• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Bilanzpressekonferenz 2008/2009
 

Bilanzpressekonferenz 2008/2009

on

  • 2,316 views

Präsentation des Vorstands zur Bilanzpressekonferenz 2008/2009 der SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Präsentation des Vorstands zur Bilanzpressekonferenz 2008/2009 der SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Statistics

Views

Total Views
2,316
Views on SlideShare
1,313
Embed Views
1,003

Actions

Likes
0
Downloads
4
Comments
0

6 Embeds 1,003

http://www.fischmarkt.de 996
http://www.slideshare.net 3
http://blog.sinnerschrader.de 1
http://www.google.lu 1
http://www.google.de 1
http://www.google.at 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Bilanzpressekonferenz 2008/2009 Bilanzpressekonferenz 2008/2009 Presentation Transcript

    • Bilanzpressekonferenz 2008/2009 Hamburg, den 5.11.2009
    • Das Jahr in Ereignissen
    • SinnerSchrader 2008/2009 2008 2009 2009 2009 SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing-Plattformen Marketing Technology Outsourcing E-Dialog „lead agency of the future“ Slide 3
    • SinnerSchrader 2008/2009 SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing Platforms Marketing Technology Outsourcing E-Dialog Pionier im E-Commerce seit 1996 Mehr als 80% des Umsatz E-Commerce-getrieben Slide 4
    • Wurzeln: Erfolgreiche E-Commerce Start-Ups 1996 1997 1998 Intershop bücher.de ricardo.de IPO IPO IPO 1998 1999 2000 Slide 5
    • Heute: wir entwickeln das Marketing- der betriebssystem unserer Kunden consumer consumer consumer consumer consumer consumer Analytics E-CRM Ad Management E-Commerce Content Management ERP CRM Fulfillment Slide 6
    • Heute: wir entwickeln das Marketing- der betriebssystem unserer Kunden consumer consumer consumer consumer consumer consumer CREATING Analytics RADICAL E-CRM E-Commerce Ad Management Content RELATIONSHIPS Management ERP CRM Fulfillment Slide 7
    • SinnerSchrader 2008/2009 SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing Platforms Marketing Technology Outsourcing E-Dialog Fokussiert auf E-Shop Maintenance und E-Dialog Seit Anfang 2008 Teil von SinnerSchrader Slide 8
    • SinnerSchrader 2008/2009 SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & mediaby E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing Platforms Marketing Technology Outsourcing E-Dialog Online-Media-Agentur mit Fokus auf Performance Marketing Technologie-getriebener Ansatz: dynamische Werbemittel, Targeting, Business Intelligence Differenzierung im Markt: Profil-basierte Display-Werbung Slide 9
    • Profil-basierte Displaywerbung performance SEO SEM AFM profile-driven display advertising DISPLAY reach Slide 10
    • SinnerSchrader 2008/2009 SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing Platforms Marketing Technology Outsourcing E-Dialog Pionier für Profiling- und Targetingtechnologie seit 1999 Teil von SinnerSchrader seit 2009 Differenzierung im Markt: Ausrichtung auf die werbungtreibenden Unternehmen Slide 11
    • Profil-basierte Werbung – so funktioniert‘s Re-Targeting Organic profiling & Newsletter user profiling user profiling Display Search profiling E-Shop Advertising (Google) Network optimisation Display Live Advertising Content Targeting profiling newtention profiling & targeting technology („software as a service“ model) Slide 12
    • Beispiel „Regio-Targeting“: Zusammenspiel von Klassik & Online + Überregionale Kampagne Regionale Unterstützung über Print/TV durch Onlinewerbung Slide 13
    • Re-Targeting
    • Search
    • landing page
    • re-targeting with dynamic display ads Marke
    • SinnerSchrader 2008/2009 SinnerSchrader spot-media Mediaby newtention next commerce E-Shop Profiling & E-Commerce & Maintenance Performance E-Commerce Targeting Marketing Platforms Marketing Technology Outsourcing E-Dialog Bündelung von 13 Jahren E-Commerce-Erfahrung in einem Outsourcing-Modell für Marken Übernahme von unternehmerischer Verantwortung gegen eine mehrjährige Umsatzbeteiligung Differenzierung im Markt: Marketing- und nicht Logistik-getrieben Slide 18
    • Herausforderung: Konsumenten- erwartungen sind stark gestiegen inspiration relevance grow faster performance reliability working at all yesterday today Slide 19
    • Erfolgreiche Lösungen mit den besten Partnern Agentur- Leistungen mediaby Technologie Payment Fulfillment Slide 20
    • Und...
    • Wir veranstalten die erfolgreichste Konferenz über die Zukunft des Webs... Slide 23
    • ... und diese Woche die coolste Entwicklerkonferenz in Berlin Slide 24
    • Das Jahr in Zahlen
    • Unsere Ziele für 2008/2009 waren Verbesserung von Umsatz und Ergebnis trotz Finanz- und Wirtschaftskrise. Dabei möglichst nah heran an die mittelfristigen Ziele: _ zweistelliges Umsatzwachstum _ operative Marge (EBITA/Nettoumsatz) von 13% - 15%. Slide 26
    • Umsatzwachstum erreicht - EBITA- Marge allerdings rückläufig 20,9 +14,5% 18,3 14,2 12,6% 13,2 12,2 7,4% 6,9% 4,6% 1,5% 04/05 05/06 06/07 07/08 08/09 Nettoumsatz in Mio. € EBITA in % des Nettoumsatzes Slide 27
    • SinnerSchrader hat 2008/2009 in den Ausbau des Leistungsportfolios investiert Anlaufverluste/ Transaktionskosten in Mio. € Einstieg in das Adservinggeschäft durch den Erwerb der newtention-Gruppe 0,6 Organischer Einstieg ins E-Commerce-Outsourcing 0,4 Gesamtkosten für den Ausbau des Leistungsportfolios 1,0 Slide 28
    • Ohne Portfolioausbau stünde Marge erheblich besser da 20,9 +14,5% 18,3 14,2 12,6% 13,2 12,2 11,7% 7,4% 4,6% 1,5% 04/05 05/06 06/07 07/08 08/09 Nettoumsatz in Mio. € EBITA vor Ausbaukosten in % des Nettoumsatzes Slide 29 27
    • Entwicklung der wesentlichen Kennzahlen 2008/2009 Veränderung 2008/2009 zu 2007/2008 Nettoumsatz Mio. € 20,9 +2,6 +14% EBITA Mio. € 1,4 -0,9 -37% EBITA/Nettoumsatz % 6,9 -5,7 -45% Konzernergebnis Mio. € 1,2 -0,4 -23% (Anteil der SinnerSchrader Aktionäre) Ergebnis je Aktie € 0,11 -0,03 -21% Slide 30
    • Portfolioausbau führt zu neuen operativen Segmenten SinnerSchrader spot-media mediaby newtention next commerce E-Commerce E-Shop Profiling & Maintenance Performance E-Commerce & Marketing Targeting Marketing Outsourcing Platforms E-Dialog Technology Interactive Interactive Interactive Holding/ Marketing Media Commerce Konsolidierung Nettoumsatz (in Mio. €) 19,7 / +2,2 1,3 / +0,5 0,2 / +0,2 -0,3 / -0,3 EBITA (in Mio. €) 2,6 / +0,1 -0,1 / -0,6 -0,4 / -0,4 -0,6 / -0,0 Mitarbeiter (31.08.09, Köpfe) 224 / +16 23 / +19 4 / +4 28 / -1 Slide 31
    • Entwicklung der Umsatzstruktur in 2008/2009 in % in % in % Sonstige Neu- 5 85,7 84,5 Medien & 10 Unterhaltung kunden 20,0 15,0 Reise & Top 6-10 22,7 18,9 Transport Kommunikation 19,4 & Technologie 19,4 Bestands- 95 44,4 Finanzdienst- 26,5 90 Top 2-5 47,4 28,3 kunden leistungen 31,6 Handel & 27,9 Top 1 Konsumgüter 15,6 21,2 07/08 08/09 07/08 08/09 07/08 08/09 jeweils bezogen auf den Nettoumsatz
    • Konzern-Gewinn-und-Verlustrechnung 2008/2009 Tsd. € 2008/2009 2007/2008 Veränderung absolut in % Umsatz 27.664 24.170 3.494 14% Mediakosten -6.728 -5.823 -905 16% Nettoumsatz 20.936 18.347 2.589 14% Umsatzkosten -13.988 -12.154 -1.834 15% Bruttoergebnis 6.948 6.193 755 12% Vertriebskosten -1.891 -1.217 -674 55% Verwaltungskosten -3.370 -2.672 -698 26% F&E-Kosten -333 -47 -286 609% Sonstige Erträge/Aufwendungen 87 49 38 78% EBITA 1.441 2.305 -864 -37%
    • Überleitung des EBITA zum Konzern- ergebnis (nach Fremden) 2008/2009 EBITA Konzern- AFA Darlehns- Erträge aus Latente und Ergebnisanteil 08/09 immaterielle VG verzicht Liquiditäts- laufende fremder ergebnis aus Erstkonsol. newtention anlage EE-Steuern Gesellschafter 08/09 1,4 + 0,2 + 0,3 1,2 + 0,1 - 0,5 - 0,3 in Mio. €
    • Konzern-Kapitalflussrechnung 2008/2009 Cashflow aus der ... ... operativen Tätigkeit 2,2 ... Investitionstätigkeit -1,6 ... Finanzierungstätigkeit -1,7 Veränderung der Liquiden Mittel -1,1 und Wertpapiere -2,4 -1,6 -0,8 0 0,8 1,6 2,4 in Mio. €
    • Konzern-Bilanz zum 31.08.2009 Tsd. € 31.08.2009 31.08.2008 Veränderung absolut in % Liquide Mittel und Wertpapiere 7.988 9.075 -1.087 -12% Sonst. kurzfr. Vermögensgeg. und ARAPs 6.221 6.318 -97 -2% Sonst. langfr. Vermögensgegenstände 266 431 -165 -38% Sachanlagen 1.028 1.081 -53 -5% Immat. Vermögenswerte (inkl. Goodwill) 4.839 3.029 1.810 60% Aktiva, gesamt 20.342 19.934 408 2% Verbindlichkeiten 4.261 4.340 -79 -2% Sonstige Rückstellungen 1.702 1.815 -113 -6% Steuerrückst. und passive lat. Steuern 1.845 808 1.037 > 100% Eigenkapital 12.534 12.971 -437 -3% Passiva, gesamt 20.342 19.934 408 2% EK-Quote 62% 65% -3%
    • Performance der SinnerSchrader- Aktie auch 2008/2009 über dem Markt in % SinnerSchrader +0,6% DAXsec Softw. -7,4% TecAllShare -17,3% 20 1,68 € 1,69 € 0 -20 -40 -60 29.08.08 31.08.09
    • Mit Dividende von 0,08 € wurde 08/09 ein Rendite von 5,4 % erwirtschaftet Kurs der SinnerSchrader-Aktie am 29.08.2008: 1,68 € Kursgewinn vom 29.08.2008 - 31.08.2009 0,01 € 0,6% Dividende für das Geschäftsjahr 2008/2009 0,08 € 4,8% Erwirtschaftete Gesamtrendite 0,09 € 5,4% Dividendenauszahlung im Geschäftsjahr 08/09 0,12 € 7,1% Erlöste Gesamtrendite 0,13 € 7,7%
    • Nach 10 Jahren geht es jetzt richtig los! 20,9 20,9 244 18,3 222 15,7 14,2 13,0 13,2 12,2 11,4 11,3 10,8 129 103 3,4 2,3 1,0 1,4 0,2 0,6 -0,6 -1,6 -1,4 -4,3 99/00 00/01 01/02 02/03 03/04 04/05 05/06 06/07 07/08 08/09 Nettoumsatz in Mio. € EBITA in Mio.€ ∅ Vollzeitmitarbeiter Slide 39
    • Unsere Ziele für 2009/2010 sind 1. Höheres Umsatzwachstum als in 2008/2009 2. Überproportionale Verbesserung des EBITA ggü. 2008/2009 trotz weiterer Anlaufverluste im Segment Interactive Commerce Slide 40
    • Vielen Dank
    • SinnerSchrader Aktiengesellschaft Völckersstraße 38 22765 Hamburg Martin Recke, Leiter Unternehmenskommunikation T 040.398855-0 F 040.398855-55 www.sinnerschrader.de presse@sinnerschrader.de