Bedingungsloses Grundeinkommen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Bedingungsloses Grundeinkommen

on

  • 867 views

Pro + Contra Argumente für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Pro + Contra Argumente für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Statistics

Views

Total Views
867
Views on SlideShare
867
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as OpenOffice

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • W347w4b 7w46 w46u w4 u4
  • -> ersetzt andere Sozialleistungen (Kindergeld, ALG, usw.) -> steht jedem Menschen zu -> Höhe: Armut verhindernd, gesellschaftliche Teilnahme ermöglichend -> ohne Bedürftigkeitsprüfung -> ohne Arbeitszwang und -verpflichtung bzw. Tätigkeitszwang und -verpflichtung -> Höhe: In Götz Werners Modell ~1500€
  • Alle Steuern fallen weg -> Mwst. 100% Preise bleiben gleich, da Unternehmen Steuern in Preisen verstecken Bürokratieabbau -> Mehrere Milliarden (sagt Götz Werner) Schrittweises erreichen des BGE
  • Politik: Wir brauchen Vollbeschäftigung -> utopisch, denn: Wirtschaft: Automatisierung, so wenig Beschäftigte wie möglich!
  • Wichtigste Grundrecht im GG Für Würde: Grundbedürfnisse erfüllt + gesellschaftliche Teilhabe -> Dafür Einkommen -> mangels Vollbeschäftigung kein Einkommen -> ALG / HARTZ 4 reicht nicht aus, persönliche Freiheit wird beschränkt -> BGE
  • Zitat von Montesquieu (Philosoph, Staatstheoretiker, gilt als Vorläufer der Soziologie, bedeutender politischer Philosoph) Gesundheit: Weniger Depressionen, Burnout, usw. durch weniger Druck, da selbstbestimmter
  • Freiheit sein Leben zu gestalten Selbstbestimmung Nachdenken was man für die Gesellschaft tun kann & tun will -> soziales, ehrenamtliches, pflegen Unfaire Löhne / Ausbeutung
  • Innovativer : Motivierter durch selbstbestimmte Berufswahl, weniger Druck, usw. Bürokratieabbau: Immense Einsparung von Kosten Steuersystem verinfacht + BGE fasst diverse Sozialleistungen zusammen
  • Demographischer Wandel erklären! Solidaritätsprinzip Rente, usw. wird durch BGE ersetzt
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • Umfrage: 89% würden weiterarbeiten Nicht untätig, sondern sinnvolle Arbeit
  • W347w4b 7w46 w46u w4 u4

Bedingungsloses Grundeinkommen Bedingungsloses Grundeinkommen Presentation Transcript

  • DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN VON ERIK TUCHTFELD UND SÖNKE HUSTER
  • GLIEDERUNG
      Definition : Bedingungsloses Grundeinkommen Argumente dafür Argumente dagegen
  • DEFINITION Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine garantierte, existenzsichernde Grundversorgung und wird an alle Bürger gezahlt
  • FINANZIERUNG Vereinfachung des Steuersystems Nur Mehrwertsteuer wird auf 100% erhöht Mehr Geld durch Bürokratieabbau
  • WARUM WIR EIN BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN BRAUCHEN
  • Die Würde des Menschen ist unantastbar Art. 1 Grundgesetz
  • „ Der Staat schuldet allen seinen Einwohnern einen sicheren Lebensunterhalt , Nahrung, geeignete Kleidung und einen Lebensstil, der ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt.“ Charles de Montesquieu politischer Philosoph
  • Ein bedingungsloses Grundeinkommen bringt Freiheit
  • Ein bedingungsloses Grundeinkommen macht innovativer und baut Bürokratie ab
  • Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist resistent gegen den demographischen Wandel
  • „ Ein Grundeinkommen macht genauso wenig faul, wie Erwerbsarbeit grundsätzlich fleißig macht“ Prof. Theo Wehner Arbeits- und Organisationspsychologe
  • „ Ein Grundeinkommen macht genauso wenig faul, wie Erwerbsarbeit grundsätzlich fleißig macht“ Prof. Theo Wehner Arbeits- und Organisationspsychologe
  • ZUSAMMENFASSUNG PRO
    • Leben in Würde
    • Weniger Depressionen, Burnout Syndrom, ...
    • Persönliche Freiheit / Selbstbestimmung
    • Gegen unfaire Löhne / Ausbeutung
    • Innovativer durch höhere Motivation
    • Bürokratieabbau
    • Entgegenwirken gegen Auswirkungen des demographischen Wandels
  • „ Ein Grundeinkommen, welches Bedarfsförderung ersetzt, schafft soziale Ungerechtigkeit!“ Erik Tuchtfeld Stadtschulsprecher
  • „ Es muss erlaubt sein, die Gerechtigkeitsfrage zu stellen!“ Rolf Tuchtfeld Stellv. Schulsprecher
  • „ Das bedingungslose Grundeinkommen ist die Möglichkeit der Oberschicht, sich von der Verpflichtung gegenüber sozial schwächeren Schichten freizukaufen!“ ET Geschäftsführer NovitasDesign
  • „ Die Durchlässigkeit zwischen sozialen Schichten wird durch ein BGE nicht nur be-, sondern verhindert!“ Erik T. Bundesdelegierter der Landesschüler- vertretung Hessen
  • ZUSAMMENFASSUNG BGE = Bäh! Durch das bedingungslose Grundeinkommen wird soziale Gerechtigkeit nicht gefördert, sondern insbesondere die Durchlässigkeit zwischen sozialen Schichten verhindert. Es ist abzulehnen.
  • DANKE FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT Fragen? Fragen!
  • QUELLEN
    • Götz W. Werner: Ein Grund für die Zukunft: das Grundeinkommen
    • Wikipedia: Bedingungsloses Grundeinkommen
    • Wiki / Parteiprogramm der PIRATEN
    • www.unternimm-die-zukunft.de