Your SlideShare is downloading. ×
Onlinemarketing und Politik - Einbahnstraße und verschenkte Chance
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Onlinemarketing und Politik - Einbahnstraße und verschenkte Chance

95

Published on

Eine Umfrage an die 620 Mitglieder des Deutschen Bundestags zeigt: die Potentiale die Onlinemarketing bietet werden im Wahlkampf nicht ausgeschöpft. Klassische Kanäle liegen vorne und gerade das …

Eine Umfrage an die 620 Mitglieder des Deutschen Bundestags zeigt: die Potentiale die Onlinemarketing bietet werden im Wahlkampf nicht ausgeschöpft. Klassische Kanäle liegen vorne und gerade das Potential von Onlinewerbung wird nicht erkannt.

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
95
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Digital Content Marketing Ergebnisse einer Umfrage an 620 Bundestagsabgeordnete Onlinemarketing und Politik Einbahnstraße, Chance oder Selbstverständlichkeit? Sven-Olaf Peeck // sop@crowdmedia.de // @dhearjohnny
  • 2. AGENDA ★Ausgangslage und Eckdaten ★Auswertung der Antworten ★Zusammenfassung ★Detailauswertung 2
  • 3. Eckdaten der Umfrage
  • 4. ECKDATEN ★Onlineumfrage mit 5 Fragen an 620 Bundestagsabgeordnete ★Thema: Bewertung der Relevanz von Onlinemarketing für den Wahlkampf 2013 und Überblick über eigene Aktivitäten ★KPI: 64,9% Öffnungsrate und 6 % Klickrate ★10 vollständig beantwortete Fragebögen und somit 1,6% Response Rate 4
  • 5. Wie wird die Relevanz von Onlinemarketing für den Wahlkampf eingeschätzt?
  • 6. RELEVANZFÜRDENWAHLKAMPF Allgemein: Onlinemarketing gilt als relevant. 6 S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Online&Marke+ng-ist-ein-fester-Bestandteil-des- poli+schen-Wahlkampfs-in-Deutschland- Quelle: eigene Darstellung
  • 7. Aber: Potentiale noch nicht ausgeschöpft. Quelle: eigene Darstellung 7 RELEVANZFÜRDENWAHLKAMPF S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Poli%ker)haben)die)Poten%ale)von)Onlinemarke%ng) für)den)Wahlkampf)erkannt)
  • 8. Online zwar wichtig aber nicht entscheidend. Quelle: eigene Darstellung 8 RELEVANZFÜRDENWAHLKAMPF S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Die$Bundestagswahl$2013$wird$online$entschieden$
  • 9. Wie wird die Relevanz einzelner Kanäle eingeschätzt?
  • 10. Bildquelle: eigene Darstellung Klassische Kanäle werden als relevanter bewertet Kanäle Ø - Relevanz (0 - 3) Klassische offline Kanäle 2,18 Eigene Website 2,00 Social Media 1,22 Online Werbung 0,88 RELEVANZDERKANÄLE 10
  • 11. Bildquelle: eigene Darstellung Im Detail: Online vor einigen offline Kanälen Maßnahmen und Kanäle Ø - Relevanz (0 - 3) Pressearbeit 2,6 Plakatwerbung 2,3 Postwurfsendungen / Mailings 2,11 Eigene Website 2 Profil auf Twitter 2 TV Werbung 2 Facebook Fanpage 1,9 Radiowerbung 1,89 E-Mail Marketing / Newsletter 1,67 Eigener Blog 1,14 Suchmaschinenoptimierung 1,14 Werbebanner auf externen Websites 0,83 Suchmaschinenwerbung (Google Adwords) 0,67 Profil auf Xing / LinkedIn 0,57 Google+ Page 0,5 RELEVANZDERKANÄLE 11
  • 12. Wo sind Politker aktiv und wie sieht es mit den Ressourcen aus?
  • 13. Welche Kanäle werden genutzt? AKTIVITÄTENUNDRESSOURCEN 13 eigene%W ebsite%eigener%Blog% Facebook%Fanpage% Google+%Page% Profil%auf%Xing/LinkedIn%tw i?er%Profil% EAM ail%M arkeCng%/%New sle?er% Suchm aschinenopCm ierung% Suchm aschinenw erbung%(Google%Adw ords)% W erbeanzeigen%auf%Facebook% W erbebanner%auf%externen%W ebsites%TV%W erbung% Radiow erbung% Plakatw erbung% Postw urfsendungen%/%M ailings%Pressearbeit% Welche&Maßnahmen&und&Kanäle&nutzen&Sie&ak5v?& Quelle: eigene Darstellung
  • 14. Und wer macht die Arbeit? AKTIVITÄTENUNDRESSOURCEN Quelle: eigene Darstellung 14 Ich$betreue$die$Accounts$ selbst$ Ich$werde$bei$der$Betreuung$ der$Accounts$von$meinem$ Team$unterstützt$ Die$Accounts$werden$ vollständig$von$meinem$ Team$betreut$ keine$Antwort$ Wer$betreut$Ihre$Accounts?$
  • 15. Wie hoch ist der Anteil am Budget? AKTIVITÄTENUNDRESSOURCEN Kennzahl Wert Minimum 2 % Mittelwert 18 % Maximum 50 % 15Quelle: eigene Darstellung
  • 16. ★Digital gilt als wichtig aber nicht entscheidend ★Klassische Medien werden als wichtiger wahrgenommen ★Paid Media scheint kein Thema zu sein und Suchmaschinenmarketing ein Fremdwort ★Wichtigkeit von „Social“ erkannt aber aus eigener Sicht bisher nicht wirklich gelebt Fazit zu Onlinemarketing und Politik. FAZIT
  • 17. Sven-Olaf Peeck Geschäftsführer crowdmedia GmbH Feldstraße 36 20357 Hamburg www.crowdmedia.de 040-609 407 351 sop@crowdmedia.de @dhearjhohnny xing.com/profile/SvenOlaf_Peeck linkedin.com/in/sopeeck/ Regelmäßige Social Media News: Blog www.crowdmedia.de Newsletter www.crowdmedia.de/newsletter Facebook www.facebook.com/crowdmediaHH Digital Content Marketing KONTAKT
  • 18. Anhang Auswertung aller Teilfragen
  • 19. Fragen Komplex 1 Relevanz von Onlinemarketing für den Wahlkampf 2013
  • 20. Allgemein: Onlinemarketing gilt als relevant. BUNDESTAGSWAHL2013 20 S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Online&Marke+ng-ist-ein-fester-Bestandteil-des- poli+schen-Wahlkampfs-in-Deutschland- Quelle: eigene Darstellung
  • 21. Social Media wird als Einbahnstraße genutzt. BUNDESTAGSWAHL2013 21 S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Die$Poli(k$nutzt$soziale$Medien$nur$als$ Einbahnstraße$ Quelle: eigene Darstellung
  • 22. Online zwar wichtig aber nicht entscheidend. BUNDESTAGSWAHL2013 22 S"mme%nicht%zu% S"mme%teilweise%zu% S"mme%weitgehend%zu% S"mme%vollkommen% zu% keine%Antwort% Die$Bundestagswahl$2013$wird$online$entschieden$ Quelle: eigene Darstellung
  • 23. Fragenkomplex 2 Bewertung der Relevanz verschiedener Kanäle
  • 24. Eigene Website relevant aber kein 100% „must“. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 24 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(eigene(Website(
  • 25. Blogs sind unwichtig oder nicht verstanden? BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 25 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(eigener(Blog(
  • 26. Facebook gilt als relevanter Kanal. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 26 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Facebook(Fanpage(
  • 27. Im Vergleich: Google+ Page bedeutungslos. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 27 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Google+(Page(
  • 28. Networking? Nicht in Business Netzwerken. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 28 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Xing(/(LinkedIn(
  • 29. Gespaltene Meinung zur Relevanz von twitter. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 29 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(twi,er(
  • 30. Auch E-Mail unterschiedlich bewertet. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 30 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(E*Mail(Marke/ng(/( Newsle5er(
  • 31. SEO mit geringer Bedeutung. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 31 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Suchmaschinenop2mierung(
  • 32. SEA - unwichtig oder unklar? BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 32 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Suchmaschinenwerbung( (Google(Adwords)(
  • 33. Auch Facebook Ads nicht als relevant bewertet. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 33 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Werbeanzeigen(auf( Facebook(
  • 34. Display Ads mit geringer Relevanz. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 34 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Werbebanner(auf(externen( Websites(
  • 35. TV als relevanter Kanal. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 35 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(TV(Werbung(
  • 36. Radiowerbung: ähnliche Relevanz wie TV. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 36 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Radiowerbung(
  • 37. Plakate als relevantes Tool des Wahlkampfes. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 37 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Plakatwerbung(
  • 38. Offline Mailings als relevantes Tool. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 38 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Postwurfsendungen(/( Mailings(
  • 39. Pressearbeit als relevantestes Tool. BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 39 Keine%Relevanz% Geringe% Relevanz% Hohe%Relevanz% Sehr%hohe% Relevanz% keine%Antwort% Relevanz(Pressearbeit(
  • 40. Fragenkomplex 3 Vorstellung der eigenen Aktivitäten.
  • 41. Welche Kanäle werden genutzt? BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 41 eigene%W ebsite%eigener%Blog% Facebook%Fanpage% Google+%Page% Profil%auf%Xing/LinkedIn%tw i?er%Profil% EAM ail%M arkeCng%/%New sle?er% Suchm aschinenopCm ierung% Suchm aschinenw erbung%(Google%Adw ords)% W erbeanzeigen%auf%Facebook% W erbebanner%auf%externen%W ebsites%TV%W erbung% Radiow erbung% Plakatw erbung% Postw urfsendungen%/%M ailings%Pressearbeit% Welche&Maßnahmen&und&Kanäle&nutzen&Sie&ak5v?&
  • 42. Und wer macht die Arbeit? BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 42 Ich$betreue$die$Accounts$ selbst$ Ich$werde$bei$der$Betreuung$ der$Accounts$von$meinem$ Team$unterstützt$ Die$Accounts$werden$ vollständig$von$meinem$ Team$betreut$ keine$Antwort$ Wer$betreut$Ihre$Accounts?$
  • 43. Wie hoch ist der Anteil am Budget? Kennzahl Wert Minimum 2 % Mittelwert 18 % Maximum 50 % BUNDESTAGSWAHL2013 Quelle: eigene Darstellung 43

×