• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Workshop 5 - Sustainability Marketing - Matthias Müller
 

Workshop 5 - Sustainability Marketing - Matthias Müller

on

  • 600 views

 

Statistics

Views

Total Views
600
Views on SlideShare
600
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Workshop 5 - Sustainability Marketing - Matthias Müller Workshop 5 - Sustainability Marketing - Matthias Müller Presentation Transcript

    • Schweiz Design für Nachhaltigkeit Swiss New Marketing Forum Matthias Müller, MSc.17.09.2012
    • Text Wurde 1989 vom schwedischen KrebsarztText Karl-Henrik Robèrt gegründet Ist heute ein globales Netzwerk – NGO – und ein wissenschaftsbasiertes Framework FSSD (open source) Präsenz in 18 Ländern auf allen Kontinenten Bücher, Youtube-Channel, e-Learning Beratung, Training, Coaching Firmen und Gemeinden 2011: Gründung des Schweizer Ablegers The Natural Step’s Global Vision is a world in which individuals, communities, and businesses thrive within nature’s limits.17.09.2012
    • Globales Netzwerk City of17.09.2012 The Natural Step MadisionWI 4 Williams Lake: Imagine Our
    • HDI vs. ökologischer Fussabdruck17.09.2012
    • Der Der Trichter Trichter Die nachhaltige Gesellschaft, nachhaltige Wirtschaft, nachhaltiges Design, nachhaltiges Marketing17.09.2012
    • Der Trichter: Bedrohungen Wälder Landwirtschaft Fischerei Grundwasser Klima Metalle Fossile Treibstoffe POP’s (persistent organic pollutant) Eutrophie - Überdüngung Hormone Segregation / Ein-Arten-Kulturen -> Polarisierung Korruption Epidemien17.09.2012 Armut
    • Film17.09.2012
    • Die vier Systembedingungen In einer nachhaltigen Gesellschaft unterliegt die Natur nicht einer systematischen Zunahme . . . ... der Konzentration von Stoffen, die der Erdkruste entnommen wurden. … der Konzentration von Stoffen, die Menschen produziert haben. … des Abbaus durch physikalische Einwirkung. Und in dieser Gesellschaft sind die Menschen nicht Bedingungen ausgesetzt, die systematisch ihre Fähigkeit schwächen, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen.17.09.2012
    • Human Scale Development nach Manfred Max-NeefSubsistenz Schutz Partizipation Musse Zuwendung Verständnis Kreation Identität Freiheit Sein – Haben – Tun – (Sich) Befinden Befriediger: Pseudo, Zerstörer, Blockierer17.09.2012
    • Das nachhaltige Design Was ist mein Service, mein Produkt in einer nachhaltigen Gesellschaft?17.09.2012 The Natural Step 11
    • Forschung Projekt: The sustainable value proposition Das nachhaltige Wertversprechen17.09.2012 The Natural Step 12
    • Und wie macht man das?17.09.2012
    • präzis wissenschaftlich fundiert praktisch umsetzbarS2 Sustainability Strategies, The Natural Step SchweizMatthias Müller, +41 79 570 09 64matthias.mueller@sustainabilitystrategies.ch 17.09.2012 14 The Natural Step
    • GruppenarbeitWas sollten die zentralen Elemente des Sustainability Marketing sein, für:MammutEmmiStadtverwaltung WinterthurRotes Kreuz