Clipgenerator Media Facts 2010 (German)

1,006 views

Published on

Werbung mit einer innovativen Multimedia-Applikation aggregiert über social networks oder einzeln für
verschiedene Publisher

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,006
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
10
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Clipgenerator Media Facts 2010 (German)

  1. 1. CLIPGENERATOR the next level of entertainment Werbung mit einer innovativen Multimedia-Applikation aggregiert über social networks oder einzeln für verschiedene Publisher
  2. 2. DAS ONLINE-MEDIUM ZUR KOMMUNIKATION Interaktive Videoclips, gestaltet von Nutzern, die Markeninhalte transportieren Photos/Videos Populäre Professionelle Texte Musik Animationen & von Nutzern rechtlich vorab geklärt Filmcuts + +
  3. 3. CLIPGENERATOR - the next level of entertainment  Einzigartige, patentierte Verbindung von Photos, Videos und Musik  Extrem einfache Bedienung – Clip on the fly erstellt und direkt abgespielt  Sofortiges Video-Erlebnis: Nutzerfreundliche, sensationelle Ergebnisse in realtime mit Clipstream®  Garantierte Legalität durch umfassendes Rechte-Management aller Musikcopyrights (Verträge mit Musiklabel, Musikverlagen, Verwertungsgesellschaften) Amy Winehouse / Rehab http://www.trivid.de/download/clips/new09/t0373_rehab.wmv Shakira: La Tortura zum Download bitte jeweils auf Link oder Bild klicken http://s178.photobucket.com/albums/w243/Screamingmeyborg/? action=view&current=t0042_pic_vid_photobucket_big.flv
  4. 4. CLIPGENERATOR BEISPIELE . Eine Auswahl MyVideo sevenload Clipfish MySpace Facebook bebo FriendScout 24 dogSpot iPhone Applikation Germany‘s Next Top Model L`Oréal VICHY Arcor
  5. 5. CLIPGENERATOR WERBEFORMATE - ÜBERBLICK - Video Companion Branding Ads Ads Pre-roll Branded Video klassische Player Skins Mid-roll Display Branded Post-roll Banner Videos Layers/Overlays Brand- Video-Banner InClip Ads* Marketing- + Overlays kampagnen *Fixe Video Ads in jedem Clip, ohne AdServer-Rotation
  6. 6. CLIPGENERATOR STANDARD WERBEFORMATE Ihr Logo Ihr Logo ca. 140 x 60 ca. 140 x 60 Logo ca. 235 x 75 Video Ad ca. 290 x 60* Video Ad ca. 390 x 70* Banner Banner Banner ca. 760 x 90 ca. 760 x 90 ca. 760 x 90 Startseite: Musikauswahl: Bildauswahl: • VideoAds in professionell • VideoAds in professionell • Application Skin Branding vorgefertigtem Beispiel-Clip vorgefertigten Beispiel-Clips • Banner • Application Skin Branding • Application Skin Branding • Banner • Banner *Maße für Layer Ad
  7. 7. CLIPGENERATOR STANDARD WERBEFORMATE Logo/ Banner Video Ad Logo / Banner ca. 320 x 100 Logo/ ca. 725 x 250 ca. 390 x 70* Banner Video Ad ca. 280 x 170 ca. 390 x 70* Banner ca. 760 x 90 Banner Banner ca. 760 x 90 ca. 760 x 90 Instant-Vorschau-Clip: Clip-Posting im Nutzerprofil: Video-Galerie: • VideoAds in Vorschau-Clip • Application Skin Branding • VideoAds in Clips des Nutzers des Nutzers • Banner • Application Skin Branding • Application Skin Branding • Banner • Banner *Maße für Layer Ad
  8. 8. WERBEN MIT CLIPGENERATOR BEI Facebook • Weltweit größtest Social Network: > 175 Mio. aktive User mit Ø 120 Freunden • Größter Zuwachs in finanzkräftiger Altersgruppe 25+ • > 850 Mio. monatliche Foto-Uploads • Automatisierte virale Verbreitungsmechanismen: enormes exponentielles Wachstum möglich • 95% der User nutzen mindestens eine Applikation wie den Clipgenerator Quelle: facebook.com Clipgenerator @ Facebook (dt) • Buchungsvolumen abhängig von Integrations- Tiefe • Konversionsrate Unique visits ./. fertigem Clip: 91,1% (30.9.2009-31.3.2010) • CVR für Inclip-Ads: zwischen 6,1% – 8,4%
  9. 9. WERBEFORMATE CLIPGENERATOR @ Facebook SPECIALS: Markenpromotion • über die Clipgenerator Company Page & das Clipgenerator Forum bei Facebook Video Ad • Über User- Benachrichtigungen/Application Updates Clip-Posting auf Community-Startseite & im Nutzerprofil: • VideoAds in Clips des Nutzers
  10. 10. WERBEN MIT CLIPGENERATOR BEI MySpace MySpace: • Europas führendes Social Media Network • 10 Mio. Gesendete Videominuten pro Tag • 15 Mio. Unique User monatlich • 100 Mio. PIs pro Monat • Clipgenerator meist genutztes Widget in den Kategorien Foto & Musik → Alle Standard-Werbeformate+Specials (Markenpromotion) Clipgenerator @ MySpace (dt) • Buchungsvolumen abhängig von Integrationstiefe • Konversionsrate Unique Visits ./. fertigem Clip: 69,8% (30.9.2009-31.3.2010) • CVR Video-Ads (Prerolls): ca 6,1%-8,4%
  11. 11. WERBEN MIT CLIPGENERATOR BEI Bebo Bebo: • 40 Mio. User weltweit • Zweitgrößtes Social Network in U.K. • ~ 22 Mio. Unique Visitors • 11 Mrd. Page Views • User verbringen Ø 40 Minuten/Tag auf der Site • Clipgenerator als hervorgehobenen Applikation → Alle Werbeformate + Specials (Brand-Promotion) Clipgenerator @ Bebo (dt) • Buchungsvolumen abhängig von Integrationstiefe • Konversionsrate Unique Visits ./. fertigem Clip: 78,8% (15.7.-30.9.2009)
  12. 12. WERBEN AUF Clipgenerator.com Clipgenerator.de (dt) • Video-Ads in professional content (vorgefertigte Beispiel Clips auf Startseite & Musikauswahl) • Video-Ads in nutzergenerierten Videos • Konversionsrate Unique Visits Startseite ./. fertigem Clip: 50,5% (30.9.2009-31.3.2010) • CVR Video-Ads (Postrolls): ca 4,5% -> Alle Werbeformate und Specials (Brandpromotions)
  13. 13. WERBEFORMATE CLIPGENERATOR SPECIALS: Markenpromotion • über die Clipgenerator Applikation als Display/Overlag Video Ad Video Ad • das Clipgenerator Forum • User-Benachrichtigungen Video Ad • Player-Ads ca. 390 x 70* Clip-Posting im Player • VideoAds in Clips des Nutzers
  14. 14. WERBEN MIT CLIPGENERATOR BEI MyVideo MyVideo: • Marktführende deutschsprachige Video Community • ~ 150 Mio. Videoabrufe pro Monat • > 7 Mio. Unique User monatlich • 600-700 Mio. PIs pro Monat → Werbefomate: nur Video Ads Clipgenerator @ MyVideo - Weitere Informationen auf Anfrage
  15. 15. WERBEN MIT CLIPGENERATOR BEI dogSpot DogSpot: • Führende deutschsprachige Community für Hundebesitzer • > 300.000 Unique User • > 7 Mio. Page Impressions/Monat • Intensive Nutzung: Verweildauer >11 Minuten je Besuch im Durchschnitt; >20 Seitenabrufe pro Besuch → Werbefomate: nur Video Ads Clipgenerator @ dogSpot - Weitere Informationen auf Anfrage
  16. 16. WERBEVERMARKTUNG InClip-Ads: ein Vergleich „Normale“ nutzer generierte Videos Clipgenerator Videos _________________________________ __________________________________ Nachteile Vorteile _________________________________ __________________________________ 1. Inhalte von Videos nicht bekannt 1. Semi-professioneller Content (UGC + (vielfach nicht für Werbung professionelle Musik+ Profi-Filmschnitt) geeignet) mit guter Verwertbarkeit, Pre-Monitoring möglich 2. Kein garantierter Qualitätslevel 2. Qualität der Videos ist garantiert 3. Kritische User Haltung zu Werbung (führt bislang zu low value Portal 3. Positive User Akzeptanz: Hochwertige Ads) Musikvideos „free of charge“, durch Werbung bezahlt 4. Tags/Targeting nicht eindeutig möglich 4. Dediziertes Tagging möglich, z.B. „Clipgenerator“, Künstler, Titel, Mood, 5. User wollen Daten nicht bekannt Inhalte, etc geben 5. Userdaten sind bekannt, und können für direct-marketing weiter genutzt werden
  17. 17. Aggregierte Reichweite von qualifizierten Video-Ads AUF RELEVANTEN SOCIAL NETWORKS MIT EINER BUCHUNG Fragen Sie das Gesamt-Volumen an
  18. 18. P.O. Box 143 | Breitwasenring 4 D-72135 Tübingen-Dettenhausen Angelika Hänssler Tel.: +49 (7157) 56 43-35 Fax: +49 (7157) 56 43-90 E-Mail: a.haenssler@trivid.de www.trivid.com www.clipgenerator.com
  19. 19. Backup - weitere Werbeformate –
  20. 20. WERBEN MIT CLIPGENERATOR-VIDEOS. DIE VORTEILE  Positive Nutzerakzeptanz. Nutzer erhält einen persönlichen Clip kostenlos, präsentiert vom Werbekunden -> Pull-Advertisement  Stärkung des Vertrauens in die Marke durch Empfehlungsmarketing über Freunde im Web 2.0  ROI weit höher als bei klassischer Online- Werbung durch kreative, emotional ansprechende Werbeformen und hohe Weiterverbreitung  Messbare, perfomanceorientierte Ergebnisse durch präzises Tracking  Ermöglicht Aufbau von aktivem Direct Marketing dank Aufbau von direkten Kundenbeziehung
  21. 21. KAMPAGNEN-BEISPIEL: mögliche Promotionvariante
  22. 22. Was ist Social Media? • Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen. • Kommunikationsmittel: Text, Bild, Audio oder Video • Social Media beruht auf Interaktion: Die Benutzer erstellen gemeinsam ihre eigenen Inhalte (user generated content)
  23. 23. Werben in Social Media: Warum? 1. Popularität • ~ 4.000 Artikel auf Wikipedia • >100.000.000 Videos auf You Tube (65.000 neue/Tag) • ~200.000.000 Blogs • 75% der User sind Mitglied in einem Social Network • 55% haben Fotos hochgeladen • 83% haben sich einen Videoclip angeschaut
  24. 24. Werben in Social Media: Warum? 2. Vertrauen • Der Mensch ist täglich Ø 3.000 Werbebotschaften ausgesetzt • nur 18% der TV-Werbespots generieren positiven ROI • nur 14% der Menschen vertrauen der Werbung • 78% der Menschen dagegen vertrauen Empfehlungen von anderen Konsumenten bzw. Freunden Quelle: Nielsen “Trust in Advertising” Report, Oktober 2007
  25. 25. Werben in Social Media: Warum? 3. Zukunft • Die heutigen „Digital Natives” sind die Konsumenten von morgen • 2010 wird die Zahl der Millenials/Generation Y größer sein als die Zahl der Baby Boomers • Diese verfügen bereits heute über $350 Mrd. Kaufkraft p.a. • ~96% von ihnen sind Mitglied in einem Social Network • Jeder von ihnen hat Ø 60 Freunde online • Sie vertrauen der Meinung ihrer Freunde mehr als Werbebotschaften
  26. 26. Funktionsweise von viralen Videokampagnen Klassisch: Clipgenerator & Facebook: 1. Beratung durch Agentur: 1. Konzeption: technisch fertig, inhaltlich/ 2 Projekttage grafisch individualisierbar für Marke <XYZ>: ~ 2-4 Projekttage 2. Konzeption/Produktion des Clips: bis zu 8 Projekttage 2. Produktion: Werbemittel-Vorproduktion bereits vorab verfügbar, individuell 3. Medialeistung/Seeding/Viralität: customizable (s. Punkt 1.) ― das bis zu 20 Projekttage* Werbemittel selbst (Werbefilm) wird von Nutzer erstellt 3. Seeding: über Facebook-Nutzer selbst 4. Viralität: über bereits vorhandenes, gepflegtes Freundes-Netzwerk → Enorme Zeit- und Kostenersparnis bei qualitativ gleich- bzw. höherwertigem Ergebnis *Quelle: iBusiness 5|2009

×