Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing

600 views

Published on

Content in Szene gesetzt: Mit der richtigen Strategie zum erfolgreichen Online-Marketing. Wir zeigen effiziente Konzepte, wie Sie mit Content Mehrwert schaffen.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
600
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing

  1. 1. Content ist... nicht mehr King! Inhaltsstrategien im Online-Marketing
  2. 2. Zur Person Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com  Kay Schönewerk  1973  Familienvater, 2 Kinder  Inhaber und Geschäftsführer 4iMEDIA  Mail: kay.schoenewerk@4iMEDIA.com  Tel.: +49 (0) 341 870 98-415  Xing  Facebook (2x)  Google+
  3. 3. Kommunikation in allen Kanälen Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com  4iMEDIA wurde im Jahr 2000 in Leipzig gegründet  USP: Crossmediale Kommunikation  „Wir schaffen Content und die dazugehörigen Kundenmedien.“  „So können Unternehmen/ Institutionen mit ihren Zielgruppen kommunizieren.“  „Wir erstellen und verbreiten die Inhalte in allen Kommunikationskanälen.“  Kunden: regionale und überregionale Unternehmen und Institutionen  Handwerk, Mittelstand, Universitäten, Konzerne, Einzelkämpfer, Familienbetriebe  Kanäle: Social Media, Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit, SEO, Corporate Publishing  Ziele: Marketing- und Vertriebsunterstützung
  4. 4. Kommunikation in allen Kanälen Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com  4iMEDIA wurde im Jahr 2000 in Leipzig gegründet  USP: Crossmediale Kommunikation  „Wir schaffen Content und die dazugehörigen Kundenmedien.“  „So können Unternehmen/ Institutionen mit ihren Zielgruppen kommunizieren.“  „Wir erstellen und verbreiten die Inhalte in allen Kommunikationskanälen.“  Kunden: regionale und überregionale Unternehmen und Institutionen  Handwerk, Mittelstand, Universitäten, Konzerne, Einzelkämpfer, Familienbetriebe  Kanäle: Social Media, Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit, SEO, Corporate Publishing  Ziele: Marketing- und Vertriebsunterstützung
  5. 5. Aber was ist “Content“ eigentlich? Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com
  6. 6. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com … Mehrwert generieren! Comparex Leipzig Content ist...
  7. 7. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com … in Dialog treten! Stadtwerke Leipzig Content ist...
  8. 8. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com … Emotionen wecken! Sachsenmilch Content ist...
  9. 9. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com HWK Cottbus Content ist... … die richtige Sprache sprechen!
  10. 10. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com enviaM Content ist... … interaktive Angebote zu Unterbreiten! (hier: Stromrechner; Umfragen)
  11. 11. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Content ist... … multimediale Inhalte zu bieten und sie auf relevanten Plattformen zu teilen Medientreffpunkt Mitteldeutschland
  12. 12. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Content ist... … „Mit-Mach-Aktionen“ zu generieren Belantis … Fotos und Erfahrungsberichte einzubinden
  13. 13. Content ist... … Ideen der Kunden weiterzugeben (hier: Musik) Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Sternburg
  14. 14. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Schwarzkopf Content ist.... … Inhalte statt Produkte zu platzieren (hier: Trends, Bilder)
  15. 15. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Aber warum ist Content so wichtig?
  16. 16. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Content ist wichtig, weil...  90% der Deutschen „googeln“ nach Informationen, die sie brauchen  Google liebt gute Inhalte  Google kann potenzielle Neukunden vermitteln => durch zielgerichteten Content Mehrwert schaffen
  17. 17. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Welche Kriterien muss guter Content erfüllen?
  18. 18. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com keine Werbesprache mehrwertig Wissen verschenken kurz und knackig weiterleitungswürdig Content
  19. 19. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com „Zeige, was Du kannst... aber frag' Dich, was Dein Kunde braucht“ Storytelling Real Time Relevanz: Aktuelle Ereignisse, die für die Zielgruppe relevant sind Bilder → 180% mehr Interaktion kein reines Productplacement Mehrwerte anbieten → Welche Informationen nimmt der Kunde aus dem Inhalt mit?
  20. 20. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Wie erstelle ich guten Content?
  21. 21. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  22. 22. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Legen Sie Ihre Ziele fest! Stellen Sie sich folgende Fragen:  Was wollen Sie mit Ihrem Content erreichen?  Warum generieren Sie diesen Content? Definieren Sie eine Keymessage! Was ist Ihre wichtigste Aussage/ Ihre Leitidee?
  23. 23. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  24. 24. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Definieren Sie Ihre Zielgruppe!  Wer ist Ihre Zielgruppe? Und was sind die Interessen?  Welche Erwartungen hat Ihre Zielgruppe an Ihren Content?  Wo nutzt Ihre Zielgruppe den Content?
  25. 25. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  26. 26. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Legen Sie Ihre Kanäle fest! Welche Kanäle nutzt Ihre Zielgruppe?  Webseite?  Online-Pressemitteilung?  Blogs?  E-Mail-Marketing?  Fachartikel?  Mobile Media?  Social Media? (Facebook, G+, Twitter, Xing, Youtube)
  27. 27. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Social Media Content Direkter Dialog mit dem Kunden! Attraktive Inhalte können sofort geteilt und weitergeleitet werden!
  28. 28. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Social Media Content Über Tutorials können Kunden direkt einbezogen werden!
  29. 29. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Social Media Content Interagieren Sie mit Ihren Kunden! Das weckt Emotionen! Nutzer und Kunden können sich zur Marke äußern und diese bewerten => direkte Kundenmeinung
  30. 30. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  31. 31. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Definieren Sie Ihre Formate! Text Video Bilder Infografiken Interaktiver Content (Checks, Rätsel, Rechner, Games,...) Interviews Umfragen Was konsumiert Ihr Kunde? Reportagen Hintergrundberichte Satire Feature
  32. 32. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  33. 33. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Definieren Sie relevante Keywords! Nutzer müssen auf der Seite finden, was Sie gesucht haben! Content nicht mit Keywords überstrapazieren! Semantik/ themenrelevantes Umfeld
  34. 34. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  35. 35. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Erstellen und verbreiten Sie Ihren Content!
  36. 36. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Ziele festlegen Zielgruppen definieren Kanäle festlegen Content-Formate definieren Keywordanalyse Content erstellen & verbreiten Monitoring ContentStrategy
  37. 37. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Überprüfen Sie die Wirkung Ihres Contents! Messen Sie Ihre definierten Ziele!  Download oder Views der Inhalte (registrierte Nutzer)?  Davon: Erstkunden? Upselling-Kunden?  Auswirkung auf das Unternehmensziel Nutzen Sie (auch kostenfreie) Auswertungstools!
  38. 38. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Facebook-Statistiken
  39. 39. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Facebook-Statistiken
  40. 40. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Searchmetrics
  41. 41. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com 5 Regeln für erfolgreiches Content Marketing  Kommunikationsgewohnheiten der Zielgruppe berücksichtigen!  Nützliche und unterhaltende Inhalte müssen gebrandete Inhalte deutlich überwiegen!  "Leichter“ Content, der es wert ist, geteilt zu werden!  Anpassung des Content an die verschiedenen Kanäle!  Veröffentlichung von suchmaschinenoptimiertem Content! Und darum ist Content nicht mehr King... sondern Gott... ;)
  42. 42. Kay A. Schönewerk // 4iMEDIA.com Vielen Dank!  Kay Schönewerk  Mail: kay.schoenewerk@4iMEDIA.com  Tel.: +49 (0) 341 870 98-415  Facebook  Xing  Google+

×