen nur Leistungen enthalten, die zur Ausführung der vertraglichen Leistung erforderlich werden könnten und deren Notwendigkeit zum Zeitpunkt der Aufstellung der Leistungsbeschreibung trotz aller vorliegenden Kenntnisse nicht festzulegen ist. Sie sind besonders zu kennzeichnen. (nur EHP) OZ als E kennzeichnen, bis 10%des Auftrags Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz Eventualpos. verschärft: (bei VOB Vergaben Nicht mehr zulässig) Positionsarten im Leistungsverzeichnis
  • 46. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Normalposition auch Ausführungsposition, beschreiben alle Teilleistungen, die ausgeführt werden sollen ( EHP und Gesamtpreis) Grundposition beschreiben Teilleistungen, die durch Wahlpositionen ersetzt werden Können (EHP und Gesamtpreis) Alternativpos. beschreiben Teilleistungen, die Grundpositionen ersetzen können, sie sind auf die entsprechende Grundposition zu beziehen und entsprechend zu kennzeichnen (nur EHP) dürfen nur Leistungen enthalten, die zur Ausführung der vertraglichen Leistung erforderlich werden könnten und deren Notwendigkeit zum Zeitpunkt der Aufstellung der Leistungsbeschreibung trotz aller vorliegenden Kenntnisse nicht festzulegen ist. Sie sind besonders zu kennzeichnen. (nur EHP) Zuschlagpos. zusätzlich zu einer Grundposition sollen die Mehrkosten für eine ergänzende Leistung angegeben werden (nur EHP) OZ als Z kennz. Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz Eventualpos. verschä rft Positionsarten im Leistungsverzeichnis
  • 47. ÜÜbung Beispiel LV Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Grundposition oder Normalposition Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 48. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Kennzeichnung Alternativposition Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz Beispiel LV
  • 49. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Detailpläne und Leistungsbeschreibung ergänzen sich! Details fertigstellen, zur Ausschreibung mitliefern! Detailplanung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 50. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 3. Mengenermittlung und Positionsbeschreibung 1. Haupttäätigkeit beim Ausschreiben: Haupttätigkeit Woher den Text nehmen ? Haupttätigkeit Wie wird die Menge ermittelt? 2. Haupttäätigkeit beim Ausschreiben: ermittelt Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 51. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1. Haupttäätigkeit beim Ausschreiben: Haupttätigkeit Woher den Text nehmen ? VOB gerechte Leistungsbeschreibung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 52. Woher den Text nehmen ? Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 LV Texte aus: • Büro Kartei/Datenbank • Herstellerangaben • StLB – Bau • AVA Programme z.B. Arriba, Orca •Internet (ausschreiben.de, baunetz.de etc.) Ein gut organisiertes Büro pflegt Mutter- LVs, um die Beschreibungen aktuell zu halten. Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 53. Woher den Text nehmen ? Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Projekt Neues LV Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 54. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Die Einführung der Normen legt das BMVBS fest (www.bmvbs.de) Checklisten der VOB füür die Beschreibungen verwenden. “Besondere Leistungen” gem. VOB prüüfen und ggf. in die LVs als Positionen übernehmen. Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 55. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz StLB 14 stellige Codierung Standard-Leistungsbuch Zum Teil in AVA-Programmen verwendet
  • 56. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Technische Spezifikationen gem. Anhang TS § 7 Abs. 3 ff. Technische Spezifikationen können verwendet werden gemäß Anhang TS in der Reihenfolge: • nationale Normen, mit denen europäische Normen umgesetzt werden, • europäische technische Zulassungen, • gemeinsame technische Spezifikationen, • internationale Normen und andere technische Bezugsysteme, die von den europäischen Normungsgremien erarbeitet wurden oder, • falls solche Normen und Spezifikationen fehlen, nationale Normen, nationale technische Zulassungen oder nationale technische Spezifikationen oder Technische Spezifikationen als Leistungs- und Funktionsanforderungen oder eine Kombination von Leistungs- oder Funktionsanforderungen und der Bezugnahme auf die in Anhang TS definierten technischen Spezifikationen. • Option für die Verwendung von Umwelteigenschaften über Gütezeichen, wenn diese Umweltgütezeichen den in § 9 Nr. 9 VOB/A angegebenen Voraussetzungen genügen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 57. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Immer ! „oder gleichwertig § 7 Abs. 3 ff. • Um Bietern die Möglichkeit zu geben, die Gleichwertigkeit ihrer Leistung mit allen ihnen zur Verfü-gung stehenden Mitteln nachzuweisen, ist jede Bezugnahme auf technische Spezifikationen mit dem Zusatz „oder gleichwertigzu versehen. • Empfehlung: in Vorbemerkung zum LV aufnehmen: „Soweit im Leistungsverzeichnis auf Technische Spezifikationen (z.B. nationale Normen, mit denen europäische Normen umgesetzt werden, europäische technische Zulassungen, gemeinsame technische Spezifikationen, internationale Normen) Bezug genommen wird, werden auch ohne den ausdrücklichen Zusatz: „oder gleichwertig, immer gleichwertige Technische Spezifikationen in Bezug genommen. • Definitionen für Form und Farbe bzw. Muster für die Konkretisierung der Gestaltung verwenden! Dabei ist der Verweis auf Produkte zulässig (mit Zusatz „oder gleichwertig). Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 58. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Haupttätigkeit Wie wird die Menge ermittelt? 2. Haupttäätigkeit beim Ausschreiben: ermittelt Mengenermittlung nach VOB Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 59. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Warum gibt es Abrechnungsregeln? Aufmass/Abrechnungsregeln in der VOB/C Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 60. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Zusammenhang Menge und Preis Mengenermittlung als Grundlage für 1. Ausschreibung (mit bepreisten LV) 2. Vergabe (mit Kostenanschlag) 3. Abrechnung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 61. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Die Menge ist 1. Vertragsbestandteil = Vertragliche Menge 2. Aufmaß = ausgeführte Menge Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 62. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Warum ist die Höhe des Einheitspreises abhängig von der Menge ? Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 63. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Warum ist die Höhe des Einheitspreises abhängig von der Menge ? Materialkosten: „Mengenrabatt Baustellenkosten: Baustelleneinrichtung, Geräte Lohnkosten: Anfahrt Geschäftskosten: Verwaltungskosten Geschäftskosten: Gewinn/Risikozuschlag Gemeinkostenanteil des spezifischen Projektes Gemeinkostenanteil vom gesamten Geschäftsbetrieb für das Projekt festlegen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 64. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Gemeinkostenanteil des spezifischen Projektes Gemeinkostenanteil vom gesamten Geschäftsbetrieb für das Projekt festlegen Positionsgesamtpreis = Umlage des Gemeinkostenanteiles auf alle Positionen des LV Materialkosten der Position Lohnkosten der Position Externe Kosten der Position Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 65. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Positions(kalkulations)gesamtpreis Umlage des Gemeinkostenanteiles auf alle Positionen des LV Materialkosten der Position Lohnkosten der Position Externe Kosten der Position Einheitspreis = Positions(kalkulations)gesamtpreis (vertragsrelevante) Menge Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 66. Grundlagen der Kalkulation Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 67. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 I. Zusammenfassung Vergaberecht 1. Ablauf Ausschreibung/Vergabeverfahren II. Ausschreibung erstellen 1. Vertragsbestandteile 2. LV-Gliederung 3. Mengenermittlung und Beschreibung der LV-Positionen III. Ausschreibung auswerten Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 68. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Eröffnungstermin § 14 • Eröffnungstermin findet nach Ablauf der Angebotsfrist statt • Angebotsfrist endet mit Öffnung des ersten Angebotes Aufklärung des Angebotsinhaltes § 15 • Zeit zur Prüfung der Angebote • Bieter ist an Angebot gebunden (Bindefrist) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 69. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Problem: Angebot kommt 5 Minuten nach Beginn der Eröffnung Variante 1 Hauseigener Pförtner Variante 2 Externer Kurierdienst Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 70. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Eröffnungstermin (Submissionstermin) § 14 Ablauf des Termines mit strengen Vorschriften Angebote öffnen und verlesen Firmen, die am Angebotsverfahren nicht teilgenommen haben, dürfen an diesem Termin nicht teilnehmen und haben keinerlei Rechte auf Information Verlesen der Angebote: 1. Namen des Bieters 2. Anschrift des Bieters 3. Angebotsendsumme und ggf. einzelner Abschnittspreis 4. Preisnachlässe (Rabatte, Skonto) ohne Bedingungen 5. Anzahl von Nebenangeboten (keine Inhalte) Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 71. Typischer Ablauf eines Eröffnungstermines Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 72. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Submissionsspiegel Def.: Rangfolge der Bieter nach der Höhe ihrer Angebotssummen Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 73. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Frist Zuschlagsfrist Dauer max. 30 Tage Bedeutung Zeitraum für Prüfung und Wertung der Angebote Beginn mit Eröffnungstermin Ende Ende ist der Abschluß des Bauvertrages Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A §10
  • 74. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Frist Bindefrist Dauer wie Zuschlagsfrist Bedeutung Anbieter ist an sein Angebot gebunden Ende mit Abschluss des Bauvertrages Folgen während Bindefrist kann Angebot nicht zurückgenommen werden Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A §10
  • 75. Freihändige Vergabe Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Erstellung der Ausschreibungs-unterlagen Versand Angebots-erarbeitung Angebots-einreichung Angebots-prüfung Einladung von Bietern Vertrags-verhandlung Auftrags-erteilung Vertrags-unter-zeichnung erarbeitung Auftragnehmer Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz Beispiel:
  • 76. Prüfung und Wertung der Angebote Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Preisspiegel Definition: Vergleich der Einzel-und Gesamtpreise der einzelnen Angebote Ziele der Angebotsprüfung: 1. Ausschluss von Bietern 2. Preisspiegel 3. Empfehlung zu Vergabe Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 77. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1. Formal 2. Rechnerisch 3. Technisch 4. Wirtschaftlich 5. Wertung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A 4 Stufen der Angebotsprüfung §16 Prüfung und Wertung der Angebote
  • 78. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A Prüfung und Wertung der Angebote §16 Seit 2010: Ausschlussgründe entschärft ! 1. Nach den neuen Regelungen sind Angebote zuzulassen, wenn diese lediglich formale und unwesentliche Mängel beinhalten 2. Ebenfalls darf ein unwesentlicher Preis fehlen, der durch den AG mit dem höchsten Bieterpreis nachgetragen wird. Wenn die Bieterrangfolge sich dadurch nicht ändert, darf das Angebot gewertet werden.
  • 79. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Aufklärung des Angebotsinhaltes Nachreichen von Nachweisen möglich Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A §15 Wenn nötig durch Einsicht in die Kalkulation !
  • 80. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Aufklärung des Angebotsinhaltes Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A §15 • Ergebnisse sind geheim zu halten • Ergebnisse müssen dokumentiert werden • Bieter verweigert Aufklärung Möglichkeit des Ausschlusses • keine Preisverhandlungen !!! • Preisverhandlungen im Nebenangebot und bei Leistungsprogramm möglich, nur wenn nötig, um unumgängliche technische Änderungen geringen Umfangs und daraus sich ergebene Änderungen der Preise zu vereinbaren.
  • 81. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Prüfung und Wertung der Angebote §16 1. Formale Prüfung 2. Rechnerisch 3. Technisch 4. Wirtschaftlich 5. Wertung • Zwingender Ausschluss • Möglicher Ausschluss • Eignung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A
  • 82. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz §16 Formale Prüfung VOB A Zwingender Ausschluss: 1. Verspätete Angebote 2. Keine Unterschrift 3. Nicht verschlossen oder verschlüsselt 4. Änderungen am LV unzulässig 5. Unvollständiges LV 6. Abreden 7. Vorsätzliche Fälschungen bei Fachkunde, Leistungsfähigkeit Möglicher Ausschluss: 1. Insolvenz, Liquidation 2. Schwere Verfehlungen 3. Steuern und Abgaben nicht ordnungsgemäß gezahlt 4. Keine Anmeldung Berufsgenossenschaft Frist für fehlende Erklärungen 6 Kalendertage nach Aufforderung durch AG
  • 83. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 §16 Formale Prüfung Nebenangebote Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz VOB A Gibt es einen Eingang von nicht zugelassenen Nebenangeboten? Gibt es Angebote, die als Nebenangebote gewertet werden können? Ausschluss dieser Angebote, wenn nicht gestattet. Eignung Eignungsprüfung erfolgt an Hand der Nachweise
  • 84. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Rechnerische Prüfung 7 Türen EP 200 Euro ( zweihundert) Gesamtpreis 1500 Euro Einheitspreis richtig, Gesamtpreis falsch: Es gilt Einheitspreis 7 x 200 Gesamtpreis 1400 Euro 7 Türen EP 200 Euro ( dreihundert) Gesamtpreis 1400 Euro Einheitspreis Widerspruch von Wort und Ziffer widerspricht: Division des Gesamtpreises durch die Position 7x200 Gesamtpreis 1400 7 Türen EP 200 Euro ( dreihundert) Gesamtpreis 1500 Euro Einheitspreis Widerspruch von Wort und Ziffer weder Wort noch Ziffer passen zum Gesamtbetrag Es gilt Einheitspreis in Worten 7x300 Gesamtpreis 2100Euro 2010: Es zählt der Einheitspreis bei Widersprüchen ! 2010: Bei Pauschalverträgen gilt die Pauschalsumme ! Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 85. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Technische Prüfung Sind alle geforderten Leistungen vollständig angeboten? Entsprechen die vom Bieter ausgewählten Erzeugnisse den Anforderungen der Leistungsbeschreibung? Sind die angebotenen Baustoffe, Bauteile und Verfahren bauaufsichtlich zugelassen? Qualitäten gem. Anforderung (Anlage TS) Entsprechen sie den Regeln der Technik? Sind die angebotenen gleichwertigen Alternativen tatsächlich gleichwertig? Sind preisgünstig angebotene Leistungen minderwertig bzw. rechtfertigen höherwertige Leistungen den verlangten Mehrpreis? Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 86. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Wirtschaftliche Prüfung Ist die angebotene Leistung im Verhältnis zum Angebotspreis angemessen? Sind die Einheitspreise von Alternativpositionen angemessen? Verursachen Änderungsvorschläge und Nebenangebote Mehrkosten an anderer Stelle? Beeinflussen ggf. gewährte Preisnachlässe die Wirtschaftlichkeit? Beinhaltet ein Angebot Vorteile nichttechnischer Art, die einen Mehrpreis rechtfertigen (z.B. längere Gewährleistung)? Wie ist die Gesamtwirtschaftlichkeit unter Einbezug von Unterhaltungs- und Wartungskosten zu beurteilen? Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 87. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Beispiel eines Preisspiegels Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 88. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Beispiel einer LV-Prüfung Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 89. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 In diesem Bild sind 8 Fehler versteckt !!!! Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 90. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 91. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 92. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 93. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 94. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 95. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 96. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 97. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- 19% 878,94 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 98. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- 19% 878,94 5.504.94 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 99. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- 19% 878,94 5.504.94 Nicht i.A. Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 100. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- 19% 878,94 5.504.94 Nicht i.A. Unterschrift handschriftlich Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 101. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 1.560,- 585,- zu hoch mathematisch o.k. Aufklärungsgespräch 4.626,- 19% 878,94 5.504.94 ------------------------------------------------- Nicht die des Anbieters Nicht i.A. Unterschrift handschriftlich Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 102. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Muss in jedem Fall das billigste Angebot den Zuschlag erhalten? Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 103. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Muss in jedem Fall das billigste Angebot den Zuschlag erhalten? Prüfung der Sicherheit der Vertragserfüllung 1. Fachkunde 2. Leistungsfähigkeit 3. Zuverlässigkeit 4. Wirtschaftlichkeit einschließlich Betriebs- und Folgekosten... Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 104. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 §16 Absatz 6 Muss in jedem Fall das billigste Angebot den Zuschlag erhalten? Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 105. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Aufhebung der Ausschreibung • Kein Angebot eingegangen, das den Ausschreibungsbedingungen entspricht • Grundlegende Änderungen (Bauherrenwünsche / grobe Fehler) • Schwerwiegende Gründe (Preisabsprachen) Info an Bieter: Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz §§ 17 • Bekanntmachungsmuster werden nunmehr in der Verordnung (EG) Nr. 1564/2005 vorgegeben. • unter www.simap.eu.int per Internetbrowser VOB A Bei §17 EU und §8 EU
  • 106. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Zuschlag und Bekanntmachung §§ 18 Nicht berücksichtigte Angebote § 19 Dokumentation, Nachprüfstellen, Baukonzessionen, Meldepflichten §§ 20-23 Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz
  • 107. Vergabeverfahren | Erstellen von Ausschreibungen | Auswertung von Angeboten | Übung 5 Übung 5: Übung 5: Kleine Ausschreibung Zusammenstellen Erstellen Sie eine kleine Ausschreibung Ziel ist die versandfertige Ausschreibung für ein Gewerk. Verwenden Sie Ihr Übungsprojekt und wählen Sie einige wichtige Positionen für das LV aus (das LV muss nicht vollständig sein). Stellen Sie vollständig die weiteren Abschnitte der Ausschreibung zusammen (z.B. Baubeschreibung, Vortexte, rechtliche Grundlagen, etc.). Halten Sie den rechtlichen Teil möglichst kurz. Baurecht und Bauökonomie | 2014 | architekturpraxis.wordpress.com | Stefan Scholz

×