Hieronymus Bosch     1450-1516
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Hieronymus Bosch

6,288 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
6,288
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5,384
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Darstellung des Paradieses: Lieblich, aber irgendwie auch ein wenig ideenlos (langweilig)
  • Darstellung der Hölle mit Liebe zum Detail (attraktiver aus dem künstlerischen Standpunkt) Hitze des Feuers, Wasser gefroren, Folterszenen (Spiegel der Realen Welt: Inquisition)
  • Ohr mit Messer: Den Geboten Gottes wird nicht gehorcht Strafe: Dämonen reihen Menschen unter Messer auf
  • Baummensch: Nachdenkliches Gesicht. Körper wie geborstenes Ei, Sündenpfuhl im Innern (Völlerei, Bordell?) Auf Kopf Rundlauf der vier Todsünden: Wohllust (Dudelsack), Habgier (der Dicke), Hochmut (Frauengestalt), Zorn (Bär)
  • Ohne Worte…
  • Karikaturhafte Darstellung aller Figuren, ausser Jesu: Bosch hält die Welt für verdorben
  • Unendliche Qualen
  • Titel: Der Gaukler Vexierbild: Gegenstände auf Tisch bilden Gesicht Hypnotisierte (gebeugte) Person würgt Kröte (als Symbol für das „Verdorbene“) raus Taschendieb scheinheilig, Kleidung (Mönchstracht) und Zwicker deutet auf Bildung hin (kann lesen): Komplize oder nutzt er Situation aus? Kritik an Raffgier der Kirche
  • Hieronymus Bosch

    1. 1. Hieronymus Bosch 1450-1516

    ×